Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge

    Schnurfüllung einer Rolle.

    Hi,......

    Wie voll sollte eine Rolle eigentlich mit Schnur bespult werden??
    Randvoll, bis knapp unter die Kante oder noch weniger.

    Also bis jetzt habe ich die Rolle immer Randvoll oder bis knapp unter die Kante bespult.

    Ein Kumpel hat sie aber immer nur bis 5mm unter die Kante bespult und behauptet er hätte Recht, da wenn man sie zu voll macht die Schnur überschlägt?!?!

    Danke schonmal im Voraus.

    mfg alex....

  2. #2
    Julian Avatar von RauBFiscHprofi
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    71549
    Alter
    23
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    686
    Erhielt 526 Danke für 227 Beiträge
    Du solltest die Schnur bis knapp untern Rand spulen.
    Mit 5mm liegt man denke ich auf der richtigen Seite, etwas mehr schnur kannst du aber auch drauf machen. Du must es ausprobieren, die Spule darf nicht zu voll sein, dass die Schnur von der Spule runterspringt, aber es darf auch nicht zu wenig schnur auf der Spule sein, weil sonst beim Wurf die Schnur abgebremst wird.
    Viele Grüße und Petri Heil, Julian

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an RauBFiscHprofi für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Karpfenpapst Beitrag anzeigen
    Hi,......

    Wie voll sollte eine Rolle eigentlich mit Schnur bespult werden??
    Randvoll, bis knapp unter die Kante oder noch weniger.

    Also bis jetzt habe ich die Rolle immer Randvoll oder bis knapp unter die Kante bespult.

    Ein Kumpel hat sie aber immer nur bis 5mm unter die Kante bespult und behauptet er hätte Recht, da wenn man sie zu voll macht die Schnur überschlägt?!?!

    Danke schonmal im Voraus.

    mfg alex....
    Ich bespule meine Rollen immer bis knapp unterm Rand.
    Weil ich hab die Erfahrung gemacht, dass wenn ich zuviel Schnur draufgemacht habe, es sich Perücken bilden.
    Hier gilt für mich der Spruch:

    Weniger ist Mehr.

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei alex15 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Stimmt, allzu viel Schnur kann Probleme geben.
    Ansonsten immer soviel drauf bei einer Neufüllung wie zu verantworten ist.
    5 mm ist jedoch bei vielen Rollen schon fast ein viertel der max. Menge.
    Das ist zu wenig.
    Knapp unterm Spulenrand (ca. 1mmm) ist ok.
    Gruss Armin

  7. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Als Altangler, aus den Tagen knatternder Rollen, mit Perrücken in der Rolle,
    statt davor, wurde immer voll bespult.
    Wie messe ich nun das Futter auf einer Rolle,
    will ich nur 130 Meter Geflochtene aufspulen ?

    Gruß Swen
    Geändert von nepomuk (31.01.2009 um 14:54 Uhr)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an nepomuk für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von nepomuk Beitrag anzeigen
    Als Altangler, aus den Tagen knatternder Rollen, mit Perrücken in der Rolle,
    statt davor, wurde immer voll bespult.
    Wie messe ich nun das Futter auf einer Rolle,
    will ich nur 130 Meter Geflochtene aufspulen möchte?

    Gruß Swen
    ich vertehe deineFrage nicht ganz:
    Du kannst die schnurkapazität messen indem du die Höhe deiner Spule durch die durchmesser deiner Schur teilst.

    oder ???

  11. #7
    Von der Tacklefront Avatar von Angeljoe Jonas
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    10369
    Beiträge
    209
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 539 Danke für 121 Beiträge
    Nein, da die Breite ja auch noch eine Rolle spielt. Hat man z.B. eine ganz lange Spule (z.B. zum Brandungs- oder Karpfenangeln) geht natürlich das x-fache der Menge an Schnur drauf, die auf eine gleichtiefe sehr kurze z.B. Spinnrolle gehen würde. Man kann höchstens das Volumen bestimmen, aber auch dann wird es schwierig, da die Schnur ja häufig nicht völlig luftdicht übereinander liegt.
    Beste Grüße und allen viel Petri!
    jonas

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angeljoe Jonas für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Die Rollenspule sollte eigentlich, wie es Armin (Harzer) beschrieben hat, immer randvoll sein. Also 0,5 - 1,0mm an die Spulenkante. Nur so kann man auch, wenn benötigt, die großen Wurfweiten erreichen.

    Selbstverständlich ist es auch so, dass sich zu Beginn, wenn die Schnur neu ist, einige Perücken bilden können. Um diese zu vermeiden, schnappt man sich eine Rute, die bespulte Rolle, ein Blei, und macht am Wasser mal so locker 40-50 Würfe. Danach hat sich der Schnurdrall bis auf ein Minimum reduziert und die Perücken gehören der Vergangenheit an. Es gibt auch einige kleine Kniffe, wie man den Schnurdrall schon beim Bespulen reduzieren kann. Ganz wird man ihn nie vermeiden können!

    Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist auch, wenn man mit offenem Rollenbügel fischt und die Schnur einen zu großen Winkel bis zur Spulenkante zurücklegen muss. Dadurch erhöht sich der Widerstand und die Fische könnten den Köder wieder fallen lassen.


    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Aalschreck für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin !
    Früher galt als Norm für die Schnurfüllung 2 mm unter dem Rand. Damit bin ich persönlich auch immer gut zurecht gekommen. Spult man nur bis 5 mm unter den Rand, so ist das definitiv zu wenig. Die Reibung am Spulenrand bremst dann so, daß wirklich weite Würfe schwierig bis unmöglich werden.
    Eine Füllung bis 2 mm unter den Rand funktionierte selbst bei den damals noch oft in Gebrauch befindlichen, drahtartigen Schnüren. Heutige Qualitätsschnüre sind viel weicher u. neigen daher auch weitaus weniger dazu, beim Öffnen des Bügels selbständig von der Spule zu springen, wie das früher bei zuviel Schnur auf der Spule fast die Regel war.
    Gruß
    Eberhard

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    67229
    Alter
    33
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 223 Danke für 87 Beiträge
    als unerfahrener angler lieber weniger schnur drauf um den umgang zu üben
    wenn mal die erfahrung da ist kann man mehr drauf machen
    ich hab meine rollen mittlerweile auch immer fast komplett voll
    übung macht eben den meister
    richtiges aufspulen im angelgeschäft ist meiner meinung nach auch viel wert und sorgt für weniger drall

    @nepomuk
    wenn du eine ersatzspule hast
    spul 120m geflochtene drauf verbinde diese mit monofiler und spul dann die rolle voll
    und dann eben das ganze im rückwärts zurück auf die ersatzspule und deine rolle ist perfekt gefüllt

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei duad für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    @ Duat,
    das kann jeder, mit der Fliegenrolle bin ich um Bäume gelaufen um das Backing
    abzumessen.
    Gruß Swen

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen