Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.10.2008
    Ort
    06366
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Anfänger sucht Allround Rute

    Hallo,

    nach 6 Jahren Pause habe ich nun endlich wieder einen DAV Schein. Als Einstieg habe ich mir letztes Jahr den Elbeschein geholt und war vielleicht 10 mal an der Elbe zum Spinnangeln (auf Wobbler und Gummifisch).

    Mein Rutensortiment sieht wie folgt aus:

    1 Spinnrute 2,40m (10 - 40g) + Spinnrolle
    1 Matchrute 4,20m + leichte Rolle
    1 Karpfenrute 3,60m + schwere Rolle
    1 Stippe

    Das habe ich mir letztes Jahr gekauft, also ist nicht überaltet bzw. voll funktionstüchtig.

    Mein bevorzugtes Einsatzgebiet (neben dem Spinnfischen, wofür ich ja bereits eine Angel besitze) wird die Posen- und Grundangelei sein. Die Ruten sollten also von Barsch, über Weißfisch bis Aal geeignet sein und in Ausnahmefällen auch mal einen Zander auf Fetzen vertragen können. Es soll keine eierlegende Wollmilchsau sein, aber einen Barsch sensibel Drillen können und robust genug für einen Kapitalen sein.

    Nach einigem Lesen und Angebote durchschauen bin ich auf Feederruten gestoßen, wie z.B. Cormoran Speciland. Dazu dachte ich mir eine Cormoran Sinus 6000 BR XL 10Pi.
    Beides zusammen kosten jeweils im Sonderangebot ca. 60,- Euro. Also hätte man für 120,- Euro eine komplette Angel.

    Was haltet ihr von meiner Zusamenstellung?
    Passt die Rute zu meinen Einsatzzweck oder gibt es geeignetere Allrounder als die Feeder?

    Vielen Dank schonmal.
    Christian

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Also mit ner Feederrute liegst du schon ziemlich gut im Rennen, solltest halt auf das WG der Rute achten, also ich fische auch ab und an mit der Feeder, und es macht Spaß mit ihr nen Aal oder auch mal nen Karpfen zu drillen. Meine ist von Barkley, 3,60m lang und ein WG bis 80g... bin sehr zufrieden mit der Rute.
    Aber jeder hat seine Meinung, deswegen wirst du hier auch sehr sehr viele verschiedene Meinungen über die Rutenauswahl zu lesen bekommen. Stell dir einfach dein Gerät so zusammen das du damit zufrieden bist!

    MfG Micha

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Feederruten kann man eigentlich für fast jeden Bereich verwenden... von daher nicht schlecht... Eine weitere alternative wäre beispielsweise eine 3 teilige Steckrute in den für dich passenden WG klassen! Das hängt einfach vom Gewässer ab! Wo möchtest du denn speziel Angeln? Wie sehen die Montagen aus die du verwenden willst in Bezug auf das WG???

    Mein persönlicher allrounder ist meine Zanderrute für den Ansitz... 3teilig, 3,60 lang, WG bis 45g und eine tolle Aktion (sensibel aber trotzdem genug Rückrat!)

    Solche Ruten gibt es wie sand am Meer!

    Bei der Rolle stellen sich auch diverse fragen...Freilauf? Heck oder frontbremse?
    Ich würde mir beides gut aufeinander abstimmen und vor allem brauchst du nicht unbedingt darauf achten das rute und rolle vom gleichen Hersteller sind... Such dir in beiden das für dich beste und passende...

    Wenn du deine Angaben also konkretisieren kannst wird man dir besser helfen können!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    86150
    Alter
    43
    Beiträge
    555
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 93 Danke für 58 Beiträge
    Hallo

    Meine absolute Lieblingsrute und Rolle, mit denen ich auf absolut alles fischen kann ist eine Shakespare Specislist Float Wg20-40 3teilig 3,6m und eine 30ger Freilaufrolle von Cormoran Sinus, die zwei Sachen sind immer dabei egal welchen Ansitz ich starte, es macht sehr viel Spass damit einen Karpfen zu drillen aber auch eine Forelle spürt man wunderbar damit.

    Grüsse

  7. #5
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Wenn ich richtig gelesen habe,willst an der Elbe fischen
    Da hast ja dann ordentlich Strömung und mußt schwerere Futterkörbe werfen!
    Dann würde ich ne Heavy Feeder bis 150 gr oder sogar bis 200 gr. WG nehmen,die gehen auch im Stillwasser noch sensibel genug und du hast Rückgrat ohne Ende
    Cormoran ist ok,aber SÄNGER hat auch top Feederruten in dieser Preisklasse...würd ich mal vergleichen
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen