Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Karpfenfreak Avatar von H4ckbrett
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    63329
    Beiträge
    57
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 41 Danke für 11 Beiträge

    Forellenköder - Was könnt ihr empfehlen?

    Moin,bei uns am Vereingewässer gibts bald Forellenbesatz,wie soll ich da Angeln? (Nur eine Handangel erlaubt)Forellenteig? Von Berkeley? Welche Farben?Mit Pose, Bienenmaden oder doch lieber normale Maden ODER Mais???Oder ganz anders?Ich bendanke mich schon im vorraus für eure Antworten XD

  2. #2
    Riesen-Angler Avatar von snapper11
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    53919
    Beiträge
    175
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge
    Nimm eine Pose und bienenmaden schnur sollte 0,18mono sein vorach ein 12-er haken sonst pose unten schweres blei dreierwirbel und berkeley in blau und langsam ziehen

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an snapper11 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    also am Vereinsgewässer hab ich meine Forellen immer am grund mit nem dicken fetten Tauwurm gefangen!!! am fopu mit Bienenmade und nen lachsei!! so wirklich kann dir keiner einen tip geben,da die Forellen jeden tag und an jedem Gewässer anders beissen. würde an deiner stelle erst einmal mit bewegten Köder nen Stündchen versuchen,dh. mit Spinner wobbler usw. wenn sich nichts tut,kannst du immer noch die Rute auf Grund legen und mit Wurm usw angeln. Maden und Mais kennen die forellen nicht und werden sie nur zögerlich nehmen,da sie in der Zuchtanlage nie damit gefüttert wurden und sie diese Köder nicht kennen. du mußt halt einiges probieren!!! die Farbe des Forellenteigs,spielt eine untergeordnete rolle,da die Forelle ein Räuber ist,und auf alles geht,das sich bewegt!!! ein Kombi aus Teig und Wurm oder Bienenmade ist nicht schlecht!!! aber wie gesagt,probiere einiges aus und sei nicht zu faul beim Köderwechsel und du hast bessere Chancen als deine Kollegen!!! wenn du jetzt noch in der richtigen Ecke angelst,wo die Forellen stehen,hast du die besten Chancen,eine oder mehr raus zu holen!!!

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Allrounder nrw für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von LeoMax
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    8
    Alter
    22
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    13
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Probiere mal das Dissel-Troutsystem aus. Das soll total gut fangen.

  7. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Dann lese doch bitte mal hier.
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...ghlight=dissel.
    H4ckbrett aber auch.
    Den ganzen Thread.
    Gruss Armin
    PS.
    H4ckbrett, wenn ich wüßte wie das Gewässer aussieht, könnte ich Dir
    vielleicht auch noch was zu Köder und Montage schreiben.
    So sag ich mal lieber nichts.
    Sind sonst nur Spekulationen.

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von LeoMax Beitrag anzeigen
    Probiere mal das Dissel-Troutsystem aus. Das soll total gut fangen.
    dieses System hat sich als Flop erwiesen!!!!

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Allrounder nrw für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ich habe den Link zum Dissel Thread gesetzt damit nicht hier wieder die
    Diskutiererei losgeht.
    Steht ja alles da drin und wer denkt er muß was dazu schreiben solls auch da
    tun.
    Gruss Armin

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Hi,......

    Darf man denn mit KuKö's fischen??
    Ich fange meine Forellen meistens mit nem kleinen Spinner oder einem Rapala Countdown im Forellendesign!

    mfg alex....

  14. #9
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    In einigen Gewässern funktioniert dieser super gut!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  15. #10
    Petrus höchstpersöhnlich
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    86157
    Alter
    27
    Beiträge
    152
    Abgegebene Danke
    67
    Erhielt 90 Danke für 47 Beiträge
    Meine Top Forellenköder:

    Satzforellen beim Anfischen usw: Alles was ins Maul passt, meistens Mais, Brotteig, Forellenteig, Wurm.

    Wilde Bachforellen: Wo erlaubt: Würmchen oder 5cm Laube am Tiroler Hölzl, Kleine Mepps oder andere Spinner der Größe 0-2 in Silber, Metallicblau, Schwarz, Braun.
    Miniwobbler im Forellendesign von Rapala oder Abu Tormentor in 5cm in Blau.
    Ansonsten kleine Shads in 3-5 cm Länge in unterschiedlichen Farben und schockfarbenen Bleiköpfen

    Regenbogenforellen im See: Da sie meist weit draußen stehen, is meine Montage mit halbsinkendem Sbiru (20-35g) versehen, auch beim Spinnfischen wird ein Sbiru auf die Hauptschnur gezogen dann kommt der Köder (Deckfarben oder Neongelb) an einem ca. 120cm langen Vorfach an den Wirbel.
    Ansonsten mit transparenten Durchlaufposen Tauwurm oder Krebsfleisch ausprobieren, hat immer ganz gut geklappt bei mir.
    Ich garantier für nichts aber sind meine Erfahrungen
    Gruß

  16. #11
    Karpfenfreak Avatar von H4ckbrett
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    63329
    Beiträge
    57
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 41 Danke für 11 Beiträge
    Also Spinnfischen is nich da an unserm kleinen See dann alle mit Wasserkugel, Pose,etc. Angeln.
    Zum See ja was kann ma da sagen...xD
    ca.4m tief, trübes Wasser, je nach Angelstelle (durch Losverfahren) flach,tief,mit totem Holz,Gestrüpp,Schilf...
    @Harzer dein Link funzt i-wie nicht...

  17. #12
    Stachelritterfan
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    02708
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    62
    Erhielt 104 Danke für 70 Beiträge
    Als Köder wenn keine Spinnköder dass würde ich Bienenmaden nehmen.

  18. #13
    Karpfenangler Avatar von TorstenH
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    32584
    Alter
    39
    Beiträge
    342
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 354 Danke für 132 Beiträge
    Hi,

    schaut mal hier:

    Köderimitate

    Mit den Blutwürmern und den leuchtenden Maden bzw. Mais habe ich schon sehr schöne Saibline und auch große Forellen aus Forellenanlagen gefischt wo Teig, Mehlwurm und Bienenmade von vielen Anglern angeboten wurde.

    Meine Köder waren auffälliger und verlockender, gerade die auftreibenden musste ich nicht mit Styroporkugeln oder so versehen und den Köder so unnatürlich aussehen lassen.

    Viel Erfolg !

    Gruss,

    Torsten

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an TorstenH für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen