Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Angel GOD
    Gastangler

    Tipps für Karpfenansitze

    Hallo Jungs!
    Mein Kumpel und ich gehen nächste Woche 4 Tage angeln (über Nacht). Wir wollen mit Partikeln anfüttern und mit Boilies angeln. Der See ist ca. 9 ha groß und es gibt Sandbänke und flache buchten. Wir legen die Ruten mit einem Futterboot aus. Es gibt in der mitte des Sees außerdem eine kleine Insel. Die Buchten bestehen aus großen Schilffeldern. Habt ihr noch ein paar Tipps für uns? Und habt ihr sonst noch ein paar Tipps fürs Nachtangeln?
    LG Marko

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Angel GOD Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs!
    Mein Kumpel und ich gehen nächste Woche 4 Tage angeln (über Nacht). Wir wollen mit Partikeln anfüttern und mit Boilies angeln. Der See ist ca. 9 ha groß und es gibt Sandbänke und flache buchten. Wir legen die Ruten mit einem Futterboot aus. Es gibt in der mitte des Sees außerdem eine kleine Insel. Die Buchten bestehen aus großen Schilffeldern. Habt ihr noch ein paar Tipps für uns? Und habt ihr sonst noch ein paar Tipps fürs Nachtangeln?
    LG Marko
    Versucht euch abzuwechseln, einer pennt der andere hält Wache.
    Ersatzklamotten, dies ist bei 4 Tagen wichtig!
    Essen und Trinken, Taschenlampen die nicht gleich den Geist aufgeben.
    Nachts....haltet Ordnung! Habt ihr keinen Tisch, dann ein weißes Tuch, da findet man abgelegte Sachen (Ködernadel usw.) leichter.
    Alle Top Stellen hast du selbst schon aufgezählt
    Viel Spass/Glück und den ein oder anderen Fisch
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    86150
    Alter
    43
    Beiträge
    555
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 93 Danke für 58 Beiträge
    Hi

    Wenn eine Insel mitten im See ist das nicht schlecht fahrt die Montagen nahe an die Insel da gibts immer was zu holen, ansonsten habt ihr ja genug Zeit es zu probieren auch im tieferen auch im flacheren, das kann unterschiedlich sein wo die Karpfen jetzt stehen, wenn ihr mit Boilies fischt dann würde ich zu den Partikel auch ein paar Boilies rein sonst glaub ich kaum das die Karpfen die einfach so nehmen ausser die sind schon bekannt in dem See, auf jeden Fall würde ich fischige nehmen und nicht all zu viel von dem Partikel und Boilies anfüttern die haben noch nicht so hunger. Aber da sind noch genug Profis die sich ganz bestimmt noch melden.

    Grüsse und viel Spass

  5. #4
    Fischjäger Avatar von perik
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    70949
    Alter
    40
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    891
    Erhielt 501 Danke für 234 Beiträge
    Hallo,

    Mein Tip: Füttert auf jeden Fall 2 Stellen an. Eine ufernahe vielleicht etwas unzugänglichere (Büsche, Schilf, Holz im Wasser)Stelle und eine weiter draußen, habt ja ein Boot, die vielleicht etwas flacher ist(Sandbank). Müßt euch also am Ufer ne Stelle suchen, wo ihr beide Stellen mit der Angeln erreichen könnt.

    Wer mit Boilie fischt sollte auch wenigsten 1 bis 2mal mit Boilies anfüttern. Immer gut, wenn die Fische den Hakenköder am Angeltag nicht zum ersten Mal sehen!(meine Meinung)
    Hartmais oder Dosenmais + Fischpellets gefüttert ist auch ganz gut. Angeln dann mit Pelletteig oder Mais, wie gefüttert.

    Grüße und viel Erfolg!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an perik für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Wenn mit Mais,dann nur Hartmais...Dosenmais lockt euch nur Brassen & Co auf den Platz und bei euch piept es ohne Ende
    Bei 4 Tagen bzw. Nächten habt ihr ja genügend Zeit um die besten Plätze heraus zu picken! Die Sandbank,das Schilf und die Insel wären ja meine Favoriten...ansonsten...eine Rute flach,eine tief und wo es beißt kommt auch die zweite hin...Easy Fishing
    Zum Nachtangeln....warme Kleidung einpacken,einige Socken,denn es gibt nix schlimmeres als nasse u. kalte Füße!!!! Ersatzbatterien,Taschen u. Kopflampe,warmer Schlafsack und genug zum Essen & Trinken,dann kann fast nix schief gehen!!!!!
    Viel Spaß und nur Digge
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Carp Fisher MKK für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Joni Avatar von großspinner
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    27383
    Alter
    22
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    1.011
    Erhielt 202 Danke für 122 Beiträge
    Ja also ich denke das Wichtigste wurde schon gesagt und bezüglich Nachtangeln ist hier ja auch alles klar geworden:
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...st+nachtangeln
    Ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß und würde mich sehr freuen wenn du berichtest wies gelaufen ist!
    Viel Spaß und ein dickes Petri,Joni
    Reinhören.

  10. #7
    Angel GOD
    Gastangler
    Oke danke für eure Antworten! Wirfüttern dann natürlich mit Hartmais!
    LG marko

  11. #8
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Fahre von Samstag auf Sonntag mit einem Kumpel an einen mir unbekannten See,den mein Kollege aber schon befischt hat! Angeblich sind einige Karpfen über 30 Pfund vorhanden,und ein paar Waller sollen auch ihr Unwesen treiben
    Bin schon total gespannt und hoffe auf ein paar Bisse
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  12. #9
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge

    Karpfen

    Hallo Angel GOD

    Bei dieser eher noch kalten Jahreszeit kann ich Euch nur den tipp geben auf den von dir genannten sandbänken oder eben an seichten Stellen zu fischen, da die Karpfen bei niedriegen Wassertemperaturen immer dort hinziehen wo sich das Wasser am schnellsten erwärmt. Also im seichten Fischen. Ködergrüße: Kaltes Wasser --kleiner Köder warmes Wasser---größerer Köder

    Petri Heil Oberesalzach

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Zitat Zitat von oberesalzach Beitrag anzeigen
    Hallo Angel GOD

    Bei dieser eher noch kalten Jahreszeit kann ich Euch nur den tipp geben auf den von dir genannten sandbänken oder eben an seichten Stellen zu fischen, da die Karpfen bei niedriegen Wassertemperaturen immer dort hinziehen wo sich das Wasser am schnellsten erwärmt. Also im seichten Fischen. Ködergrüße: Kaltes Wasser --kleiner Köder warmes Wasser---größerer Köder

    Petri Heil Oberesalzach

    Welche Köder meinst du denn? Boilies??
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  15. #11
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Jeden Köder Boillis gibts ja auch in verschiedenen Größen und daß Karpfen in der kälteren Jahreszeit kleinere Köder bevorzugen wird dir sicher jeder gute Karpfenangler sagen.

  16. #12
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Da kann ich dir leider nicht zustimmen
    Ich wechsele öfter übers Jahr die Boiliegrößen,immer dann wenns auf die gefischte Größe aufhört zu beißen...meistens geht dann wieder was
    Meiner Meinung nach sollte man sich während der kalten Zeit mit der Futtermenge im Zaum halten,aber die Boiliegröße spielt nur eine untergeordnete Rolle
    Viel wichtiger ist mit welchem Boilie man fischt,da gibts dann schon Unterschiede von kaltem zu warmen Wasser!
    Ist aber auch vom Gewässer abhängig und nicht überall gleich!
    Außerdem denk ich mal beim Hechtfischen sind im Sommer die kleineren Köder besser,weil da die ganzen Brutfische noch unterwegs sind,und im Herbst/Winter sind große Köfis Trumpf
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  17. #13
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    [quote
    Außerdem denk ich mal beim Hechtfischen sind im Sommer die kleineren Köder besser,weil da die ganzen Brutfische noch unterwegs sind,und im Herbst/Winter sind große Köfis Trumpf /quote]

    Bei den Hechten muß ich dir vollkommen Recht geben Im Winter ist ein großer Köfi immer der Renner

    Lg. Peter

  18. #14
    Petrijünger Avatar von Maiscrush
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    32312
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Boiliewahl

    An kalten Tagen nehme ich Boilies mit hohem Eiweißgehalt, außerdem sollten sie nicht soviel Öle enhalten. Weil sich das Öl in warmen Wasser besser ausbreitet, was fruchtiges würde ich empfehlen oder Vanille geht auch gut. Schreibt doch mal wie die Ausbeute war.

    Grüße an alle Carphunters

  19. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Maiscrush für den nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen