Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 58
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge

    Boilies waren Gestern "Backies" sind heute!

    Soooo da ich mit Interesse diverse beiträge zu Boilies verfolgt habe hier meine neueste Creation.

    Backies, denn wo steht das Boilies gekocht werden müssen???
    Boilies sind nix anderes als Nudeln! und Nudeln kommen aus China, und da werden Nudeln nicht nur gekocht sondern auch gedämpft (nennt sich dann Dim-Sun und ist sehr lecker)

    Aber mal von Anfang an:

    Da ich seit 10Jahren mehr oder weniger auf Karpfen angel habe ich so ziemlich alles was Boilies angeht durch.
    Fertige Boilies süß oder fischig, Mixe und selber Mixe hergestellt

    Beim letzteren bin ich geblieben und verzichte mittlerweile komplett auf Chemie und fertige Zusätze
    Warum? Nun natürlich schmeckt halt einfach besser und ist auch billiger
    (50ml Knoblauchöl kosten ca. 3 Euro dafür bekomm ich 10 Knoblauchzehen und Öl hab ich eh am Start)

    Nun mal step by step

    mein aktueller Mix besteht aus Sojaschrot grob und mittelgrob, Maisbloem, Maiskleber, Sojamehl.
    Dazu kommen als "Fischige" komponente
    Wasserinsekten gefriergetrocknet
    (gibts günstig im eimer als Schildkrötenfutter) Tetra etc
    Seidenraupen (gibts sehr günstig im Koifutter handel) z.B. Maximum-Koi
    Heilbuttpellets
    100ml Kabeljauöl

    Zum aufpeppen
    Gelbe Currypaste (vom Chinamann)
    1Tl Kümmel zerstoßen
    1TL Anis zerstoßen
    10 Knoblauchzehen

    Geräte
    Fleischwolf (ohne gehts nicht!)
    und ne Arbeitsplatte
    Gummihandschuhe zum Kneten
    (es sei denn ihr wollt das die Hände danach stinken wie Hulle)

    Und so gehts:
    fertiger Soja-Ground Mix mit Wasserinsekten



    Seidenraupen ne gute Handvoll in warmen wasser einweichen
    (nicht zuviel Wasser nehmen, die Brühe kommt mit in die Backies)



    Nach ner knappen Stunde die Raupen durch den Fleischwolf drehen
    dat müfft ganz schön

    Fertige Raupenpampe



    Dazu 100ml Kabeljaulöl das müfft noch mehr



    Dann 2 Handvoll Heilbuttpellets durch den Wolf drehen.
    am besten vorher einweichen dann gehts leichter






    Die Knoblauchzehen schälen und auch durch den Wolf



    Dan die Gewürze, Kümmel usw am besten im Mörser zerstampfen, so entfalten die erst ihr volles Aroma etwas Muskatnuss auch noch dazu



    Gelbe Currypaste vom Chinamann nicht zu verwechseln mit dem Pulver
    die Paste ist 1000x besser und es sind über 50 gewürze drinne!!!
    In etwa 2 Esslöffel
    (das was so aussieht wiene kleine Kackwurst in der Schüssel)



    Eier! logisch erstmal ein paar wenns nicht reicht einfach mehr Eier dazuklatschen



    Dann von Hand kneten und zwar ordentlich! Handschuhe anziehen sonst habt ihr üble Stinkefingers.
    Ein guter Nudel / Boilie / Backie teig zeichnet sich dadurch aus das der nicht aufbricht wenn man draufdrückt und eine seidig glänzende Oberfläche hat
    (wenn der Teig nicht mehr an der Arbeitsplatte kleben bleibt ist der OK)
    Von der Konsitenz würde ein Koch das "pastös" nennen. Also etwas fester als Trout Bait. (schaut ja aus wie schwarzbrot und riecht echt heftig )
    Man beachte auch die recht grobe struktur dadurch lösen sich die Backies zwar schnell auf (3-4 Stunden) aber das ist gewollt, besonders beim anfüttern
    (Ich wechsel eh meine Boilies alle 2-3 Stunden weil die dann ausgelaugt sind)



    Dann die Teigrolle in Klarsichtfolie verpacken (keine ALUFOLIE!!!)
    und für 24 Stunden in den Kühlschrank (nicht in den Froster!!!)
    In der Zeit können alle Bestandteile sich gut mit dem Öl und dem Ei vollsaugen und die Aromen können sich voll entfalten!



    So und nun zum Geheimnis der Backies
    Eiweiß und Eigelb gerinnen beide bei über 60 grad C also reicht es vollkommen die Backies mit 80 Grad zu backen und zwar damit
    (nö nicht in der Bierflasche mit dem zeug daneben)



    Alles klar ???

    Nach dem backen können die ruhig im Beutel bleiben, der ist dann von innen steril durch heissdampf, die aromen werden nicht ausgeschwemmt wie beim kochen und es müfft auch nicht in der bude

    jetzt ersmaln lecker Bierken

    Morgen wird dann gerollt und gebacken




  2. #2
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Hört sich ja nicht schlecht an.
    Aber es ist halt auch ein riesen Aufwand.respekt

    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  3. #3
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge

    Wink

    Tolle Anleitung und ich kann mir auch vorstellen, dass das ein guter, vielleicht sogar ein TOP-Köder ist!!
    Die Haken an der Sache:
    1. Wenn ich Seidenraupen in der Küche durch den Fleischwolf drehe, werde ich vermutlich von meiner Lebensgefährtin in den Selbigen gestopft
    2. Zitat Steve1969: "...die aromen werden nicht ausgeschwemmt wie beim kochen und es müfft auch nicht in der bude."
    Kann ich ich darauf verlassen? Es hängt evt. mein Leben, zumindest aber meine Beziehung davon ab
    Aber Spaß beiseite: Ich werde es mal ausprobieren!
    Nochmals: Tolle Anleitung!

    Tacklebrother
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Yo das mit den Backies ist mir eigentlich eingefallen asl ein Kollege mir einen Bericht zugemailt hat wo einer Boilies in der Mikro gemacht hat
    das geht auch ganz gut, Nachteil dabei man braucht sehr stabile Tüten und ein folienschweissgerät
    Durch die Mirko blähen sich die Beutel stark auf und können unter umständen platzen
    Was das fürne Sauerei gibt besonders bei fischboilies brauch ich wohl kaum zu sagen...

    Was den Geruch von meinem Mix angeht, der riecht mehr nach Knoblauch als sonstwas. also halb so wild

    Ich hab den Teig grad eben gemacht (kabaljaulöl kam heute mit der post)
    insgesamt hab ich für den teig ne knappe halbe stunde gebraucht
    (ohne einweichen von raupen und pellets)

    Nuja wir werden sehen, zum Monatsende werd ich mal zum Wendebecken fahren und da mal auf Karpfen gehen.

    oder an den E-See

    Mal vorausgesetzt es friert nicht wieder wie doof

    Anbei meine Lieferantenquellen, die alle top sind
    Seidenraupen
    http://maximum-koi.de/
    Pellets über ebay / boiliediscount
    http://shop.ebay.de/merchant/boiliediscount
    Wasserinsekten
    http://stores.ebay.de/lassalle24
    Fischöl
    http://stores.ebay.de/angelsport24com
    Mais und Sohamehle
    http://stores.ebay.de/angelsport24com
    Geändert von Steve1969 (11.02.2009 um 22:18 Uhr)

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steve1969 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Hast du darauf schon ein Patent ich renn morgen gleich los und werd es anmelden
    Wenn der liebe Gott wollte das ich selbst rolle, warum hat er dann die Boilieindustrie erschaffen
    Ist mir zu viel Aufwand, wünsche dir aber viele dicke Fische damit
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  7. #6
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Steve1969 Beitrag anzeigen
    Yo das mit den Backies ist mir eigentlich eingefallen asl ein Kollege mir einen Bericht zugemailt hat wo einer Boilies in der Mikro gemacht hat
    das geht auch ganz gut, Nachteil dabei man braucht sehr stabile Tüten und ein folienschweissgerät
    Durch die Mirko blähen sich die Beutel stark auf und können unter umständen platzen
    Was das fürne Sauerei gibt besonders bei fischboilies brauch ich wohl kaum zu sagen...

    Was den Geruch von meinem Mix angeht, der riecht mehr nach Knoblauch als sonstwas. also halb so wild

    Ich hab den Teig grad eben gemacht (kabaljaulöl kam heute mit der post)
    insgesamt hab ich für den teig ne knappe halbe stunde gebraucht
    (ohne einweichen von raupen und pellets)


    Anbei meine Lieferantenquellen, die alle top sind
    Seidenraupen
    http://maximum-koi.de/
    Pellets über ebay / boiliediscount
    http://shop.ebay.de/merchant/boiliediscount
    Wasserinsekten
    http://stores.ebay.de/lassalle24
    Fischöl
    http://stores.ebay.de/angelsport24com
    Mais und Sohamehle
    http://stores.ebay.de/angelsport24com
    Schau mal dort nach.dort ist einiges billgier.
    http://shop.strato.de/epages/1545810...oducts/sl60110
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Nuja Aufwand seimal dahergestellt
    da iach ja zwangsweise selber koche is das für mich eine kleine pflichtübung
    und mehr als 1 stunde werd ich da nicht an zeit investieren

    und zumindest weis ich was in meinen " Backies" drin ist, bei so manchen boilie bin ich mir da nicht so sicher.

    fruchtboilies probier ich meisten selber und ich hab oft schon erlebt das die bitter oder scharf (chemisch) geschmeckt haben.

    daher selbermachen

    son riesen-stalp is das nu auch nich, einmal drangeben und 4-5kg boilies sind fertig

    wenn ich mal durchrechne dann kostet mich die heutige produktion von 5kg boilies vielleicht 10 euro und das mit allerbesten zutaten

    war grad nochmal am kühlschrank bierken holen
    also das riecht echt gut, wenn da nich son fieses zeug drin wär wie raupen&co dann würd ich den teig auch mal probieren

  9. #8
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Wenn der liebe Gott wollte das ich selbst rolle, warum hat er dann die Boilieindustrie erschaffen
    Ist mir zu viel Aufwand
    Ich glaube der Spike wird langsam alt. Für den ist das nix mehr .

    Ne spaß beiseite. Kann dich verstehen, Job, wenig Freizeit, vllt. deine GATTIN . Wenn man schon kaum Frei bekommt will man ja die Zeit auch angeln und nicht "Kochen".


    Dein Rezept find ich 1A. Super verständlich, Super Bilder und vorallen QUELLEN HALLELUJA. Nun weiß ich mla bescheid wo ich den Stuff bekomm .
    Sonst heißt immer , Zoogeschäft...... . Wenn ich da frage "Nöö ham wa net"

    Find ich super. So ein Bericht werde ich auch mal machen wenns mit meinem 1St versuch funzt.


    wenn da nich son fieses zeug drin wär wie raupen&co dann würd ich den teig auch mal probieren
    Och, das bringt aber gute Nährstoffe. In China könnteste die Dinger bestimmt an der Straße verkaufen .
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Der-Stipper für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Tolles Rezept. Das ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

    Zum Thema Dünsten und Waven.
    Waven ist, wie schon gesagt, nicht so einfach. Da muss man einiges an Zeit investieren, um gute Ergebnisse zu erzielen. Was man mit der Microwelle ganz gut machen kann, sind Pop-ups.

    Dünsten ist sehr gut, da dabei die Inhaltsstoffe nicht ausgeschwemmt werden. Nachteil ist, das man beim Dünmsten nicht auf die gleiche Menge wie beim Kochen kommt (Masse=Zeit).
    MfG Patrick

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp-Patrick für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Karpfenangler Avatar von TorstenH
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    32584
    Alter
    39
    Beiträge
    342
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 354 Danke für 132 Beiträge
    Klasse Beitrag, respekt !

    Ich bin mir sicher der Mix fängt sehr gut.

    Gruss,
    Torsten

  14. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    nicht schlecht - meine Frau würde mich umbringen, würde ich das in der Küche veranstalten

  15. #12
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge

    Thumbs up

    Hallo Steve!

    Dein Rezept sieht und hört sich fängig an!

    Leider bin ich in Sachen Boilieherstellung sehr träge und kaufe mir immer nur Fertigboilies

    Klasse Beitrag!

  16. #13
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Steve ,

    bin ein wenig skeptisch ob die Temperatur reicht , da es bei 80 Grad ewig dauert bis sie fertig sind .
    Auch könnten sie im Bratschlauch zum Schimmeln anfangen , da du sie ja drinlassen willst , und sie sich mit dem Dampfniederschlag vollsaugen und so auch aufweichen können .

    Wünsche dir ein gutes Gelingen und hoffe es klappt , obwohl ein wenig Skepsis vorhanden ist , aus mehreren Gründen !

    Könntest du von den fertigen Dingern evtl Fotos reinstellen , das wäre Nett !

    mfg Jacky1

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Alkipop
    Registriert seit
    28.04.2005
    Ort
    92421
    Alter
    45
    Beiträge
    513
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 359 Danke für 204 Beiträge
    Wie lange braucht der Teig in Ofen, ich habe nichts gelesen, ach ja super Bericht.
    Gruß Michael
    IG Oberpfalz


    Frauen Komplimente zu machen, ist wie Topfschlagen im Minenfeld: Zwischen tot und lebendig liegen nur wenige Millimeter!

  19. #15
    Catch & Release Avatar von Carpjunkee85
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    02977
    Beiträge
    46
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 33 Danke für 14 Beiträge
    Hallo Steve1969.
    Schöne Presentation
    da ich ja auch gerne mal alles ausprobiere werde ich
    deines auch mal probieren. Danke im vorraus!!!



    Mfg Martin.

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carpjunkee85 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen