Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 78
  1. #1
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge

    Question Äschenprogramm

    Hallo liebes Forum

    Bei uns in der Sallzch wurde vor ein paar Jahren ein Äschenprogramm
    gestartet. Das heißt die Schonzeit wurde auf 1. Juni hinaufgesetzt
    und das Brittelmaß auf 40 cm. Nun die Folge war, man fing immer fast
    nur Äschen mit einem Maß von 30 - 39 cm und nur wenige die 40 hatten.
    Dabei wurden naturgemäß auch sehr viele verangelt die man sonst
    fangen durfte. Nun wurde das Maß wieder auf 35 cm herabgesetzt und
    jetzt werden weniger Äschen gefangen als vor dem Programm.
    Was sagt ihr dazu ? Sinn und Nutzen ??

    Lg. Oberesalzach

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Wie man es macht ist es falsch.Vielleicht kommt es einem auch nur vor das man nicht mehr genug fische fängt.da sind sie bestimmt nur daurch das sie schon mal gefangen wurden wissen sie vielleicht was ihnen blüt und sind vorsichtiger geworden.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Ein solches Programm wirkt in der Regel gut allerdings ist es Blödsinn dies zu machen und gleichzeitig das Kukö und Naturköderfischen mit Widerhaken zu erlauben.
    Auch eine generell auf die Massnahme zugeschnittene Besatzpolitik gehört dazu.
    Selbst an reinen Fliefistrecken sollte man solange eine solche Massnahme läuft selber zurückhaltung üben und die Fahnenträger einfach mal ruhen lassen.

    Gruss
    Olli

  6. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    01829
    Alter
    43
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 251 Danke für 71 Beiträge
    Der Sinn kann darin liegen, dass die Angler, die den Besatz ja über ihre Beiträge mitbezahlen (ich gehe mal davon aus, dass das in Ösiöand auch so ist wie bei uns) auch die Möglichkeit haben sollen, etwas (Verwertbares) zu fangen.

    Wenn es darum ginge, die Äsche zu schützen und wachsen zu lassen, dann wäre es IMO auch nicht verkehrt, da mal ein zeitlich begrenztes Angelverbot an dem Gewässer auszusprechen. Das wäre sicher unpopulär, aber ungemein nützlicher. Allerdings wären die großen Äschen dann nach dem Verbot u. U. auch schnell wieder "weggefangen".

    Überlegenswert wäre auch, eine Mengenbegrenzung einzuführen, also bspw. X Äschen pro Woche/Moant/Jahr, was aber das grundsätzliche Problem der Be-/Verangelung nicht beseitigen würde.


    AWebber

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AWebber für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von Holtenser Beitrag anzeigen
    Hi

    Ein solches Programm wirkt in der Regel gut allerdings ist es Blödsinn dies zu machen und gleichzeitig das Kukö und Naturköderfischen mit Widerhaken zu erlauben.
    Auch eine generell auf die Massnahme zugeschnittene Besatzpolitik gehört dazu.
    Selbst an reinen Fliefistrecken sollte man solange eine solche Massnahme läuft selber zurückhaltung üben und die Fahnenträger einfach mal ruhen lassen.

    Gruss
    Olli

    Ja Oli stimmt schon alles aber dann dürften wir an der ganzen Flußstrecke nicht mehr fischen. Aber es ist schwer in einem Gewässer wo es keine Köderbeschränkungen gibt ein anständiges Äschenprogramm durchzuführen.



    @ AWebber

    Dann dürften wir aber von 1. März bis 1. Juni nicht angeln und wer kauft sich dann eine Jahreslizenz um 375.- Euro ?

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi
    Das ist ja die Krux an der Sache man will einen Fisch schonen kann aber die nötigen Massnahmen nicht durchsetzen.
    Nebenbei ist eine 40er Äsche nichts alltägliches, versucht es die Äsche ganzjährig zu schützen und die widerhakenfreien Haken vorzuscheiben ( Auch beim Aalangeln etc.) vll sogar eine bestimmte Grösse (keine Kleinsthaken und Kukö erlauben).
    Eine teiweise Sperrung des Gewässers zum Bsp. vormittags oder abends unter der Woche schützt die Äschen in ihrer Fressphase.
    Hoffe ihr findet eine Lösung den aus schon zuvielen Gewässern sind die grossen Äschen verschwunden.

    Gruss
    Olli

  12. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Die beste Lösung für die Äsche ist ein umsichtiger Angler der sie eben vorsichtig behandelt. Eventuell mit Schonhaken fischt und die Äschen
    vorsichtig nicht in hohen Bogen zurücksetzt. Ich zumindest drücke seit 5 Jahren den Wiederhaken an und verliere auch nicht mehr Fische.

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    01829
    Alter
    43
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 251 Danke für 71 Beiträge
    Zitat Zitat von oberesalzach Beitrag anzeigen
    @ AWebber

    Dann dürften wir aber von 1. März bis 1. Juni nicht angeln und wer kauft sich dann eine Jahreslizenz um 375.- Euro ?
    Richtig - das ist ein regionales "Problem". Bei uns gibts zahlreiche DAV-Gewässer, die man mit seiner Marke befischen kann, auch wenn bestimmte Gewässer gesperrt sind. So fällt ein Ausweichen leicht.

    Die Frage, die sich stellt (und beantwortet werden muss), ist:
    Geht es prinzipiell darum, Äschen dauerhaft anzusiedeln oder eher darum, den Anglern etwas für ihr Geld zu bieten?

    Beides lässt sich wohl nur schwerlich verbinden


    AWebber

  16. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei AWebber für den nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Stimmt ich angel inzwischen nur noch auf Hecht mit Widerhaken ( k.A. wieso vll. sollte ich mal ohne testen) und wenn man einigermassen forciert drillen kann ist das kein Prob egal auf welchen Fisch.
    Leider ist es im Fachhandel nicht leicht schonhaken zu beziehen wie man sie gerade braucht, man ist also hier meist aufs selber binden angewiesen.
    Habe auch mal irgendwo ne Drillanleitung bei beabsichtigten Release gelesen vll find ich die und kann sie mal verlinken.
    Und ein umsichtiger Angler ist hervorragend aber leider stehen im viele gegenüber die nicht wissen wie man es richtig macht oder die es nicht interessiert.

    Gruss
    Olli

  18. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  19. #10
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von AWebber Beitrag anzeigen
    Richtig - das ist ein regionales "Problem". Bei uns gibts zahlreiche DAV-Gewässer, die man mit seiner Marke befischen kann, auch wenn bestimmte Gewässer gesperrt sind. So fällt ein Ausweichen leicht.

    Die Frage, die sich stellt (und beantwortet werden muss), ist:
    Geht es prinzipiell darum, Äschen dauerhaft anzusiedeln oder eher darum, den Anglern etwas für ihr Geld zu bieten?

    Beides lässt sich wohl nur schwerlich verbinden


    AWebber
    Die Äsche ist in der Salzach ein einheimischer Fisch der muß da nicht extra angesiedelt werden. Das nächste Problem ist, es wurden Huchen eingesetz und die fressen aus ermangelung von Nasen dann die Äschen, Auch sehr sinnvoll.

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  21. #11
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Ja das Angebot für Schonhaken ist so klein da man ja eigentlich nichts wieder zurücksetzen darf.Ich fische immer mit mini Haken. Selten über 12. Ausser Aal da sind es auch schon mal 4/6 Haken aber das ist auch nicht gross.Wenn man einen Dünndrähtigen Haken verwendet wird den untermaßigen Fisch auch nicht viel Schaden zugefühgt.

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #12
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    Ja das Angebot für Schonhaken ist so klein da man ja eigentlich nichts wieder zurücksetzen darf.Ich fische immer mit mini Haken. Selten über 12. Ausser Aal da sind es auch schon mal 4/6 Haken aber das ist auch nicht gross.Wenn man einen Dünndrähtigen Haken verwendet wird den untermaßigen Fisch auch nicht viel Schaden zugefühgt.
    Stimmt alles nur die Äsche ist eben ein hyperempfindlicher Fisch. Da reichts oft schon wenn du sie stehend ins Wasser wirfst. Da sind die meisten schon beleidigt.

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  25. #13
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Ja dann muss aber nicht am Programm gearbeitet werden. Denke eine Sensibilisierung der Angelkollegen würde hier Priorität genissen.Was nutzt das beste Programm zum Schutz wenn die die sie schützen sollten nicht mit machen?

  26. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei zucki für den nützlichen Beitrag:


  27. #14
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von oberesalzach Beitrag anzeigen
    Die beste Lösung für die Äsche ist ein umsichtiger Angler der sie eben vorsichtig behandelt.
    Ja Markus wie ich hir schon vorhin geschrieben habe. Das wäre die beste
    und billigste Lösung.

  28. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  29. #15
    Torsten1
    Gastangler
    Hm,nur weil es mich Interessiert und das ganz im Ernst.
    Äschenprogramm
    Was beinhaltet eigentlich das Äschenprogramm.
    Weil ich stelle mir da,weit mehr drunter vor,wie nur die Anhebung oder Senkung des Fangmaßes,oder Erhöhung der Schonzeit.
    Ist das alles zum Äschenprogramm ?

    Dabei wurden naturgemäß auch sehr viele verangelt die man sonst
    fangen durfte.
    Finde ich schon etwas merkwürdig.
    Hängt das verangeln von einer Mindestgröße ab ?

    Nun wurde das Maß wieder auf 35 cm herabgesetzt und
    jetzt werden weniger Äschen gefangen als vor dem Programm.
    Auch das sagt nichts aus.
    Weiß doch keiner um andere Dinge,wie Entnahmemenge usw. und besonders wie stark der Bestand überhaupt ist.
    Die Frage kann man so nicht klären,mehr Info`s wären nötig.
    Besonders zum Äschenprogramm,denn so richtig erschliest sich mir noch nicht der Sinn,bei einer Erhöhung oder Minderung des Schon;Brittelmaßes von Äschenprogramm zu Reden.
    Aber würde mich wirklich interessieren.

  30. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen