Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Riesen-Angler Avatar von snapper11
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    53919
    Beiträge
    175
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Karpfenruten lbs ?

    ich hab ne frage also bei karpfenruten steht das wurfgewicht immer in lbs angegeben !
    zb. 3lbs sind 1.4kg, aber haben die Ruten wirklich soviel wurfgewicht ?
    Geändert von Achim P. (07.05.2009 um 20:01 Uhr) Grund: Rechtschreibung abgeändert!
    __________________________________
    ANGELN!!!!!

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Sind ums genau zu nehmen 1.36077 kg!

    Ne damit ist die Stärke gemeint und nicht das Wurfgewicht!

    1 lbs. (englisches Pfund = 453 g) Testkurve (TC) entspricht ca. 1 Unze (28,3 g) Wurfgewicht. Macht bei einer 3 lbs. TC ca. 90 g WG. Das heisst, wenn man beide Faktoren mal "zusammen" betrachtet: bei einer Belastung von ca. 1,5 kg ist die Rute in einem 90° Winkel "gebogen". Bei dieser Belastung arbeitet die Rute noch und ist wird nicht überlastet (Katapult).
    Bitte nicht verwechseln mit der IGFA-Angabe für die Schnurklasse (Bootsruten/Downriggerruten)!!! 50 lbs.-Klasse heisst hier nicht 14 kg WG sondern dass die Rute für eine Schnur mit 50 lbs. Tragkraft (ca, 25 kg) ausgelegt ist...


    Die Angabe in lbs ist das Angabe für das Optimale Wurfgewicht der Rute.
    2,0 lbs = 70gr
    2,5 lbs = 80gr
    2,75 lbs = 90gr
    3,0 lbs = 100gr
    3,5 lbs = 110gr
    Die Zahlen kannst du als Grobwerte nehmen. 100%ig sind sie nicht.
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei PBMaddin86 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Michael65
    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    01979
    Alter
    52
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 171 Danke für 84 Beiträge
    Hier mal die Formel für die Umrechnung von LBS auf ideales Wurfgewicht.

    LBS x 453 : 16 = Wurfgewicht in Gramm

    Beispiel: Auf der Rute steht 3,25 lbs also rechnet Ihr.
    3,25 x 453 : 16 = 92,015625 Das ideale Wurfgewicht ist also rund 92g.

    Mann kann diese Rute aber bei dem heutigen Matereal der Ruten ruhig mit 120g Werfen
    Leben und Leben lassen.
    Micha

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Michael65 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Ich werfe meine 2,75 und 3 lbs Ruten immer mit 85 bis 99g raus auch manchmal mit PVA Sack! Ohne PVA Sack gehts super mit PVA Sack lässt die 2,75 lbs Rute langsam etwas nach aber geht auch noch nur nicht mehr als ca. 30 Meter, denn dann wirds mir etwas ängstlich um die Rute ;D
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  7. #5
    Spiegler Avatar von Wupper86
    Registriert seit
    30.03.2009
    Ort
    40000
    Beiträge
    602
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 305 Danke für 118 Beiträge
    Fox euro warrior schafft 70gr blei +20mm boilie + PVA beutel mit ca. 15 boilies problemlos und es sind mehr als 77gr der formel nach
    ▀▀▀▀▀ kein angler mehr ▀▀▀▀▀

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Die Formel sagt doch auch nur das optimale Wurfgewicht, nicht das Maximale Wurfgewicht wie bei Feederruten zum Beispiel!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei PBMaddin86 für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Spiegler Avatar von Wupper86
    Registriert seit
    30.03.2009
    Ort
    40000
    Beiträge
    602
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 305 Danke für 118 Beiträge
    wird ja immer falsch verstanden und die hersteller machen es ja auch nicht deutlich ...

    so long ...

    mfg Wuppertaler Wupper
    ▀▀▀▀▀ kein angler mehr ▀▀▀▀▀

  11. #8
    Wildboy Avatar von CarpJoker
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    53578
    Alter
    29
    Beiträge
    434
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 138 Danke für 85 Beiträge
    wenn ich jetzt eine Karpfenrute mit 2,75lbs habe, ist das ideale Wurfgeficht also rund 77g...aber wie schon angesprochen, wenn ich nun Boilies mit PVA Schlauch raushauen will, wiviel kann ich denn dann so raushauen also woher weiss ich das max. Wurfgewicht?
    Beste Grüße

    Jan
    alias CarpJoker


    Du kannst nur etwas fangen, wenn du die Angel ins Wasser hälst

  12. #9
    Karpfenfischer
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    74300
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 111 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von CarpJoker Beitrag anzeigen
    wenn ich jetzt eine Karpfenrute mit 2,75lbs habe, ist das ideale Wurfgeficht also rund 77g...aber wie schon angesprochen, wenn ich nun Boilies mit PVA Schlauch raushauen will, wiviel kann ich denn dann so raushauen also woher weiss ich das max. Wurfgewicht?
    Im allgemeinen sind die 77g das ideale Wurfgewicht. Wenn du noch einen PVA Schlauch anbringen willst, würde ich dir, je nach Größe, ca. 60g-70g empfehlen. Du kannst den Typ deiner Rute jedoch heraussuchen und bei deinem Angelladen des Vertrauens nachfragen oder dich im Internet informieren.
    P.S. Das ganze ist jedoch stark von der Wurfweite abhängig! Falls du also >80m wirfst solltest du das Gewicht reduzieren und entsprechend anpassen.



    Angler-Michi

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angler-Michi für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von CarpJoker Beitrag anzeigen
    wenn ich jetzt eine Karpfenrute mit 2,75lbs habe, ist das ideale Wurfgeficht also rund 77g...aber wie schon angesprochen, wenn ich nun Boilies mit PVA Schlauch raushauen will, wiviel kann ich denn dann so raushauen also woher weiss ich das max. Wurfgewicht?
    Hallo,

    ideales Wurfgewicht ist etwas irreführend ich würde eher von einem Bereich sprechen in dem die Rute bei optimaler Wurftechnik die beste Weite erzielt.

    Leider ist dieser Bereich von Rute zu Rute unterschiedlich. Prinzipiell sind härtere Ruten besser für weite Würfe und vertragen auch mehr Wurfgewicht als weiche Ruten der gleichen lbs-Zahl. Da ist ausprobieren im Laden angesagt und wenn die Erfahrung fehlt ein seriöser Händler, ein Bekannter der sich wirklich damit auskennt oder eben Erfahrungsberichte aus Foren.

    Meine Speedmaster (2,75lbs) hat ihn bis ca. 70-90g. Geht man bis ca. 110g sinkt die Wurfweite. Ab 120g überlastet man die Rute, wenn man voll durchzieht, was einerseits weiter auf Kosten der Weite aber auch zum Bruch führen kann. Wenn man jedoch Wurfweiten so um die 30-40 Meter werfen muß habe ich auch schon problemlos ein MethodFeeder mit 140g geworfen. Bei der 3 lbs Rute die ich vorher hatte war der optimale Wurfgewichtsbereich auch nicht sonderlich größer.

    Beim Werfen mit PVA im Bereich bis ca. 40-50 Meter sollten die meisten der 2,75lb Ruten ausreichend sein. Willst Du jedoch weit werfen, was bei größen PVA´s gar nicht so einfach ist und meist deutlich unter 100m bleibt, solltest Du bedenken dass so ein PVA-Strumpf je nach Größe einiges wiegt meine sind nicht wirklich Dick, wiegen im Durchschnitt aber um die 40g. Wenn Du dann noch berücksichtigst dass ein Blei mindesten 70g besser 80g wiegen sollte wird es bei den meisten 2,75lbs Ruten verdammt eng. Deshalb würde ich da eher zu einer härteren 3,00 lbs Rute und wenn Du MethodFeeder verwendest gar zu einer 3,25 lbs Rute raten. Für dicke PVA-Strümpfe und Method-Feeder habe ich eine 3,25 lbs Rute.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (21.07.2010 um 06:37 Uhr)

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen