Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 95
  1. #1
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge

    Question Nachtangelverbot - Wem nützt es ?

    Hallo Leute
    Es gibt ja jede Menge Gewässer wo ein Nachtangelverbot besteht.
    Allerdings erschliesst sich mir der Sinn dieser Auflage nicht.
    Was steckt dahinter?
    Wem soll es nützen ?
    Ich kann da einfach kein System erkennen zwischen Gewässer wo es erlaubt ist und wo nicht.
    Weiss da jemand mehr??

    Liebe Grüße Herbert

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Herbert303 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Gelegenheitsangler
    Registriert seit
    30.09.2008
    Ort
    12621
    Alter
    22
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 67 Danke für 45 Beiträge
    Vielleicht weil (größten Teils) nachts die betrunkenen Leute unterwegs sind und der der das festgelegt hat die jüngeren Angler schützen will. Sonst fällt mir da auch nichts ein ^^.

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Der mittelgroße Angler für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von Herbert303 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute
    Es gibt ja jede Menge Gewässer wo ein Nachtangelverbot besteht.
    Allerdings erschliesst sich mir der Sinn dieser Auflage nicht.
    Was steckt dahinter?
    Wem soll es nützen ?
    Ich kann da einfach kein System erkennen zwischen Gewässer wo es erlaubt ist und wo nicht.
    Weiss da jemand mehr??

    Liebe Grüße Herbert
    hallo Herbert,an welchen Gewässern in NRW gibt es denn ein nachtangelverbot? sporadisch fällt mir in unserer Gegend kein Gewässer ein!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Allrounder nrw für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Carphunter Avatar von SaTe_oner
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    12205
    Beiträge
    116
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 24 Danke für 13 Beiträge
    ich angel nich in nrw deshalb nich schlimm aba ohne nachtangeln geht nich

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei SaTe_oner für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Allrounder NRW
    hallo Herbert,an welchen Gewässern in NRW gibt es denn ein nachtangelverbot? sporadisch fällt mir in unserer Gegend kein Gewässer ein!
    Zum Beispiel der Neusser Rheinhafen

  10. #6
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    mit den betrunkenen kann ich mir nicht vorstellen

    vill ist es einfach um den bestand zu schonen !
    wird weniger geangelt -wird auch weniger gefangen!

  11. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei blackpike für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Vielleicht hängt es auch damit zusammen das dort andere geschützte oder seltene Lebewesen leben?!

    MfG Micha

  13. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Elbeangler Nummer 1 für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von kaas
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    97084
    Alter
    24
    Beiträge
    352
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 271 Danke für 79 Beiträge
    an unserem 4 vereinseen (also fällt das mit den geschützten tieren schonmal aus) darf man bis 9 (!!) uhr angeln
    absolute frechheit, es gibt 2 mal im Jahr nachtangeln, aber das reicht ja net

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei kaas für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Bei uns in der Nähe kenne ich auch kein Gewässer das in NRW Nachtangelverbot hat.
    (ausgenommen ein Vereinsgewässer).
    Ich denke mal auch, weil dort in der Nacht evt.das kontrollieren schwerer fällt als bei Tag und die angler nicht mehr so überblickbar sind in ihren Tätigkeiten (fischgerechter Umgang )
    Nachtangel Verbot bezieht sich ja meißt auf die Zeit ab 00:00 Uhr oder bis 02:00 Uhr.
    Das finde ich persönlich nicht so schlimm, da man ja auch bis dato seine Fische fangen kann, die Nachtaktiv sind.
    Unsinnig dagegen finde ich, wenn ein Gewässer nur z.B.
    von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang zu beangeln ist. Also im Winter dann von
    ~9Uhr - 16:30Uhr. Echt klasse und wie ich finde unsinnig.
    lg Tobi
    Ein Satz der immer fällt,selbst wenn es um Autos geht:


    .. Ich würde dir die Red Arc empfehlen.....




    Angler an die Macht

  17. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Blaubarschmann für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Grundsätzlich muß man vom allgemeinen Nachtangelverbot zum speziellen
    unterscheiden.
    Erstere sind gesetzlich vorgeschrieben und gelten für alle Gewässer.
    Die anderen können aus besonderen Gründen erteilt sein.
    Neusser Rheinhafen könnte ich mir aus Gründen der allgemeinen Sicherheit
    und Ordnung vorstellen.
    Unfallgefahr und Haftung, nur als Beispiel angeführt.
    Auch haben viel Vereine ein Nachtangelverbot für Gastangler.
    Oder das Gastangler nur in Begleituing eines Vereinsmitgliedes fischen
    dürfen.
    Aus welchen Gründen auch immer.
    Gruss Armin

  19. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von Herbert303 Beitrag anzeigen
    Allrounder NRW

    Zum Beispiel der Neusser Rheinhafen
    In den Monaten Oktober bis März in der Zeit von 20.00 Uhr bis 06.00 Uhr und in den Monaten April bis September in der Zeit von 22.00 Uhr bis 05.00 Uhr darf nicht geangelt werden. An Sonn- und Feiertagen ist das Angeln im Hafenbecken 1 nicht gestattet.

    ehrlich gesagt hab ich den Hafenschein schon ne Ewigkeit nicht mehr geholt,weil das Anzsitzen mitten in der Industrie nicht wirklich mein Ding ist sind die von der Stadt nicht ganz richtig in der Birne? oder warum ist das Nachtangeln in den Häfen verboten???

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Allrounder nrw für den nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    habe mal was rausgesucht!da hat schonmal einer oben nachgefragt


    Frage 4: Dient das in § 18 Abs. 2 Landesfischerei-ordnung festgeschriebene Nachtangelverbot für Koppel-fischerei dem Schutz des Bestandes bestimmter Fisch-arten?
    Antwort zu 4.: Ja.
    Frage 4 a: Wenn ja: Der Bestand welcher Fischarten wäre durch eine Aufhebung des Nachtangelverbotes ge-fährdet? Warum werden gefährdete Fischarten nicht durch eine Ausdehnung der in § 8 Abs. 1 der Landesfischerei-ordnung festgeschriebenen Schonzeiten geschützt? Sind die Fische in Brandenburg gefährdeter als ihre Berliner Artgenossen, da dort kein Nachtangelverbot besteht?
    Antwort zu 4 a: Der seit dem Jahre 1996 deutlich rück-läufige Aalbestand wäre durch die Aufhebung des Nachtangelverbots stark gefährdet, weil dieser wegen seiner Lebensart zur Nachtzeit in größeren Mengen mit Angeln gefangen wird. Das Nachtangeln stellt daher
    insbesondere auf den Aalfang ab.
    ist zwar für berlin brandenburg vill. hilft es

  23. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei blackpike für den nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    14772
    Alter
    29
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    127
    Erhielt 39 Danke für 16 Beiträge
    In der Landesfischereiverordnung des Landes Brandenburg steht unter §7 Abs. 3 folgendes:

    "Bei Vorliegen von Koppelfischerei ist die Ausübung des Fischfanges mit der Handangel nur eine Stunde vor dem Sonnenaufgang bis eine Stunde nach dem Sonnenuntergang gestattet. Die Fischereibehörde kann Ausnahmen zulassen, wenn dadurch keine fischereibiologischen oder gewässerökologischen Nachteile zu erwarten sind. Die Fischereibehörde kann die Zulassung von einer Zustimmung der Fischereiberechtigten und der Fischereiausübungsberechtigten abhängig machen."

    Wieviel Sinn das ganze macht verstehe ich auch nicht.

    Besonders schade finde ich persönlich das dadurch das Nächtliche Ansitzangeln an mehreren zusammenhängenden Seen (Plauersee, Quenzsee, Breitlingsee, Mösersche See und Wendsee) bei mir um die Ecke (Brandenburg/Havel) nicht legal ist.

    EDIT: Sry. Da war ich wohl zu langsam.

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rafflan für diesen nützlichen Beitrag:


  26. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    in Bayern gibt es das Nachtangelverbot seit fast mehr als 10Jahren nicht mehr .

    Allerdings haben einige Regionen ihre alten Gesetze beibehalten , welches das Nachtangeln einschränkt , aber nicht verbietet .

    Ganz schlimm steht es dagegen an den meisten Seen im Allgäu , wo man als Gastangler die A.-Karte gezogen hat , da ab 22Uhr das Angeln einzustellen ist .
    Es kommen dort keine oder kaum geschützte Tiere/Pflanzen vor , denen ein Nachtangelverbot nützen kann oder könnte .
    Ich denke es liegt an den "Kontrollorganen " , also der Faulheit der Aufseher , der unzugänglichen Angelstellen oder der unüberschaubaren Größe der Gewässer , ansonsten würde mir dazu auch nichts einfallen , was ein Nachtangelverbot rechtfertigen könnte.

    Ansonsten sieht es eigentlich so aus , daß ich , wenn ich mir eine Gastkarte gekauft habe ab 24Uhr mit dem Angeln beginnen darf , dies gilt dann bis 24Uhr des darauffolgenden Tages .

    mfg Jacky1

  27. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  28. #15
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Ganz schlimm steht es dagegen an den meisten Seen im Allgäu , wo man als Gastangler die A.-Karte gezogen hat , da ab 22Uhr das Angeln einzustellen ist .
    Es kommen dort keine oder kaum geschützte Tiere/Pflanzen vor , denen ein Nachtangelverbot nützen kann oder könnte .
    Bei uns ist das Nachangelverbot tatsächlich der 'Standard'.
    Es gibt hier aber einige geschützte und schützenswerte Tiere/Pflanzen, welche durchaus von diesem Verbot profitieren könnten.
    Allerdings ist dies keine akzeptable Begründung für ein Nachtangelverbot, da diese Geschöpfe doch auch tagsüber den Schutz erhalten sollten.
    Und der Straßen- oder Schienenverkehr wird nachts ja auch nicht eingestellt.


    Ich denke es liegt an den "Kontrollorganen " , also der Faulheit der Aufseher , der unzugänglichen Angelstellen oder der unüberschaubaren Größe der Gewässer , ansonsten würde mir dazu auch nichts einfallen , was ein Nachtangelverbot rechtfertigen könnte.
    Dies alles wird eine Rolle spielen.
    Hinzu kommt wohl noch der klassische 'Anglerneid' (wenn ich nicht beim Angeln bin, braucht auch kein anderer was fangen)
    und die 'Sorge' wegen der unbemerkten Schwarzangler.
    Dann noch das allgemein nicht gern gesehene nächtliche Grillen, Feiern und Fortpflanzen am Gewässer.
    Ein weiteres fragwürdiges Argument: Nachts ist eine waidmännisch korrekte Behandlung der Fische nicht möglich.

    Meiner Meinung nach sollte bei den hiesigen Vereinen dringend mal über Sinn und Unsinn
    der bestehenden Regelungen nachgedacht werden.
    Es wird Zeit, daß innerhalb der Vereinshierarchien eine Verjüngung und somit eine Modernisierung stattfindet.
    Vielleicht liege ich aber auch daneben und die wahre Ursache ist einfach die uns Allgäuern ureigene Provinzialität.
    ' Dös hamma scho immer so gmacht, dös blaibt so.'

  29. Folgende 15 Petrijünger bedanken sich bei CasaGrande für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen