Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.029
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge

    möchte gern mal eure meinung wissen!

    Ich habe lange überlegt was ich in Zukunft machen will und da ich weiß das mein Chef den Angelladen zu machen will muss ich mit natürlich überlegen wie es beruflich weiter gehen soll.

    Ich möchte das Risiko eingehen mich selbständig zu machen natürlich mit einem Angelladen. ich habe mich auch schon über die Möglichkeiten wie ich finanziell Unterstützt werden kann informiert.

    nun aber meine Fragen an euch, als Angler und vielleicht sind hier auch Leute die diesen schritt auch gegangen sind!

    1: mit was würdet ihr starten mir ist klar das ich nicht gleich das volle Programm an Angelsachen anbieten kann.
    Ich überlege die teuren Sachen rein zu nehmen und auf die Angler zu setzen die auf Firmennamen schauen wie z.B. Fox. Oder soll man lieber auf den Geldbeutel der angler schauen und kostengünstige Produkte nehmen.
    Ich bin aber fast der Meinung das man da ein gesundes Mittelmaß finden muss oder?

    2: der Standort ist natürlich auch noch eine gute Frage. ist es euch wichtig dass ihr z.b. mit dem Auto bis zum Laden kommt oder lauft ihr auch mal paar Meter?

    3: wie groß sollte der Laden sein habe mir überlegt erstmal mit ein kleinen Laden an zu fangen.

    es gibt noch viele viele Fragen und Sachen die ich klären muss. Ich hoffe das ich von euch ein bissel Hilfe bekommen kann.

    Das gute ist, da ich ja im Angelladen arbeite kenn ich auch paar Leute und wurde bestimmt schon mit paar Stammkunden rechnen können.
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  2. #2
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Hy Epi,

    zunächst stellt sich mir die Frage, ob du nicht versuchen solltest, den Laden von deinem Chef zu übernehmen, der scheint ja gut eingeführt zu sein.

    Bei der Produktpalette würde ich mir eine "gesunde" Mischung aus qualitativ hochwertigem Gerät und leichter bezahlbarem Zubehör wünschen.
    Ne ordentliche Auswahl zum Stöbern habe ich persönlich gerne.
    Und natürlich eine Top-Beratung bei Fragen.

    Wenn ich aus einem Angelladen komme, ist es vorteilhaft, wenn mein Auto gleich um's Eck steht ;-)

    Ansonsten wünsch ich dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  3. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Übernehmen? Warum will denn Dein Chef den Laden schließen?
    Das ist zur Übernahme die Schlüsselfrage an sich.
    Zusätzlich sollte man schauen wies denn so mit der Konkurenz bestellt ist.
    In der näheren Umgebung, oder ob Du evtl. sogar einen Großen hast im
    Umkreis von 50 Kilometern.
    Wichtig ist erst mal die Verkehrsanbindung und die Lage.
    Günstig wäre eine Durchfahrtsstraße mit wenns geht auch anderen Geschäften
    wie Supermärkten ala Real oder Kaufland in inmittelbarer Nähe oder am besten
    gleich nebenan.
    Aus mehreren Gründen.
    Erstens Parkplätze, dann holen die Märkte Kundschaft ran. Beim Großeinkauf geht
    Pappi nämlich gern in den Angelshop, wie ich auch, und läßt dann den einen oder
    anderen Euro da.
    Zum Sortiment. Eine gesunde Mischung ist wichtig. Und die richtige Ware natürlich.
    Was nutzt denn eine optimale Fliegenfischerabteilung wenn im Umkreis von vielen
    Kilometern kein Fliegenfischer ist.
    Und wichtig ist, keine leeren Regale. Immer das haben was verlangt wird.
    Markengerät kombiniert mit preiswerten Waren.
    Und wichtig ist immer präsent sein. Für alle Kunden immer mit Rat und Tat dabei sein.
    Serviceleistungen nicht zu teuer anbieten. Am besten gratis.
    So zum Beispiel Schnur aufspulen nicht berechnen.
    Sowas spricht sich rum.
    Ich habe schon einige Angelläden kennengelernt, Viele sind weg vom Fenster,
    einige gibts noch aber die kannste vergessen.
    Einen habe ich noch, der ist Spitze. Da rührt sich was. Da wird einem geholfen.
    Tolles Angebot mit viel, viel Sachverstand beratend.
    Nicht nur das teuerste verkaufen wollend, sondern immer eine Alternative parat
    haben.
    Eben Stammkunden schaffent.
    Bietet natürlich auch Köder in allen Variationen an (Naturköder), Verkauf von
    Erlaubnisscheinen und veranstalltet selbst auch Angeltouren wie zum
    gelben Riff etc.
    Zusätzlich gibts dort auch allen anderen Schnickschnack für Hunde und alle Arten
    von Kleintierhaltung.
    Und eine gute Aquaristikabteilung sowie Gartenteichfische und Zubehör auch noch.
    Und das alles sehr erfolgreich mit einem Einzugsgebiet von etwas 60 Kilometern,
    Radius wohlgemerkt.
    Viel Arbeit das alles, aber der Erfolg gibt recht.
    Gruss Armin
    Geändert von Harzer (26.02.2009 um 14:11 Uhr)

  4. #4
    Petrijünger Avatar von RAMMS+EIN
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    1
    Beiträge
    55
    Abgegebene Danke
    130
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Epi99

    Wenn du für lange Zeit, dein Berufsleben behalten magst, dann gibt es einige vorraussetzungen wie z.B.

    1.Gute Beratung

    2.Vielfaltigkeit,Qualitäts bereicherte Geräte und Teile

    3.Gleichberechtigung,Handlung,Respeckt,Zurverlässi gkeit,Motivation usw.
    (damit ist gemeint den einen gute Teile, und den anderen keine Schrott anbieten)
    4.Die Lage muss gut sein

    Na dann viel Erfolg
    ich seh dich nicht doch ich finde dich

  5. #5
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Ich denke mal so Veranstaltungen wie z.b Frühling fest,Sommerfest,Haus messe,Herbst messe oder einfach ein z.b Drop Shot Lehrgang kommen auch gut bei den Anglern an. Und bringt evtl. Umsatz bzw. Neukunden.

    Von mir viel Erfolg für dein Vorhaben.
    Geändert von alex15 (26.02.2009 um 14:29 Uhr)
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Hi Epi
    Das du dich selbständig machen willlst mmit einem Angelladen ist ja ein großer Schritt.
    Also wenn es geht würde ich dir auch empfehlen den Laden deines Chefs zu übernehmen, vorrausgesetzt er ist nicht pleite gegangen weil keine Kunden kamen.
    Mit dem Gerät würde ich erstmal das gesunde Mittelmaß auswählen.Dazu habe ich nähmlich die passende Geschichte parrat.
    Bei uns in der Stadt gab es bis vor ~10 Jahren 3 Angelläden. Ein kleiner Familinbetrieb eine kleine Angel Ussat Filliale und ein Moritz mit 1000qm.
    Die Ussat Filiale ist denke ich pleitew gegangen weil die anderen Läden billiger waren.Jedenfalls haben die dicht gemacht.
    Moritz wurde aufgekauft hat sich aber sonst nicht verändert.
    Der Familienbetrieb ging ganz gut, doch dann ham die sich aus einem unbekannten Grund aus dem Verkehr gezogen, somit nur noch der große Laden da war der alles im Sortiment hatte.Die Leute haben wohl auch extrem auf dei Größe des Ladens geachtet, und was soll ich sagen, sei habens auch verdient.Spitzen Beratung , großes Gerätespekrum und guter Ruf.
    Das muss man sich alles erarbeiten, und mit einem 10qm Laden wird das warscheinlich nichts.(Muss aber auch nicht 1000qm sein!!)
    Für jeden Geldbeutel das passende Angebot und eine treue Kundschaft sind dann das A und O.Dann wird das auch was.
    Auf jeden fall viel Glück damit.
    lg Tobi
    Ein Satz der immer fällt,selbst wenn es um Autos geht:


    .. Ich würde dir die Red Arc empfehlen.....




    Angler an die Macht

  7. #7
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.029
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    Ich danke euch schon mal für eure Antworten.

    So der erste Punkt den Laden von mein Chef über nehmen! Dazu: der Laden ist für mich zum Anfang zu groß die Ladenmiete zu teuer und das größte Problem was hier ist ca 100m Luftlinie ist ein 2 Anglergeschäfft. Wenn ich vor meiner Tür steh seh ich den 2 Angelladen.
    Also wenn denn würde ich sehen das ich am anderen Ende der Stadt eine Möglichkeit finde.
    Die Lage von den Laden wo ich jetzt arbeite ist ja schick Parkplätze sind da. Supermarkt ist auch gleich hier also das was Harzer gesagt hat aber wie gesagt leider auch der 2 Angelladen.

    Ja wie gesagt meine Leute habe ich ja schon kommen viele mit mir aus und sind mit mir als Verkäufer auch zufrieden. gebe gern mal ein kaffee aus plauder gern mit den leuten und die Beratung denke ich ist auch gut
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    - Mittelmaß finden, Sprich wenns mehrere FOPU´s gibt natürlich viel vers. Forellenteig, Spiros etc. da haben

    -Je nach Gewässerumfeld die Bereiche einteilen! Sprich wenn du den halben Laden mit Fliegenfischersachen zu kleisterst aber nur einen Bach in der nähe hast wo man das eventuelle machen kann, hat dies kein Sinn!

    - Was mir in den Angelläden oft fehlt ist die Auswahl an Feederfutter! Jetzt stelle ich es mir selbst zusammen, aber früher wars immer ein Problem! Es gab meist nur 2 oder im besten Fall 3 Hersteller die im Regal gelegen haben!

    Würde zum Anfang ein mittel breites Sortiement , dass aber sehr tief geht vorschlagen!

    Tief bedeutet, dass man von einer Sorte z.B. Forellenhaken nicht nur 2 Marken zur Auswahl hat , sondern viele viele Marken. ( 2 bis 3 günstige, ca. 5 Mittlere und 2 bis 3 hochwertige Marken )

    So deckt man fast jede Kundengruppe von Jugend über Normalverdiener, bis hin zum großen Bänker ab!

    Kunden die viel stöbern können kaufen meist auch mehr als sie eigentlich wollen!

    - Eine Art Wühltisch mit Sonderangeboten die sich ändern wäre auch ein guter Kundenanziehungspunkt! Dort dürfen aber nicht nur Dinge drinne liegen die eh keienr brauch!

    Letztes und wichtigstes Thema find eich ist der Ladenaufbau!

    Sprich was brauch ein normaler Angler am meisten?

    Lockfutter, Hakenköder, Haken etc. diese Dinge würde ich ganz hinten in den Laden stellen, denn so müssen alle Leute durch den ganzen Laden gehen!

    Die teuersten Sachen hängen in der Mitte, oben drüber die Mittelklasse und unten das günstigste! Man nennt es auch Sicht, reck und Bügzone!

    Ja das wars erst mal! Bei Fragen einfach auch gerne eine PN an mich schreiben! Bin zwar noch jung aber hab das alles mal gelernt und habe schon viele Märkte umgebaut oder neu eingerichtet!

    Viel glück!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  9. #9
    passionate carp hunter Avatar von carp-friend
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    41564
    Alter
    26
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 155 Danke für 92 Beiträge
    was ich mir an deiner stelle überlegen wirde ist das es ja wie du schon geschrieben hast in deiner stadt noch einen angelladen gibt ich weiß zwar nicht wie groß deine stadt ist und wie viele angler ist dort gibt aber was ich erlebt habe wenn 2 angelläden in einer stadt sind das einer meist pleite geht ob du das dann bist oder der andere das ist die frage aber wie gesagt vllt wirde ich nochmal in den direkten nachbar städten gucken wie es dort aussieht vllt ist woanders nicht so viel konkurenz
    kauft kein Land bei Ebbe!

    petri Ole

  10. #10
    Karpfenangler Avatar von TorstenH
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    32584
    Alter
    39
    Beiträge
    342
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 354 Danke für 132 Beiträge
    Hi,

    zuerst mal alles Gute für Dich und viel Erfolg, egal wie Du Dich entscheidest.

    Ich sehe da folgende Punkte die Du Dir ganz bewußt mal vor Augen halten musst:

    1. Ist der durchschnittliche monatliche Gewinn groß genug dass Du davon Deine Unkosten decken kannst ?

    2. Bleibt nach den laufenden Kosten noch was über das für Deine Lebensmittel, Versicherungen und Rücklagen für die Vorsteuer sowie Lohnsteuer über ?

    Diese beiden Fragen sollte Dir Dein Chef wenn er es gut mit Dir meint ehrlich und ausführlich beantworten.

    Wenn Du beide mit einem sicheren "Ja" beantworten kannst solltest Du als nächstes über dieses hier nachdenken:

    1. Welche "Konkurenz" gibt es ?
    2. Haben die anderen Läden eine höhere Auswahl ? Bessere Lieferanten / Marken ?
    3. Bin ich bereit jeden Tag mind. 12 Stunden zu investieren ? Selbstständig bedeuted nämlich selbst und ständig zu arbeiten.
    4. Mit welchen Aktionen oder Werbung mache ich auf mich aufmerksam ?

    Und dann eine immer wichtiger werdende Frage:

    Kann ich mit meinem Laden dem preiskampf der Online-Händler standhalten ? Immerhin wirst Du eine ganz andere Kostenkalkulation haben.

    Wie Du vielleicht weißt betreibe ich einen Online-Handel mit Tackle und ich kann Dir sagen der Konkurrenzkampf und Preiskampf ist enorm.

    Dennoch bewundere ich Menschen wie Dich die sich trauen etwas selbst aufzubauen oder weiterzuführen. Aber man muss wirklich genau und sachlich überlegen und abwägen, ansonsten wirst Du ein Ende mit großem Schrecken erleben und das muss nicht sein.

    Wie gesagt, fälle keine Entscheidung leichtfällig und nimm Dir die Zeit die Du brauchst.

    Gruss,
    Torsten

  11. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    Hallo Epi. hab in meiner Gegend schon einige Kollegen aus dem Verein gehabt,die mal ein Angelgeschäft hatten,und froh waren,das sie ihn wieder los waren!!! ist kein leichtes Geschäft und reich wirst du dadurch auch nicht. im Winter fast keine Kunden. Grade in deiner Gegend sind die Gewässer im Winter nicht wirklich befischbar!!! um mal das geschäftliche an zu sprechen,wirst du als kleiner Angelladen nicht mit den preisen der großen mithalten können und im zeitalter des Internets vergleichen sehr viele die preise und kaufen über das Netz!!! solltest du sehr günstig einkaufen können,(was wohl eher nicht der Fall sein wird!)solltest du deine Ware über das Internet anbieten. außerdem sollte der laden groß genug sein,um eventuell ein zweites Standbein zu bieten,um in ausbauen zu können und eventuell noch andere Ware anbieten zu können wzb. Vogelfutter jagtmesser oder meinetwegen auch heiße Würstchen!!! (mit ner frittenbude würdest du höchstwahrscheinlich mehr Geld verdienen)
    normal würde ich dir davon abraten,zumal du einiges investieren mußt und sollte es in die Hose gehen,du nicht ohne schulden aus der ganzen Geschichte raus kommst,aber du bist ja alt genug und weist hoffentlich was du tust!!! mit ein paar Stammkunden kannst du noch lange nicht die miete für dein Geschäft rein holen. wenn du eine Frau hast wäre es nicht schlecht,wenn wenigstens sie ein geregeltes einkommen hat,um eueren Kühlschrank nicht leer werden zu lassen. unterhalte dich mal mit unseren Angelkollegen vom CS Angelshop,der müsste wissen,wie das Geschäft läuft!!!
    in Sachen Parkplätze,wäre es nicht verkehrt,wenn da in unmittelbarer nähe welche vorhanden wären,die auch für deine Kunden frei sind!!!(mehr als wichtig) um dir mal mein Kaufverhalten deutlich zu machen:ich stehe auf Markenartikel,bin aber (wie andere auch) nicht bereit,den empfohlenden Verkaufspreis vom Hersteller zu bezahlen,weil einfach lächerlich!!! also stöbere ich im Netz und bei ebay wochenlang um mein begehrten Artikel zu einen Kampfpreis zu ergattern und zu 95% hab ich mit viel Geduld auch den erwünschten Erfolg!!! hab dir das jetzt nicht ausreden wollen(war auch mal selbstständig) aber das Geschäftsleben ist verdammt hart und vielleicht auch die falsche zeit um sich in schulden zu stürzen! drück dir jedenfalls ganz fest die Daumen!!
    lieben Gruß Frank

  12. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Didi1989
    Registriert seit
    14.03.2006
    Ort
    77830
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 162 Danke für 69 Beiträge
    Solch einen Gedanken hab ich auch schon gehabt! Doch das ganze ist nicht ganz so leicht....

    GmbH gründen das man nicht mit dem Privaten Haftet
    Man muss etwas besonderes sein um mithalten zu können
    jeder Kunde ist anderst der eine möchte eine gute Beratung, der andere möchte günstig Einkaufen, der ander möchte gute Auswahl sei es in Futter, Zubehör,Angeln und Co. der ander möchte Qualität.....

    Man muss auf so vieles achten, wie sieht es mit der Buchhaltung/Bilanz/Inventur aus?

    Solch ein Angelgeschäft bezieht sich nicht nur auf Verkaufen/ Beraten/ Regale einräumen, der rest much auch alles gemacht werden.

    Und ich weis wie schwär es ist allen Kunden alles recht zu machen, es geht einfach nicht! Bin zwar im Lager tätig aber ich krige auch sehr viel vom Verkauf mit und ja es ist Verdamt schwär.....

    Um die Artikel/ Ware günstig Anbiten zu können muss man große Mangen abnehmen um ein vernünftigen VK erstellen zu können. Doch das ist wiederrum auch sehr schwär da der Platz/ Geld nicht ausreicht.

    Wie die großen das machen ist wohl klar? Sehr viel Einkaufen sprich 20 Filialen in Deutschland,eine Plattform so wird der EK gedrückt, und somit kann sehr günstig Eingekuft werden.

    Das Kapital muss auch stimmen, es muss ja erst alles Eingerichtet werden z.B BGA

    Regale, Büro, Allgemeine BGA....

    Miete,Strom.... G u.V

    Dann kommt noch die Verkaufs-Ware also das wir nicht grade Billig!


    Ich drücke dir die Daumen doch es wird sehr schwär....

  13. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    29369
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 589 Danke für 182 Beiträge
    Ich würde es ganz schlicht und einfach lassen!
    Schau dich doch einmal in der Internetbords der Angler um: Einkauf weltweit im Internet zu Preisen, die in D keiner liefern kann. Große Geschäfte wie Lidl und Aldi zerstören den Billigmarkt über Monat und für den Fachhandel bleibt der Service und der Lebendköderverkauf.
    Wenn du es unbedingt willst, ein paar Gedanken:
    Der Standort ist alles. Lage, Lage und nochmals Lage. Suche dir lieber eine neue Stadt und eine neue Wohnung, bevor du irgendwo in der Nähe eines Großgeschäftes feststellen mußt, dass die die gängigen Modelle unter deinem Einkaufspreis verticken. Wenn du ein Geschäft hast, ist Ordung und Übersichtlichkeit wichtig. Es ist schön, wenn so ein Einkauf ein kleines "Event" werden kann. Wenn du Platz hast, mach ne kleine Sitzecke, wo man mal einen Kaffe bekommt und mit Kollegen reden kann. Je länger du die Leute im Laden hältst, je mehr nehmen die mit. Auf keinen Fall Alkohol verkaufen. Dann hast du irgendwann nur noch die Penner im Laden und die zahlungskräftigen Kunden werden verscheucht.
    Denke an die Urlaubsangler: Meeresprogramm für Norwegen und Wallersachen sollten zumindest anzuschauen sein. Du solltest solche Dinge kennen und beraten können.

    Biete Touren an. Mach Dorschtouren an die Ost- oder Nordsee. Begleite die Touren und mach den Reiseführer. Immer ein paar Dinge zu verkaufen mitnehmen. Biete Urlaubstouren
    nach Norwegen oder wer weiß wo hin an. Immer was neues anbieten. Die Leute bekommen selbst nichts auf die Beine, machen aber gern mit.
    Wenn du einen Laden übernimmst, mach eine richtige Inventur und lass dir nicht die Ladenhüter der letzten 20 Jahre zu EK verhökern.
    Wenn dann die Vertreter kommen, laß dir nicht den Laden von denen vollhängen, weil sie dich mit Rabatten blenden. Regele von vornherein Rückgaben, z.B. wenn die großen Versender "plötzlich und unerwartet" mal wieder mit Preisen kommen, die man dir nicht einmal im EK gibt. Dann muß die Ware zurück an den Händler.

    Aber wie gesagt - ich würds lassen. Wenn ich sehe, wie die Geschäfte zu kämpfen haben, möchte ich nicht 6 Tage in der Woche im laden stehen und letztendlich nichts davon haben.

  14. #14
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.029
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    noch mal danke für eure Antworten.

    Es wurde gesagt mit einem Angelladen wird man nicht reich. Ich will nicht reich werden mir macht es spaß im Laden zu stehen und wenn so viel über bleibt das ich meine Rechnung bezahlen kann, mir was zu Essen kaufen kann reicht mir das. Ich will nicht haufen Geld haben.
    Ich habe auch eine ganz liebe Freundin die mich in der Sache unterstützt.

    Mir ist bewusst das es schwer wird, das es was anderes wird als als Verkäufer angestellt zu sein aber ich sag mir wenn man es nicht versucht wird man nicht wissen ab es was geworden wäre.

    Mir hat ein Freund seine Hilfe angeboten der sich in Sachen Finanzen super auskennt wegen der ganzen Buchhaltung und so weiter. Ich werde auch erstmal ein Kurs machen zur Selbstständigkeit kann ja nie schaden.
    Ja ob ich den Laden in einer Stadt in der Umgebung aufmache habe ich auch schon überlegt. Weil folgendes hier wo ich wohne da sind die Städte eher klein ich muss mich mal schlau machen wie es in der Nachbarstadt ist da gibt es noch kein Angelladen wie da die Möglichkeiten da sind.

    Also viele meiner Kunden haben mich schon gefragt ab ich den Laden vom Chef nicht weiter machen will und ich weiß auch das der 2 Laden zwar seine Stammkunden hat aber so nicht gerade ein guten Ruf hat. Von daher wäre es doch ein Versuch in derselben Stadt weiter zu machen.

    Ich werde mich mal nach Möglichkeiten umsehen wo es am besten wäre ein Laden zu eröffnen. Weiß ja setzt auf was ich so achten soll dank euch wegen der Lage. dann werd ich mich mit Leuten zusamm setzen und mich mal beraten lassen was es heißt selbständig zu sein. Ich will nichts übersturtzen habe ja zeit und werde alles ganz langsam angehen.
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  15. #15
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Vor allen Dingen extremst wichtig, lass Dich nicht über den Tisch ziehen.
    Freunde, schön und gut.
    Aber wer kennt denn nicht das wahrste aller Sprichworte.
    "Bei Geld hört die Freundschaft auf."
    Sei lieber etwas mißtrauisch und lass es die anderen auch spüren.
    Echte Freunde stellen sich dann schon raus,
    nämlich die dann immer noch zu Dir stehen obwohl sie wissen das nix
    zu verdienen ist.
    Viel Erfolg und gutes Gelingen wünsche ich Euch Beiden.
    Gruss Armin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen