Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Jagdt mit Erbsenpistole Avatar von MadMax576
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    57614
    Beiträge
    618
    Abgegebene Danke
    295
    Erhielt 503 Danke für 210 Beiträge

    Forellenteig aus Forellenpellets machen?

    Hallo
    ich hatte die Idee an Forellenanlages mir aus den Forellenpellets die wir zum Füttern an unserem Teich nehmen einen Teig zu machen.
    Da müssten die Viecher doch voll drauf abfahren oder?
    Wie kann man nun aus den Dingern einen Teig herstellen?
    Ich würde die in unserer Küchenmühle zermahlen , aber wie weiter?
    Wie einen Teig mit guter Konsistenz herstellen?
    Weil lecker ein paar Forellen räuchern wäre schon nett.^^
    Vielen dank für Tipps, Anregungen oder Erfahrungswerte.
    Mit Freundlichen Grüßen
    Max

  2. #2
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge

    Forellenteig

    Guten Morgen !

    Nummer 1 die Idee ist sehr gut. Wir haben selbst an einem Forellenteich geangelt an dem anscheinend kein Köder der Richtige war. Da kam mir die Idee mit den Teig aus Forellenfutter.
    Wir hatten dort am Gewässer nichts anderes zur Verfügung als eben Forellenfutter und Brötchen. Also Wir gaben das Forellenfutter in ein Gefäß und weigten es mit Wasser auf. In diesen Schwarzen Brei mengten wir ein bis zwei Brötchen bei und verarbeiteten diese zu einen Teig.
    Und siehe da, der Fangerfolg stellte sich binnen Minuten ein wir mußten aufpassen um nicht zuviel zu fangen ( da Kilopreis € 8.- )
    Viel Erfolg damit.
    TIPP Wenn du die Pailetts mahlen möchtest und dann mit glatten Mehl zu einem Teig verarbriten möctest dann nimm dazu eine alte ausgediente kaffeemühle ( elektrisch ).

    Lg. Oberesalzach
    Geändert von oberesalzach (30.03.2009 um 07:46 Uhr)

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    ich mische das Forellenpelletmehl mit Eiern und ein wenig Hartweizengrieß zu einem zähen Teig , so hält er besser am Haken .
    Zusätzlich ziehe ich das Stück einer Kugelschreiberfeder auf den Haken , damit fliegt der Teig auch nicht so schnell vom Haken.

    P.S.: Diesen Teig lieben auch Karpfen , Schleien , Barben , Döbel und Brassen .

    mfg Jacky1

  5. #4
    Jagdt mit Erbsenpistole Avatar von MadMax576
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    57614
    Beiträge
    618
    Abgegebene Danke
    295
    Erhielt 503 Danke für 210 Beiträge
    eine frage-?
    wird das mit den eiern nicht schnell schlecht? oder wie lange ist der dann haltbar`?

  6. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi MadMax ,

    ich stelle mir soviel her , wie ich brauche , wenn was übrig bleibt dann friere ich den Rest ein oder verbrauche ihn in den nächsten 3-4 Tagen (gelagert im Kühlschrank oder Keller) .

    mfg Jacky1

  7. #6
    Jagdt mit Erbsenpistole Avatar von MadMax576
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    57614
    Beiträge
    618
    Abgegebene Danke
    295
    Erhielt 503 Danke für 210 Beiträge
    okay danke ! hab den teig schon halbfertig und werde die woche mal angeln gehen
    kann es schon kaum erwarten

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen