Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    59394
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question Methode auf Forelle an Fließgewässern

    hey, leute ich hoffe ihr könnt mir helfen ich habe jetz 2008 mein angelschein gemacht und war auch schon zigmal (sehr erfolgreich)am forellenteich aber ich bin noch nie an einem fließgewässer auf forelle gegangen könnt ihr mir da ein paar tipps geben ich gehe an die lippe falls die jemand kennt??!! naja ich hoffe das mir jemand helfen kann bis denn mal PEACE!!!!
    de bolläh!!

  2. #2
    Karpfenangler
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    96114
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    152
    Erhielt 107 Danke für 69 Beiträge
    Also, das kommt drauf wie an wie die Strömung, Tiefe, Bodenbeschaffenheit ist. Ich würde zuerst mit der Spinnrute 5-20g Wurfgewicht, kleine Stationärrolle und 20-25er mono (je nach Gewässerbeschaffenheit, z.b. Hindernisse). Als Köder einen Spinner Gr. 1 und 2 oder Wobbler von 4-7cm Länge.
    Oder du angelst mit dem selben Gerät und der Pose mit ca. 3-4g und einen Wurm oder 4-5Maden am 8er Haken.
    Wenn du das Fliegenfischen beherscht kannst du es ja mal mit ner Nymphe versuchen.

    Mfg Ebrach Angler

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ebrach Angler für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    59394
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ich stehe so auf posenangeln und habe eine xtra forellenrute vor kuzem gekauft zwar für den gebrauch am teich aber kann man damit nicht auch an dieses übrigens langsam fließendem gewässer benutzen bis denn
    PEACE!!!! BOLLÄH!!!

  5. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    die Rute kannst du auch am Bach oder Fluß verwenden , gerade zum Posenangeln , wenn die Geschwindigkeit des selben nicht zu hoch ist .

    Allerdings sollte man , wenn man mit Naturködern auf Salmoniden fischt die Haken nicht zu klein wählen und außerdem mit Schonhaken zu werke gehen , da man ja ein verangeln vermeiden möchte .

    mfg Jacky1

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Karpfenangler
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    96114
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    152
    Erhielt 107 Danke für 69 Beiträge
    Da muss ich dir Recht geben. Ich fische meistens mit langschenkligen Schonhaken Gr. 6-8 sind immer die perfekte Größe. Im Sommer nehm ich auch mal 2er oder 4er, da die Forellen da sehr aktiv sind und auch nicht vor großen haken zurückschrecken.

  8. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    In Bächen oder Flüßchen stelle ich den Forellen meist mit Spinnködern oder der Fliege nach .
    In den seltensten Fällen benutze ich Naturköder , da diese meist sowieso nicht erlaubt sind oder nicht gerne gesehen wird , daß man damit fischt .
    Im FoPu sieht es wieder anders aus , aber in freier Wildbahn geht dies nicht .

    mfg Jacky1

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von JACKY1 Beitrag anzeigen
    In Bächen oder Flüßchen stelle ich den Forellen meist mit Spinnködern oder der Fliege nach .
    In den seltensten Fällen benutze ich Naturköder , da diese meist sowieso nicht erlaubt sind oder nicht gerne gesehen wird , daß man damit fischt .
    Im FoPu sieht es wieder anders aus , aber in freier Wildbahn geht dies nicht .

    mfg Jacky1
    Darüber sollte man sich immer als erstes informieren.
    Was ist erlaubt auf Forellen?
    Gruss Armin

  11. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    59394
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hey, danke nochma für die tipps ich werde dann sonntag diereckt mal nochma on kommen und euch berichten was ich so gefangen habe oder eben auch nicht ne?? naja bis denn und nochma thx für die tipps
    PEACE!! de BOLLÄH!!!

  12. #9
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Zitat Zitat von Bolläh!! Beitrag anzeigen
    hey, danke nochma für die tipps ich werde dann sonntag diereckt mal nochma on kommen und euch berichten was ich so gefangen habe oder eben auch nicht ne?? naja bis denn und nochma thx für die tipps
    PEACE!! de BOLLÄH!!!
    Gut das die Fischies nicht lesen können
    Swen

  13. #10
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen !
    Die Lippe kenne ich zwar nur von Wesel / Rheinmündung bis in den Bereich Dorsten, aber dort gehören Forellen zu den Seltenheiten. Die paar, die es möglicherweise gibt, sind aus irgendwelchen Zuchtanlagen weiter flußaufwärts entfleucht. Wie es sich im Gebiet weiter oben verhält, kann ich aber nicht sagen. In den mir bekannten Bereichen ist das Wasser der Lippe vergleichsweise ziemlich warm u. allein schon deshalb nicht sehr für Forellen geignet. Wie gesagt, es wird hin u. wieder mal eine gefangen, aber das sind Zufallsfänge u. es lohnt sich nicht, gezielt darauf zu fischen. Außerdem ist die Strömung der Lippe in den mir bekannten Bereichen fast überall ziemlich stark, so daß das Fischen mit der Pose nicht einfach ist. Zum Fischen auf Forellen bzw. überhaupt Salmoniden kann ich die Lenne bei Lennestadt / Gleierbrück empfehlen. Dort ist aber nur das fischen mit Kunstköder, soweit ich weiß streckenweise auch nur das Fliegenfischen erlaubt.
    Gruß
    Eberhard

  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    8010
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 7 Danke für 3 Beiträge
    hallo,
    wollt nur mal kurz anmerken das es mir ein bisschen komisch vorkommt um diese jahreszeit auf forellen zu gehen. haben zumindest bei uns gerade schonzeit. ich weiß aber nicht wie das bei euch in deutschland ist.
    naja lg

  15. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen,

    @ma1kel
    Ich wohne in der Nähe von Frankfurt am Main und bei uns in Hessen hat nur die Bachforelle Schonzeit (15.10 - 31.03 Schonmaß 25cm). Die Regenbogenforelle (Schonmaß 22cm) dagegen nicht.

    @all
    wenn ich jetzt auf Forelle angeln würde, dann würde ich den Köder knapp über Grund anbieten und mir eher die ruhigeren Gewässerabschnitte suchen.
    Als Köder würde ich Bienenmaden oder einen halben Wurm nehmen.
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jubo für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen