Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von remo230777
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    17034
    Alter
    40
    Beiträge
    171
    Abgegebene Danke
    65
    Erhielt 169 Danke für 68 Beiträge

    Geräucherter Lachshering?

    der ein oder andere hat ja schon mitbekommen, dass ich beim Räuchern gern rumexperimentiere.
    Bei der Suche nach neuen Idee bin ich auf den Lachshering gestoßen. Da es sich ja nicht um die Fischart Lachshering handelt sondern lediglich um eine Zubereitungsart des ordinären Herings, steh ich vor einm für mich noch unlösbaren Rätsel.

    Ist geräucherter Lachshering ´nen stinknormaler Bückling. Leider hab ich kein genaues Rezept gefunden, lediglich die Aussage ganzer Hering geräuchert mit mindest 12% Fettanteil - für mich also Bückling. Wer weiß es besser?



    PS 12% Fettanteil, wer zur Hölle mißt den als normal Sterblicher den Fettgehalt eines Fisches? Hab ich nen Lebensmittellabor zu Hause?

  2. #2
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    Meiner Meinung nach ist der einzige Unterschied, dass der Hering KALT geräuchert ist und nicht im heißen Rauch hängt. Demnach wird er trocken gesalzen (evtl. sogar mit Zuckeranteil in der Mischung). Vielleicht hilft dir das ja weiter...

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Bioharry für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von remo230777
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    17034
    Alter
    40
    Beiträge
    171
    Abgegebene Danke
    65
    Erhielt 169 Danke für 68 Beiträge
    also im Prinzip beizen wie beim Gravad Lachs und dann kalt räuchern, na versuchen kann ichs ja mal

    bin gespannt wies wird

  5. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    Genau - so hab ich das Rezept verstanden - allerdings ohne Dill natürlich. Berichte mal, dann probier ich das vielleicht auch mal aus ;-)

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bioharry für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Das einzige was der Lachshering mit dem Lachs gemeinsam hat ist die
    Zubereitungsart.
    Gesalzen und dann kalt geräuchert.
    Es werden jedoch nur Heringe mit einem Mindestfettgehalt von
    12% verwendet.
    Ansonsten ein Markenname.
    Eine echte eigene Fischart Lachshering gibts aber auch, den Tiefseelachshering
    (Maurolicus muelleri), ein kleiner Tiefseefisch aus der Familie der
    Tiefseebeilfische (Sternoptyciadae)
    Nachzulesen bei Wikipedia
    Gruss Armin

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von remo230777
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    17034
    Alter
    40
    Beiträge
    171
    Abgegebene Danke
    65
    Erhielt 169 Danke für 68 Beiträge
    Lösunf ist also `nen gebeizter Hering der anschliessend kalt geräuchert wird - ich probiers aus in den nächsten 2 Wochen ist der Ofen so und so öfter an

  10. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Nicht beizen, einfach nur einsalzen über Nacht, trocken und dann abwaschen,
    trocknen und kalt räuchern.
    Auf keinen Fall filetieren oder so.
    Gekaufter Lachshering ist wien Bückling im Stück.
    Gruss Armin

  11. #8
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    ohne Zucker in der Beize? nur interessehalber ;-)

  12. #9
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Verabschiedet Euch doch einfach mal vom Wort Beize.
    Der Fisch wird nicht gebeizt, sondern eingesalzen.
    Keine Lake, kein Eigensaft, kein Marienieren.
    Einfach nur Trockensalzen. Ganz so wie Räucherlachs zubereitet wird.
    Kaltgeräucherter natürlich.
    Pommernlachs auch Stremellachs wird heiß geräuchert.
    In dem Fall kann man auch mal den Lachs mit Gewürzen und Zucker beizen.
    Und dann warm räuchern.
    Gruss Armin

  13. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von remo230777
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    17034
    Alter
    40
    Beiträge
    171
    Abgegebene Danke
    65
    Erhielt 169 Danke für 68 Beiträge
    ok - nur salzen, nicht beizen und kalt räuchern

  14. #11
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von remo230777 Beitrag anzeigen
    ok - nur salzen, nicht beizen und kalt räuchern
    Riccchhhtig, so machs mal.
    Aber Du musßt die richtig fettigen Heringe haben.
    Sonst wird sich der Geschmack nicht so gut aufbauen.
    Fett ist der Geschmacksträger Nr.1
    Und schön kalt den Rauch, aber was rede ich, da kennste Dich
    auch selbst genug mit aus, denke ich.
    Gruss Armin

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2013
    Ort
    18184
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lachshering

    Zitat Zitat von remo230777 Beitrag anzeigen
    der ein oder andere hat ja schon mitbekommen, dass ich beim Räuchern gern rumexperimentiere.
    Bei der Suche nach neuen Idee bin ich auf den Lachshering gestoßen. Da es sich ja nicht um die Fischart Lachshering handelt sondern lediglich um eine Zubereitungsart des ordinären Herings, steh ich vor einm für mich noch unlösbaren Rätsel.

    Ist geräucherter Lachshering ´nen stinknormaler Bückling. Leider hab ich kein genaues Rezept gefunden, lediglich die Aussage ganzer Hering geräuchert mit mindest 12% Fettanteil - für mich also Bückling. Wer weiß es besser?



    PS 12% Fettanteil, wer zur Hölle mißt den als normal Sterblicher den Fettgehalt eines Fisches? Hab ich nen Lebensmittellabor zu Hause?

    moin moin, ich bin der neue hier.
    ich mache den lachshering folgendermassen.
    frischen hering kehlen, das heisst mit hilfe eines kehlschnittes alle
    därme rausholen, alles andere bleibt drin.
    dann denn hering einsalzen wie matjes, d.h. milde salzung und 10 tage drin lassen in der lake. der hering muss innen im edealfall noch etwas rosa sein.
    dann den hering kalt räuchern. beim kalträuchern tritt kein eiweiss aus.
    temperatur zwischen 12 und 18 °. der fisch muss aber lange drin bleiben. am besten mindest. 12 stunden im kalten rauch.
    wenn man die innereien ausser dem darm drin lässt wird der fiasch viel saftiger. das ist auch bei bückling und matjes so.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen