Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge

    Bios - 32'er Saisonauftakt nach Maß

    Hallo Leute!

    Hier ein kurzer Bericht über meinen diesjährigen Raubfischsaisonauftakt.

    Vorgeschichte:

    Am Montag rief ich beim "Alten Dänen" an, um zu fragen ob er am Dienstag möglicherweise Lust und Zeit zum Angeln hätte. Zu meiner großen Verwunderung drehte er den Spieß um und fragte mich, ob ich nicht am Dienstag mit ins Biosphärenreservat Schorfheide kommen würde, denn er hätte schon ein Boot reserviert. Zufall "Hurra"!

    Dienstag, den 07.04.2009

    Meine Nacht endete um 03.30 Uhr. Warum? Vor lauter Aufregung/ Vorfreude konnte ich einfach nicht mehr schlafen.
    Um 07.00 Uhr erreichte ich Detlefs ("Alter Däne") Wohnanschrift, wir luden den Angelkram schnell von Auto zu Auto. Nach einigen Minuten kam noch Detlefs Nachbar Andreas hinzu, der unsere Bootsbesatzung an diesem Tag komplettieren sollte.
    Anschließend fuhren wir voller Vorfreude in Richtung Bios.

    Gegen 08.30 Uhr erreichten wir den See und kurze Zeit später flogen die ersten Gummis ins Wasser. Leider wollten die Hechte nicht so richtig beißen.
    Strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 22 Grad waren sicher dem Beißverhalten des Freund Esox nicht förderlich.

    Egal, peitschen peitschen peitschen.......

    Im weiteren Verlauf konnten Detlef und Andreas die ersten "bezahnten Gesellen" verhaften. Mir gelang Anfangs leider nichts.

    Über die Mittagszeit wurde es immer schlimmer. Außer reichlich Kraut war nicht viel zu holen. Wir schipperten über Zaar- und Fährsee, angelten viele Hotspots längere Zeit ab. Nichts, kein Zupfer!

    Am Nachmittag kamen wir in eine ausgesprochen schattige Bucht. Was dann folgte war unbeschreiblich.
    Teilweise waren zwei Ruten gleichzeitig krumm. Wir fingen einen Hecht nach dem anderen. Die Biester bissen wie die Kaputten.

    Zum Ende des Angeltags konnten wir insgesamt 32 Hechte auf unserer Rechnung vebuchen. Die Zahl der Raubfische war annähernd gleich auf die drei Angler verteilt.

    Fazit: Ein perfekter Saisonauftakt!

    Nebenbei bemerkt:

    Erschreckend war die Größe der Hechte! Der größte Fisch war knapp 60 cm lang. Die anderen "Fischfresser" waren durchweg 40 - 50 cm groß.
    Keine Ahnung woran das lag?
    Seltsam, größere Exemplare fängt man offensichtlich so gut wie gar nicht mehr. Barsche sind zur Rarität geworden.

    Der Fischer war auch auf dem See. Er legte unglaublich viele Netze aus, einige Hotspots waren mit wahnsinnig langen "Leinen" vermint!

    Irgendwie entsteht der Eindruck, dass die Bewirtschaftung des Fischers zu einer Verbuttung geführt hat.
    Der super Barschbestand der vergangenen Jahre ist vernichtet. Große Hechte sind Mangelware. Leider bekommt man fast ausschließlich Hechte um die
    40 cm an den Haken, die allerdings in Massen.
    Noch vor einigen Jahren fing ich dort auch Fische von 60 - 80 cm. Offensichtlich ist das aber auch nicht mehr so oft möglich.

    Versteht mich bitte nicht falsch, es ist toll so viele Hechte an einem Tag zu fangen. Aber die Größe der Raubfische ließ die Freude ein klein wenig geringer ausfallen!

    Lieben Gruß und "Petri Heil" für alle in 2009


    Matze



    P.S.: Wir haben übrigens viele "kanadische Wildgänse" gesehen, die sich bei uns beschwerten. Worüber??? Darüber, dass Henry sich aus ihren Eiern lecker Spiegeleier gemacht hat!!!!!!!!!!!!!! (für alle die jetzt wieder etwas Böses erkennen: Das war nur Spaaaaaaß!!!!!!!)
    Geändert von angelmatz (08.04.2009 um 21:05 Uhr)


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Hi angelmatz,

    ein dickes Petri Heil von von mir, ein sehr schöner Bericht.

    Du hast von verbuttung gesprochen, wäre schon möglich aber wo kommen dann die ganzen "Junghechte" her also wenn nicht besetzt wird?

    Mfg carphunter

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter25 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.549
    Abgegebene Danke
    5.824
    Erhielt 5.371 Danke für 1.716 Beiträge
    He Matze,

    auch von mir ein Petri heil. Wenn es auch nur die "Kleinen" waren. Ich war in diesem Jahr schon des öfteren mit der "Fliege" unterwegs und hatte bis heute nichts gefangen. Heute allerdings endete meine Flaute und ich wurde mit 2 Plötzen belohnt (auch nur Kleine).

    In diesem Sinne, auf eine erfolgreiche, neue Saison.

    Herzlichst wie immer, Fliege 2

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliege 2 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    199
    Abgegebene Danke
    245
    Erhielt 122 Danke für 69 Beiträge
    @angelmatz glückwunsch zu diesen massen an hechten bei und ist noch schonzeit freue mich aber schon wenn es wieder los geht.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an gsimaster für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hi Matze,

    kein Saisonstart von schlechten Eltern

    Da bekomme ich schon leichtes Hechtfieber, auch wenn ich immer noch unter meinem akuten Seeforellenvirus "leide".

    Schade, dass ihr nicht par Fotos gemacht habt.

    Petri Heil
    Stephan

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Ein herzliches Petri von mir für diesen guten Saisonauftakt und danke für deinen mit viel Mühe geschriebenen Bericht.

    Gruß Oberesalzach

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Hallo Matze!
    Danke für den tollen Bericht zu unserem gemeinsamen Angeltag!!!
    Ich könnte ja schon wieder.......

    Gruß

    Detlef
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Alter Däne für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge

    Fotos

    Zitat Zitat von Stephan Wolfschaffner Beitrag anzeigen
    Hi Matze,

    kein Saisonstart von schlechten Eltern

    Da bekomme ich schon leichtes Hechtfieber, auch wenn ich immer noch unter meinem akuten Seeforellenvirus "leide".

    Schade, dass ihr nicht par Fotos gemacht habt.

    Petri Heil
    Stephan
    Hi Stephan!

    Fotos wurden durch den "Alten Dänen" gefertigt. Er hat sie in seine Antwort im hiesigen Thröt eingestellt!

    Bei Interesse also bitte beim "Alten Dänen" schauen!!!!

    Gruß, Matze

  15. #9
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Petri zu euren tollen Fangerfolgen.

    Was die Größe der Hechte betrifft, kann ich Ähnliches berichten. Auf zehn 50er kommt ein 60er und ganz selten mal einer, der die 70 überschreitet. Ob das mit dem Fischer zusammen hängt, vermag ich nicht einzuschätzen. Letztendlich sind auch mehr Spinnangler unterwegs als früher, leider auch solche, die jeden Fisch einsacken.....

    Gestern hatte ich jedenfalls Glück und mir ging neben den Kleinen auch ein 66er und ein 72er an den Haken. Der Große musste dann auch mit nach Hause, weil er den Jerkbait so tief geschluckt hatte.
    Und wieder einer weniger

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von stadtangler Beitrag anzeigen
    Petri zu euren tollen Fangerfolgen.

    Was die Größe der Hechte betrifft, kann ich Ähnliches berichten. Auf zehn 50er kommt ein 60er und ganz selten mal einer, der die 70 überschreitet. Ob das mit dem Fischer zusammen hängt, vermag ich nicht einzuschätzen. Letztendlich sind auch mehr Spinnangler unterwegs als früher, leider auch solche, die jeden Fisch einsacken.....

    Gestern hatte ich jedenfalls Glück und mir ging neben den Kleinen auch ein 66er und ein 72er an den Haken. Der Große musste dann auch mit nach Hause, weil er den Jerkbait so tief geschluckt hatte.
    Und wieder einer weniger

    Hi stadtangler!

    Warst Du auch am Zaar-/ Fährsee???

    Für die dortigen Verhältnisse ist ein 72'er mittlerweile wirklich schon ziemlich groß! Petri Heil!

    Nur nochmal zur Verdeutlichung:

    Ich habe keine Ahnung, ob der Fischer für die Veränderungen in den Seen verantwortlich ist. Seltsam ist aber auf alle Fälle, dass man vor einigen Jahren noch reichlich Barsch und auch größere Hechte in diesen Gewässern fangen konnte, was derzeit so gut wie unmöglich ist. (oder ich stelle mich einfach zu blöd an).
    Denke, dass die Bewirtschaftung durch einen Fischer auch maßgeblich verantwortlich für eine Veränderung sein kann.

    Wie auch immer, schade dass es so gekommen ist!

    Die Vielfalt und die Größen der Fische vor ein paar Jahren hatten mehr Reiz fürs Angeln als die heutige Situation.

    Trotzdem ist es super wenn öfter mal ein Ruck durch die Rute geht! Also nicht nur Meckern - wir waren zufrieden!

    Gruß, Matze

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei angelmatz für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Fliegen-Fan Avatar von Lucanier
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    63329
    Beiträge
    300
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 166 Danke für 76 Beiträge
    woahh
    manch mal wünschte ich ich würde auch in nord/ost deutschland wohnen
    bei und in hessen gibts nicht so viele und erst recht nicht so gute gewässer und hauptsächlich flüsse
    Metaller of the World united
    "Die ganze Romantik, die das Forellenangeln umgibt,
    besteht nur im Kopf des Anglers und wird in keinster Weise von den Fische geteilt"
    -Harold F. Blaisdell



  20. #12
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Nein, ich war am Sabinensee. Der ist deutlich kleiner, aber er liegt nur wenige Kilometer vom Fährsee entfernt und wird auch von der Uckermärker Fischereidings verwaltet.

    Ich fische dort seit Jahren und ich weiss, daß es schon noch einige große Hechte gibt, habe jedes Jahr mal einen am Haken. Barsch beangele ich nicht gezielt, hatte aber auch schon gute Exemplare als Beifang. Es sind mit Sicherheit nicht mehr so viele, wie vor zehn Jahren, aber sie sind noch da
    Und vermehren tun die sich in diesen Gewässern alleine, deshalb gibt es halt so viele Kleine.

    Die Erfahrung zeigt allerdings, daß die Beissfreude extrem unterschiedlich ist. Es gibt Tage, da fängste nicht einen, dann wieder kommt locker ein Dutzend zusammen.

    Den Großen gestern fing ich z.B. auf der windabgewandten Seite des Sees, dort fischte außer mir keiner. Und er biß in 1,5 Meter Wassertiefe direkt vor der Schilfkante. Auch der zweite große biss gleich um die Ecke. Manchmal steht der Fisch auch da, wo man ihn eigentlich nicht vermutet.

    Der Fischer ist meines Erachtens nach nicht der Schuldige, der hat auch nicht immer was im Netz. Und einen großen Hecht hat er sogar selten im Netz.
    Vorletzten Herbst wurde ich allerdings mal Zeuge, wie es aussieht, wenn der Fischer mal Glück hat und das hat dem See schon ein bißchen weh getan.

    P.S. Das Foto stammt aus dem Klaren See bei Temmen. Der ist seit 2008 nicht mehr auf der Liste der beangelbaren Gewässer der Uckermärker....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  21. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei stadtangler für den nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von stadtangler Beitrag anzeigen
    Nein, ich war am Sabinensee. Der ist deutlich kleiner, aber er liegt nur wenige Kilometer vom Fährsee entfernt und wird auch von der Uckermärker Fischereidings verwaltet.

    Ich fische dort seit Jahren und ich weiss, daß es schon noch einige große Hechte gibt, habe jedes Jahr mal einen am Haken. Barsch beangele ich nicht gezielt, hatte aber auch schon gute Exemplare als Beifang. Es sind mit Sicherheit nicht mehr so viele, wie vor zehn Jahren, aber sie sind noch da
    Und vermehren tun die sich in diesen Gewässern alleine, deshalb gibt es halt so viele Kleine.

    Die Erfahrung zeigt allerdings, daß die Beissfreude extrem unterschiedlich ist. Es gibt Tage, da fängste nicht einen, dann wieder kommt locker ein Dutzend zusammen.

    Den Großen gestern fing ich z.B. auf der windabgewandten Seite des Sees, dort fischte außer mir keiner. Und er biß in 1,5 Meter Wassertiefe direkt vor der Schilfkante. Auch der zweite große biss gleich um die Ecke. Manchmal steht der Fisch auch da, wo man ihn eigentlich nicht vermutet.

    Der Fischer ist meines Erachtens nach nicht der Schuldige, der hat auch nicht immer was im Netz. Und einen großen Hecht hat er sogar selten im Netz.
    Vorletzten Herbst wurde ich allerdings mal Zeuge, wie es aussieht, wenn der Fischer mal Glück hat und das hat dem See schon ein bißchen weh getan.

    Kann man am Sabinensee auch Boote ausleihen???

  23. #14
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Nein. Ich habe dort ein altes Plasteboot liegen.

  24. #15
    Stachelritterfan
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    02708
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    62
    Erhielt 104 Danke für 70 Beiträge
    32 Hechte ist ein gutes Fazit.Das sie nicht so groß warn wird ja nicht so schlimm gewesen sein den 32 kleine Hechte zu drillen macht doch bestimmt totalen Fun.

    Gruß Zanderschreck2
    !Angeln ist Kunst und Kunst kommt von können!Mfg.Zanderschreck2

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderschreck2 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen