Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 49
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.01.2009
    Ort
    85757
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Fischerverein, ja oder nein?

    Hi,

    bin neu hier und mache gerade mein Schein, habe auch bald die Prüfung.
    Meine Frage währe, ob ich einem Verein beitreten soll oder nicht.
    was habt Ihr führ erfahrungen mit Vereinen gemacht, wo liegen die vorteile vom Verein. Ich komme aus dem Landkreis Dachau und die Preise sind nicht gerade günstig:
    250-360EU Anmeldegebühr und 300EU Jahreskarte.

    Hofe Ihr könnt mir da etwas weiter Helfen.

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Das mußt du entscheiden, sicher ist es ein stolzer Preis, aber es kommt halt drauf an was du für Gewässer zum beangeln bekommst und vorallem wie oft du fischen gehen willst. Da mußt du nämlich entscheiden ob eine Tages bzw Wochenkarte (falls es sowas bei euch gibt) günstiger wäre.

    MfG Micha

  3. #3
    niersfischer
    Gastangler
    Guten Morgen xaradon,

    durch den Beitritt in meinen Verein, habe ich einige Vorteile erlangt.


    • Die Möglichkeit an deren/unseren Gewässern jederzeit angeln zu können.
    • Erfahrungen mit anderen auszutauschen.
    • Freunde/Gleichgesinnte finden um mit ihnen zusammen die Freizeit zu verbringen.
    • Mich einbringen können

    Bevor du einem Verein beitrittst, solltest du jemanden sprechen, der dort Mitglied ist, am besten jemanden in deinem Alter. Frage ihn ob er sich dort wohl fühlt oder wie die Stimmung ist. Sieh dir vorher die Gewässer an. Sprich mit Anglern die du dort triffst.

    Die genannten Gebühren mögen gerechtfertigt sein, so denn dem gute Gewässer gegenüberstehen. Ich kenne solche, für meine Verhältnisse recht hohen Gebühren nicht. Das Ganze kostet in meinem Verein rund ein drittel dessen, was du berappen sollst.

    Du schreibst nichts über dein Alter, daher weiß ich nicht ob du von Taschengeld lebst oder dein geregeltes Einkommen beziehst. Falls nicht, siehe dich um, ob es nicht was günstigeres gibt.

    Viel Erfolg
    Geändert von niersfischer (05.01.2009 um 11:14 Uhr)

  4. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei niersfischer für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    was habt Ihr führ erfahrungen mit Vereinen gemacht
    Glaube mir, dass willst Du nicht wirklich Wissen

    Habe nun aber einen Verein, wo es mir gefällt. Hat einige Vorteile!
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    kann Matthias nur beipflichten. geselliges beisammensein usw findest du nur in einem Verein und bei mir in der Gegend sind die guten Gewässer eh alle in Vereinshand,da bleibt einem ja eh nichts anderes übrig,in einem Verein zu gehen!
    Wenn in deiner Gegend einige öffentliche Gewässer sind, mit denen du dich zufrieden geben kannst,dann könntest du auch ohne Verein mit Jahreskarten die Gewässer beangeln. wie es zb in der Berliner Gegend DAV Gewässer so ist. wenn ich NUR Rheinangler wäre,würde ich Grad mal 34euro für ne Jahreskarte zahlen! Gruß Frank
    Geändert von Achim P. (05.01.2009 um 16:34 Uhr)

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Allrounder nrw für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Also ich würde dir zu einem Verein raten! So wie ich es sehe, lebst du in Bayern und da gibt es kein Gewässer (Ich kenne keines) das nicht Vereinsgebunden ist. Bist du nicht im Verein, dann ist es auch mau mit der Jahreslizenz! So müßtest du dann jedesmal Tages- oder Wochenkarten nehmen. Wenn du viel angelst kann das erheblich im Geldbeutel kratzen. Bei durchschnittlich 9 - 12 € Tageskarten-Preis kommt da einiges zusammen.

    Und wie schon von anderen beschrieben, gibt es die Vorteile, dass man Leute trifft, Freundschaften schließen kann und auch ein wenig Mitbestimmungsrecht hat.

    Aber jetzt mal zu den Preisen bei euch! IST JA DER HAMMER WAS DIE VERLANGEN!
    Bei uns sind es 50 € Aufnahmegebür, 16 € Beitrag und 155 € Jahreslizenz für 8 Kiesgruben und 16 Fließgewässer Abschnitte!

    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Red Twister für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2008
    Ort
    26446
    Alter
    53
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    371
    Erhielt 239 Danke für 88 Beiträge
    Xaradon, die Preise, die Du hier genannt hast sind ja echt heavy!
    In unserem Verein kostet die Jahresgebühr 45,-€, die Aufnahmegebühr beträgt einmalig 100,-€! Ich kann 2 Kieskuhlen und Fließgewässer beangeln, die ich fast alle mit dem Fahrrad erreichen kann!
    Also ich hatte vorher auch überlegt: Verein ja, oder nein, aber nur über Gastkarten angeln, ist mir dann doch zu kostspielig!!
    Geändert von Achim P. (05.01.2009 um 16:33 Uhr)

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an derotten für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.029
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    wow bei den Preisen bei euch würde ich auch überlegen ab ich in ein Verein beitrete oder mir Tageskarten hole.
    bei uns ist die Aufnahmegebür 50 Euro und so bezahlen wir 85 Euro im Jahr für alles( Mitgliedergebür) und da können wir an jedes DAV Gewässer fahren.

    Im Verein hast du viele Vorteile die ja hier schon beschrieben würden aber bei den Preisen bei euch ist da ja schon fast Luxus angeln zu gehen
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Epi99 für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Hallo Xaradon
    Ich habe mich für dieses Jahr auch zu einem Vereinbeitritt entschieden. Aber bei deinen Preisen, hätte ich es mir nochmal überlegt. Wäre interessant zu wissen, was für Gewässer die Lizenzen beinhalten. Vielleicht will man ja mit diesen hohen Gebühren auch selektieren um nur eine bestimmte Klientel im Verein zu haben.
    In diesem Falle würde ich unbedingt vorher versuchen mal in die Stimmung dort zu schnuppern.
    Liebe Grüße Herbert

  16. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Herbert303 für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Von der Tacklefront Avatar von Angeljoe Jonas
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    10369
    Beiträge
    209
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 539 Danke für 121 Beiträge
    ...erscheint wirklich sehr preisintensiv, aber vielleicht ist da ein jährliches Welsangeln in Spanien und Lachsangeln in Kanada schon dabei :-)
    Aber im Ernst: Man muss halt immer sehen, wofür das Geld eingesetzt wird und das ist bei Vereinen, die ja in der Regel gemeinnützig sind, ohnehin gesetzlich geregelt. Die Vereinsgelder dürfen nur satzungskonform und damit gemeinnützig verwendet werden, d.h. entweder für Jugendarbeit, Besatzmaßnahmen etc.
    Wie bereits angesprochen ist das z.B. bei uns in Berlin/Brandenburg alles recht einfach. Die Jahreskarte für alle DAV-Gewässer in Berlin und Brandenburg kostet 80 Euro und man kann alles im Angelladen z.B bei uns erledigen.
    Beste Grüße und viel Petri Heil!
    jonas

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Angeljoe Jonas für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Julian Avatar von RauBFiscHprofi
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    71549
    Alter
    24
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    686
    Erhielt 526 Danke für 227 Beiträge
    Ob du in einen Angelverein gehen willst, oder nicht musst du selbst entscheiden.
    Wenn du häufig am Wasser bist lohnt sich ein Fischereiverein auf jeden Fall.
    Du bekommst, gerade als anfänger, viele tipps von Vereinskollegen wos grad läuft und wo nicht.
    Ich wünsche dir das du bald eine Entscheidung treffen kannst
    Viele Grüße und Petri Heil, Julian

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei RauBFiscHprofi für den nützlichen Beitrag:


  21. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    76
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    2.595
    Erhielt 658 Danke für 236 Beiträge
    Hallo Xaradon,

    ich stand letztes Jahr vor derselben Frage wie du. Ich hatte die Auswahl zwischen einer Angelkarte für ca 70 €, mit viel Gewässerfläche am Rhein und Anonymität, oder einer Vereinskarte für 2 Baggerseen und einen Kanal für 65 € plus 100 € Aufnahmegebühr und 15 Arbeitsstunden. Ich war dann häufiger mal im Vereinsheim und habe mir die Leute angeschaut, und ein bisschen zugehört, wie das im Verein so abläuft. Mir hat es dort gleich sehr gut gefallen, weshalb ich mich dafür entschieden habe in den Verein zu gehen.

    Bis jetzt habe ich die Entscheidung nicht bereut, ich lernte viele Leute, jeden Alters kennen, und bin oft mit ihnen fischen gewesen, hab ihnen dabei über die Schulter geschaut, und manchen Trick und manche gute Stelle gesehen. Das hätte ich sonst nicht gehabt. Dann machen wir auch ein Sommerfest und treffen uns jeden Montag während der Saison im Fischerheim, wo dann immer einer kocht und wir unser Anglerlatein loswerden können.

    Die Arbeitsstunden am Gewässer machen im Team auch viel Spaß. . Dazu wollen wir noch ein paar Projekte aus der Taufe heben, wie z.B. die Wiederansiedlung der Bachforelle an einem kleinen Bächlein, für das wir die Patenschaft haben. Das hat man sonst nicht, dass man bei so etwas mit wirken kann. Also für mich war es genau das Richtige in einen Verein zu gehen.

    Letztendlich musst du für dich selbst herausfinden, ob dir das Vereinsleben zusagt oder nicht. Es ist in der Regel zeitintensiver, aber es macht einfach spaß, wenn die Chemie zwischeneinander stimmt.
    Es irrt der Mensch, solang er strebt

    Gruß Thorsten

  22. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei thorstenp für den nützlichen Beitrag:


  23. #13
    AlexB.
    Gastangler
    Hallo!

    Grundgütiger Himmel, was habt Ihr denn für Gebühren?

    Bei uns kostet die Aufnahmegebühr 80,00 EUR und der Jahresbeitrag 75,00 EUR (inkl. Mitgliedsbeitrag im Verein). Damit kann man dann ALLE DAV-Gewässer in Brandenburg und Berlin beangeln und es werden keine weiteren Zuschläge erhoben. Ich weiß jetzt nicht, wieviele hundert Gewässer bei uns enthalten sind...aber wie gesagt, eskönnen ALLE DAV-Gewässer beangelt werden...

    Mit welcher Begründung ist denn das bei Euch so extrem hoch?

    Naja, aus dem Grunde bin ich auch gegen einen Zusammenschluss der beiden Deutschen Angelverbände - dann würden garantiert auch bei uns die Preise steigen und das geht nicht!

    Gruß, Alex
    Geändert von Achim P. (05.01.2009 um 16:32 Uhr) Grund: Ein Frage u. Anführungszeichen reicht völlig aus!

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an AlexB. für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #14
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Zitat Zitat von Herbert303 Beitrag anzeigen
    Hallo Xaradon
    Ich habe mich für dieses Jahr auch zu einem Vereinbeitritt entschieden. Aber bei deinen Preisen, hätte ich es mir nochmal überlegt. Wäre interessant zu wissen, was für Gewässer die Lizenzen beinhalten. Vielleicht will man ja mit diesen hohen Gebühren auch selektieren um nur eine bestimmte Klientel im Verein zu haben.
    In diesem Falle würde ich unbedingt vorher versuchen mal in die Stimmung dort zu schnuppern.
    Liebe Grüße Herbert

    Hallo Herbert,
    genau das war auch mein erster Gedanke, als ich die dortigen Preise las. Wer kann sich denn das erlauben? So hervorragend kann das dafür angebotene Gewässer eigentlich gar nicht sein. Die Mitglieder des dortigen Vorstandes sind vermutlich alle gut betucht u. möchten unter sich bleiben, also Normalbürger mit normalem Einkommen gar nicht erst im Verein haben.
    Es gibt doch in der Umgebung mit Sicherheit nicht nur diesen Verein.
    Gruß
    Eberhard

  26. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  27. #15
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    @ all

    die genannten Preise sind üblich in unserer Gegend.
    Die Vorteile, oder der Unterhalt von Vereinsanlagen u.ä. machen das nicht billiger.
    Es ist immer davon abhängig was ein Verein so bietet und ich halte die Preise sicher nicht für gut, aber (z.T.) sind sie angebracht um als Verein existieren zu können.

    Also mal ganz kurz, wenn ein Verein ein Vereinsgelände am See hat, ein Vereinsheim und eventuell noch eine professionelle Möglichkeit zur Fischversorgung, dann rechnet mal nur die Kosten zum Unterhalt, Strom, Abwasser, Entsorgung.

    Bei uns sind auch die Wohnungsmieten um ein vielfaches höher als in anderen Gebieten der BRD, die Miete für ein Haus mit entsprechendem Grundstück, evtl. noch mit Hafen, an einem der oberbayerischen See möchte ich mir gar nicht vorstellen, das ist sicher nicht mit 2000,- Euro im Monat möglich, hypothetisch wären das 24000,- im Jahr und bei 300 Mitgliedern sind das schon 80,- Euro. Dann kommt noch die Pacht für das Gewässer, der Fischbesatz und die vielen "kleinen Extras" (Telefon, Heizung, Erhaltung/Reperaturen, Organisation etc.) vielleicht noch Vereinsboote etc. etc.

    Jetzt kann man sich schnell ausrechnen wie sich so ein Beitrag zusammenstellt.

    Viele Grüße
    Stephan

  28. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen