Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge

    Question Ungeliebte Einwanderer!

    Seit Tagen beschäftigt mich die Frage ob die diesjährige
    niedrige Temperatur unsere illegalen Einwanderer umbringt.

    Es wäre doch toll wenn sich auf natürlichem Weg
    die Probleme mit Dreikantmuschel, Wollhandkrabbe und
    Schwarzmeergrundel lösten

    Swen
    Geändert von nepomuk (21.01.2009 um 20:39 Uhr)

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Krautbarsch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    66459
    Alter
    33
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Es wäre doch toll wenn sich auf natürlichem Weg
    die Probleme mit Dreikantmuschel, Wollhandkrabbe und
    Schwarzmeergrundel lösen
    Ich hab mir die Frage auch schon gestellt, welche nicht einheimischen Lebewesen den Winter überstehen. Aber ich kenn da nur diesen Ami Krebs. Wie heist der noch mal, der wo die Krebspest eingeschleppt hat. Kambernkrebs?
    Und diese Dreikantmuschel, Wollhandkrabbe und
    Schwarzmeergrundel von denen hab ih noch nie was gehört, sorry, da muss ich erst mal bei wikipedia nachschauen.

  3. #3
    AlexB.
    Gastangler
    Das glaube ich kaum! Die Tiere leben ja nicht erst seit gestern hier und haben sich angepasst. Außerdem darfst Du nicht vergessen, dass im Wasser nicht die Temperaturen herrschen, wie an der Luft. Du weißt doch: Am Gewässerboden sind immer +4 Grad - sonst würde der See total einfrieren und es gäbe auch keine anderen Lebewesen mehr!

  4. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,


    den einzigen Tieren , die die Kälte was anhaben kann sind Mücken , Bienen und der Gleichen .
    Bei Fischen und Schalentieren wird es schon schwieriger , da müßten es schon reine Warmwassertiere sein , die von Aquarianern ausgesetzt wurden .
    Der Dreikantmuschel , den diversen Grundeln und den Wollhandkrabben kann diese Temperatur nichts anhaben , da sie in ihrer ursprünglichen Heimat die gleichen Verhältnisse haben/haben können .

    mfg Jacky1

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Habe ich mir schon gedacht,
    Warmwassereinläufe der Kraftwerke heizen ebenfalls ein.
    Hoffendlich haben unsere Wälder Nutzen durch das Klima.
    Swen

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an nepomuk für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    AlexB.
    Gastangler
    Zitat Zitat von JACKY1 Beitrag anzeigen
    den einzigen Tieren , die die Kälte was anhaben kann sind Mücken , Bienen und der Gleichen .

    Die leben ja nicht im Wasser

  9. #7
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    Zitat Zitat von Krautbarsch Beitrag anzeigen
    Ich hab mir die Frage auch schon gestellt, welche nicht einheimischen Lebewesen den Winter überstehen. Aber ich kenn da nur diesen Ami Krebs. Wie heist der noch mal, der wo die Krebspest eingeschleppt hat. Kambernkrebs?
    Und diese Dreikantmuschel, Wollhandkrabbe und
    Schwarzmeergrundel von denen hab ih noch nie was gehört, sorry, da muss ich erst mal bei wikipedia nachschauen.
    Hi das ist der Kamberkrebs er wurde aus Amerika eingeschleppt und ist völlig imun gegen die Krebspest,die diese Art mit nach Europa eingeschleppt hat.
    Er hat den Edelkrebs zum grössten Teil verdrängt und ausgerottet.
    Gruss Gufi

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Gummifisch für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    Zitat Zitat von AlexB. Beitrag anzeigen
    Das glaube ich kaum! Die Tiere leben ja nicht erst seit gestern hier und haben sich angepasst. Außerdem darfst Du nicht vergessen, dass im Wasser nicht die Temperaturen herrschen, wie an der Luft. Du weißt doch: Am Gewässerboden sind immer +4 Grad - sonst würde der See total einfrieren und es gäbe auch keine anderen Lebewesen mehr!
    ich glaube auch nicht das die wegen ein -zwei wochen starken frost gleich zu grunde gehen

    wegen den 4 grad hast du recht
    das kann aber in flüssen /kanälen anders sein da, da die wasserumschichtung sehr viel schneller von statten geht

    aber selbst wenn es kälter wird als 4 grad dann gibt es immer noch den boden bereich (schlamm oder so)

    -------denke nicht damit das problem dadurch gelöst wird ---------------

  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von AlexB. Beitrag anzeigen
    Die leben ja nicht im Wasser
    Alex, die Larven der Mücken schon
    Dort überstehen sie selbst härteste Winter (die Larven)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    MOIN!
    Mir wäre es LIEBER dem Kormoran wäre es zu KALT!

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  15. #11
    Petrijünger Avatar von Krautbarsch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    66459
    Alter
    33
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat von blackpike
    ich glaube auch nicht das die wegen ein -zwei wochen starken frost gleich zu grunde gehen

    wegen den 4 grad hast du recht
    das kann aber in flüssen /kanälen anders sein da, da die wasserumschichtung sehr viel schneller von statten geht

    aber selbst wenn es kälter wird als 4 grad dann gibt es immer noch den boden bereich (schlamm oder so)

    -------denke nicht damit das problem dadurch gelöst wird ---------------
    Dem stimme ich zu. Vielleicht könnte man da irgendwie Herr der lage werden, wenn man einen neuen Fressfeind aussetzt?
    Und wegen der jetzigen Temperaturlage in Deutschland, Vielleicht dezimiert das ein paar Reiher die nicht in den Süden geflogen sind. Der Reiher war ja die ganze Zeit ein Zugvogel der sich jetzt durch die milden Winter zum Standvogel entwickelt.

  16. #12
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    O nein, Krautbarsch. Das hieße doch nur den Teufel mit Beelzebub auszutreiben.
    Neue Fressfeinde aussetzen, das kann voll in die Hose gehen.
    Auf jefen Fall werden durch längere Starkfrostperioden Schädlinge wie Mäuse,
    Borkenkäfer etc. dezimiert.
    In Gewässern siehts, wenn sie nicht komplett ausfrieren schlechter aus.
    Der Kamberkrebs, dem macht das nix. Der hat schon strengere Winter in
    Deutschland überlebt.
    Er hat tatsächlich die Krebspest eingeschleppt, gegen die er selbst resistend
    ist.
    Der Edel oder auch europäische Flußkrebs hingegen ist nicht immun und die Bestände
    sind erschreckend geschrumpft.
    Deswegen sollten auch niemals andere Krebsarten als der Edelkrebs in unsere
    Gewässer entlassen werden.
    Auch nicht überschüssige Tiere ausm Gartenteich oder so einfach in den nächsten
    Teich kacheln.
    Gruss Armin

  17. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Man hat ja gesehen was passiert , wenn man "andere" Fressfeinde aussetzte .
    Bestes Beispiel ist Australien , die mit der Aga-Kröte Schädlinge bekämpfen wollte , das ging auch volle Kanne in die Hose .
    Da diese Kröte zur Abwehr gegen ihre Fressfeinde ein Gift einsetzt , gingen bisher viele Tiere , die sie als Beute ansahen dabei drauf .

    Wer weiß was man sich da wieder für Krankheiten , Seuchen oder andere Dinge (Parasiten ,etc)ins Land einschleppt , oder welche heimische Tier-und Pflanzenarten da wieder leiden würden .


    mfg Jacky1

  19. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Oh, überschüssiges Gekreuch verteile ich schon seit Jahren in der Umgebung.
    Teichmolch, Teichfrosch aus nachbars Gartenteich zieren nicht mehr nur meinen Garten.

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei nepomuk für den nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    das mit andere tiere würde ich auch ganz schnell lassen
    man weiss nie wie sich das entwickelt

    siehe die königskrabbe : so ein mist was die eingesetzt haben (glaube in russland )die sind schlimmer als ratten vermehren sich explosionsartig und machen alles platt
    da steht dann kein unterwasserpflänzchen wo die waren

  23. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei blackpike für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen