Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Joni Avatar von großspinner
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    27383
    Alter
    22
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    1.011
    Erhielt 202 Danke für 122 Beiträge

    Wiegesack? Billig oder Qualität?

    Hallo.Ich hab da nochmal sone Frage.
    Ich wollte mir evtl. einen Wiegesack zulegen.Lohnt sich das???Brauch man einen???Wird den Fischen dabei geschädigt wenn man sie danach zurücksetzten will??
    Wenn nicht, sollte ich lieber einen billigen oder einen guten für etwas mehr Euronen nehmen??
    Danke schon im Vorraus, bin über jeden Tip dankbar.
    Reinhören.

  2. #2
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    meine persöhnliche meinung ist !

    ich finde soetwas überflüssig!

    wenn ich einen fisch wiege dann liegt er schon in der küche!und da brauche ich keinen wiege sack mehr!

    wenn er wieder schwimmen soll dann reicht ein foto event.(aber selten )noch die grösse!

    und dann so schnell wie möglich wieder ab ins nasse element

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei blackpike für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Hallo Joni
    Wenn du ein Kochtopfangler sein solltest, lohnt sich ein Wiegesack nicht unbedingt.
    Betreibst du aber öfters C&R , dann ist es bestimmt nicht schlecht sich einen zuzulegen, jedoch auch wieder nicht zwingend notwendig.
    Manche Abhakmatten haben links und Rechts Ösen dran , um den Fisch damit schonend zu wiegen. Es geht auch der Karpfensack, oder direkt mit dem Kescher. Die Waage mit dem Haken einfach in die Maschen hängen , den Stiel so halten das er nicht mit gewogen wird, und den Fisch wiegen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  5. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 331 Danke für 185 Beiträge
    Also. Klar ein Wiegesack schont den Fisch. Aber normalerweise kannst du auch ein großes Handtuch nehmen welches du voher gute anfeuchtest. Kommt aber auch ganz darauf an ob du es oft brauchst oder nicht. Wenn du ein leidenschaftlicher Karpfenangeler bis würde ich dir einen empfehlen.
    Also beim kauf gibt es 2 Möglichkeiten.
    1. Du kaufst einen etwas teureren der dann aber auch von guter Qualität ist und einige Jahre hält oder.
    2. Du kaufst einen etwas billigeren. Da könnte es aber passieren das du dir alle 2 Jahre einen neuen Zulegen müsstest.
    Also ich hoffe ich konnte dir helfen.
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Allrounder123 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Torsten1
    Gastangler
    @Wolfi
    Wenn man C&R betreibt,oder selektive Entnahme,ist dann ein Wiegesack überhaupt nötig ?
    Will ich einen Fisch zurücksetzen brauch ich keine Gewichtsangabe.
    Soll ja so schnell wie möglich gehen,selbst ein Vermessen von Fischen,sollten Sie sichtbar das Mindestmaß unter-,oder überschreiten ist dann nicht nötig.
    Zumindest für mich.
    Gemessen wird nur am Wasser,wenn ich nicht sicher bin ob das Mindestmaß erreicht ist.
    Gewogen wird wenn nötig in der Küche.
    Bei Bestandsaufnahmen sieht es dann anders aus.
    Aber das betrifft den normalen Angelvorgang dann nicht.

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    Zitat Zitat von Allrounder123 Beitrag anzeigen
    1. Du kaufst einen etwas teureren der dann aber auch von guter Qualität ist und einige Jahre hält oder.
    2. Du kaufst einen etwas billigeren. Da könnte es aber passieren das du dir alle 2 Jahre einen neuen Zulegen müsstest.
    .

    muss ein wiegesack hohe qualität haben???

    der wird doch nicht gross beansprucht oder??
    das einzige was gut sein sollte sind doch die ösen zum einhängen oder??

    also wenn du einen holen solltest tut es auch ein günstiger der wird sicher auch ne weile halten!wenn nicht sogar (bei guter pflege)ein leben lang

    es sei denn du möchtest im winter einen berg mit runter rodeln dann hol dir einen von fox der hält sicher mehr aus

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an blackpike für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Lohnt sich das
    Diese Frage musst du dir selbst beantworten

    Brauch man einen
    Könnte man eindeutig mit... nein... beantworten

    Wird den Fischen dabei geschädigt wenn man sie danach zurücksetzten will
    Nein

    Wenn nicht, sollte ich lieber einen billigen oder einen guten für etwas mehr Euronen nehmen
    Absolut egal, er sollte den zu wiegenden Fisch sicher halten. Das wiegen selbst, dauert Sekunden

    Ich habe mir so ein Teil selbst genäht und ich benutze ihn auch. Egal was andere da labern.
    Man könnte ewig diskutieren ob nötig oder nicht, dass muss jeder selbst wissen.
    Geändert von Spaik (21.04.2009 um 20:41 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Joni Avatar von großspinner
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    27383
    Alter
    22
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    1.011
    Erhielt 202 Danke für 122 Beiträge

    Thumbs up

    Ok.danke mal für eure Tips.
    Ich denke das ich mir dann eher keinen zulegen werde...ihr habt Rachtrespekt
    Vllt bastel ich mir dann auch noch einen
    Reinhören.

  15. #9
    Torsten1
    Gastangler
    @Bernd
    Egal was andere da labern.
    Man könnte ewig diskutieren ob nötig oder nicht, dass muss jeder selbst wissen.
    Sicher.
    Deshalb " labern " andere halt anders wie Du.

  16. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Torsten1 Beitrag anzeigen
    @Bernd

    Sicher.
    Deshalb " labern " andere halt anders wie Du.
    Blos jut, dass wäre ja sonst nicht zum aushalten. Zumal jeder seine Meinung hat/haben sollte....gelle
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Nash
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    639
    Abgegebene Danke
    1.290
    Erhielt 1.449 Danke für 474 Beiträge
    Ein guter Wiegesack sollte innen mit einem Fischfreundlichem Material versehen sein.
    Weiter sollte er auf beiden Seiten zwei funktionsfähige und immer zuverlässige Reisverschlüsse besitzen,und extrem straparzierfähige Griffe und Wiegeschlingen.(da scheiden die billigen schon mal aus)
    Ein Wiegesack dient nicht nur dazu wie fälschlich angenommen den gefangenen Fisch zu wiegen.
    Vielmehr dient er zum sicherem Transport (bei selektiver Entnahme)des Fisches von der Abhakmatte bis zum Wasser.
    Und da ist es egal ob da nun ein Karpfen drin liegt,so wie immer angenommen.
    Ich möchte nicht wissen wie viele Karpfen,Hechte,Zander etc auf ihrem Weg zum Wasser einen unfreiwilligen Satz auf den harten Boden machten und sich verletzten,nur weil sie unsachgemäß (ohne Sack)zum Wasser getragen wurden.
    Von daher beantwortet sich die Frage von selbst.

    mfG Nash

  18. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Nash für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    14.03.2009
    Ort
    32049
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    97
    Erhielt 78 Danke für 31 Beiträge
    Ein Wiegesack, Abhakmatte ist in meine Augen so nützlich wie wie eine Personenwaage mit Körperfettanzeige.
    Fangen, Keschern, freilassen oder Verwerten.
    Hans

  20. #13
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Ein Wiegesack ist für mich ein absolutes Muss.
    Nicht, weil ich jeden Fisch wiege, sondern weill ich damit hervorragend die Fische wieder ins Wasser zurücksetzen kann.

    Nichts baut mich mehr auf, als wenn ich vor den Augen einiger Metzger einem 30er wieder die Freiheit schenke.

    Hab ich mir jetzt genug Minuspunkte eingefangen?

  21. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Matze_W für den nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge
    Mein Wiegesack dient mir schon seit einigen Jahren für ein schonendes Wiegen und zurücksetzen von Fischen!

    Wie schon erwähnt wurde benötigst du (Joni) nur ein Wiegesack wenn du C. a. R . betreibst.

    Sonst hat er wenig sinn...

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Trout 1985 für den nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Torsten1
    Gastangler
    @Nash
    Ich möchte nicht wissen wie viele Karpfen,Hechte,Zander etc auf ihrem Weg zum Wasser einen unfreiwilligen Satz auf den harten Boden machten und sich verletzten,nur weil sie unsachgemäß (ohne Sack)zum Wasser getragen wurden.
    Ich weiss ja nicht welche weiten Landgänge man vom Fangplatz bis zum Enthakplatz machen muss.
    Natürlich kann man " nur " an Land enthaken.

  25. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen