Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    32139
    Alter
    29
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 9 Danke für 5 Beiträge

    Hartmais-genaue Zubereitung!

    Hallo!

    hab zwar schon einmal so ein Thema eröffnet, aber jetzt muss ich doch nochmal genau wissen! wie ich den Mais zubereite! es wäre ganz nett wenn das mal jemand von euch präzise vom ertsne bis zum letzten Schritt genau erläutern könnte!? muss ich den Mais später dann erst trocknen usw.! ich glaub da sind noch ein paar Frage offen! Danke für eure Hilfe!
    Petri Heil und viel Erfolg 2009!!!!!


    Gruß Onkel_Mester

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Michael65
    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    01979
    Alter
    52
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 171 Danke für 84 Beiträge
    1. Mais in einen Eimer geben.
    2. So viel kaltes Wasser dazu bis das Wasser etwa 5cm über dem Mais steht.
    3. 24 Stunden stehen lassen.
    4. Den Mais etwa 30-40 Minuten Kochen.
    5. Alles wieder in den Eimer und nach weiteren 24 Stunden hast Du perfekten Mais zum Angeln.
    Ich lasse den Mais aber noch weitere 2 Wochen stehen damit er richtig riecht. Das Wasser wechsle ich in der Zeit nur ein Mal. Aromen gebe ich keine dazu da der Mais nach 2 Wochen genug eigenen Geruch hat. Den Mais nicht mehr trocknen lassen,sonst war die ganze Arbeit umsonst.
    Leben und Leben lassen.
    Micha

  3. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Michael65 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Nicht böse gemeint, aber benutz doch bitte in Zukunft die Suchfunktion.

    Ich mach das Maiskochen immer so:

    Mais in einen Eimer tun.
    Mit Wasser übergiesen, soviel bis alles Mais im Wasser ist.

    24 Stunden im Wasser einweichen.
    Dazu evtl. Butter-Vanille Aroma (Die Fläschchen vom Backzutaten Regal )

    Danach koche ich den Mais auf Mittlerer Stufe für 20 bis 25 Min.

    Danach den Mais mit dem Kochwasser in ienem Eimer leeren und Abkühlen lassen.
    (Bei Bedarf kannst du den Mais auch noch 4-5 Tage im Eimer drin lassen, so fängt er an zu gären und das lieben die Karpfen).
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an alex15 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von freejay
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    16798
    Alter
    31
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 115 Danke für 43 Beiträge
    Damit der Mais wenn er schon angefangen hat zu gären für die Karpfen noch leckerer ist habe ich ja jetzt schon des öfteren gelesen, aber kann das auch einer beweisen?


    Mein gekochter mais hat schon des öfteren gestanden bis er gegärt hat und ich hab ihn dann immer weg geschmissen weil ich dachte er wäre schlecht...

  7. #5
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Da fällt mir eine gute Frage ein die mich beschäftigt.

    Erstmal wie lange kann ich den Mais stehen lassen, mit Deckel, bis ich ihn nicht mehr gebrauchen kann?

    Und wenn ich ihn gären lassen habe, kann ich ihn dann auch einfrieren oder ist der effekt futsch?
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Michael65
    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    01979
    Alter
    52
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 171 Danke für 84 Beiträge
    Mais würde ich nach dem Kochen nicht Einfrieren. Wasser dehnt sich bei niedrigen Temperautern aus und würde den Mais zum Platzen bringen. Zur anderen Frage. Genaue Erfahrungen habe ich nicht aber ich denke mal , wenn Du das Wasser wechselst dürfte der Mais sich ne ganze Weile halten. Ich Tippe aber mal nicht länger als 3 Monate. Genaues weiß ich da aber nicht weil der Mais sich bei mir nicht lange hält, nach spätestens 3 Wochen geht er zu den Fischen.
    Leben und Leben lassen.
    Micha

  9. #7
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Ich habe Mais (noch nicht gekocht) mal 2 Monate stehen lassen.
    Wichtig dabei ist, das über dem Mais immer min. 10 cm Wasser ist.
    Nach einer Weile hat sich auf dem Wasser so eine weiße Schicht gebildet. Zuerst dachte ich das es Schimmel ist, war es aber nicht. Es war Stärke, die aus den Körner getreten ist.
    Ich habe das dann immer abgeschöpft.
    Man kann ganz einfach herausfinden ob der Mais im Eimer noch gut ist. Einfach ein Korn herausnehmen und es aufbrechen. Ist das Korn innen noch schön weiß-beige, dann ist alles super. Sollte es aber schwarz sein oder von der Spitze her schon schwarz werden, dann weg damit!
    MfG Patrick

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    einfach und schnell

    Mais / Wasser 1:2
    in den schnellkochtopf
    kurz aufkochen bis max. druck erreicht ist und herd ausschalten
    den topf auf der warmen platte stehen lassen
    FERTIG

    dauert knapp 30 minuten

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steve1969 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    76646
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    186
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
    hallo
    ich hab mal ne andere frage hatt es von euch mal jemnad mit weizen veruscht kann man den auch so gären lassen wie den mais oder ist es besser in zu kochen und dann zu füttern oder damit zu angeln
    gruß jens
    petri heil

  14. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ Flo..besser als ..Patrick könnte ich es auch nicht beschreiben.
    Ich hatte immer noch ein Rest aus mein Urlaub übrig, habe frischen Hartmais abgekocht und ihn mit dem Urlaubsrest vermischt.
    Noch etwas Zucken dazu, und es entsteht wieder Alco. das den Mais weiter gähren läßt.
    @ Patrick, das weiße Zeug, ist wie bei selbstgemachten rohen Sauerkraut.
    Wie du sagtest..solange Wasser den Mais bedeckt, passiert nichts, und kann mehrere Wochen im Eimer mit Deckel auf Vorrat eingelegt werden.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen