Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    70565
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 89 Danke für 22 Beiträge

    Döbel mit Fliege und Pose

    hallo habe ein neues gewässer ein bach ca. 3 - 5m breit und etwa 50cm - 1m
    tief und glasklar. es gibt einen guten döbelbestand in ihm.
    habe vor mit fliege pose und vielleicht spinner auf dödeljagd zu gehen.
    es wäre toll ween ihr mir vielleicht ein paar tipps geben könnt welche
    montagen gut sind oder welche fliegen gut laufen.

    mfg phil

  2. #2
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 331 Danke für 185 Beiträge
    Also mit Spinner geht immer was.
    Du musst aber in paar wichtige dinge beachten sonst wird das schnell ein Schneidertag.
    1. Ganz leise am Wasser bewegen. ( Döbel sind ganz scheu )
    2. So weit wie es geht vom Wasser wegbleiben und angeln.
    3. Am besten Flurocarbon vorschalten und eine dünne Schnur benutzen.
    4. Nehm nur Spinner mit 3 - 4 Gramm die sind schön klein und du hast damit gute erfolgsaussichten.
    Naja ich hoffe ich konnte dir helfen. Hier noch ein paar Bilder.

    Der Döbel hat mich schon gesehen und wird heute nichtmehr beißen

    Und so sieht ein Willkommener Beifang beim Fischen auf Döbel aus. ( Kannst ja sehen wie klein meiner Spinner sind. Der ist 3 Gramm schwer )
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Allrounder123 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo,
    wenn Du mit der Fliege auf Döbel fischen willst, so gilt der gleiche Rat, den mein Vorposter Dir schon gab: nicht sehen lassen!!! Haben sie Dich einmal spitz bekommen, kannst Du für diesen Tag getrost die Stelle vergessen.
    Was die Fliegen betrifft: da hast Du so ziemlich die freie Auswahl. Es gibt kaum eine Trockenfliege, Naßfliege, Nymphe oder kleinen Streamer, die für den Döbel wirklich ungeeignet sind. Sie nehmen zwar nicht jeden Tag alles, aber wenn sie die eine Fliege nicht nehmen, so probierst Du halt eine andere. Das kann nicht nur von Tag zu Tag, sondern von Stunde zu Stunde variieren.
    Döbel nehmen aber nicht übel, wenn Du ihnen eine Fliege vorsetzt, welche sie gerade nicht nehmen wollen. Sie ignorieren sie halt nur. Dann mußt Du etwas experimentieren. Was sie aber totübel nehmen: wenn sie das Vorfach sehen!!
    Das bedeutet, immer so zu servieren, daß nur die Fliege u. sonst nichts zu sehen ist. Fluorcarbon als Vorfachspitze ist sehr gut, da es die gleiche Lichtbrechung hat wie Wasser u. daher wirklich so gut wie unsichtbar ist.
    Haben sie Dich selbst oder Dein Vorfach gesehen, so ist das, als hättest Du mit Steinen geschmissen.
    Du wirst noch sehen, daß Du Dir sehr schwierige Gegner ausgesucht hast.
    Ihre Kampfkraft beim Drill hält sich zwar in Grenzen, weil sie relativ schnell aufgeben, aber sie zu überlisten, dazu gehört schon was u. gerade das macht die Döbelpirsch so reizvoll. Frag mal langjährige Döbelfischer nach der Zahl ihrer Schneidertage. Du wirst staunen.
    Wünsche dir aber viel Ausdauer, denn nur die bringt auf Dauer den Erfolg.
    Gruß
    Eberhard

  5. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    70565
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 89 Danke für 22 Beiträge
    ich habe vor am samstag etwas das gewässer zu erkunden da ich es noch
    nie beangelt habe. das mit dem unerkannt bleiben dürfte nicht so schwer
    sein da ein weg dierekt an der bachstrecke entlangläuft.
    und die fische menschen gewöhnt sind . selber war ich nur einmal da
    um mir das gewässer anzuschauen , habe bemerkt das ein paar rentner
    die döbel mit brot gefüttert haben also werde ich es mal mit brotflocken
    probieren. leider weiss ich nicht wie groß die fische sind
    habe überall fische gesehen oft nur winzlinge aber auch ein paar maßige.
    Kapitale hbe ich nicht gesehen aber ich denke dass es auch die drin hat
    es heißt ja das große döbel einzelgänger sind und 50 fische fallen mehr auf als einer.
    werde berichten was am samstag so läuft.

    mfg phil

  7. #5
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 331 Danke für 185 Beiträge
    Die kapitalen sieht man meistens auch nur wenns entweder zu spät ist oder wenn sie in der Sonne stehen.
    Bei uns stehen sie meistens unter einer Brücke und man fängt sie meistens nachts beim angeln auf Grund.
    Habe es aber auch schon oft geschafft sie mit meinem Spinner am Tag unter der Brücke her zu kitzeln ^^
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Allrounder123 für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    70565
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 89 Danke für 22 Beiträge

    fangbericht

    war am samstag mit meinem vater am bach haben es zuerst
    mit rose und wurm probiert leider mit nicht sehr überwältigendem erfolg
    jeder von uns ca. 10 döbel 15-20 cm groß
    dann haben es wir mi der spinnrute probiert und einige baby
    döbel ( auch 15 - 20 cm groß ) gefangen. währendessen
    schwammen an uns etliche große brassen und karpfen vorbei allerdings
    wollte keiner beißen. nach 3 stunden nur mit kleinen döbeln bis bei meinem vater ein guter döbel den er auch landen konnte ( ca. 30cm ).
    ich hatte auch einige bisse von große döbeln konnte aber keinen verwandeln
    so um 2 uhr machte ich dann eine kapitale forelle hinter einem stein aus warf sie mit nem twister an und Zack sie hing , lederriss die schnur beim drill und weg war sie . war drotzdem ein tooler angeltag.

    mfg phil

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen