Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge

    Graskarpfen anfüttern?

    Ich suche eine Alternative um den Sommerurlaub zu retten.
    Da letzten Sommer die Raubfischangelei wegen der hohen Temperaturen
    ein Fiasko war,
    möchte ich dieses Jahr dem Schicksal etwas nachhelfen.
    Womit kann man Graser anfüttern?
    Ist es möglich einen Futterplatz für Graskarpfen und Welse gemeinsam anzulegegen?
    Reichen 7 Tage aus?

    Mehr Fragen fallen mir gerade nicht ein,
    zumal ich Anfüttern verpöhne und Karpfen nicht zu meinen favorisierten Fischen zählen.

    Swen

  2. #2
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Hi Swen
    Was hast du denn für ein Gewässer im Sinn? Graser sind für dieses Jahr nämlich auch mein Zielfisch Nr. 1 ! Die haben in meinem Vereinssee überhand genommen.
    Meine Empfehlung wäre ganz klar Mais !
    Da kannste nix falsch machen. Leider kannste damit die Welse nicht aus der Reserve locken.
    Gruß Herbert

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Herbert303 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Mais würd ich dir nicht emphelen weil du da einfach zu viele beifänge hast ,ich fang meine mit petersilie oder anderen Grässern ,oder halt an der oberfläche mit brot

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei strasse für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi!

    Also meine Fragen:

    1. Wie lange hast du Zeit zum anfüttern?

    2. Welche Mittel (Köder zum Füttern) stehen zur verfügung?

    Also mal ohne den FAQs oben kann ich dir nur Brot und Semmeln empfehlen...
    1. Damit lockst du die Graser bestimmt an vorausgesetzt du hast genug davon...
    2. Mit dem Brot und den Semmeln lockst du Futterfisch an den Angelplatz und somit auch alle Raubfische...

    Ich habe meine Graser mit unterschiedlichen Methoden gefangen....

    1. Mit Schwimmbrot

    2. Mit ner Grundmontage und einem großen Stück Brot am Haken das es auftreibt...

    3. Auch mit Mais habe ich einen erwischt aber angefüttert habe ich nur mit Brot und Semmeln...

    Wichtig ist das du die Hakenköder nicht zu klein wählst denn ein Graser mit der richtigen Größe kann schon mal ein Stück Brot mit 5x5x5 cm verdrücken...

    Am besten stichst du den Haken zwei mal duch die Rinde des Brotes so hält es länger am Haken....

    Tja beantworte bitte meine zwei Fragen dann kann ich dir mehr dazu sagen...

    Petri Heil aus Österreich!!!

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Hi Herbert,
    mal wieder der netzenener See, der Plauer war schon zugeparkt.

    Die erfolgsversprechende Stelle kenne ich noch durch den letzten Urlaub.

    Gammelige Geflügelleber hat bestimmt eine Scheuchwirkung auf Graser.
    Ist Mais nicht zu sättigend, sie sollen gelockt nicht gemästet werden.

    Wie biete ich den Köder vom Boot an?

    Swen

  9. #6
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    @ Austro Petri,
    an Futter steht mir alles zur Verfügung,
    10 Tage insgesammt.

    Ich werde aber kein Alchemist

  10. #7
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Zitat Zitat von nepomuk Beitrag anzeigen
    Hi Herbert,
    mal wieder der netzenener See, der Plauer war schon zugeparkt.

    Die erfolgsversprechende Stelle kenne ich noch durch den letzten Urlaub.

    Gammelige Geflügelleber hat bestimmt eine Scheuchwirkung auf Graser.
    Ist Mais nicht zu sättigend, sie sollen gelockt nicht gemästet werden.

    Wie biete ich den Köder vom Boot an?

    Swen
    1. Graser fressen verdammt viel wenn sie mal 1m erreicht haben ich glaube wenn die Fische diese größe im See haben ist ein überfüttern egal mit welchem Futter fast nicht möglich...

    2. Du könntest die Gammelleber ja weiter entfernt anfüttern wenn du eh vom Boot aus angelst kannst du die Welsmontage ja problemlos weiter weg platzieren und dann zur Graserstelle fahren...

    3. Mais würde ich dir auch nicht als Anfutter empfehlen weil der zu Grund sinkt und ich habe alle meine Graser ca. 1,5m über dem Grund oder an der Oberfläche gefangen...

    4. Ich würde auf das anfüttern auf Wels verzichten... Bringt in den meisten Fällen was ich gehört habe eher weniger... Würde eher ein fettes Tauwurmbündel an der U-Pose anbieten...

    Petri heil aus Österreich!!!

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Meine Erfahrung bei grösseren Amurkarpfen ist, dass sie sich regelrecht auf Boilies spezialisieren.
    Meine gesamten Graser (bis über 15 Kilo) waren allesamt Beifang auf Boilies.
    Viele haben auf der Abhakmatte ne bunte Suppe hinterlassen, was sicher nicht nur von einer gefressenen Protein-Kugel kam.
    Was sollen eigentlich Graser 1,5m über Grund fressen??? Wasserflöhe???

  13. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Matze_W für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Bitte keine Boilies,
    ein Studium der Dinger will ich hier nicht herbei zitieren.
    Ist wie mit Forellenteig, dafür kann man inzwischen auch einen Kleinkredit verpulvern.
    Ich suche lediglich eine Ausweichmöglichkeit.
    Da erschien mir der Ansitz den gerissenen Amur der letzten Saison, dieses Jahr auf legitime Art zu fangen.
    Wie schmecken "Sommergraser" eigendlich?

    Swen

  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von nepomuk Beitrag anzeigen
    Hi Herbert,
    mal wieder der netzenener See, der Plauer war schon zugeparkt.

    Die erfolgsversprechende Stelle kenne ich noch durch den letzten Urlaub.

    Gammelige Geflügelleber hat bestimmt eine Scheuchwirkung auf Graser.
    Ist Mais nicht zu sättigend, sie sollen gelockt nicht gemästet werden.
    Wie biete ich den Köder vom Boot an?

    Swen
    Liegt ganz bei dir..........die Menge machts
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Swen ,

    in einem See bei mir in der Nähe fangen wir die Graser immer auf Hartmais .
    Mit Hartmais füttern und diesen dann auch an der Haarmontage anbieten .
    Hat bisher immer geklappt , nebenbei fängt man auch normale Karpfen und große Schleien.
    Hartmais kostet nicht viel und ein extra "Studium" brauchst du auch nicht .

    mfg Jacky1

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Wenn dort häufig mit Boilies gefischt und gefüttert wird kann es sein, dass Mais nicht die gewünschten Erfolge bringt.
    Ich hatte regelmäßig meine zweite Rute mit Mais ausgelegt aber keinen einzigen Graser darauf gefangen.
    Normale Karpfen und jede Menge Brassen dagegen schon.
    Scheinbar sind die Torpedos in manchen Gewässern recht wählerisch.
    Trotzdem viel Erfolg.

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Matze_W für den nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Matze ,

    da wir mit Mais füttern und als Leckerli auch Boilies zufüttern , haben wir die meisten Graser auf die Maiskette gefangen .
    Die Größten lagen so bei 25Pfund und einem Meter Länge , die ganz großen wollten bisher nicht .
    Auf Schwimmbrot geht mal vereinzelt einer , auf Grünzeug (Löwenzahn, Salat)noch weniger .

    mfg Jacky1

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Vielen Dank für Eure Tipps.
    Mein Grund auf Boilies verzichten zu wollen liegt an dem riesigen Angebot,
    ähnlich Forellenteig.
    Gebt ihr beim Quellen des Hartmais Zusätze ins Wasser?

    Fressen Graskarpfen Schlammschnecken?

    Angelt noch jemand mit selbstgemachten Brotteig?

  24. #15
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Swen ,

    meist belasse ich den Mais natur , manchmal gebe ich Vanillearoma (Backaroma oder Vanillin) hinzu .

    Mit Teig angle ich selten , wegen der Weißfische , die werden davon wie magnetisch angezogen .

    Schnecken , Muscheln und Krebstiere frißt der Bruder (Schwarzer Armur)des Weißen Amur sehr gerne , die normalen Graser ernähren sich fast rein pflanzlich .

    mfg Jacky1

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen