Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge

    Angry CHUB - Outcast gebrochen

    Hallo Leute
    Um mein Karpfentackle ein wenig zu verbessern hab ich mir gestern eine neue Chub - Outcast 12ft 3 lbs gekauft. Ich versprach mir ein paar Meter mehr Reichweite.
    Dann wollte ich sie gestern sofort ausprobieren und hab die Montage wie immer mit 100 Gramm Blei bestückt, ohne PVA-Anhängsel.
    Was soll ich sagen, beim allerersten Wurf brach sie mir oberhalb des zweiten Rings komplett durch.
    Die Erleichterung war groß, da ich die Rute nicht im Netz bestellt hatte, sondern beim Dealer meines Vertrauens, der mir anstandslos heute morgen die Rute gegen eine neue umgetauscht hat. Die Blanks von CHUB haben ja lebenslange Garantie!
    Nun meine Fragen:
    Ist Euch schon ähnliches passiert?
    Sind 100 gr. Blei zu viel für eine 3lbs Rute?

    Ich muß zugeben, daß ich bei den anschließenden Würfen mit den anderen Ruten sich bei mir gewisse Wurfhemmungen entwickelt haben und ich mich nicht mehr traue Vollgas zu geben. Ich hielt die Ruten bisher immer für unzerstörbar, bei passendem WG und speziell bei einem Teil, daß sich "Outcast" (Auswurf) nennt.

    Danke schonmal für eure Meinungen

    p.s. trotzdem konnte ich mit meiner verbliebenen Rute noch 2 Carps von 18 und 25 Pfund sicher landen.

    Liebe Grüße

    Herbert

    .

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von rheinzander85
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    47661
    Alter
    32
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    221
    Erhielt 440 Danke für 133 Beiträge
    Hallo Herbert,
    kann mir das nur so erklären das von vorne herein ein fehler im Blank der Rute war oder sich die Schnur an der Spitze verwickelt hat.Schätze aber eher das erstere.
    Und 100gramm sind nicht zu viel ich hatte vor ein paar Wochen aus Spass meine 3lbs Rute mit an der Ostsee zum Brandungsangeln hatte dort auch 100gramm dran und habe immer Vollgas gegeben und nicht einmal hat die Rute einen muxx gemacht.Und dort wurde sie mal so richtig belastet was das werfen angeht.
    Aber ist ja alles halb so schlimm hast ja direkt ne neue denke das es wirklich ein Fehler im Blank war kann ja vorkommen.

    MFG Stephan

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an rheinzander85 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Die Outcast haben eigentlich nen guten Ruf. War die Bruchstelle die Steckverbindung der zwei Rutenteile? Wenn überbelastet, brechen die Ruten nämlich meistens dort.
    PS: Nicht mehr Blei bringt mehr Weite, versuchs mal mit 75 gr., das reicht meistens auch noch für den Selbsthakeffekt....

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ronnie für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge
    Hallo!

    Ich fische auch mit der Chub - Outcast 12ft 3 lbs.

    Ich konnte noch keine negativen Erfahrungen machen!

    Ganz im Gegenteil!Bin mit der Rute sehr zufrieden!

    Wie schon Stephan meinte,es wird wohl ein Verarbeitungsfehler gewesen sein.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Trout 1985 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Tado
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    63071
    Alter
    35
    Beiträge
    416
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 63 Danke für 36 Beiträge
    Also für ne 3lbs Rute 100gr ist etwas mehr als die Grenze. Wenn du noch richtig richtig durchgezogen hast ist es auch kein Wunder. Die Outkast sind geniale Ruten keine Frage, aber jede Rute hat seine Grenze. Also habe selber 12ft 3lb Ruten von Harrison aber das blei ist niemals schwerer as 90gr wenn ich auswerfe(bis 80m - 90m). Es stellen sich viele die Frage warum gerade die Outkast, leute das Video von der Outkast ist ein grosser Unterschied als von den Fabrikgefertigten Outkast.
    Ihr müsst nichts erzwingen und voll durchschlagen langsam anfangen mit Gewichten von 60gr-90gr danach schauste welches Gewicht ideal ist.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tado für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Tado
    Es stellen sich viele die Frage warum gerade die Outkast, leute das Video von der Outkast ist ein grosser Unterschied als von den Fabrikgefertigten Outkast.
    Sorry, aber den Satz versteh ich nicht richtig. Welches Video?

    Laut Herstellerangabe soll die Rute bis maximal 4oz. belastbar sein. Das entspricht ca. 113 Gramm. Warum sollten dann 100 gr. zuviel sein?

  11. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Michael65
    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    01979
    Alter
    52
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 171 Danke für 84 Beiträge
    Also ich werfe meine 3lbs Ruten immer mit 100g und ziehe voll durch kein Problem für die Ruten. Kann mir auch nur vorstellen,das da schon ein Fehler in der Matte war.Stärkere Ruten und höheres Bleigewicht muss man nicht nehmen um große Wurfweiten zu erreichen. Nimm einfach eine dünne geflochtene. Ein tipp nebenbei. Feuchte die Schnur und die Ringe vor dem Wurf an dadurch erreichts Du auch ein paar Meter mehr und es geht nicht so viel Schnur von der Rolle das sich Windknoten bilden können. Ich wollte das auch nicht glauben als ich das auf der DVD mit Danny Fairbrass gesehen habe,aber es stimmt.
    Leben und Leben lassen.
    Micha

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Michael65 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Karpfenangler Avatar von TorstenH
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    32584
    Alter
    39
    Beiträge
    342
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 354 Danke für 132 Beiträge
    Ich fische die Chub Outcast in 12ft und 3lbs. Bleie kommen bei mir zum Einsatz von 80gr. bis 120gr. Ein Problem gab es damit noch nie.

    Ich denke mal die gebrochene Rute war nicht OK und eventuell beim Transport zum Händler irgendwie "angeknickst" worden oder so.

    Chub selbst ist da bei den Erstkäufern der Ruten sehr kulant und bietet eine sehr lange Garantiedauer.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an TorstenH für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    45131
    Beiträge
    180
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 45 Danke für 31 Beiträge
    Sowas sollte eigentlich nicht passieren.
    Wahrscheinlich war es ein Materialfehler, wie schon erwähnt.
    Welche Blanks verwendet denn der Hersteller?

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gone Fishing für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge
    Sers,
    was hat die Chub Outcast in 12ft und 3lbs, denn für eine action? Semiparabolisch?

    Mfg Torben
    ****************************************



  18. #11
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Gone Fishing
    Welche Blanks verwendet denn der Hersteller?
    Chub ist ne Tochter von Hardy & Greys

    torben{spinnfischer}
    Sers,
    was hat die Chub Outcast in 12ft und 3lbs, denn für eine action? Semiparabolisch?
    Hm, keine Ahnung

  19. #12
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Hallo Leute
    Wollte nur mal kurz Rückmeldung machen.
    Hab gestern meine neue Outcast eingeweiht und 100 Gramm ohne Probleme voll durchgezogen!
    Alles bestens. War wohl tatsächlich ein Materialfehler. Die Garantieleistungen der Firma CHUB überzeigen mich total.
    Liebe Grüße und danke nochmal für eure Tips....

    Herbert
    .

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Herbert303 für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    45131
    Beiträge
    180
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 45 Danke für 31 Beiträge
    Zitat Zitat von Herbert303 Beitrag anzeigen
    Gone Fishing
    Chub ist ne Tochter von Hardy & Greys
    Danke.
    Na dann gute Nacht.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen