Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2009
    Ort
    12101
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 209 Danke für 82 Beiträge

    Norwegen, gelobtes Land ?

    Hallo Leute,mal ein kleiner Beitrag zum gelobten Land Norwegen.In letzter Zeit lese ich immer mehr Negatives über einen Angelurlaub in diesem Land.(letzter Beitrag über Borgs hier im Forum).Heute habe ich mit 3 Vereinskameraden gesprochen,die gerade von einem 14 Tage Angelurlaub aus Norwegen zurück sind.Ihre Ausführungen waren niederschmetternd.
    1.Das bestellte Boot war noch nicht frei(erst in 3 Tagen)
    2.Das Ersatzboot war der reinste Schrott ( Diesel lief ständig in den Innenraum)
    3.Alle Boote ,auch das Bestellte fielen innerhalb 4 Tagen mit Motorschäden aus,sogar mitten auf der offenen See.
    4.Keinerlei Service des Vermieters in dieser Angelegenheit,es war ihm Sch...egal.
    5. usw ,usw
    Wir Angler fahren zum angeln nach Norwegen und da ist ein vernüftiges,sicheres Boot das wichtigste.
    Ich behaupte indessen,das viele Bootsunglücke in Norwegen ,auch die nicht bekannten, auf das Konto Norwegischer Vermieter gehen,die aus Kostengründen
    ihre Boote nicht regelmäßig und vernüftig warten lassen.Was nützt der neueingeführte Bootsführerschein wenn es in Norwegen möglich ist mit Schrottbooten,die noch nicht einmal den geringsten Sicherheitsstandart erfüllen, auf die offene See zu fahren.Eine Art TÜV für Mietboote wäre wohl angebrachter.Meine Vereinskameraden haben diese Anlage innerhalb von ca.250 Tagen 3x besucht.Beim letzten Urlaub wurden Mängel an dem Boot,welches sie auch wieder buchten, reklamiert und sollten lt. Vermieter sofort beseitigt werden.Die gleichen Mängel waren in diesem Jahr immer noch vorhanden.
    Meine Vereinskameraden sind ausgeschlafene Geschäftsleute die sich zu wehren wissen und entsprechend reagiert haben.Was macht aber der einfache Angler,der sich eine Angelreise meist vom Mund abgespart hat,da ja der Haupturlaub oftmals der Familie ist vorbehalten ist.
    Da ich nicht selbst betroffen bin vermeide ich den Namen dieser Anlage z.Zt. zu nennen.Allerdings ist mir 2007 etwas Ähnliches passiert.Ich möchte hier nicht die sicherlich vielen korrekten norwegischen Vermieter angreifen .Aber ich habe den Eindruck,das die ,welche den deutschen Angeltouristen als Mensch 2. Klasse ansehen und ihn dementsprechend behandeln immer mehr werden.
    Ich glaube ,das ich meine speziellen Angelurlaube deshalb künftig auf Island buchen werde.Eine ander Gruppe unseres Vereines ist gerade dort.Auf deren Bericht bin ich gepannt.

    Mein Vorschlag ,eine Liste der negativen Erfahrungen
    zu erstellen.Die positiven lassen wir einfach weg da es sich ja um Sympatisanten der Vermieter handeln könnte.(die oben erwähnte Anlage hatte überwiegend gute Kritiken.Die schlechte Erfahrung ist nicht nur von meinen Vereinskameraden gemacht worden.Zur gleichen Zeit waren noch andere Gäste betroffen) Aus der Anzahl der Erfahrungen über einen gewissen Zeitraum kann sich jeder ein eigenes Bild machen.

    Gruß, Ralle

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Ralle ,

    war selber schon in den skandinavischen Gefilden , egal wo , es gab nie Probleme !

    Es war immer zu unserer Zufriedenheit , selbst von Freunden und Bekannten gabs nie Beschwerden irgendwelcher Art .

    Im Gegenteil meist waren es Deutsche die negativ aufgefallen sind , gerade bei Grenzkontrollen , zu viel Alkohol und Ziggis nach Norge und bei der Heimfahrt zuviel Fischfilet im Gepäck!!

    mfg Jacky1
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2009
    Ort
    12101
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 209 Danke für 82 Beiträge
    Zitat Zitat von JACKY1 Beitrag anzeigen
    Hi Ralle ,

    war selber schon in den skandinavischen Gefilden , egal wo , es gab nie Probleme !

    Es war immer zu unserer Zufriedenheit , selbst von Freunden und Bekannten gabs nie Beschwerden irgendwelcher Art .

    Im Gegenteil meist waren es Deutsche die negativ aufgefallen sind , gerade bei Grenzkontrollen , zu viel Alkohol und Ziggis nach Norge und bei der Heimfahrt zuviel Fischfilet im Gepäck!!

    mfg Jacky1
    Na gratuliere ,da hast Du doch Glück gehabt.Was haben aber Zigarettenschmuggler usw. mit defekten Angelbooten zu tun? Außerdem meinte ich nicht Alle sondern ein Teil der Vermieter.

    Gruß,Ralle
    Geändert von Ralle65 (21.05.2009 um 22:18 Uhr)

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Letztendlich trägt der Bootsführer die Verantwortung für alles was nach dem ablegen geschieht. Wenn das Boot Schrott ist und ich als Bootsführer trotzdem rausfahre ist das sträflicher Leichtsinn. Genauso wie rausfahren bei zu hohem Wellengang, bei Alkoholgenuss, nichttragen der vorgeschriebenen Schutzwesten etc.. Pauschal die Vermieter der Boote verantwortlich zu machen ist unfair, denn ein Topboot schützt nicht vor der Dummheit derer die es benutzen.
    Und hier zu einseitiger Stimmungsmache aufzurufen ist wenig hilfreich.
    Wenn die Anlage so schrecklich war kann man sich auch schlecht erklären das ausgeschlafene Geschäftsleute 1 Jahr drauf wieder hinfahren . Da kann die Mängelliste ja nicht lang gewesen sein .

    Gruss
    Olli

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    kann ich nur bestaetigen, habe mich hier auf island mit einigen norwegen anglern unterhalten, und die mehrheit hat norwegen den rucken gekehrt, und jenige fischen lieber hier auf island, weil mehr fische in grosser anzahl vorhanden sind, deswegen rate ich jedem, gehe fischen auf island, ist eine ganz andere erfahrung, gerade auf gross dorsch und steinbeisser.
    gruss
    oli

  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2009
    Ort
    12101
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 209 Danke für 82 Beiträge
    Zitat Zitat von Holtenser Beitrag anzeigen
    Hi

    Letztendlich trägt der Bootsführer die Verantwortung für alles was nach dem ablegen geschieht. Wenn das Boot Schrott ist und ich als Bootsführer trotzdem rausfahre ist das sträflicher Leichtsinn. Genauso wie rausfahren bei zu hohem Wellengang, bei Alkoholgenuss, nichttragen der vorgeschriebenen Schutzwesten etc.. Pauschal die Vermieter der Boote verantwortlich zu machen ist unfair, denn ein Topboot schützt nicht vor der Dummheit derer die es benutzen.
    Und hier zu einseitiger Stimmungsmache aufzurufen ist wenig hilfreich.
    Wenn die Anlage so schrecklich war kann man sich auch schlecht erklären das ausgeschlafene Geschäftsleute 1 Jahr drauf wieder hinfahren . Da kann die Mängelliste ja nicht lang gewesen sein .

    Gruss
    Olli
    Hallo,besten Dank erst einmal für Deine freundliche Belehrung im Umgang mit Booten aber ich habe selbst Bootsführerscheine für Binnen und Küste.

    Was heißt hier Stimmungsmache.Nimm doch mal die einseitige Brille ab und lies Dich doch mal durch die verschiedenen Foren mit den entsprechenden Beiträgen durch.Ständig ist doch die Rede von defekten Booten oder nichteingehaltenen Zusagen.

    Meine "ausgeschlafenen Geschäftsleute" haben diese Boote nicht benutzt sondern ihre Konsequenz gezogen.

    Beim 1. Mal war alles OK
    Beim 2. Mal sind Mängel vorhanden gewesen die beseitigt werden sollten.Das ist aber nicht geschehen.
    Beim 3. Mal war es dann der absolute Reinfall.
    Ein 4. Mal wird es nicht mehr geben.

    Entschuldige ,ich möchte Dich nicht pers. angreifen,aber Leute mit Deiner alles OK Einstellung sorgen doch dafür das gutgläubige einfache Angler sorglos und ohne sorgfältig zu hinterfragen solchen " Vermietern" auf den Leim gehen ( ich wiederhole, es sind nicht alle Vermieter so ).
    Was soll ein Angler machen ,der sich 1 Woche Angelurlaub zusammengespart hat und dann entgegen der Werbung nur Bootsschrott vorfindet.1 Woche vom Land angeln? Da ist doch die Versuchung groß bei schönem Wetter mal eine Ausfahrt mit solchem Boot zu riskieren.Wenn dann das Wetter umschlägt ist das Problem da.


    Gruß,Ralle.

  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2009
    Ort
    12101
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 209 Danke für 82 Beiträge
    Zitat Zitat von Icefischer Beitrag anzeigen
    kann ich nur bestaetigen, habe mich hier auf island mit einigen norwegen anglern unterhalten, und die mehrheit hat norwegen den rucken gekehrt, und jenige fischen lieber hier auf island, weil mehr fische in grosser anzahl vorhanden sind, deswegen rate ich jedem, gehe fischen auf island, ist eine ganz andere erfahrung, gerade auf gross dorsch und steinbeisser.
    gruss
    oli

    Na die Fische stimmen in Norwegen auch,nur das Handwerkzeug um sie zu fangen muß passen.Und darüber habe ich aus Island bisher noch nichts schlechtes gehört.

    Gruß, Ralle
    Geändert von Ralle65 (22.05.2009 um 08:47 Uhr)

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ralle65 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von andre33
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    38700
    Alter
    43
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    128
    Erhielt 169 Danke für 74 Beiträge
    Zitat Zitat von Icefischer Beitrag anzeigen
    kann ich nur bestaetigen, habe mich hier auf island mit einigen norwegen anglern unterhalten, und die mehrheit hat norwegen den rucken gekehrt, und jenige fischen lieber hier auf island, weil mehr fische in grosser anzahl vorhanden sind, deswegen rate ich jedem, gehe fischen auf island, ist eine ganz andere erfahrung, gerade auf gross dorsch und steinbeisser.
    gruss
    oli
    Kann ich bei der isländischen Wirtschaft auch verstehen.
    Trotzdem bleiben uns noch genug treue Tyskefisker.

    Hilsen André

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an andre33 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von andre33
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    38700
    Alter
    43
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    128
    Erhielt 169 Danke für 74 Beiträge
    Hei hei,

    über dieses Angelcamphttp://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=13959
    wurde ja schon ein wenig hier berichtet.

    Da ich auf selbiger wunderschönen Insel lebe und Anita und Kato persönlich kenne, kann ich mit ruhigen Gewissen sagen, hier passt alles!

    Vorsicht, Schleichwerbung!

    Hilsen André

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an andre33 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2009
    Ort
    12101
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 209 Danke für 82 Beiträge
    Das wäre dann mal wieder eine der positiven Anlagen im schönen Norwegen. Ich glaube auch das diese bei weitem in der Überzahl sind, nur muß man sie finden.

    Gruß Ralle.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ralle65 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Torsten1
    Gastangler
    Ich bin nun kein Norwegenangler.
    Aber in der Tat,finde ich das Thema sowohl interessant wie fragwürdig.
    Zum einen ist es doch ein leichtes,im Norwegenbereich seine Erfahrungen zu schildern,selbst über verschiedene private Anbieter.
    Wäre in meinen Augen eh die bessere Art.
    Warum ?
    Ist eigentlich ganz einfach.

    Mein Vorschlag ,eine Liste der negativen Erfahrungen
    zu erstellen.Die positiven lassen wir einfach weg da es sich ja um Sympatisanten der Vermieter handeln könnte.
    Warum ist das Vorurteil das positive Erfahrungen in irgendeiner Form beeinflußt sind von Sympatisanten ?
    Ne Negativliste könne ja das gleiche sein,von Leuten die anderes Anbieten,damit Konkurrenten negativ beurteilen um Ihren eigenen Vorteil zu haben.
    Warum sofort ein anderer Hinweis wo alles so toll ist (Island) ?
    Der ganze Thema liest sich schon merkwürdig.
    Der eine schreibt von negativen Erfahrungen.
    Der nächste postet wie toll es im anderen Land ist.
    Möchte keinen an`s Bein pinkeln,aber was soll bei einer so einseitigen Bewertung bei rauskommen,wo positive schon von Beginn an ausgeschlossen sind ?
    Macht nen Thema zu den Vermietern auf.
    Da könnt Ihr negative Dinge anmerken,was auch richtig ist.
    Aber jeder kann auch positive Erfahrungen abgeben,wenn Er sie hatte.
    Dann kann sich jeder User selbst ein Bild machen.
    Meine subjektive Meinung.
    Geändert von Torsten1 (22.05.2009 um 17:19 Uhr)

  18. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2009
    Ort
    12101
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 209 Danke für 82 Beiträge
    Hast recht,war etwas dumm ausgedrückt.Es geht mir darum,das die kritisierte Anlage meistens Bewertungen aus dem Jahre 2006 hat und das ist doch nicht mehr aktuell.Inzwischen hat sich viel geändert.Das mit dem weglassen der positiven Berichte war natürlich unüberlegt von mir und ist selbstverständlich Quatsch.
    Da meine Vereinskameraden noch etwas gegen diesen Vermieter unternehmen werden kann ich die Anlage verständlicherweise nicht nennen.

    Gruß, Ralle.
    Geändert von Ralle65 (23.05.2009 um 20:14 Uhr) Grund: Schreibfehler

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Ralle65 für den nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen

    Ich war zweimal in Norwegen. Mein Kumpel und ich mit dem Wohnmobil.

    Und beide mal war nicht geplant wohin es geht. Beide Male wurde es ein schöner und gelungenner Urlaub. Mit den Booten war auch alles in Ordnung. Wir waren in Alesund auf dem Campingplatz "Princen Camping". Da gibt es alles was man so braucht (vom Supermarkt bis zur Sauna, Von der Slipanlage über Schlachtplatz zum Kühlraum). Die Boote wurden uns von privat vermittelt.
    Ich will jetzt nichts Schönreden. Schwarze Schafe gibt es überall. Nur wiklich Sch...e wenn es einem im lang ersehnten Urlaub trifft.
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

  22. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2009
    Ort
    12101
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 209 Danke für 82 Beiträge
    Zitat Zitat von Jubo Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen


    Ich will jetzt nichts Schönreden. Schwarze Schafe gibt es überall. Nur wiklich Sch...e wenn es einem im lang ersehnten Urlaub trifft.

    Und meist trifft es leider immer die,welche sich nicht richtig wehren können.Meine Vereinskameraden konnten sich wehren,deshalb auch mein Hinweis auf "ausgeschlafene Geschäftsleute" .Die haben auch das nötige Kleingeld um diese Sache richtig anzupacken.

    Gruß,Ralle

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Ralle65 für den nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von andre33
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    38700
    Alter
    43
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    128
    Erhielt 169 Danke für 74 Beiträge
    @Ralle65,

    auch deswegen sitz ich mittendrin!

    Hilsen André

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen