Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Dr.Ed Avatar von Dr.Ed
    Registriert seit
    26.05.2008
    Ort
    36157
    Alter
    36
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 3 Beiträge

    Exclamation Welche Kunstköder für Hecht oder Zander?

    Hey, will mir demnächst mal ein paar Kunstköder kaufen und auf Hecht oder Zander angeln es gibt ja viele Anbieter die einem das GROßE Fangerlebnis beschwören
    Habe schon bei Rapala usw. nachgesehen und ein paar in der engeren Auswahl! Was muß ich alles beim kauf beachten?
    Mit welchen Kunstködern habt ihr denn eure besten erfahrungen gemacht?
    Danke schon mal für die Antworten

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Also ich nehme eigentlich nur noch Kopytos, ist bei mir das fängigste für Hecht und Zander, ich geh aber nur an Fließgewässern auf die Räuber, das heißt aber nicht das ich auf Spinner und Blinker verzichte, aber die Gummis haben sich eben bewährt.
    Einfach probieren und auf die Köderführung achten, das ist schon die halbe Miete beim Kunstköderangeln!

    MfG Micha

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    14.03.2009
    Ort
    32049
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    97
    Erhielt 78 Danke für 31 Beiträge
    Tja, eine Pauschale gibt es nicht.
    Der real jerk von Jackson oder der Illex-Wobbler sind genauso erfolgreich
    wie ein No-Name Shad.


    Hans

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Hi!

    Ich angel seit Jahren schon sehr erfolgreich mit Gummiködern der Fa. Mann's.
    Kann diese Gummifische nur empfehlen.
    Natürlich habe ich aber auch Shads anderer Anbieter.

    Verschiedene Größen und Farben sind ein Muß!!!!

    Wenn Deine Zielfische Zander und Hecht sind, kann ich Dir wirklich den Gummifisch nur empfehlen. Vergiß' übrigens auch nicht, verschiedene Kopfgewichte parat zu haben.

    Der alte Spruch, so leicht wie möglich, so schwer wie nötig, gilt bei mir jedenfalls immer noch. Für verschiedene Gegebenheiten solltest Du gut gerüstet sein.

    Habe übrigens auch einige Jahre immer wieder mal ein wenig Kleinkram gekauft. Mittlerweile ist eine ansehnliche Auswahl erwachsen.

    Mit Spinnern, Blinkern und Wobblern habe ich übrigens auch jahrelang geangelt. Davon bin ich aber weitestgehend weg.

    Viel Spaß und Petri Heil

    Matze

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen

    Meine besten Erfahrungen mit Kunstködern habe ich auch mit Gummis gemacht.
    Die sind am einfachsten zu führen. Wie schon geschrieben wurde, immer ein paar unterschiedliche Größen, Farben und Gewichte mit ans Wasser nehmen und schon kann es losgehen.
    Ein super Wobbler ist für mich der gute Alte HI-Lo von Abu. Jetzt kommen bestimmt wieder die Rufer und schreiben: Der taugt doch nichts usw.
    Deshalb gilt, glaube ich, bei Kunstköder: NUR DER VERSUCH MACHT KLUG.
    Ich wünsche dir ein dickes Petri beim versuchen.
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

  7. #6
    Petrijünger Avatar von wolf37
    Registriert seit
    09.04.2009
    Ort
    88410
    Beiträge
    74
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
    hi
    ich angle fast nur mit wobblern auf hecht, da diesse für mich einfacher zu führen sind und nicht zerbissen werden. auf zander fische ich lieber mit gummifischen da diese nicht so schnell einen hänger verursachen wenn man am grund fischt. Bei wobblern sei noch zu sagen das man genau weis auf welcher tiefe sie etwa schwimmen, was man beim gummifisch net so genau weiß. würde mal sagen das du mal n paar sachen ausprobierst. ist denk ich mal am besten.

    gruß wolf37

  8. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    14.03.2009
    Ort
    32049
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    97
    Erhielt 78 Danke für 31 Beiträge
    Hi Dr. Ed,
    Du solltest zuerst konkrete Angaben über dein Gewässer liefern,
    dann kann dir geholfen evtl. werden.
    Hans

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge
    Hallo,

    ich bin überzeugter Wobbler Fischer !!
    Rapala Original Floater RT z.B. und natürlich
    Turus Ukko.

    Gruß
    Steffen Cornelsen

    www.sfv-aurachgruppe.de

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an CS Angelshop für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Oderangler Avatar von Rüd
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    15898
    Alter
    52
    Beiträge
    357
    Abgegebene Danke
    472
    Erhielt 401 Danke für 169 Beiträge
    Für mich gibt es in der Oder nichts besseres als Sandras Gummifische .Weiss und rot weiss für Hecht Gelb und blass blau für Zander sind für mich die optimalen Farben.Und meine regelmässigen Erfolge bei den Räubern gibt mir Recht.
    Natürlich kann man alles nicht verallgemeinern. Jeder muss für sich den optimalen Köder finden mit den man glaubt Erfolg zu habe. Ich habe schon Fische gefangen mit Ködern da lachten nur manche Kollegen am Wasser.
    Da für mich der Hecht das non plus ultra ist bleibe ich dabei Gummi fängt immer.

  12. #10
    Rutenschüttler Avatar von Dirk Gärtner
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    x7xx8
    Beiträge
    1.143
    Abgegebene Danke
    537
    Erhielt 670 Danke für 343 Beiträge
    Hallo Gemeinde.
    Diese Frage kann man nicht so leicht veräußern,da spielen jede menge Faktoren eine große Rolle. Das fängt beim zu beangelten Gewässer (Größe,Tiefe,Bodenstruktur usw...)an.Der Markt bietet ein nicht endendes Angebot an Kunstködern an ,wo man leicht den Überblick verlieren kann.Da ich das Gewässer nicht kenne ist es schwer einem bestimmten Köder zu empfehlen,einige gute Beispiele sind ja auch schon genannt worden.
    Ein kleiner Plausch mit Kollegen die am Gewässer angeln bringt Dir entscheidend mehr Vorteile über die richtige Auswahl,als meine Ferndiagnose ohne Gewässer Kenntnisse.
    Mfg. Dirk.

  13. #11
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    Hallo, für Hecht nehme ich sehr gerne den guten alten Z-Blinker oder Spinner, beim Zander haben sich bei mir die Gummis sehr gut bewährt mit der Farbe Grau/ Metalic, auf Wobbler verzichte ich, habe mit denen kaum was an den Haken bekommen.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen