Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    strawinski
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    12057
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 183 Danke für 97 Beiträge

    Hardmono Vorfach

    Liebe Leute,

    wolte zum Saisonbeginn umsteigen auf Hardmono statt Stahl. Weiß einiges schon darüber. Wollte Euch nur fragen, welche Firma da zu empfehlen ist. Viele meinen Iron claw oder Balzer. wie sind da eur Erfahrungen? ein paar tipe wären hilfreich.

    Danke im voraus

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    Hardmono gilt nicht als hechtsicher , also Finger weg wenn in deinem Gewässer viele Esoxe vorkommen .

    Ich hatte mit Stahl nie Probleme , gibt ja ein neues Toothy Critter , ein echt super Material , aber auch mit den anderen Stahlvorfächern hatte ich nie Probleme .

    Auf Waller benutze ich gelegentlich Kevlar , ansonsten kommt für mich nur Stahl in Frage.

    Bei uns am Gewässer ist es sogar verboten worden mit Hardmono zu angeln , da ettliche Hechte durch dieses Material nachweislich verluddert sind !!!

    mfg Jacky1

  3. #3

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei perikles für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    79106
    Alter
    46
    Beiträge
    91
    Abgegebene Danke
    124
    Erhielt 81 Danke für 33 Beiträge
    Hallo ,

    ich nehme immer Hardmono zum Hechtangeln und hatte noch nie ein Abriss dabei. Ich verstehe die ganze Diskusion über " Nicht Hechtsicher " nicht.

    Gute Hardmonos sind Tripple XXX !

    Also nicht das wir und falsch verstehen, ich habe auch genügend über 1 Meter gefangen und auch keine Probleme gehabt.

    Probiers einfach aus

    Grüsse

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Der Fischflüsterer für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Ich kenne Hardmono auch nur als sehr zuverlässig, auch beim Hecht. Man kann nach einem Hechtdrill ja das Vorfach genau untersuchen u. wenn es gelitten hat, es auswechseln.
    Was mich bei Hardmono stört, es ist, je nach Hersteller, eher noch steifer als Stahlvorfächer.
    Gruß
    Eberhard

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    AlexB.
    Gastangler
    Wieder mal das liebe Hard-Mono...die Meinungen gehen da ja leider sehr weit auseinander. Ich persönlich verwende es auch sehr gern - ohne Probleme. Und das ich mit dieser Meinung nicht alleine da stehe, sieht man.

    Nun ist es so, dass ja die "Profis" (damit meine ich die diversen Autoren der Zeitschriften) ebenfalls nahezu ausschließlich gegen Hard Mono sind. Als es auf den Markt kam, gabs für die gleichen Leute allerdings nichts besseres, als eben dieses nunmehr verteufelte Hard-Mono. Insbesondere die Magazine "Der Raubfisch" und "Fisch und Fang" haben irgendwie eine sehr unangenehme Art etwas darzustellen. In jedem der Artikel ist es irgendwie so beschrieben, als sei es DAS einzig wahre, was dort steht. Dabei darf man allerdings nicht verkennen, dass alles, was veröffentlicht wird, lediglich die Meinung der Autoren wiederspiegelt und keineswegs eine Art "Gesetz" darstellt. Und diese Autoren haben bisweilen sehr zwiespältige Meinungen, die sie genau so auslegen, wie es ihnen grad gefällt. Beispiel (ich gebe das mal sinngemäß wider):

    In einem der anderen Foren (die man lesen kann, ohne sich extra anmelden zu müssen), beschrieb ein gewisser GEORG BAUMANN in einem Thema über Hard-Mono, dass es nichts besseres gibt, als Stahlvorfächer und das Hard-Mono absoluter Blödsinn sei. Wenn man auf Hecht angelt, dann wäre Stahlvorfach als einziges 100 % sicher. Als ein User dann darauf hinwies, dass eben diesem Herrn vor laufender Kamera von einem winzigen Hecht das Stahlvorfach durchgebissen wurde und es auf der seinerzeit beiligenden Heft-DVD zu sehen war, hat der Herr Baumann seinen Beitrag im Forum kurzerhand gelöscht.

    In der aktuellen Ausgabe des Magazins DER RAUBFISCH wird ein Interview mit einem "Experten" geführt, der Markus Wechsler heißt (vorher noch nie gehört). Dieses Interview (ich habe mir extra das Heft gekauft) trägt folgende Überschrift: HARD-MONO IST MÜLL". Von dieser Überschrift erhofft sich der Leser natürlich eine entsprechende Erklärung und Begründung dieser Aussage. Man findet darin allerdings lediglich die Frage des Redakteurs: "Was gehört für immer auf den Müll?" Daraufhin sagt der "Experte": "Hard-Mono und Rachensperren." Daraus wird dann so eine weit reichende Überschrift erzeugt. Für mich eine Unverschämtheit. In dem besagten anderen Forum ist natürlich auch gesagt worden, dass Hard-Mono Müll sei, weil es ja mit einer großen Überschrift in der Zeitung stand.

    Insgesamt will ich damit sagen, dass man sich stets seine eigene Meinung bilden sollte. Es gibt Leute, wie mich, die Hard-Mono benutzen und bisher keine Probleme hatten. Und es gibt Leute, die es nicht verwenden - welche Gründe sie auch immer dafür haben. Das gleiche gilt doch auch für Kunstköder: der eine nimmt das und der andere nimmt das.

    Sicherlich halten Hard-Mono Vorfächer nicht ewig. An Steinen oder Geäst kann es aufgerauht werden und sollte dann ausgetauscht werden. Aber bei Stahlvorfächern geht auch so einiges schief. Wenn sie ein paar Drills oder Hänger hinter sich haben, sehen sie auch alles andere als glatt aus. Dann werden sie auch ausgetauscht. NICHTS hält ewig, selbst wir gehen eines Tages den Weg alles irdischen

  10. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei AlexB. für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    strawinski
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    12057
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 183 Danke für 97 Beiträge
    nun ich halte nicht viel von den Experten und Verkäufern. Deswegen frage ich Euch ja. Hardmono würde ich bei Hecht erst jenseits der 0,60 einsetzen ,wenn.
    Hab auch schon gesehen die Hechte Stahl durchbeißen. Hat schonmal einer von Euch mit Stahlseide probiert, wie es die Juweliere nehmen, also zum Ketten auffädeln, ist günstig und gibts es so um die 0,38 mm und ist ummantelt.

    Außerdem wolte ich ja fragen welche Firmen Ihr nehmt bei Hardmone. Hab gelesen die Xtreme soll gut sein. Was sagt Ihr. Welche nehmt Ihr.

  12. #8
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Der Streit um Hardmono oder Stahl ist für mich irgendwie nicht nachzuvollziehen. Beide haben ihre unbetreitbaren Vorteile, aber beide haben ebenso unbestreitbare Nachteile.
    Hardmono ist weitaus weniger sichtbar, aber möglicherweise schneller beschädigt als Stahl.
    Stahl wiederum steht in dem Ruf, weniger beschädigungsanfällig, dafür aber, vor allem in klarem Wasser, für den Fisch besser sichtbar zu sein.
    Ein Angler zieht dies vor, der andere jenes. Jeder nimmt die bekannten Nachteile in Kauf, um den jeweiligen Vorteil, der ihm wichtig erscheint, zu haben. Im Endeffekt muß es doch jeder für sich selbst entscheiden, ob er Hardmono oder Stahl vorzieht.
    Auch Stahlvorfächer sind nicht ewig haltbar, ebensowenig wie Hardmono. In beiden Fällen kommt man nicht drum herum, nach einem harten Drill das Vorfach auf evtl. Schäden zu überprüfen u. es ggflls. auszuwechseln.
    Ich persönlich würde in sehr klarem u. sichtigem Wasser Hardmono vorziehen, während ich in trüben Gewässern durchaus auch ein Stahlvorfach benutzen würde.
    Gruß
    Eberhard

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    37441
    Alter
    38
    Beiträge
    262
    Abgegebene Danke
    671
    Erhielt 346 Danke für 93 Beiträge
    Jaja,das alte leidige Thema des Hardmono.
    Ich hab so einen Thread schonmal eröffnet und wurde wegen dieser Montage kritisiert.Ich hab damit auch mal geangelt,mit einem 50er Hardmono und grad in sehr klarem Gewässer hat dies gut funktioniert.Ein Hecht von 74cm knapp 9 Pfund war das Ergebnis,klar es geht auch grösser aber selbst dieser Hecht hat es nicht geschafft das Hardmono zu beschädigen.
    Ich denke wer einen Hecht vernünftig drillt sollte mit einem guten und starken Hardmono keine Probleme bekommen.

    Aber... leider ist es ziemlich steif und kann unter Umständen das Köderspiel beeinträchtigen,deswegen bin ich auch wieder auf Stahl umgestiegen,auf ein 7x7Vorfach mit mindestens 60cm Länge.

    Gruss
    Marcel

  15. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Mac 27 für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Danke Marcel, das Thema hatten wir schon mal ausgiebig und ich denke das es
    durchaus als abgegessen gelten könnte.
    Jeder hat seine eigenen Erfahrungen und macht eben was er für richtig hält.
    Ich habe Hardmono noch nie gekauft. Als ich es mal im Laden in der Hand hatte,
    nicht verpackt sondern als Anschauungsstück, ist mir negativ aufgefallen wie steif
    es doch ist.
    Verglichen mit seven Strand absolut ungenügend.
    Viel dicker und steifer.
    Ich habe dann wieder seven gekauft.
    Auch in klaren Gewässern habe ich meine Bisse bekommen und schöne Hechte erbeutet.
    Ohne Hardmono.
    Klar auch Stahl hat seine Schwächen. Es kringelt leicht und wird von den Hechtzähnen
    im Geflecht aufgeraut.
    Dadurch schwächt es sich.
    An ein direktes Durchbeissen durch Hechtkiefer glaub ich nicht. Hecht haben keinen
    Seitenschneider im Maul und schon längst nicht solch mörderische Zähne wie
    Barracudas oder Wahoos.
    Gruss Armin

  17. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Zitat Zitat von strawinski Beitrag anzeigen
    Hat schonmal einer von Euch mit Stahlseide probiert, wie es die Juweliere nehmen, also zum Ketten auffädeln, ist günstig und gibts es so um die 0,38 mm und ist ummantelt.

    Hält bestens und für die die es bunt mögen gibt es ne riesen Auswahl an Farben,im Preis noch günstiger (hab für 100m nicht mal 10 EUR gezahlt) als Hardmono und auch weicher
    Fische in den meißten Fällen aber trotzdem Hardmono da es von der Sichtbarkeit auch wenn es dicker ist nach meiner Meinung doch Vorteile hat.
    Haben auch schon mehrere Tests gemacht und der mit Hardmono hatte immer eindeutig mehr Bisse.

    Fische seit Jahren mit Hardmono und hab niht einen Fisch verloren weil er das Vorfach gekappt hat .

    MfG Nico

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Barschfreak für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    AlexB.
    Gastangler
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    An ein direktes Durchbeissen durch Hechtkiefer glaub ich nicht. Hecht haben keinen
    Seitenschneider im Maul und schon längst nicht solch mörderische Zähne wie
    Barracudas oder Wahoos.
    Gruss Armin

    Hallo!

    Also ich werd mir mal die DVD besorgen, wo es scheinbar drauf ist. Dann wird man sehen, ob der Hecht das Stahlvorfach durchgebissen hat oder nicht. Aber auf jeden Fall ist auch Stahl nicht 100% hechtsicher. Kommt auf die Verarbeitung an, auf die Qualität der Hülsen und was weiß ich sonst noch. Aber so ist es doch mit allem!!!

    Ich hab nichts gegen Stahlvorfach und nichts gegen Hard-Mono. Von daher: jedem das seine

    Gruß, Alex

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AlexB. für den nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    An ein direktes Durchbeissen durch Hechtkiefer glaub ich nicht. Hecht haben keinen
    Seitenschneider im Maul und schon längst nicht solch mörderische Zähne wie
    Barracudas oder Wahoos.
    Gruss Armin
    Die haben tatsächlich mörderische Zähnchen. Komisch nur, dass das Hardmono vom Salzwasserangeln kommt, von Jungs die Barrakudas, Bluefish und dergleichen fangen. In der Szene gibt es keine Diskussion, ob das Zeug was taugt oder nicht.


    Es ist wohl so, wie Eberhard schreibt - alles hat Vor- und Nachteile.
    zum angeln mit Köfis ist HM natürlich zu steif. Beim Schleppen hat es aber auch seine Vorteile und auch beim Spinangeln - da ist es nicht mal schlecht, wenn das Vorfach steif ist.
    LG
    Harry

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bioharry für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #14
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    @ Harry
    Die einzigen Vorfächer die ich in Kenia oder der Dom. Rep. zum Hochseefischen
    gesehen habe die nicht aus Stahl waren, wurden ausschließlich zum Schleppen
    auf Marlin und Sail genutzt.
    Und die waren nicht 0,60 sondern 2,00 mm stark.
    Fürs Fischen auf Barracudas, Wahoos oder Kingfish und auch für Trevally,
    immer Stahl.

  25. #15
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servus
    jackson hardleader mm stärken: 3,2 kg 0,24mm
    5,3kg 0,35mm
    8,3kg 0,45mm
    11,3kg 0,55mm
    15,3kg 0,70mm

  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an perikles für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen