Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2008
    Ort
    73529
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Zu große Spule für Geflochtene?

    Hallo Leute,

    hab mir bereits vor einigen Wochen eine Geflochtene aufspulen lassen, da ich im Frühjahr auf Barsch und Forelle losziehen will (siehe leichte Spinnrute gesucht ). Auf jeden Fall hab ich mir damals gedacht, ich könnte ja die Ersatzspule von meiner Shimano Exage 4000FA nehmen. Auf der normalen Spule hab ich ne monofile 0,3mm zum schweren Spinnfischen drauf, da ist die Spule natürlich gut gefüllt.

    Jetzt hab ich auf der Ersatzspule aber 270m 0,04mm Berkley Fireline (Geflochtene) aufspulen lassen, und ihr könnts euch denken, die Spule sieht nicht wirklich gut gefüllt aus.

    Da ich noch Anfänger bin war mir das damals nicht bewusst, aber ich hab jetzt Zweifel ob ich mit meiner feinen Rute, der relativ dünn "gefüllten" Spule und den leichten Kunstködern die ich einsetzen will (1g-10g) überhaupt richtig werfen kann. Ich hab irgendwo auch was gelesen dass es sehr ungünstig ist eine Spule wenig zu füllen da dann die Schnur nicht mehr richtig abgezogen wird und das Werfen behindert?

    Es sind so ungefähr 7mm vom Spulenrand bis zum Schnurrand, ich hoffe ihr wisst wie ich das meine, man sieht also 7mm blanken Spulenrand um die Schnur herum.

    Könnt ihr mir sagen ob ich damit trotzdem gut werfen kann?

    Bin natürlich nicht scharf drauf ne neue Rolle zu kaufen, da ich schon bei der Spinnrute etwas mehr ausgeben wollte und mit der Exage 4000FA eigentlich sehr zufrieden bin.

    Danke euch

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Geh auf einen Platz, (Sportplatz) oder so, Schnur runter, Spule unterfüttern und die geflochtene mit deiner Rolle wieder aufspulen.
    Machst du das nicht, kannst du schon beim einwerfen der Schnur ne böse Überraschung erleben.
    Ich lass kein geflecht von einer Maschine aufspulen, deine Rolle verlegt die Schnur ganz anders.
    Sehr straff wieder aufspulen! Und unterfüttern! (Isoband, Monoschnur oder so) Das verhindert das sich das gefelcht auf dem Spulenkern dreht.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2008
    Ort
    73529
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
    Danke dir Spaik!

    Also brauch ich keine neue Rolle kaufen?
    Wie groß darf denn der Abstand vom Spulenrand bis zur Schnur höchstens sein ohne dass es Probleme gibt?
    Ich müsste dann ja wahrscheinlich einiges unterfüttern, meinst du mit Isoband einfach dieses silberne selbstklebende Band das Elektriker benutzen?

    Danke schön

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Black Panther Beitrag anzeigen
    Danke dir Spaik!

    Also brauch ich keine neue Rolle kaufen?
    Wie groß darf denn der Abstand vom Spulenrand bis zur Schnur höchstens sein ohne dass es Probleme gibt?
    Ich müsste dann ja wahrscheinlich einiges unterfüttern, meinst du mit Isoband einfach dieses silberne selbstklebende Band das Elektriker benutzen?

    Danke schön
    1mm, so ist es bei mir
    Welches Isoband ist vollkommen egal, hauptsache es erfüllt seinen Zweck.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Fliegen-Fan Avatar von Lucanier
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    63329
    Beiträge
    300
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 166 Danke für 76 Beiträge
    hI leute
    ich hab mir vor kurzem als test fürs neue jahr sozusagen, auch geflochtene geholt. mir wurde gleich beim kauf gesagt ich solle sie unterfüttern. hab ich dann acu hgemacht war damit aber erst ein mal angeln. hab allerdings monoschnur und nichtisoband genommen. aber das ist warscheinlich egal. ausserdem wurde ich gewarnt nie geflochtene auf eine plastik spule zu machen, da diese bei höchst belastungen verformt oder eingedrückt werden könnte.
    viel spaß mit dem geflecht kollegen euer lucas
    Metaller of the World united
    "Die ganze Romantik, die das Forellenangeln umgibt,
    besteht nur im Kopf des Anglers und wird in keinster Weise von den Fische geteilt"
    -Harold F. Blaisdell



  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Lucanier für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2008
    Ort
    73529
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
    Danke euch beiden!

    Also dann werd ich wohl die ganze Schnur nochmal runter machen müssen, werd mir dann warscheinlich ne Mono holen und unterfüttern, sonst bräuchte ich ja 3 Lagen Klebeband.

    Finde ich aber absolut schwach dass mir der Händler die Spule ohne mit der Wimper zu zucken so bespult, nicht mal darauf hingewiesen hat er mich dass ich damit Probleme bekommen könnte.

    Und das obwohl man für 270m Fireline auch nen Batzen Geld hinlegt...

    So nicht

    Eine Frage hab ich aber noch: Welche Stärke sollte ich dann bei der Mono zum unterfüttern nehmen?

  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Black Panther Beitrag anzeigen
    Danke euch beiden!

    Also dann werd ich wohl die ganze Schnur nochmal runter machen müssen, werd mir dann warscheinlich ne Mono holen und unterfüttern, sonst bräuchte ich ja 3 Lagen Klebeband.

    Finde ich aber absolut schwach dass mir der Händler die Spule ohne mit der Wimper zu zucken so bespult, nicht mal darauf hingewiesen hat er mich dass ich damit Probleme bekommen könnte.

    Und das obwohl man für 270m Fireline auch nen Batzen Geld hinlegt...

    So nicht

    Eine Frage hab ich aber noch: Welche Stärke sollte ich dann bei der Mono zum unterfüttern nehmen?
    Auch egal, kannst auch Paketschnur nehmen
    Das "darunter" ist egal.

    Finde ich aber absolut schwach dass mir der Händler die Spule ohne mit der Wimper zu zucken so bespult, nicht mal darauf hingewiesen hat er mich dass ich damit Probleme bekommen könnte.
    Bei mir hättest du noch ein Boot, Kunstköder, Haken, nen Watkescher usw. usw.
    Ich schrieb schon mal; der liebe Gott weiss warum ich nicht Verkäufer wurde Du bringst Geld und gesagt wirst du auch nichts haben, also drück ich Dir gleich noch eine Unfallversicherung mit auf!
    ACHTUNG IRONIE
    Geändert von Spaik (08.02.2009 um 23:14 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servus
    270m sind volle verschwendung, auch hätte ich fürs leichte spinnfischen mir eine 1000 oder 1500er rolle besorgt, beim leichten spinnfischen liegt eine 4000er mit der dauer sehr schwer auf dem handgelenk, wenn du allerdings dir keine extra rolle kaufen willst verstehe ich das auch, vorschlag: nehme 100m von der 0,04 crystal, und unterfüttere mit einer 0,30er monofilen, so kannst du dir die 170m restschnur sehr gut sparen
    viel spass

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei perikles für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Geh auf einen Platz, (Sportplatz) oder so, Schnur runter, Spule unterfüttern und die geflochtene mit deiner Rolle wieder aufspulen
    .
    ich lasse sie mir auch im laden bespulen da ich mir eine ganze grossrolle schnur nicht leisten kann

    mein angeldealer verweisst auch nicht drauf hin
    aber durch vorabinfo´s habe ich mit diesem problem gerechnet

    du musst allerdings nicht auf dem sportplatz rennen weil wenn es dann noch windig ist hast du ein problem

    nem dir einfach eine zweite rolle mit leerspule (gross genug )dann spullst du sie rauf dann deine spule die du benutzen willst - unterfüttern (die tip´s waren super)

    und dann wieder rauf damit
    dann kann es los gehen und den rest der übring bleibt
    denn 135m (hälfte) reichen auf alle fälle zu (wenn du bloss spinnen willst )
    den hebst du dir auf (auf einer alten spule )oder du machst noch ne andere voll

    musst mit dem unterfüttern aber aufpassen (mach genug rauf)damit es mit deiner schnur/spule auch hin haut denn 7mm finde ich auch ganz schön viel

    grade bei solchen kleinen gewichten der ku-kö´s sollte es nicht so viel sein das bremst den wurf dann nämlich gut aus und du kommst nicht so weit raus
    denke ich!

    ich habe auch immer so 1-3mm luft bis zum spulenrand damit komme ich gut klar

    aber luft muss sein mach bloss nicht zu viel rauf sonst
    na dann noch petri heil

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an blackpike für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    80939
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    Hallo Black Panther,

    ich würde die Geflochtene nicht halbieren. Wenn dir beim Werfen mal der Wind in die Schnur fährt, oder du einen Hänger hast und du jedesmal 10 bis 20 m, wenn's blöd läuft noch mehr, Schnur verlierst, kannst du dir ausrechnen, dass es dann recht knapp mit dem Rest werden kann, falls du dann einen Großen dranhast. Und falls du doch mal einen schwereren Köder (z.B. MeFo-Wobbler) verwendest, kommst du eh schon recht weit raus und dann wird es wieder eng mit dem Rest an Geflochtener. Aber unterfüttern ist auf jedenfall ein Muß.

    Windhund60

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an windhund60 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    Zitat Zitat von windhund60 Beitrag anzeigen
    Hallo Black Panther,

    ich würde die Geflochtene nicht halbieren. Wenn dir beim Werfen mal der Wind in die Schnur fährt, oder du einen Hänger hast und du jedesmal 10 bis 20 m, wenn's blöd läuft noch mehr, Schnur verlierst, kannst du dir ausrechnen, dass es dann recht knapp mit dem Rest werden kann, falls du dann einen Großen dranhast. Und falls du doch mal einen schwereren Köder (z.B. MeFo-Wobbler) verwendest, kommst du eh schon recht weit raus und dann wird es wieder eng mit dem Rest an Geflochtener. Aber unterfüttern ist auf jedenfall ein Muß.

    Windhund60
    @windhund
    im gegenteil je weniger geflochtene drauf ist, desto weniger chancen gibt es, das sie perücken bildet, ausserdem, wenn eine 0,04 crystal mit einer 0,30er unterfütter wird, gibts keine probleme mit reserven, weil die crystal schwächer ist, wie die 0,30er
    gruss

  19. #12
    Petrijünger Avatar von Wassermaxxe
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    45527
    Alter
    52
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Question

    Muss zum Verständnis nochmal nachfragen:

    Ich möchte eine 1000er Shimano Exage mit einer 0,08er Gigafish Powerline bespulen.
    Falls ich mit Monofiler unterfüttere und die angegebene Tragkraft der PL berücksichtige, müsste eine ziemlich dicke Mono (>0,30) nehmen.
    Aber nimmt die mir nicht zuviel von dem ohnehin knappen Platz auf der Spule??? Und kann sich bei dem Durchmesser nicht die Geflochtene zwischen den Windungen der Mono "festklemmen"?
    Und bei Isoband - funktioniert das tatsächlich? Die Kunststoffoberfläche ist doch auch glatt! Vielleicht kann mich ja jemand mit Isobanderfahrungen beruhigen
    Habe von anderen auch schon die Vorschläge Kreppband bzw. zweiseitiges Klebeband gehört....
    Petri

    Wassermaxxe


  20. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Wassermaxxe Beitrag anzeigen
    Muss zum Verständnis nochmal nachfragen:

    Ich möchte eine 1000er Shimano Exage mit einer 0,08er Gigafish Powerline bespulen.
    Falls ich mit Monofiler unterfüttere und die angegebene Tragkraft der PL berücksichtige, müsste eine ziemlich dicke Mono (>0,30) nehmen.
    Aber nimmt die mir nicht zuviel von dem ohnehin knappen Platz auf der Spule??? Und kann sich bei dem Durchmesser nicht die Geflochtene zwischen den Windungen der Mono "festklemmen"?
    Und bei Isoband - funktioniert das tatsächlich? Die Kunststoffoberfläche ist doch auch glatt! Vielleicht kann mich ja jemand mit Isobanderfahrungen beruhigenHabe von anderen auch schon die Vorschläge Kreppband bzw. zweiseitiges Klebeband gehört....
    Ja kann ich, alle Spulen sind bei mir mit Isoband "unterfüttert" es klappt
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ich mache es so:

    Wenn ich eine Rolle kaufe ist meistens noch eine Ersatzrolle aus Plastik dabei die aber die gleiche Schnurfassung hat.

    Jetzt bespule ich erst einmal die Ersatzrolle mit der geflochtenen. Da nehme ich dann so viele Meter wie ich benötige. Wenn das getan ist, knote ich eine monofile dran und bestücke die Rolle damit bis sie voll ist. Jetzt wird die Aluminiumrolle genommen und die Sehne von der Ersatzrolle auf die "gute" gespult.

    Der Vorteil ist das ich weiss das die Rolle genau voll wird. Nichts ärgert mich mehr als wenn ich Pi mal Auge eine Unterfütterungsschnur oder Klebeband auf die Rolle hau, und hinterher nicht die gewünschte Länge an geflochtener drauf bekomme. Dann heisst es nämlich weniger geflochtene drauf oder noch mal von vorn.
    MFG, Nicki

  23. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Ich mache es so:

    Wenn ich eine Rolle kaufe ist meistens noch eine Ersatzrolle aus Plastik dabei die aber die gleiche Schnurfassung hat.

    Jetzt bespule ich erst einmal die Ersatzrolle mit der geflochtenen. Da nehme ich dann so viele Meter wie ich benötige. Wenn das getan ist, knote ich eine monofile dran und bestücke die Rolle damit bis sie voll ist. Jetzt wird die Aluminiumrolle genommen und die Sehne von der Ersatzrolle auf die "gute" gespult.

    Der Vorteil ist das ich weiss das die Rolle genau voll wird. Nichts ärgert mich mehr als wenn ich Pi mal Auge eine Unterfütterungsschnur oder Klebeband auf die Rolle hau, und hinterher nicht die gewünschte Länge an geflochtener drauf bekomme. Dann heisst es nämlich weniger geflochtene drauf oder noch mal von vorn.
    Ich hau mir doch keinen zusätzlichen Drall, auf die Schnur
    Recht umständlich was du da machst.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen