Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge

    Angeln in Købingsmark

    Hi,

    in etwas mehr als einer Woche geht es wieder nach Dänemark nach Købingsmark - auf was kann ich da angeln? Wir waren schon vor 4 Wochen in DK, allerdings an der Nordseeküste, hatte da mit meiner Methode offensichtlich völlig falsch gelegen. Der Fischer hatte Netze aufgestellt - ich dachte das wäre kein schlechtes Zeichen und setzte mich mit meiner Brandungsangel eine Buhne weiter ein paar Stunden hin und badete Wattwürmer. Die Beute des Fischers waren allerdings Meerforellen - es hatt natürlich nicht einmal gezuppelt.
    Weiß einer was die Fische da sagen? Eher Hornhecht, Plattfisch oder gibts da gar Meerforellen? Besteht da hoffnung auf einen Dorsch aus der Brandung?

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge

    Insel Als Nordstrände

    Ich hab mir einen Angelführer bestellt - heute angekommen. Offensichtlich haben wir uns eine eher ungünstige Ecke ausgesucht, was das angeln angeht. Der Ort selbst wird, wie soll es anders sein, vom angelführer nicht beleuchtet.
    Hier einige Grundinfos:

    Schonzeiten + Mindestmaße:
    dorsch: 38cm
    scholle: 27cm
    steinbutt: 30cm
    glattbutt: 30cm
    seezunge: 24,5cm
    rotzunge: 26cm
    flunder: 25,5cm
    aal: 35,5cm
    aalmutter: 24cm
    klische: 25cm
    meerforelle: 40cm
    lachs: 60cm

    meerforelle und lachs im laichkleid sind vom 16 november bis 16 januar geschohnt. regenbogener und hornhechte haben kein mindestmaß, jedoch gilt als sebstverständlich Fische unter 40cm zurückzusetzen. Quelle: angelführer als von udo schroeter

    Der Angelführer ist recht gut, ISBN: 3-937868-08-9

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an tomas078 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge

    wieder zurück

    leider fischlos geblieben. Die Ecke ist sehr schön, mit einem Auto sind alle beschriebenen Stellen gut zu erreichen.
    Ich bin nur Famielentauglich ans Wasser - also nie länger als 2-3h, mal beim Spaziergang am Wasser die Spinrute geschwungen usw. Es will einfach nicht klappen, das ich auf der Brandugnsrute mal einen Fisch fange.
    Wathose ist da an und für sich Pflicht, ohne gehts an den meisten Stellen halt deutlich schlechter. Die Beschreibung in dem Buch sind gut, watwege sind skizziert, sodass man auch als Ortsunkundiger losmarschieren kann.
    Meine nächste Investition wird wohl eine Wathose sein.
    Direkt in der nähe ist ein Campingplatz gewesen, der gerade für angler mit Boot gut geeignet ist - sehr netter Eigentümer, obwohl ich auch noch nie einen unfreundlichen Dänen traff.
    Der Zeltplatz liegt direkt am Wasser und ein befahrbarer Weg führt runter zum Wasser, wo eine Betonkante eingelassen ist zum Slippen.

    http://www.augustenhof-camping.dk/

    Ein Boot kann man sich bei Bedarf auch ausleihen, führerscheinfrei, 50 DK pro Stunde (1€ = rund 7,2 DK)
    Geführte Touren gibts es an der nördlichen Ecke eher nicht.

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von tomas078 (10.05.2009 um 20:25 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen