Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von anfaenger
    Registriert seit
    25.09.2008
    Ort
    42107
    Beiträge
    217
    Abgegebene Danke
    130
    Erhielt 113 Danke für 44 Beiträge

    Rhein bei Monheim, Zons, Leverkusen

    Hallo,

    Ich war am Samstag am Rhein bei Monheim und Levrkusen. Man kann dort viele Buhnen sehen. Ich wollte mal fragen ob da jemand von euch schon einmal geangelt hat? Es wird immer allgemein behauptet das man bei Monheim nichts fangen kann. Zumindest sind im Forum Beiträge die stark in diese Richtung gehen. Kennt jemand die Stelle bei Monheim. Der Rhein macht da eine größere Kurve und ist deshalb etwas weiter von der Strasse entfernt. Ich würde mich freuen wenn mir jemand etwas weiteres über den Rhein zwischen Köln und Krefeld sagen könnte. Wo kann man gute auf Zander und Barsch fischen und welche Methoden habt ihr dabei angewendet?


    Weiter hin Petri Heil
    Geändert von anfaenger (06.03.2009 um 15:38 Uhr)

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    42107
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    War letztens bei den Buhnen bei Leverkusen-Wiesdorf. Zum späten Mittag waren ca. 10 Angler da. Ich selbst habe auf Gummifisch, Spinner und Wobbler nichts fangen können.

  3. #3
    Petrijünger Avatar von jurashka
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    40789
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 11 Danke für 4 Beiträge
    hi @ all
    war am Samstag bei Heffe- Fabrik. Zwischen 19 und 22 Uhr hab ich 10x Koppe gefangen.

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    40237
    Alter
    31
    Beiträge
    178
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 46 Danke für 29 Beiträge
    War vor 2 Wochen in Monheim en ganzes wochenende ansitzen

    Wurm, Made, Feedern, Bienenmade , Käse
    und nicht 1 Fisch in 3 Tagen ... sehr traurig <,<

  5. #5
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    40723
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    war vor 2 wochen zum 1. mal in diesem bereich angeln (Freitag abend bis Sonntag morgen)
    1 Lachs (47cm / natürlich wieder zurück)
    3 Brassen (1 grosse)
    1 Aal (67cm)
    1 Barbe (62cm)
    1 Döbel (45cm)
    etliche Grundeln...

    Grüsse und Petri

    Tim

  6. #6
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Hallo,

    war die Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche bei Zons, ausschließlich Ansitz. 46 Grundeln, Verwendung als Köfi bzw. Hühnerfutter, 1 Zander 68cm auf Grundel, 1 Barbe 54cm, diverse Rotaugen bis 34cm und Brassen bis 40cm.
    Materialverlust für den Rhein ausgesprochen moderat, 2 Körbchen....

    Gruß Fairbanks

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    48231
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 21 Danke für 3 Beiträge
    wollte mal die nächste zeit mal am rhein, höhe bad honnef/bonn,,,,, gibt es denn da gute stellen, und welche techniken/ montagen sollte man da nutzen?

  8. #8
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Hallo zusammen,

    war von gestern 18.00h bis heute 14.00h bei Monheim am Rhein. Wetter durchwachsen, Wasserstand mäßig erhöht, ablaufend. Ausbeute neben 6 Brassen, etlichen Rotaugen und 9 Barben, bis auf 4 große Barben alles wieder im Wasser, sage und schreibe 5 kleine Aale, sämtlich in 20cm Bereich. Alles auf Made und beim Feedern. Auf Köfi ganz oder Fetzen, sowie Wurmbündel kein Biss oder Zupfer. Nachdem in den vergangenen Jahren die Zahl der Glasaale vor Europas Küsten stark gestiegen ist, jedenfalls habe ich noch in Erinnerung das die Quoten der Glasaalfischer innerhalb kürzester Zeit erfüllt waren, frage ich mich ob es nunmehr auch im Rhein ein erhöhtes Aufkommen an Jungaalen gibt. Habe jedenfalls in den letzten 8-10 Jahren, ohne jemals speziell am Rhein, auf Aal geangelt zu haben, lediglich einmal ein winziges Exemplar als Beifang gehabt. Würde mich interessieren ob ähnlich Erfahrung vorliegen. Angesichts der nach wie vor starken Grundelpopulation sollten sich für Jungaale doch eigentlich optimale Futterbedingungen eingestellt haben.

    Gruß Fairbanks

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen