Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 240
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Clyde88
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    4314
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 141 Danke für 53 Beiträge

    Empfinden Fische jetzt Schmerzen oder nicht?

    Um es vorne weg zu nehmen:

    NEIN, ich bin nicht von der PETA, ich bin selbst Angler.

    Aber nebenbei bin ich Hobbyphilosoph und ein Denker Deshalb mach ich mir teileweise Gedanken darüber, ob jetzt Fische Schmerzen spüren am Haken oder nicht.

    Gibt es jetzt eine richtige Untersuchung darüber oder sonst was?

    Wenn man in Google sucht dann sagt die einte Seite JA die andere NEIN!

    Also was denkt ihr?

    Grüsse

  2. #2
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    Zitat Zitat von Clyde88 Beitrag anzeigen
    Um es vorne weg zu nehmen:

    NEIN, ich bin nicht von der PETA, ich bin selbst Angler.

    Aber nebenbei bin ich Hobbyphilosoph und ein Denker Deshalb mach ich mir teileweise Gedanken darüber, ob jetzt Fische Schmerzen spüren am Haken oder nicht.

    Gibt es jetzt eine richtige Untersuchung darüber oder sonst was?

    Wenn man in Google sucht dann sagt die einte Seite JA die andere NEIN!

    Also was denkt ihr?

    Grüsse
    ich denke nicht

    glaube das es nur stress ist
    kann es aber auch nicht belegen

  3. #3
    AlexB.
    Gastangler
    Ja klar können Fische Schmerzen empfinden. Selbst Insekten sind dazu im Stande. Fische gehören ja nicht zu den niederen Lebewesen. Fische haben ein Nervensystem usw...allerdings kann es in der Wahrnehmung der Schmerzen Unterschiede geben. Ein Schmerz ist ja im Grunde genommen nichts anderes, als ein Signal bzw. Gefühl, dass das Nervensystem ans Gehirn weiterleitet. Wenn diese Verbindung unterbrochen ist (z. B. durch Medikamente), dann kannste Dich schneiden, ohne dass Du was merkst. Es gibt ja auch Leute, die entsprechende Tätigkeiten im Bett - oder wo auch immer - verrichten. Bei denen werden dann Glücksgefühle freigesetzt, wenn sie Schmerzen haben. Da gibts innerhalb der Menschen auch große Unterschiede.

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AlexB. für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Ich waage zu behaupten dass Fische nicht im geringsten Schmerzen im Sinne von uns Menschen empfinden können. Es gibt verschiedene wissenschaftliche Abhandlungen die diese belegen. Doch um so mehr belegen dies für mich Fische die ich persönlich vor Augen hatte. Zum einen sind dies Wiederfänge von ein und dem selben Fisch innherhalb von nur wenigen Stunden und zum anderen sind dies Fische die z.B. von Fischreiher oder Kormoranen komplett von oben bis unten durchgepickst wurden (Loch vom Rückrat bis zum Bauch) und danach trotzdem auf Futtersuche gehen, als sei nichts gewesen, und auf unsere Köder beißen.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  6. Folgende 15 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Fischliebhaber Avatar von Damyl
    Registriert seit
    02.02.2008
    Ort
    69181
    Alter
    52
    Beiträge
    215
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 177 Danke für 86 Beiträge
    Zum Thema fällt mir eine schöne Geschichte ein, die mir zu Zeiten als der Lebendköder noch erlaubt war passiert ist.
    Ich hatte eine kleine Brasse, mit einem 1er Haken schön durchs Nasenloch, an der Hechtrute.
    Lustig schwamm die mit meiner Montage durchs Wasser.
    Nebenbei stippte ich Köfis.
    Die kleine Brasse kam meiner Stippmontage gefährlich nahe. Um eine Verwicklung zu vermeiden wollte ich die Made wegziehen, und hatte in dem Moment einen Biss auf die Made.
    Anschlag.........den Köfi nehm ich noch mit
    Am Haken hatte ich schön säuberlich die kleine Brasse mit meinem 1er Haken und dem Stipphaken mit der Made im Maul

    Seit dem frage ich mich wirklich ob die Fische wahnsinnige Schmerzen haben und einem irrsinigen Stress ausgesetzt sind............................

    Übrigens...........auf die kleine Brasse hatte ich keinen Biss. Am ende des Angeltages wurde sie wieder in die Freiheit entlassen. Wenn sie nicht gefressen oder gefangen wurde, müsste sie heute ein Kapitales Exemplar abgeben

  8. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Damyl für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge
    Morgen Leutz,

    hab mal einen tollen Bericht bei http://www.wobbler.tv gesehen, hoch interessant und aufschlussreich. Was man heraushören kann ist die Tatsache, dass Fische Schwerzen nicht wie Menschen empfinden, aber durchaus eine Schmerzempfindung in einer bestimmten Form haben.

    Wenn man sich anmeldet kann man die Suchfunktion nutzen und dann sucht einfach mal nach "Der stumme Schrei der Fische". Beantwortet viele unbeantwortete Fragen, kommt aber leider nicht zu einem eindeutigen Ergebnis, da dieser Umstand nicht wirklich erforscht ist.

    Grüsse!

  10. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei WhizzArd für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    Zitat Zitat von WhizzArd Beitrag anzeigen
    Morgen Leutz,

    http://www.wobbler.tv !
    die seite ist echt iteressant nicht nur wegen fische

    danke

  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    Alle höheren Tiere können Schmerzen empfinden.....ein Fisch kann sie nur schlecht äußern.
    Tritt einem Hund auf die Pfote und er jault vor Schmerz, ein Fisch dagegen kann nicht schreien...Schmerz selbst empfindet er schon.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an MVogtlaender für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Brassenboy
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    14469
    Alter
    24
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 232 Danke für 111 Beiträge
    Laut mehreren wissenschaftlichen Abhandlungen fehlt Fischen der für das schmerzempfinden verantwortliche Gehirnteil. Ich mach grad mein SBP am IfB, da hab ich einen passenden Artikel gesehen, am Montag werd ich mir den dann auch mal durchlesen. Ich sag euch dann nochmal bescheid.
    ! Que captures a muchas pescas !

    Rechtschreibfehler sind special effects meiner Tastatur und dienen dem endadäinmend der Befölgerunk

    Ich kann auf über 456 Sprachen schweigen!!!

  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hm

    Die kontroverse Frage ob Fische nun Schmerzen empfinden können kann man sich ziemlich schnell selber beantworten, auch wenn ihr dafür das Gesetz übertreten müsst.

    Nehmt doch mal einen lebenden Fisch aus oder seht euch mal im Fernsehen an wie so etwas aussieht.

    Empfindet das Tier keine Schmerzen müsste es ja ruhig bleiben.
    Egal was Leute wie Prof. Rosen etc schreiben das Tier empfindet den Schmerz dieser löst Stress und panisches Verhalten aus.

    Wenn man jetzt sagt " Nein die bleiben aus Todesangst nicht ruhig" dann habt ihr euch schon selber beantwortet das Fische sich ihrer Lage durchaus bewusst sein können, und aufgrund äusserer Empfindungen (Schmerz) mit abwehrverhalten reagieren.

    Im Grunde ist es egal ob Fische Schmerzen empfinden oder nicht da sie schon aus ethischer Sicht das Recht auf eine schonende und korrekte Behandlung haben.

    Gruss
    Olli
    Geändert von Holtenser (25.01.2009 um 10:56 Uhr)


  16. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Clyde88
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    4314
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 141 Danke für 53 Beiträge
    Na wenn sie aber wirklich schmerzen spüren, da bleibt do dann die Frage:

    Weshalb angeln wir denn? Das wäre ja nichts anderes als Tierquälerei?


    Fragen über Fragen, ich weiss

    @ Holtenser :

    Ich denke mir einfach, die zappeln so wild rum, weil sie ausserhalb des Wasser sind und nicht zwingend freiwillig da rauskamen. Denn wenn ich ein Fisch unterwasser in der Hand halte, zappelt er nicht rum, weil er in seinem Element ist.

  17. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von CARP-HUNTER-FFM
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    63477
    Alter
    39
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    540
    Erhielt 581 Danke für 230 Beiträge
    Also das ist ein Schwieriges Thema ....

    Ich denke das Fische die ich am Haken habe und ich sie Keschern will oder mit der Hand lande nicht ein Verhalten zeigen das sie Schmerzen haben sondern Fische sind Fluchttiere und zeigen deshalb ein Gestresstes Verhalten wenn man sie an ihrer Flucht hindert!

    Ich glaube schon das Fische ein Art Schmerz verspühren können... also auf eine Verletzung reagieren.... Aber ich denke das sie kein großes Schmerzgedächnis haben und nur kurz auf zb den einstich des Hakens reagieren.... aber danach nicht Leiden in form von Schmerzen wie wir sie kennen... Es ist eine andere Wahrnehmung..

    Gruß Marc

  18. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei CARP-HUNTER-FFM für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von Clyde88 Beitrag anzeigen
    Na wenn sie aber wirklich schmerzen spüren, da bleibt do dann die Frage:

    Weshalb angeln wir denn? Das wäre ja nichts anderes als Tierquälerei?


    Fragen über Fragen, ich weiss
    Nun Du isst ja auch Fleisch von Tieren die nachweislich Schmerz empfinden und von dem Du nie weisst wo es herkommt.
    Ernährung durch Jagd liegt uns Menschen nun einmal im Blut, wir gehen angeln um Fische zu fangen, so wie schon seit Jahrtausenden und nicht ausschliesslich um uns zu entspannen.
    Der Adrenalinanstieg beim Anblick eines raubenden Hechtes oder beim sichten eines kapitalen Karpfens belegt dies.

    Nun du sagst der Fisch weiss wo er ist und das es ihm nicht gut tut, einverstanden.
    Aber woher weiss er das?
    Wenn Fische über die physiologischen Voraussetzungen verfügen dies zu bemerken und darauf zu reagieren ist es nur logisch anzunehmen das sie auch Verletzungen wahrnehmen.

    Aber wie gesagt, für mich persönlich reicht die Annahme das er Schmerz in welcher Form auch immer wahrnimmt um ihn so schonend wie möglich zu behandeln.
    Und so lange wir alle in diesem Punkt eine geschlossene Front bilden muss sich auch niemand etwas vorwerfen lassen.

    Gruss
    Olli

  20. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    über dieses Thema gibt es viele Meinungen , Thesen und "Forschungsergebnisse " , über die selbst Wissenschaftler streiten .

    Selbst in Angelzeitschriften gab es schon viele Berichte darüber .

    Glaubt man der Erklärung der meisten Forscher , so können Fische keine oder nur bedingt Schmerz empfinden , da sie erstens nicht zu den Säugetieren gehören und zweitens ihnen der Teil des Gehirns fehlt , das zum Schmerzempfinden nötig wäre , drittens die Gegenwehr nach dem Anhieb , also das Haken des Fisches im Maul , eine reine Fluchtreaktion sein soll.


    Ich bin kein Biologe oder Forscher , der diese Thesen/Theorien oder "Forschungsergebnisse " bestätigen oder widerlegen kann .

    Da ich nicht weis , was oder wem ich nun Glauben soll , werde ich die Fische wie gehabt behandeln .
    Das heißt , zu große ,zu kleine und geschonte Fische werden schonend zurüchgesetzt ,
    und küchentaugliche Fische werden schnellstmöglich Betäubt und mit dem Kiemenrundschnitt behandelt .

    mfg Jacky1

  22. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Ort
    50171
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 48 Danke für 28 Beiträge
    Hallo,
    an sich bin ich auch der Meinung, dass Fische generell Schmerzen empfinden, da über ein Nervensystem verfügen. Doch habe ich mal gehört, dass Fische im Maul relativ schmerzunempfindlich sind. Nach dieser Theorie würden die Fische den Haken im Maul kaum spüren. Dafür würde sprechen, dass Fische ja auch Krebse fressen, die sich mit Sicherheit mit ihren Scheren wehren. Nachgewiesen ist es ja auch, dass Fische ein gewisses Lernverhalten haben, dass sich auf Reize aufbaut. Schmerz ist ein solcher Reiz und führt zu einem Lerneffekt. Würden Fische also Schmerzen in der Maulgegend beim Fressen eines Krebses empfinden, würden sie Krebse wohl nicht mehr anrühren.
    Tun sie aber!!!
    Deswegen bin ich mir relativ sicher, dass Fische zwar generell Schmerzen empfinden können, doch in der Maulregion sind sie relativ schmerzunempfindlich!!

    Petri!!

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei fc_deluxe für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen