Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge

    Boilies dippen

    Hallo

    Ich möchte dieses Jahr meine Baits selber rollen.
    Nun habe ich ne Frage an euch:

    Hab ich mehr Erfolg wenn ich meine Boilies dippe?
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  2. #2
    Der Geist der Nacht Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    16227
    Beiträge
    1.134
    Abgegebene Danke
    1.289
    Erhielt 1.651 Danke für 470 Beiträge
    Also beim Dippen von Boilies hab ich nicht so die Ahnung, aber ich hab mal irgendwo gelesen, das Schwarztee wohl gut sein soll zum Dippen (quasi für den "preisbewussten" Angler)hahaha:

    Ansonsten fängst du besser, wenn du dein Gewässer kennst und die "Bahnen" die die Fische ziehen kennst bzw. erahnen kannst.
    Dann ist es wahrscheinlich auch nicht entscheidend ob du deine Boilies gedippt hast oder nicht.

    Petri
    Gegen "Angler" die in ihrer Signatur zu stehen haben wieviele Fische sie dieses Jahr schon gefangen bzw. was sie für ein "Equipment" haben.




    Und ja ja ich bin natürlich irre neidisch auf euer ganzes Zeug und die tollen gefangenen Fische.

    In diesem Sinne ein fettes *aufdenBodenvoreurenFüßengerotztundsichdabeischäbi ggefreut*

  3. #3
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    absolut umstrittenes Thema! Du solltest es ausprobieren... Meine Erfahrungen zeigen das Gute Baits auch ohne Dip fangen und es gibt Tage an denen zuviel Dippen schadet...

    Ich benutze gern fruchtige Boilies in Kombination mit Leberdip...
    Die Carps stehen drauf!

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei doug87 für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Moin Alex,

    zum Ersten möchte ich Lazlos Sätze unterstreichen. Bitte sei mit dem absoluten Grundwissen über Fische, Baits, Zutaten usw. vertraut.

    Jetzt zum Dippen.
    Meiner Meinung nach sollte man das Dippen nicht überbewerten. Bei Benutzung von guten Boilies sollte es unnötig sein, diese zu dippen, da sie sehr gute Inhaltsstoffe haben sollten.
    Wie es auch schon gesagt wurde, kann dippen auch genau das Gegenteil bei Fischen bewirken. Bei zuviel Flavour können sie vergrämt werden.
    Ich für meinen Teil dippe, wenn überhaupt, erst 15-20 min bevor der Köder ins Wasser kommt. In der Regel dippe ich jedoch nicht, da es in meinem Hausgewässer wenig Sinn macht.
    Wo gedippte Köder bestimmt erfolgreich sind, ist in stark beangelten Gewässern. Quasi um Aufmerksamkeit zu erregen.
    Du kannst dir natürlich auch neutrale Boilies machen oder kaufen und diese dann 2-3 Tage vorm Fischen in Dip packen. So kannst du dir den Geschmack individuell zusammen stellen.

    Meine zur Zeit bevorzugten Dips sind Leber (flüssig und Pulver) und Monster.
    MfG Patrick

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp-Patrick für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Lazlo Beitrag anzeigen
    Alex,solltest Du nicht erst mit Grundwissen (Dippen,Köderpräsentation usw.) vertraut sein,bevor Du Boilies rollst?

    Mach doch bitte nicht den zweiten vor dem ersten Schritt
    Damit tust Du dir,den Fischen und dem Gewässer nichts Gutes.

    Wir haben doch in einigen Beiträgen der letzten Tage schon "Schwachstellen" aufgedeckt...
    Belese Dich doch hier im Forum über diese Themen.Du willst zu viel auf einmal und das in kürzester Zeit.

    sei bitte nicht sauer mfG Lazlo
    Ich bin nicht sauer.

    Ich hab mir jetzt schon 2 Bücher über das Boili angeln gekauft.
    In dem einem Buch von Andreas Janitzki stand dass dippen eine Verbesserung einschlagen könnte.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  8. #6
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Ja Alex, das Dippen könnte ne Verbesserung bewirken, aber es kann eben auch schnell ins Gegenteil umschlagen.

    Alles in Allem ist dippen schon ne gute Sache, aber es sollte mit Verstand und Maßen nicht in Massen gemacht werden.
    MfG Patrick

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp-Patrick Beitrag anzeigen
    Ja Alex, das Dippen könnte ne Verbesserung bewirken, aber es kann eben auch schnell ins Gegenteil umschlagen.

    Alles in Allem ist dippen schon ne gute Sache, aber es sollte mit Verstand und Maßen nicht in Massen gemacht werden.
    Ich hab ja auch nicht vor bei jedem neuen Auswurf den Köder zu dippen.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  11. #8
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Nein das ist mir schon klar.

    Mach deine Versuche! Ich kann nur nochmal sagen, das ich vielleicht in 10% der Fälle dippe. Was ich sehr gut finde und auch des Öfteren mache, ich nehm gern dieses Super Slimy von C4Y oder Sperm Amino von TS. Das Zeug ergibt ne Glibberschicht um den Boilie.
    MfG Patrick

  12. #9
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Ich glaub auch das das dippen nur in meinem Fall im Main erfolg haben wird.
    Mein Hauptgewässer ist die Tauber. Die ist meist nur 12 Meter breit.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  13. #10
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Sperm Amino??
    Heißt das nicht Sperma? Warum heißt das Zeug denn Sperma?
    Hat das so eine konsetenz oder wie .
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  14. #11
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Also Bücher zu herstellen von Boilies, helfen zwar den Autor, aber weniger den Angler. Ich denke Google gibt genug Rezepte, und so gute Foren wie dieses, geben auch eine Menge an Tips.
    @ Alex15 . Wenn ich richtig liege, wurde das dippen für Köder ( egal ob Boilie, Pelett oder Maiskette ) nur deswegen erfunden, um 1. längere Anfütterungs-Aktionen zu vermeiden. 2. Beißfaule Karpfen , doch noch zu einem Biss zu animieren. 3. Sein Hakenköder noch atraktiver zu machen, daß dieser im Futtertepich noch auffälliger und atraktiver wird.

    Wie andere User es hier richtig geschrieben haben, sollte man sich, erst mal mit dem eigentlichen Köder vertraut machen und Erfahrungen damit sammeln.
    Nicht jeder Boilie, ist auch in jeden Gewässer fängig. Nicht überall zieht Frucht, Herb, Gewürz oder Fischgeschmack gleich gut. Und an einigen Tagen, kann eben genau ein Dipp den Schneidertag zum kippen bringen, oder sich aber genauso gut negativ auswirken.

    Dippen tue ich aber auch, meine Tauwürmer oder Dentros. , wenn ich im Urlaub auf Aal gehe. Dippen hat nicht nur was mit Carp zu tun.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    ich verwende jetzt im Gegensatz zu früher selten Dipp´s , auf Grund , daß meine selbstgerollten Boilies einen hohen Eigengeschmack oder -geruch haben , finde ich keinen nötig .

    Andere Köder , wie diverse Partikel (Mais , Tigernuß , Kichererbsen , usw) werden von vorneherein mit Aromen eingeweicht und gekocht , beim Angeln gelegentlich gedippt .

    Auch finde ich kommt es auf das zu beangelnde Gewässer an , die Jahreszeit und die Zielfischart , usw ob ich welche verwende und für welche ich mich dann entscheide .

    Ich denke , daß weniger manchmal mehr ist , da diverse Dipps sehr schlecht zu dosieren sind und so mehr eine Scheuchwirkung haben können .

    mfg Jacky1

  17. #13
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Dippen ja oder nein?

    Ihr habt 2 kg Fischboilies. Ihr füttert eine Stelle mit diesen Fischboilies und benutzt genau diese auch als Hakenköder, da stehen die Chancen das der Fisch ausgrechnet euren hakenköder nimmt doch eher schlecht oder es dauert eben sehr lange.
    Also in diesem Fall könnte sich ein gedippter Hakenköder (aus der Masse herausheben) als goldrichtig erweisen.

    @Der Stipper,

    nein das Zeug heißt wirklich Sperm Amino. Warum....keine Ahnung.
    Schau mal >>>hier<<<.
    Geändert von Carp-Patrick (20.02.2009 um 20:33 Uhr) Grund: falsche Namensangabe :-)
    MfG Patrick

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp-Patrick für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Dankeschön. Ich glaube das war an mich oder? Aber ich heiße nicht Ghostrider .
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  20. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von JACKY1 Beitrag anzeigen
    Hi Leute ,
    Andere Köder , wie diverse Partikel (Mais , Tigernuß , Kichererbsen , usw) werden von vorneherein mit Aromen eingeweicht und gekocht , beim Angeln gelegentlich gedippt .mfg Jacky1
    Warum bei Mais und Tigernüssen
    Bei Mais mal einen "Schuss" Honig ok, aber nicht ins kochende Wasser.
    Tigernüsse, gequollen, kochen und im eigenen Sud lassen ein paar Tage Sonne und Mais sowie Tigernüsse sind für Teichschweinchen einfach unwiderstehlich

    Was fügst du hinzu?
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  21. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen