Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge

    Graskarpfen auf Tomaten

    Zutaten für 4 Personen

    1 Grasfisch ca 2 Kg
    1 kg sonnengereifte Tomaten
    3 Zwiebeln
    4 Eßl. Öl
    1 Tl Rosmarinnadeln
    4 abgespülte Sardellenfilets
    Salz, Cayennepfeffer
    1/2 Bund Petersilie
    2 Knoblauchzehen
    3 Eßl kaltgepresstes Olivenöl
    1 Eßl Zitronensaft

    Zubereitung


    Den Grasfisch schuppen und ausnehmen, filitieren und in Stücke schneiden (man kann auch Karbonadenstücke schneiden), mit Salz besteuen und abgedeckt etwa 1 Std stehen lassen.
    Tomaten überbrühen abziehen und kleinschneiden.
    Die Zwiebeln würfeln, kleinschneiden und in Öl ca 10 Min weichdünsten.
    Kleingehackte Rosmarinnadeln und die Sardellenfilets zufügen und kurz mitdünsten, bis sich die Sardellen aufgelöst haben.
    Die Tomaten hinzufügen und 10 Min einköcheln lassen.
    Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
    Die Fischstücke darauf legen und etwa 8 Min zugedeckt garziehen lassen.
    Mit Petersilie bestreuen, durchgepreßten Knoblauch mit den Olivenöl und den Zitronensaft verrühren und über den Fisch träufeln.
    Dazu schmeckt am besten Baguette.

    Gruß Bernd

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Bernd Zimmermann für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Bernd ,

    salzen zum Marinieren oder Einlegen würde ich jetzt nicht , da das Salz dem Fisch Wasser entzieht und so ihn austrocknen könnte .

    mfg Jacky1

  4. #3
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Hallo Jacky,
    das salzen und stehen lassen hatte keinen Einfluß auf den Geschmack des Fisches habe das Rezept schon öfters gemacht.
    Der Graskarpfen verträgt das.

    Gruß Bernd

  5. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Da ich auch schon desöfteren Graser zubereitet habe und grundsätzlich zum Einlegen , egal ob bei Fleisch oder Fisch , kein Salz verwende , da es dem Einlegegut Wasser entzieht , glaube dies einem gelernten Koch .


    mfg Jacky1

  6. #5
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Hallo Bernd
    1000 Dank für dieses Rezept.
    Sowas hab ich gesucht. Wird sofort abgespeichert. Ab dem Frühjahr hab ich es auf Graser abgesehen.
    Nur eine Frage: Was sind Karbonadenstücke ??

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Herbert303 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Hallo Herbert,
    Karbonadenstücke sind Kotelettstücke vom Fisch.

    Gruß Bernd

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bernd Zimmermann für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Na das ist doch mal eine Ansage falls ich auf Graser erfolgreich bin.
    Danke.

    Zu dem salzen:
    Ich lasse weder Fleisch noch Fisch länger mit Salz liegen. Jacky hatte recht.
    Aber die Lösung bei Fisch ist ganz einfach.
    Das Fischfilet einfach in deine Sud einlegen, da dann kein Wasser entzogen wird, sondern nur ein Salzaustausch .
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    wie befestigst du die tomate am harken und beissen sie darauf wirklich gut ???(Graskarpfen auf Tomaten)

    hört sich echt gut an wenn meine im Aquarium gross genug sind dann gehts los
    Geändert von blackpike (29.01.2009 um 17:56 Uhr)

  13. #9
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Ich nehme dazu immer die Haarmethode und lasse den Graser die Tomate genüßlich einschlürfen bevor ich anschlage

    Gruß Bernd

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen