Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    15898
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 36 Danke für 15 Beiträge

    Feederrutenmontage für Karpfen

    Hallo und Petri Heil
    Ich habe ein Problem
    Die Karpfen an meinem Angelgewässer sind in diesem Jahr sehr vorsichtig.
    Ich nehme eine Feederrute mit nur zwei Meiskörner als Köder die zupfen sie mir vorsichtig ab.
    Wie kann ich meine Rute montieren um sie zu erwischen.

  2. #2
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Wie schwer sind deine Körbe und wie gross ist dein Haken? Welche Montage fischst du? Gibt es Strömung ? wie weit draussen?

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    15898
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 36 Danke für 15 Beiträge
    Vielen Dank für die schnelle Antwort Zucki
    Feederrutenangeln ist für mich absolutes Neuland,deshalb habe ich den
    Futterkorb weggelassen. Ich angle am See 15m vom Ufer und kann mit Futterballenanfüttern. Meine Montage sieht wie eine normale Grundmontage aus 20g Laufblei und Haken der Grösse 5.
    Als nächstes wollte ich 40g Festblei mit kleinsten Boiliehaken probieren.
    Fielleicht hacken sie sich selbst.
    Was hälst Du davon.

  5. #4
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Ja kein Thema ich würde dir empfehlen. Nimm 10 gramm bleichen und einen 10-12 Haken jedenfalls so gross das du nicht dauernt Rotaugen hast. Merkste schnell welcher haken da gut ist. dann füttere an wie gehabt scheint die Karpfen ja an den Platz zu locken. mit den kleineren haken schlucken sie schneller da er in zwei Maiskörner nicht auffällt. dann Hängen die auch .

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    15898
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 36 Danke für 15 Beiträge
    Petri Heil Zucki
    Vielen Dank für Deinen Ratschlag.Du wirst es kaum glauben,aber am Sonntag abend
    konnte ich den ersten verhaften.Es war nicht der Grösste (4,5 kg)aber das wird noch.
    DANKE !!!

  8. #6
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Na Bingo dann haben die Tips ja was geholfen. Und jetzt noch am Futter schrauben dann werden die Auch noch grosser mach bisschen hartmais rein ins Futter.

  9. #7
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    kann mir jemant sagen wie mann diese technik im fließwasser z.b. rhein anwendet

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    15898
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 36 Danke für 15 Beiträge
    Hallo Zucki
    Beim Thema Hartmais komme ich schon wieder ins grübeln.
    Kumpel von mir sagt ich solle lieber den Mais abkochen oder mehrere Stunden einweichen.
    Würde nochmals Deinen Rat in Anspruch nehmen.
    Vielen Dank von Mütze62.

  11. #9
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von mütze62 Beitrag anzeigen
    Hallo Zucki
    Beim Thema Hartmais komme ich schon wieder ins grübeln.
    Kumpel von mir sagt ich solle lieber den Mais abkochen oder mehrere Stunden einweichen.
    Würde nochmals Deinen Rat in Anspruch nehmen.
    Vielen Dank von Mütze62.
    min. 12 besser 24 stunden einweichen und dann 15-30 min auf kleinster bis mittlere stufe kochen.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an alex15 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Ob du den Mais jetzt Hart oder Weich rein machst das denk ich ist egal. Hab letztens sogar eine Tüte alten Popcornmais in mein Futter gemacht und das hat prima funktioniert. Bei Karpfen kann ich immer nur empfehlen "Partikel". Weizen, Mais, Weizenkleie, Vogelfutter funktioniert alles super
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Manuel1902 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    15898
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 36 Danke für 15 Beiträge
    Danke Alex and Manuel

    Ich werde Eure Tips berücksichtigen.
    Wenn ich einen grösseren Karpfen überlistet habe melde ich mich wieder.

  16. #12
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Zitat Zitat von mr. zander Beitrag anzeigen
    kann mir jemant sagen wie mann diese technik im fließwasser z.b. rhein anwendet
    Hallo mr. zander,

    der Rhein ist vergleichbar mit der Oder. Daher brauchst Du entsprechend mehr Gewicht um die Körbe in der Strömung am Platz zu halten. Ab 100g aufwärts...

    Dem Futter mußt Du Flußerde oder Angellehm beimischen, damit es schnell auf Grund sinkt. Sonst verteilst Du das Futter im Rhein, nur nicht da, wo Du angelst.

    Solltest Du noch Fragen haben, einfach posten.

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  17. #13
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von stecs Beitrag anzeigen
    Hallo mr. zander,

    der Rhein ist vergleichbar mit der Oder.
    Servus stecs,


    Den Rhein mit der Oder zu vergleichen, tzzz, tzzz, tzzz.

    Nur mal zum Vergleich die mittlere Abflussgeschwindigkeit:

    Rhein = MQ: 2.330 m³/s

    Oder = MQ: 574 m³/s
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen