Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge

    See ohne große Struktur - Wo Barsche suchen?

    Moin moin,

    ich angel meist auf Meister Esox und vereinzelt auf Zander, mit Barschen hatte ich bisher immer weniger zu tun. Nun angel ich desöfteren auf einem großen, klaren Binnensee der durch eine Endmoräne entstanden ist und einen sehr guten Barschbestand aufweisen soll. Die tiefste Stelle liegt so bei 43m...

    Nun rudere ich mit Blick aufs Echolot um Plateus und Kanten zu finden. Leider erfolglos...direkt am Schilfgürtel gehts meist direkt ab auf 8m. Die nächste Kante gibts dann erst 30m vor dem Ufer auf 12-17m.

    Es gibt n paar große Landzungen die in den See hinein ragen, dort gibts dann Unterwasserhalbinseln mit einer Tiefe von 1-2m, ebenfalls stark fallend. Dort traf ich bisher nur auf Weißfische, Kontakt mit Barschen hatte ich nie.


    So, nun dürfen die Barschprofis ran :D...wo würdet ihr suchen? Stege hab ich abgeklappert, Büsche die übers Wasser hängen auch...ohne Erfolg. Hocken die noch im Schilf wegen der lang anhaltenden Kälte?


    Grüße

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Hi Doktor ,
    die selbe Frage hat sich mir vor kurzem auch gestellt. Ich habe es an unserem See an den Barschstellen probiert, die sonst das ganze Jahr sehr gut waren, aber dort hat man nichts angetroffen. Beim Weißfischangeln habe ich dann viele Barsche beim Rauben beobachten können, es war wie bei dir eine kleine Landzunge, welche 1-2 m tief war und an den Kanten steil auf ca.7m abfällt.Grundsätzlich würde ich immer da suchen wo die Weißfischeschwärme sich aufhalten.Unterwasserinseln sind dabei von Barschen und Weißfischen ganz beliebt.
    Wenn die Kanten nichts bringen, dann sind die Stellen mit Büschen und die Schilfgürtel erste Wahl.
    Auf jeden Fall müsstest du aber an den Unterwasserinseln gut fangen.
    Probier es mal mit kleinen Twistern ( <3cm ) und mit kleinen Drop-Shot Ködern.
    Auch ein Tauwurm an der normalen Posenrute ist nicht verkehrt.Aber um die Barsche zu suchen ist der Mini-Twister die beste Wahl, u in an den Kanten entlang zu zupfen.
    Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Vorhaben
    lg Tobi
    Ein Satz der immer fällt,selbst wenn es um Autos geht:


    .. Ich würde dir die Red Arc empfehlen.....




    Angler an die Macht

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Blaubarschmann für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Hab mich heut rein zufällig mit 10-12 Farben der kleinen 2-3cm Kypoto Twistern eingedeckt . Und genau damit wollte ich morgen durchstarten. Die Hechte dort langweilen mit der Zeit nämlich ein wenig .

    Hab 4-5m Fluo vorgeschalten, mal schauen ob ich Erfolg habe.


    Grüße

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeamBockwurst für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    moin Doc,

    womit hast du es denn bisher probiert? Es muß ja nicht unbedingt so sein, dass kein Barsch da ist, wenn man grade mal keinen fängt.
    Wenn ich an einem See, wie du ihn beschrieben hast, ein Boot zur Verfügung hätte, würde ich mich als erstes auf die windzugewandte Seite begeben, wenn es denn dort einen Schilfgürtel hat. Dort dann entlang der Schilfkante den Spinner kreisen lassen und erst danach mal ein Gummi von der Schilfkante richtung Seemitte über den Grund tanzen lassen.
    Weiter würde ich solange ständig den Ort wechseln, bis ich etwas von raubenden Barschen bemerke, oder sich der erste Anfasser bemerkbar macht. Dann kannst du Glück haben und du hast den Barsch entdeckt.
    Ein Echolot kommt mir nicht ins Boot und dir scheint es ja auch nicht grade viel weitergeholfen zu haben.

    Stell doch mal einen Google-Maps-Link rein, dass man einen Eindruck von dem Gewässer bekommt. Vielleicht wirkt die "Fischnase" ja auch über das Internet...

    Gruß Thorsten

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Moin moin,

    soweit habe ich alles beachtet, die "Windseite" war eh meist die erste Wahl da dort immer die Hechte sehr aktiv waren und sind. Gefischt habe ich mit kleinen Bleikopfspinnern, ASP Spinnern und kleinen Spinnern.

    Habe auch etliche Landzungen und Buchten angesteuert, Erfolg war gleich 0. Problem ist auch dass das Wasser noch immer kaum mehr als 7-8Grad hat. Mal schauen wie es morgen aussieht. Evtl. geht dann schon mehr, auch in den tieferen Bereichen. So lange wie ich dort schon angel, bisher gabs gerade mal einen Barsch...quasi als Beifang . Sind sportliche Kameraden, daher lege ich jetzt auch mal den Fokus auf diesesn schönen und schmachaften Fisch.

    Seid nicht sauer wenn ich nicht verlinke, der See wird wenig beangelt und das soll auch so bleiben . Dort ist Angeln noch Erholung...


    Grüße

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeamBockwurst für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    MOin^^
    Also mit den Kopytos machst du rein garnichts falsch
    Also bei 7-8c° wird es schon schwerer etwas gutes an Barschen zu erwischen.
    Aber wenn du wie gesagt die Weißfische gefunden hast, dann sind die Barsche auch in der Nähe.Der Tipp mit der Windseite ist TOP!! Wenn die Weißfische sich in ein Bucht aufhalten, dann sind in den Tiefen-Bereichen hinter ihnen die Räuber.
    Aber am Besten du versuchst einfach mal dein Glück Petri Heil
    lg Tobi
    Ein Satz der immer fällt,selbst wenn es um Autos geht:


    .. Ich würde dir die Red Arc empfehlen.....




    Angler an die Macht

  11. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von bonobo
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    5
    Beiträge
    372
    Abgegebene Danke
    1.135
    Erhielt 1.127 Danke für 246 Beiträge
    Ich bin zwar kein Barsch-Profi, kann Dir aber meine Erfahrungen von einem klassischen Barschsee weitergeben.

    Wenn die Wassertemperatur im (tiefen) See bei 8° liegt, haben die Zuflüße meist schon Temperaturen um 10°. Gerade nach kräftigen Regenschauern. Und bei 10° bekommen auch Barsche Frühlingsgefühle (=Laichzeit). Kleine Bäche und Flüße sind dann voll mit den gestreiften Leckerbissen. Dann würde ich einen Tauwurm auf Grund sogar dem Spinnköder vorziehen.

    Sofern Du auf Dein Boot nicht verzichten willst, wäre meine erste Adresse ein Flußeinlauf.

    Viel Erfolg
    Bono

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an bonobo für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    So, waren heute gut 8Std. vor Ort und haben uns Barschmäßig steigern können. Zwar knallten immer wieder mal Hechte auf die Micro-Kopytos, alles in allem ging aber Barsch besser als Meister Esox. Wir hatten zu zweit gut 20-25 Barsche von....bis (siehe Fotos).

    Der größte Barsch des Tages war schöne 30cm.









    Grüße

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Interessante Färbung, der Mittlere. Petri Heil.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  16. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Na bitte, es geht doch gut los
    Dann probier es in den nächsten Tagen immer wieder in den dortigen Bereichen, wo du erfolgreich warst. Ab und zu kannst du auch ein paar größere Twister und Gufis nehmen
    (6cm wären ein gutes Mittelmaß)um mal zu schauen, ob ein paar Dickbarsche unter, oder abseits der kleinen stehen. Viel Glück und Petri Heil.
    lg Tobi
    Ein Satz der immer fällt,selbst wenn es um Autos geht:


    .. Ich würde dir die Red Arc empfehlen.....




    Angler an die Macht

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Blaubarschmann für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen