Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 45
  1. #1
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Thumbs up Top-Tipp für Stipper , Feederangler und Carphunter!

    Hi Forumsgemeinde ,

    beim Einkaufen heute morgen stand ich vor einem Regal mit Konserven im Glas und da kam mir die Idee , dies kann man ja auch selber herstellen und auf das Angeln übertragen .

    Ich meine damit , daß sich jeder Angler einen Vorrat an Partikel oder Partikelmixe selber kochen , mischen , flavouren und konservieren kann .
    Ich werde es mit alten Gläsern die Essiggurken , Blaukraut , Schattenmorellen und anderen großen Gläsern ausprobieren , da es funktionieren muß , laut meines Wissens als gelernter Koch .

    Die Partikel , wie Mais , Tigernüsse (Erdmandel) , Hanf , Weizen und anderes wie gehabt einweichen , flavouren ,kochen , ziehen lassen , in die Gläser abfüllen , bis zum Rand mit Flüssigkeit auffüllen , Deckel drauf , fast fertig .

    Fragt mal eure Mutter oder Oma , ob sie noch einen alten Einweckkochtopf haben und ob ihr diesen mal für ein Wochenende haben könnt .

    Der Rest ist wirklich sehr einfach , da der Topf ein eingebautes Thermometer hat .
    Die Gläser auf ein Tuch in den Topf stellen , mit Wasser auffüllen und zum Kochen bringen , eine Temperatur von 75-80 Grad sollte mindestens 10 Minuten gehalten werden , anschließend kurz auf 100 Grad hochgehen .
    Nun nur noch die Gläser aus dem Topf nehmen und warten bis es knackt , das ist das Zeichen dafür , daß sich ein Vacuum gebildet hat und die Gläser nunmehr haltbar sind für mindestens 2Jahre und mehr , da es vollwertige Konserven sind .
    Im Keller und dunkel gelagert , kann man sich so für die Saison im Winter einen Vorrat kochen , und während der Saison sein fertiges selbsthergestelltes Futtermix/Partikel/Partikelmix benutzen .
    Nun nur noch Klebeetiketten mit Datum der Herstellung , Inhalt , Flavour usw aufkleben und fertig !!

    Viel Spaß beim Nachmachen und panschen eurer Mixe !!!

    mfg Jacky1
    Geändert von Jack the Knife (15.01.2009 um 18:36 Uhr)


  2. #2
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Hört sich ganz gut an,aber da ich immer so 1 - 2 Kilo Mais,Weizen u. Hanf koche und quellen lasse,wird mir das mit den Gläsern zu stressig
    Nimmt auch ziemlich viel Platz weg meine Frau würd mich jagen
    Trotzdem ne gute Idee
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  3. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Carp Fisher MKK,

    bei den großen Gläsern bekomme ich ca 700-800g gekochten Partikel rein , also brauche ich bei 1-2 Kilo Partikel 3 Gläser , und in Keller wird ja jeder ein wenig Platz für 20-30 Gläser haben oder , und wenn ich sie in der Werkstatt oder bei meinem Tackle bunkern müßte , ich würde es mir nicht entgehen lassen .

    mfg Jacky1

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Wie gesagt....gute Idee,aber nix für mich Muß mir meinen Platz gut einteilen,und da sind 30 Einweckgläser unangebracht
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  6. #5
    Profiangler
    Registriert seit
    27.08.2008
    Ort
    53179
    Beiträge
    124
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 28 Danke für 24 Beiträge
    Geht das auch mit toten Maden oder Carstern???
    Rechtschreib fehler wurden zur Voksbelustigung eingebaut! Wer sie findet darf sie natürlich behalten!

  7. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Guter Witz

    Willst du Suppe aus den Ködern machen , die Dinger verkochen dir Komplett .

    mfg Jacky1

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Friedfischangler
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    56132
    Alter
    29
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Ist echt ne gute Idee denke ich.
    Ich frage mich jedoch ob es dem Zielfisch nichts ausmacht. Ist das nicht wie bei aufgewärmten essen? Das Aroma geht doch mit der zeit flöten oder?

  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen

    Wirklich gute Idee. Das ganze Equipment habe ich, jedoch keine Zeit.
    Nächsten Winter könnte ich es mir aber vorstellen.

    @oLFrYgT
    Den Mais aus der Dose nimmt ja auch zum angeln.
    Ninn doch einfach mal ein Glas mit Früchten oder Gemüse und probiere sie doch einmal und du wirst feststellen, dass da noch jede Menge Geschmack drinnen ist. Außerdem kannst du ja Aroma- oder Lockstoffe vor dem Einkochen hinzufügen. Diese werden ja in dem Wasser oder Sud im Glas gelöst und können sich nicht einfach verflüchtigen. Um eine gewisse Festigkeit zu erhalten, darf man die Sachen halt nicht so lange kochen.
    Zum anderen schmecken so manche Gerichte erst so richtig lecker wenn sie erst einmal aufgewärmt worden sind.
    Wenn ihr auf diese Art und Weise Gläser verschließt ist der Inhalt aber nicht so lange haltbar als das durch Einkochen der Fall ist.

    @all
    Eine weitere Möglichkeit ein Vakuum in einem Einmachglas herzustellen ist wenn man etwas hochprozentigen Alkohol auf den Sud im Glas gibt. Diesen dann anzündet und das Glas gleich nach dem anzünden verschließt. Der Alkohol brennt so lange weiter bis kein Sauerstoff mehr im Glas ist und schon hat man ein Vakuum. Es ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass das Glas fast bis unter den Rand mit Sud oder Wasser gefüllt ist. Wenn das nicht der Fall ist, brennt der Alkohol zu lange im Glas und dieses wird dann zu heiß und kann platzen.
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jubo für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    die Aromastoffe können sich nicht verflüchtigen , da sie ja verschlossen sind die Gläser .

    Aufgewärmt werden sie ja nicht mehr wirklich .
    Du kannst sie ja gleich heiß in die Gläser füllen , verschließen und dann die Temperatur von 75 auf 100 Grad gehen 2-3Minuten lang , das würde auch reichen .
    Durch das Erhitzen ziehen die Gläser ein Vacuum , welches zum Konservieren benötigt wird .
    Damit sich die Aromastoffe verflüchtigen können , wäre Sauerstoff nötig , den ich in den Gläsern aber nicht habe .

    mfg Jacky1

  13. #10
    Julian Avatar von RauBFiscHprofi
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    71549
    Alter
    24
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    686
    Erhielt 526 Danke für 227 Beiträge
    Ich werde mir bald mal einen Vorrat für die Saison machen,
    meine Oma hat uns nämlich 50 Einweckgläser mit so Gummis geschenkt.
    Viele Grüße und Petri Heil, Julian

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an RauBFiscHprofi für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von oLFrYgT Beitrag anzeigen
    Ist echt ne gute Idee denke ich.
    Ich frage mich jedoch ob es dem Zielfisch nichts ausmacht. Ist das nicht wie bei aufgewärmten essen? Das Aroma geht doch mit der zeit flöten oder?
    die Feinschmecker unter den Fischen könnten ablehnend reagieren
    allen anderen wird es sicher gut schmecken.
    Viele nahmhafte Hersteller konservieren ja ebenfalls ihre Partikel,so solltest du keine Bedenken haben.
    Ein Vorteil ist sicher der Preis,wenn ich so sehe was manchmal fertige zb. Hanfpartikel kosten

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Koalabaer für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    ich finde die Vorteile liegen auf der Hand .

    1. Ich kann mir die Partikelmixe selber zusammenstellen , wie ich sie will!
    2. Ich spare Zeit , da ich nicht erst vorm Angeln Partikelköder zubereiten oder vorbereiten muß!
    3. Lange Lagerzeit stellt kein Problem dar!
    4. Ich kann verschiedene Flavours benutzen , selbst solche mit denen im Handel nicht geflavourt wird , habe also eine größere Auswahl !
    5. Im Winter , wenn man nicht angeln gehen kann oder will , hat man schon eine sinnvolle Beschäftigung .
    6. Billiger , wie die im Handel erhältlichen Gläser sind sie auch noch , gerade wenn man für mehrere Leute produziert .

    mfg Jacky1

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rapfenjäger
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    91056
    Alter
    47
    Beiträge
    847
    Abgegebene Danke
    305
    Erhielt 493 Danke für 286 Beiträge
    Die Idee ist nicht schlecht, hab aber auch noch was:..

    Wie isses den mit aufkochen, würzen (flavern) und danach Haken bestücken mit Vorfach natürlich mit Kochflüssigkeit und Partikel in einem Tütchen oder Förmchen und dann einfrieren.

    So hat mann gleich Köder mit Anfutter.
    Grüsse aus dem Frankenland,
    Robert

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rapfenjäger für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Rapfentod ,

    das wäre zum Testen , in wiefern es die Schnur mitmacht .

    Bei Stahlvorfach oder geflochtener Schnur geht es , habe es schon mit Köfi´s gemacht .

    Bei normaler Mono , keine Ahnung!

    mfg Jacky1

  22. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen

    Auch keinenschlechte Idee, das einfrieren.
    Habe ich auch schon mit den Köfis gemacht aber mit Partikel noch nicht.
    Die Schnur hat jedesmal gehalten. Monofile als auch Geflochtene.
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen