Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge

    Rute für das Aalangeln

    Hallo,

    mich hat im letzten Jahr wieder das Aalfieber gepackt....

    Letztes Jahr habe ich immer mit meiner Spinnrute geangelt,aber dieses Jahr will ich mir eine extra Rute für Aal anschaffen...

    da ich meist nur an Seen angel,will ich bevorzugt mit der Laufpose fischen...

    Ich hab leider nicht wirklich Ahnung was ich da kaufen soll...Wieviel WG,Welche Aktion,welche Länge...

    Vielleicht habt ihr gute Tipps...würde bevorzugt eine Teleskop Rute benutzen,da ich öfters mit dem Fahrrad unterwegs bin...

    Gruß Burney

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.325
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Burney ,

    zum Aalangeln benutze ich immer meine Karpfenruten .

    Da sie stabil , genug Wurfgewicht , ein starkes Rückgrat und einige andere Vorzuge haben .
    Extra Ruten würde ich mir zum Aalfischen nicht kaufen , denn selbst mit Pose kann ich damit angeln .

    mfg Jacky1

  3. #3
    mainangler Avatar von grundelmike
    Registriert seit
    29.12.2008
    Ort
    63846
    Beiträge
    81
    Abgegebene Danke
    67
    Erhielt 50 Danke für 25 Beiträge
    hihi!!

    also ich nehm auch immer eine ganz schlichte tele-grundrute, wg 40-80 gramm reicht voll aus!! man bekommt den anschlag prima durch!! so hab ich letztes jahr gut gefangenen, aale in verschiedenen grössen bekommt man ohne probleme!!! ich denke auch das eine extra rute zu kaufen nicht nötig ist!!!! petri heil

  4. #4
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    du kannst dafür wirklich jede rute benutzen... Wenn du unbedingt eine kaufen willst, dann nehm eine leichte karpfenrute mit 2lbs oder eine Zanderposenrute. Ich fische sogar auf Aal ab und an mit meiner Matchrute!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    Alles klar,danke euch...

    ich schau ma bei meim Tackle Händler was der da hat...will halt ne eigene rute damit ich nich immer umrüsten muss:P

    Grüßle David

  7. #6
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge
    Servus Burney,

    bis jetzt hab ich meine Aalruten immer selber gebastelt. Zum Einsatz kommen ausgediente und alte Spinnruten bis 100gr WG. Die werden dann neu beringt und lackiert und geben jedem noch so feisten Aal keine Chance. Das ist das Gute an den alten Ruten, die meistens noch aus Glasfasern gepresst sind. Und sie sind auf dem Flohmarkt oder gar Angelflohmärkten schön günstig und der neue Ringsatz muss für die Aalfischerei auch nicht aus Gold sein Da sparst du dir mit Sicherheit was und Spass macht es auch ohne Ende!
    Ich stell ein paar Fotos von meiner neusten "Kreation" bei Gelegenheit mal rein, der Lack muss aber vorher noch trocknen.

    Grüsse!

  8. #7
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Was ich dir auch noch empehelen kann ist eine spezielle Aalrute vo dem Hersteller " Cormoran " . Das Modell heißt Profline Aal und hat eine länge von 2.70 ich denke das ist h´genau die richtige länge beim Aalangeln und ein Wurfgewicht von 40-80 gr das du auch brauchst, um den aalen vor Hinternissen und sonstigeren gefahren paroli zu bieten.
    Ich persönlich werde mir auch 2 Stück dávon kaufen weil ich das Preis-Leistungsverhältnis super toll finde.



    Hier kannst du sie kaufen:

    http://piscatus.de/ANGELRUTEN/Spezia...7&&language=de

  9. #8
    Petrus höchstpersöhnlich
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    86157
    Alter
    27
    Beiträge
    152
    Abgegebene Danke
    67
    Erhielt 90 Danke für 47 Beiträge
    sars

    Ich benutz meine Hechtruten (einmal 15-80; 2,7m und einmal 20-85; 3m), zum Aalfsichen wenn viele Hindernisse sind, starke Strömung herrscht oder mit großen Aalen zu rechnen ist.
    Durch die relativ schnelle und eher harte Aktion sitzt jeder Anhieb und der Aal ist problemlos rausgedrillt.
    Karpfenruten sind natürlcih auch eine Alternative , allerdings find ich die Länge schon sehr sperrig, vor allem wenn man Nachts zwischen Büschen angelt, kann eine Rute über 3m von sehr großem Nachteil sein.
    Abgesehen davon fische ich in den meisten Fällen auf Aal in Ufernähe!
    In Seen, besonders an Stellen wo nicht allzuviele Hänger und Hindernisse zu erwarten sind greif ich auch gern zum leichten Gerät:
    Du kannst Matchruten, feine Feederruten (schwere Feeder auch im Fluss super) oder leichtere Allroundruten verwenden.
    Das Aalfischen stellt keine besonderen Ansprüche an das Gerät sofern keine Hindernisse im Weg sind. Die Aktion spielt meiner Meinung nach auch eine nicht allzu große Rolle, musst halt schauen dass sie nicht zu weich is damit du beim Anhieb den Aal gleich vom Grund lösen kannst.
    Ich hab vor einandhalb Jahren einen Aal mit knapp 3 Pfund an einer Forellenspinnrute (210cm 3-25Wg) und anner 22er Hauptschnur rausgebracht, ohne viel Hindernisse ist sowas auch möglich, aber Glück muss au dabei sein,^^

    Also ich empfehl dir folgendes:

    - große bis mittlere Fließstrecken mit starker Strömung: schwere Feederuten, mittlere bis schwere Spinn oder Grundruten( bis 70 oder bis 90 g Wg)

    -kleine Fließstrecken:wegen der starken Ufervegetation und engen Stellen sind kürzere Ruten ( 2,40-2,70) im Vorteil.
    Da nimmst du entweder mittlere Spinn oder Grundruten
    ( bis 60 oder 70 g Wg)

    - Seen: Fast jede Art von Ruten verwendbar, zur Sicherheit einfach bei den Hechtruten bleiben, kannst aber auch mit Match oder Feeder rumexperimentieren des macht natürlich mehr Spaß

    Greez rick
    Geändert von zAndAAzaar aka störfaktor (03.02.2009 um 21:49 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen