Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Iven
    Gastangler

    Elbe,bald auch umgekrempelt?

    Durch den Thread "Biber" von Bernd ist mir dieses Thema irgendwie wichtig geworden.Es scheint auch noch nicht aktuell im Forum behandelt worden sein denn die Suchfunktion hat nix gebracht.

    Die Elbe steht ja im Fokus der Politik,die möchte das sie ausgebaut wird und wie der Rhein Staustufen erhält um "besser" Befahrbar für die Binnenschifferei zu werden.
    Nun wäre mal Eure Meinung dazu Interessant-was denkt Ihr darüber,welche Folgen könnte es für die Natur schlechthin, andererseits auch für uns haben.Ist es überhaupt notwendig zumindest so dringend wie es hingestellt wird oder ist es nur ein Verbrennen von Geld und Verschandeln der Natur.
    Hier könnten ja auch die Rheinangler und alle anderen die schon an solch zugeschnittenen Flüssen Erfahrungen gesammelt haben etwas zu sagen.
    Bin mal gespannt auf eure Meinung.Iven

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Iven für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Iven Beitrag anzeigen
    Durch den Thread "Biber" von Bernd ist mir dieses Thema irgendwie wichtig geworden.Es scheint auch noch nicht aktuell im Forum behandelt worden sein denn die Suchfunktion hat nix gebracht.

    Die Elbe steht ja im Fokus der Politik,die möchte das sie ausgebaut wird und wie der Rhein Staustufen erhält um "besser" Befahrbar für die Binnenschifferei zu werden.
    Nun wäre mal Eure Meinung dazu Interessant-was denkt Ihr darüber,welche Folgen könnte es für die Natur schlechthin, andererseits auch für uns haben.Ist es überhaupt notwendig zumindest so dringend wie es hingestellt wird oder ist es nur ein Verbrennen von Geld und Verschandeln der Natur.
    Hier könnten ja auch die Rheinangler und alle anderen die schon an solch zugeschnittenen Flüssen Erfahrungen gesammelt haben etwas zu sagen.
    Bin mal gespannt auf eure Meinung.Iven

    Da kann man nur dringend davon denen Abraten !

    Schau mal was mit dem Main passiert ist durch Staustufen!!!

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...highlight=main

    Fische können durch diese Staustufen nicht richtig mehr wandern und so wird der Fluss zum See.

    Was wiederum heist dass die Strmungsfische wie z.B die Barbe oder die Nase sich nicht mehr wohl fühlt.
    Geändert von alex15 (12.05.2009 um 18:24 Uhr)
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei alex15 für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge

    Thumbs down

    Es gibt viele Dinge die die Welt nicht braucht.
    Nun kommt evtl. eins dazu.....eine mit Staustufen übersäte und vielleicht begradigte Elbe.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  6. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Dinge die die Welt nicht braucht.
    Nun kommt evtl. eins dazu.....eine mit Staustufen übersäte und vielleicht begradigte Elbe.
    Denen geht es doch nur um das Geld.
    Durch die Staustufen wird doch Strom Produziert oder?
    Und was da an Fischen in der Turbine endet ist nicht mehr normal.
    Hoffentlich wird die Elbe nicht begradigt.
    Bei uns am Main in Wertheim ist sie auch begradigt worden und die Fänge sind um 50 % zurückgegangen!
    Geändert von alex15 (11.05.2009 um 19:43 Uhr)
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei alex15 für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von alex15 Beitrag anzeigen

    Fische können durch diese Staustufen nicht mehr wandern und so wird der Fluss zum See.
    Sie können Wandern! Heute am Rhein über Fischtreppen, früher mit den Schiffen durch die Schleusen!
    Lange bevor die erste Fischtreppe gebaut wurde, wurde hier und da mal eine Meerforelle oberhalb von der ersten Staustufe gefangen.
    Welse und Rapfen fanden den Weg genauso!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von west Beitrag anzeigen
    Sie können Wandern! Heute am Rhein über Fischtreppen, früher mit den Schiffen durch die Schleusen!
    Lange bevor die erste Fischtreppe gebaut wurde, wurde hier und da mal eine Meerforelle oberhalb von der ersten Staustufe gefangen.
    Welse und Rapfen fanden den Weg genauso!
    Aber trotzdem bin ich der Meinung das dies sich negativ auf den Fischbestand der Elbe ziehen wird.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  12. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei alex15 für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von alex15 Beitrag anzeigen
    Bei uns am Main in Wertheim ist sie auch begradigt worden und die Fänge sind um 70 & zurückgegangen!
    Woher hast du die Zahl von 70 % Fangrückgang?
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von wallerseimen Beitrag anzeigen
    Woher hast du die Zahl von 70 % Fangrückgang?
    Durch gesprächen von anderen mainangler. Nunja 70 % sind vlt etwas übertrieben aber 50 % mit sicherheit.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an alex15 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #9
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von alex15 Beitrag anzeigen
    Aber trotzdem bin ich der Meinung das dies sich negativ auf den Fischbestand der Elbe ziehen wird.
    Aber nicht wegen Staustufen.
    Wenn bei euch nach der Begradigung die Fänge um 70% zurückgegangen sind heißt das noch lange nicht das der Bestand um 70% abgenommen hat!
    Die neuen Standplätze der Fische müssen nur gefunden werden!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    9
    Beiträge
    349
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 985 Danke für 272 Beiträge
    Ich hab noch im Gedächtnis ,das vor 14-17 Jahren darüber Erhebungen stattfanden.
    Ist heute bei den leeren Kassen wohl vom Tisch.
    Einzige Nutznießer wäre Tschechien.
    Die Elbwiesen in Dresden hatten auch schon Baupläne.
    Der Aufschrei vieler Bürger war da zu groß (und richtig)

    Gruß
    Albert

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei albigud für den nützlichen Beitrag:


  21. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen

    Um einen Strom wie die Elbe richtig schiffbar zu machen bedarf es mehr als nur Staustufen.
    Es muss auch ein durchgehend tiefes Bett ausgebackert werden.
    Um die Entfernungen zwischen den einzelnen Häfen zu reduzieren wird ein Strom begradigt, was heiß, dass der Strom aus seinem natürlichen Bett gerissen wird.
    Daraus resultieren dann die ach so toll aussehenden Steinschüttungen. Ein begradigter Fluss fließt zudem schneller was einen verstärkten Abtrag des Grundes mit sich bringt.
    Man könnte noch zig andere technische Bedürfnisse aufzählen aber bleiben wir doch mal bei der Natur die durch solche Baumaßnahmen arg in Mitleidenschaft gezogen wird.
    Die letzten Auenlandschaften werden werden durch die Begradigungsmaßnahmen zerstört.
    Was außerdem zur Folge hat, dass dem Fluss die natürlichen Überflutungsgebiete genommen werden. Man schaue sich nur einmal den Rhein an. Was da in den letzten Jahren an Überschwemmungen waren spricht doch Bände.
    Verschwinden die natürlichen Landschaften so bleibt für die heimische Flora und Fauna nur ein Zoo oder ein Herbarium.
    Ich kenne das alles vom Main, an dem ich groß geworden bin. Als gebürtiger Miltenberger weiß ich wovon ich Rede.
    Ich halte von solchen Maßnahmen,als naturliebender Mensch, überhaupt nichts.
    Aus Schaden sollte man doch eigentlich klug werden. Oder etwa nicht?
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

  22. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jubo für den nützlichen Beitrag:


  23. #12
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von Jubo Beitrag anzeigen
    Aus Schaden sollte man doch eigentlich klug werden. Oder etwa nicht?
    Natürlich nicht! Was zählt, ist der schnöde Mammon.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  24. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei wallerseimen für den nützlichen Beitrag:


  25. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen

    @wallerseimen
    Joh, genau das meine ich damit.

    @all
    Ein weiser Mann sagte mal in einer Rede sinngemäß:

    "Wenn ihr alles kaputt gemacht habt werdet ihr merken, dass ihr euer Geld nicht essen könnt."
    Schöne Aussichten. Oder?
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

  26. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jubo für den nützlichen Beitrag:


  27. #14
    Torsten1
    Gastangler
    Naja,interessant wäre erstmal zu Wissen,von welchen aktuellen Plänen geredet wird.
    Der einzige über den immer lamentiert wird,ist der Elbehafen Magdeburg.
    Das auch noch aktuell,aber total aberwitzig.
    Ansonsten wurden die großspurigen Pläne,für den Ober und Mittellauf im wahrsten Sinne des Wortes 2002 weggespült mit dem Hochwasser.
    Ab dem Zeitpunkt merkten selbst die Bürger der Region (obwohl,sind keine Fachmänner und können es nicht beurteilen,Oder ? ),das eine Begradigung,oder der Eingriff in die Elbe fatale Auswirkungen hat.
    Versucht mal jetzt diese von der Notwendigkeit enes Gütertransportes,der eh mehr wie rückläufig ist,seit Jahren,zu überzeugen.
    Mit den fatalen Nebenerscheinungen die auch der Rhein,Donau, usw.jedes Jahr aufzeigt.
    Das geht nicht mehr durch.Zumindest was den Ober und Mittellauf betrifft.
    Und Wer sich mal in Punkto Wasserrahmenrichtlinie ein wenig informiert hat,weiß,das die Prioritäten anders liegen,auch bei der Elbe.
    Ist in dem Punkt auch leicht zu verfolgen,weil Info`s gibt es genug.
    Man sollte aber ein`s auch nicht vergessen.
    Die Elbe ist kaum in Ihrem ursprünglichen Zustand.
    Auch wenn es in unserer Region oder Sachsen/Anhalt so aussehen mag.
    Buhnen gehörten nie zur Elbe,hatten nen anderen Sinn.
    Und auch diese sind genau genommen,nicht unbedingt der ursprünglichen Fischpopulation der Elbe zuträglich.

  28. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  29. #15
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Also anscheinend hatte das Elb-Jahrhunderthochwasser noch nicht genug angerichtet um die da oben die Augen zu öffnen.
    Sorry ich rede nicht von ungefähr, sondern ich war leider zu der Zeit dort Angeln und wurde überrascht davon

    @ Iven ich dachte das mit dem Saale und Elbausbau wäre vom Tisch ?
    So jedenfalls textete man mich hier letztes Jahr an, als ich genau dies erwähnte mit dem Ausbau.
    Da die Deutschen Politiker anscheinend nur bis 3 rückwärts zählen können, wäre Meinung dazu, hier einen Riegel vorzuschieben.
    Warum stellt man die Elbe nicht als Welt-Naturerbe total unter Naturschutz ?

    Wenn dies doch zutreffen sollte, daß immer noch versucht wird, diesen letzten fast naturbelassenen Fluss , kaputt zu baggern, dann ist es eine Schweinerei 1. Kajüte.
    Die Politiker tun immer so Scheinheilig, als wenn sie die Natur im Auge hätten, fordern Ökosiegel, Biosiegel, regen sich über die Waldrodungen in Südamerika auf, und machen dann im eigenen Land mit den Flüssen das selbe.

    @ Hubert
    Alex 15 hat sicher nicht die Schleußen gemeint , sondern die Flußkraftwerke. Und da hat er Recht. Fischtreppen sind doch nur ein kleines Pflaster um die Öffentlichkeit zu trösten. Klar unbestritten helfen solche Treppen, doch viele Jungfische und auch Aale werden durch die Turbienen zehäckselt. Sicher ist kein Kraftwerks -Flussrechen so fein, um Jungfische, oder wandernde Aale zu schützen.
    Und wenn die Elbe ausgebaut wird, wette ich, daß unter dem Deckmantel der " Öko Energiegewinnung " dort auch Flußkraftwerke errichtet werden.

    Ich habe hier mal etwas gefunden, was mir gerade den Atem stocken ließ.
    http://www.saaleverein.de/fileadmin/...piegel_web.pdf

    Sorry ich mag normal keine langen PDF Dateien, aber lest mal durch.
    Es ist ohne viel Fach-Chinesisch geschrieben.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  30. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen