Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Frolic

  1. #1
    Hecht-Zander-Barsch u Co. Avatar von Jurk
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    17389
    Alter
    29
    Beiträge
    55
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 38 Danke für 17 Beiträge

    Frolic

    Mal ne frage an euch will dieses Jahr mal öffters auf Karpfen angeln.Ich ahb ja schon mal in Zeitungen gelesen das es auch mit Frolic klappen soll.Was sagt ihr dazu?

  2. #2
    Gelegenheitsangler
    Registriert seit
    30.09.2008
    Ort
    12621
    Alter
    22
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 67 Danke für 45 Beiträge
    Ich finde es klappt sehr gut. Ich hatte es nur mal so nebenbei versucht und hab einen Karpfen gefangen, war kein Riese aber immerhin. Und ich ziehe Frolic vor weil Frolic ist billiger als die Boilis in meinem Angelladen und klappt mindestens genauso gut. ^^

  3. #3
    Karpfenangler
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    96114
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    152
    Erhielt 107 Danke für 69 Beiträge
    Gib mal beim Button "Suchen" Frolic ein. Zu diesen Thema gibt es zig Threads.

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Ebrach Angler für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge

    Angeln mit Frolic

    Zitat Zitat von Jurk Beitrag anzeigen
    Mal ne frage an euch will dieses Jahr mal öffters auf Karpfen angeln.Ich ahb ja schon mal in Zeitungen gelesen das es auch mit Frolic klappen soll.Was sagt ihr dazu?
    Ich angle jetzt schon 3 Jahre erfolgreich mit Frolic auf Karpfen.
    Da ich bis Dato heute immernoch Kurzansitze vorziehe, ist dies ein idealer Köder dafür.
    Das leigt daran, dass er Fetthaltig ist, und sich gut auflöst.
    Frolic benötigt meines achtens keine gewöhnungsphase.
    Besonders im Frühjahr und im Herbst kann ich den Köder auf jedenfall empfehlen.
    Der Sommer ist eine schwierige Zeit für Frolic, da er sich bei hoher Wassertemperatur rasch auflöst. Den Frolic kann man etwas härter und somit längerer Auflöseprozess machen, indem man die Frolic´s 5-7 Tage auf Zeitungspapier im Freien trocknen lässt.
    Dadurch werden die Frolic Ringe härter und halten so auch länger am Haken.
    Der Frolic hat auch Nachteile.
    So wird man oft ungewollten Beifang am Frolic hängen haben, wie zb. Brassen,Schleien oder Rotaugen.
    Frolic eignet sich besonders in dem Gwässer gut, wo anfüttern verboten ist.
    Für den Frolic verwende ich eine Haarmontage.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  6. #5
    Fliegen-Fan Avatar von Lucanier
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    63329
    Beiträge
    300
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 166 Danke für 76 Beiträge
    VORSICHT!!
    wenn du mit frolic angels und das nicht in nem fluss oder riesensee sei vorsichtig das das nicht die runde macht und am ende alle denn see mit frolic voll kippen. bei uns ist das das einziegste das noch fängt weil alle es übertreiben mussten. unser see ist im a**** wegen dem zeug.
    Metaller of the World united
    "Die ganze Romantik, die das Forellenangeln umgibt,
    besteht nur im Kopf des Anglers und wird in keinster Weise von den Fische geteilt"
    -Harold F. Blaisdell



  7. #6
    Gelegenheitsangler
    Registriert seit
    30.09.2008
    Ort
    12621
    Alter
    22
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 67 Danke für 45 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von alex15 Beitrag anzeigen
    So wird man oft ungewollten Beifang am Frolic hängen haben, wie zb. Brassen,Schleien oder Rotaugen.
    Dazu muss ich sagen das auch auf Boilis immer wieder Beifänge da sind wie z.B.: Schleie, Brasse usw. und ich hab auch schon gehört das Welse auf Boili gefangen worden sind.

  8. #7
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    @ Der Mittelgroße Angler
    Das stimmt. Das kann man aber beim Boilie denke ich, ganz gut mit der größe des Boilies ausgleichen.
    Beissen Brassen und andere Weissfische auf 20mm Boilies, so gehe ich mit der größe auf 24 max. 30mm hoch.
    Beim Frolic das war meine Beobachtung, habe ich mehr Beifang gehabt, obwohl es in der Tauber nur sehr wenig Brassen gibt.

    Zum Wels:

    Der Wels nimmt nicht selten auch Boilies auf. Besonders wenn er in die Richtung Fischig schmeckt. In Spanien am Ribo Roja (Ebro Stausee) fangen die, die Welse mit Halibutpellets. Die fischen da mit 4-6 Pellets am Haar, und das recht erfolgreich. In letzter zeit wurden auch Wallerfänge mit Frolic gemeldet.
    Geändert von alex15 (15.02.2009 um 15:43 Uhr)
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  9. #8
    Gelegenheitsangler
    Registriert seit
    30.09.2008
    Ort
    12621
    Alter
    22
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 67 Danke für 45 Beiträge
    Sollte ja keine generelle Regel sein das kann ja immer unterschiedlich sein.

  10. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    59558
    Alter
    29
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    137
    Erhielt 40 Danke für 23 Beiträge
    und wie lange brauch es, bis sich so ein frolic aufgrlößt hat?

  11. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2008
    Ort
    76149
    Beiträge
    421
    Abgegebene Danke
    257
    Erhielt 203 Danke für 111 Beiträge
    Schmeiss ein paar davon in die badewanne und gut is, aber im see lösen die sich etwas schneller aus.(Strömung , Weissfische , Krabben)

  12. #11
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Robin88 Beitrag anzeigen
    und wie lange brauch es, bis sich so ein frolic aufgrlößt hat?
    @ Robin88

    Das lässt sich pauschal nicht sagen. Es hängt von der Wassertemperatur ab. Hat das Wasser eine Temperatur von über 20 Grad so löst es sich meist schon nach ner dreiviertel Stunde auf. Auserdem tragen Weissfische die am Köder lutschen auch bei den Köder schneller aufzulösen.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  13. #12
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Wenn ihr nicht wollt das sie sich so schnell auflösen, dann macht doch einfach ein paar Frolic Boilies.
    Gibt hier schon ein paar gute Rezepte, müsst nur mal suchen.

    Jetzt wollen bestimmt einige sagen "Pack das Frolic in einen Damenstrumpf".
    Dazu hat Theduke sich schon mal geäußert und gesagt das Kleinfische solange daran herumspielen bis eine immer größere Laufmasche entsteht und das ganze Ding auseinanderfällt.

    Also würde ich die Boilies vorziehen und außerdem kommen da ja nur noch ein paar Geschmacksverbessernde Zutaten hinzu.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  14. #13
    Petrus höchstpersöhnlich
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    86157
    Alter
    27
    Beiträge
    152
    Abgegebene Danke
    67
    Erhielt 90 Danke für 47 Beiträge
    Also ich angel ausschließlich mit Frolic. Gerade wegen der Eigenschaft dass sich das Frolic auflöst und bereits nach dem Auftreffen auf die Wasseroberfläche Partikelchen freigibt erweist es sich als so fängig. Es setzt schnell Geruchs- und Geschmacksstoffe frei und lockt die Karpadors an den Angelplatz.
    Frolic härten lassen is auf jeden Fall ne gute Idee aber ich befestige dann 2 Frolicringe am Haar: Einen mit normaler Konsistenz der schneller Gerüche freigibt und die Karpfen somit anlockt und dann eben ncoh den ausgehärteten der problemlos paar Stunden liegen kann wenn man nicht umwirft.
    Ich muss sagen ich hab paar Mal mit Boilies gefischt und die Karpfen die ich bis jezt damit gefangen hab kann cih an der Hand abzählen. Frolic und Mais dagegen haben mir auf jeden Fall viele Karpfen und auch andere Weissfischarten an den Haken gelockt.
    Eine Frage hätt ich da noch , weiss einer von euch wie es mit der Verdaulichkeit ausschaut??

    Greez

  15. #14
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    So weit ich weiß haben die Karpfen keine Probleme damit sonst würden warscheinlich sehr viele Leute Frolic verachten und ich habe so noch keinen bemerkt.
    Außerdem wenn du dir mal die zutaten durchliest wirst du fest stellen, da dort nur Zutaten drin sind die du zum Teil selbst verfütterst.

    Karpfen kommen ja mit fast allen an Futter zurecht.
    Nur bei som Zeug wie z.B. Weizengluten muss man echt aufpassen, da dieses kaum verdaulich ist und unsere kleinen Staubsauger bei zu großen mengen böse verstopfungen und Magen probleme bekommen woran sie auch verenden können.
    In kleinen Mengen dh. unter 10% im Boilie stellt dieses kein Problem dar.

    Und ich mein wenn Karpfen mit Tiegernüssen klarkommen, bekommen sie das meiste wohl klein.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  16. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von zAndAAzaar aka störfaktor Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen ich hab paar Mal mit Boilies gefischt und die Karpfen die ich bis jezt damit gefangen hab kann cih an der Hand abzählen. Frolic und Mais dagegen haben mir auf jeden Fall viele Karpfen und auch andere Weissfischarten an den Haken gelockt.Greez
    Das ist soweit richtig, nur will ein Karpfenangler eben keine Weißfische.
    Da wird auf Klasse und nicht auf Masse gesetzt.
    Somit kommt es auch vor, dass man eben auch mal als "Schneider" nach hause geht. Das gehört einfach dazu.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen