Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge

    Waller-Saison eröffnet?

    Hoi an alle Waller-Spezialisten!!!

    Also ich hab da mal n paar Fragen:

    Macht es Sinn jetzt schon auf Waller zu angeln?

    Wenn ja mit welchem Köder?

    In einem Teich/See in dem man nicht vom Boot aus angeln darf...

    Macht es sinn in einem nicht fließenden Gewässer es mit dem Wallerholz zu probieren?

    Und gibt irgent etwas worauf ich achten muss wie z.B.: Wassertiefe, Tageszeit (Nachtangeln is nicht erlaubt)...


    Danke schon mal im Vorhinein für eure Antworten!!!

    Petri Heil aus Österreich!!!

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Austro ,

    so bald es wärmer wird oder ist , wird der Waller wieder aktiver und es lohnt auch jetzt schon ihn zu beangeln .

    Als Köder kommen aber zur Zeit nur Würmer , Egel , Tintenfischstücke und eventuell Innereien in Frage , da es oft nicht erlaubt ist während der Hecht-und Zanderschonzeit mit Köderfischen und Fischfetzen als Köder zu verwenden , zumindest hier in Bayern verbieten es manche Vereine .

    Selbst in einem See oder Teich kann das Klopfen mit dem Wallerholz erfolgreich sein , Strömung wie in einem Fluß ist nicht zwingend notwendig .

    Markante Stellen sollte man kennen , wie Untiefen (Löcher) , Seerosenfelder wo es glei tiefer wird , Bäume usw die im Wasser liegen und als Unterstand dienen können oder andere Stellen , die einem Waller als Unterstand dienen könnten .

    Zur Uhrzeit kann ich nur soviel sagen , probier es zeitig am Morgen und in den Abendstunden , beißen kann er auch untertags , wenn du an der richtigen Stelle sitzt .

    mfg Jacky1
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Danke!

    Als Montage habe ich mir überlegt mit U-Pose zu angeln und ein Tauwurmbündel als Hakenköder am Einzelkaken... Die Stellen die du beschrieben hast gibt fast alle in dem Wasser nur Seerosen gibts keine... Das gute ist da es mal eine Lehmgrube war und ich ein paar alte Hasen zu dem Gewässer befragt habe habe ich mir einen Plan gezeichnet, so mit Gewässertiefen, Kannten...

    Nur leider ist der Plan händisch gezeichnet und mein Scanner is im Eimer... Aber wenn ich das mit dem Scanner wieder hinbekommen habe poste ich den Plan... Dann kannste sicher was zur Angelstelle sagen...

    Petri Heil aus Österreich!!!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Austro ,

    es ist nie verkehrt , wenn man einen Gewässerplan hat , ob jetzt grob per Hand gezeichnet oder vom Kartenmaterial kopiert .

    An Gewässern die ich des öfteren beangle mache ich mir auch immer Zeichnungen und Notizen (Tiefe, Köder, Fangzeit, Temparatur vom Wasser und Luft , Wetter allgemein ,benutzte Montage , Stege , Boote , Bäume im Wasser , Seerosenfelder , Krautbänke , usw) , Hauptsache ich weiß was mit der Zeichnung gemeint ist .

    U-Pose ist nicht verkehrt obwohl die im Fließgewässer mehr bringt , gerade wenn der Untergrund nicht sauber (Kraut , Äste , usw) ist .
    Ich würde eine normale Grundmontage oder eine Posenmontage verwenden , je nach Gewässer , Untergrund und Wetterlage (bei Wind Segelpose ).

    mfg Jacky1
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Raubfischfan Avatar von Fidi
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    38690
    Alter
    56
    Beiträge
    232
    Abgegebene Danke
    214
    Erhielt 120 Danke für 67 Beiträge

    Welche Haken?

    Bei mir wurden neue Teich frei gegeben,mit sehr guten Besatz,auch Waller.
    Welche Hakengröße bei Tintenfischstückchen?
    Bringt es was den T-Fisch in der Sonne liegen zu lassen,hab da mal was gehört?
    Und welches Vorfachmaterial?
    Gruß Fidi

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fidi für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Ich kanns ja mal testen... Wenns ned funzt kann ichs ja am WE mit Pose oder normaler Grundmontage probieren... Ich hab morgen nämlich nen Urlaubsttag genommen da das Wetter so schön ist und ich mal wieder ein verlängertes Angel-WE brauche nach der langen Winter/Regenpause!!!

    Petri Heil aus Österreich!!!

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Fidi ,

    bei ganzen Tintenfischen verwende ich ein selbsthergestelltes Vorfach , wo unten ein Drilling (3/0 oder größer) und oben ein verschiebarer Einzelhaken (3/0-6/0) sitzt .
    Diese Vorfächer lassen sich sehr gut mit der No-Knot-Methode binden .
    Als Vorfachmaterial dient mir gutes Kevlar oder 7x7Stahl , da dieser flexibel ist und den Waller auch nicht stört .
    Den Köder kannst du schon in die Sonne legen , so fängt er an ziemlich zu riechen und verbreitet so im Wasser eine gute Duftwolke ohne daß man irgendwelche künstlichen Lockstoffe braucht .

    mfg Jacky1
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  13. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Karpfenangler
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    96114
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    152
    Erhielt 107 Danke für 69 Beiträge
    Mit Stahlvorfach auf Waller. Ich weiß ja nicht. Ich würde dir eher zu einem Wallervorfach von Leitner, dem Mantikor Dominator oder der Sänger Super Line raten.

    Haken wie gesagt, 3/0 bis 6/0 und ein schönes Tauwurmbündel drauf. Da machst du nichts falsch. Tintenfisch ist auch eine gute Alternative. Im See/Teich würde ich nicht mit der U-Pose fischen, da man viele Verwicklungen hat. Dan doch lieber eine Knochenmontage oder eine ganz einfache Posenmontage.

    Stellen würde ich auch Seerosenfelder, Inseln und überhängende Bäume aufsuchen.

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Ebrach Angler für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi!

    War gestern am so ca. ab 18 Uhr am Wasser... Und ich glaube ich habe nen mords Waller beim jagen gesehen... Ich konnte den Fisch zwar nicht erkennen aber MANN da ging was ab!!!

    Da es bei uns schon seit Wochen extrem warm ist stehen die Karpfen knapp unter der Oberfläche...

    ich sah hinaus zu den Karpfen und da passierte es... Plötzlich mit einemem Schlag schwammen die Karpfen blitzschnell davon... Das Wasser kocht förmlich...

    Also wenn das kein Waller war dann habe ich keine Ahnung was es dann war...

    Heute werd ich mal zwei Tauwurmbündel versenken und schaun was sich tut...

    Petri Heil aus Österreich!!!

  17. #10
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge

    Was mach ich Falsch???

    Hoi!!!

    Also ich habe mir vor einer Woche Dendrobenas aus meinem Komposthaufen gesammelt... Ne Menge davon... Und habe es die ganze Woche am Wasser damit Probiert... Hab aber nix erwischt... Ich habe mit einer Angel am Grund und mit eine mit Pose in verschiedenen Tiefen versucht...

    Auf der Pose habe ich 2 Karpfen und ca. 30 große Rotaugen gefangen...

    Am grund hatte ich einen mords Biss habe ihn aber verpennt.... glaub aber das es ein Karpfen war....

    Leute was kann ich noch probieren um auch mal nen Waller zu fangen er muss nicht groß sein wenn er 40 cm hat wär das schon echt klasse...

    Aber mit Köfi will ich noch nicht angeln da ja Schonzeit auf Hecht und Zander ist... Gibts noch irgent eine Möglichkeit geziehlt auf Waller zu angeln außer mit Köfi, Hühnerinnerein,Leber oda sowas???

    Danke schon mal für eure Antworten!!!

    Petri Heil aus Österreich!!!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen