Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    94152
    Alter
    52
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Cool Haarmontage bei viel Krautbewuchs

    Hallo ich brauche ein paar tipps von euch. Ich fischen in einen Baggersee mit viel Kraut bewuchs, mit welchen Montage fängt ihr am besten.der See ist in Hartkirchen

  2. #2
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Darfst du nur vom Ufer aus fischen? In welchem Maß ist der See denn verkrautet? Nur in der Uferregion?
    Würde dir Pop Ups empfehlen,oder einfach einen krautfreien Platz suchen
    Es ist auch immer sehr schwierig einen gehakten Karpfen durchs Kraut zu ziehen,deswegen meide ich solche Stellen,weil die Gefahr den Fisch zu verlieren oder ihn zu verletzen einfach zu groß ist
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp Fisher MKK für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2008
    Ort
    76149
    Beiträge
    421
    Abgegebene Danke
    257
    Erhielt 203 Danke für 111 Beiträge
    Ich würde eine krautfreiestelle in solch einem see suchen , wenn man nähmlich solch eine stelle gefünden dann hat man viele vorteile.
    wenn der see klar ist dann such die stellen am besten mit einem schlauchboot.Eine rute mit blei tuts aber auch.
    Fischen würd ich je nach situation mit einen pop-up oder eien sinker.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an F&I-Golfer für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Allrounder
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    xxxxx
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 297 Danke für 73 Beiträge
    Ich würde auch erstmal freie Stellen suchen, wenn du keine findest kannst du eine ganz normale Haarmontage samt Haken und Köder in einen PVA Sack stecken dadurch kannst du die Montage auch ins Kraut werfen, ohne das Kraut an den Haken kommt.
    Viel Erfolg!
    mfg Marcel
    Jeder ist seines Glückes Schmied

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an CarpHunter1990 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Hallo,
    wenn du ein Boot benutzen darfst, dann benutz es! Such dir krautfreie Stellen und beangel diese. Als Köder kannst du alles nehmen.
    Ich hab aber auch die Erfahrung gemacht das die Karpfen auch genau durch das Kraut hindurch ziehen und nach Freßbarem suchen. Also warum dann nicht auch mitten im Kraut angeln? Ich mache nicht so viel Wirbrl wenn ich einen verkrauteten See habe. Ich schaue, wo sich die Fische aufhalten und da angel ich dann auch. Ja und wenn da nun Kraut ist, das benutze ich folgende Montage.
    Safty Bolt Rig mit 120-140 gr. Blei oder Steine (sind günstiger, wegen Abrissen). Das Safty in solchen Situationen immer, denn durch das Kraut ist die Gefahr eines Abrisses um ein deutliches höher. Du kannst auch leichtere Bleie verwenden, dann kommt der Fisch schneller an die Oberfläche (wenn das Blei ausklingt natürlich auch).
    Meine Haken sind immer die Selben. Owner Karpfenhaken in der Größe 6 bis 2.
    Wenn du im Kraut angelst, dann benutze PVA-Bags (also Tüten) oder das Funnel Web von Korda. Egal welches du benutzt, du kannst die Haken in dem Material "verpacken" und so gewährleisten das die Montage sauber am Grund ankommt und sich nicht schon vorher mit Kraut voll hängt.
    MfG Patrick

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    94152
    Alter
    52
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp Fisher MKK Beitrag anzeigen
    Darfst du nur vom Ufer aus fischen? In welchem Maß ist der See denn verkrautet? Nur in der Uferregion?
    Würde dir Pop Ups empfehlen,oder einfach einen krautfreien Platz suchen
    Es ist auch immer sehr schwierig einen gehakten Karpfen durchs Kraut zu ziehen,deswegen meide ich solche Stellen,weil die Gefahr den Fisch zu verlieren oder ihn zu verletzen einfach zu groß ist
    Gruß MB
    Hey ! MB
    Ich darf nur von ufer aus Fischen Boot ist verboten. Das Kraut ist zum teil
    am uferrand ca 30m und und weiterdraußen 100m.Im Sommer extrem. Ich
    habe letztes Jahr einige Karpfen wegen Kraut verloren.Danke für dein tpp.
    Gruß Hermann

  11. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    94152
    Alter
    52
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Zitat Zitat von F&I-Golfer Beitrag anzeigen
    Ich würde eine krautfreiestelle in solch einem see suchen , wenn man nähmlich solch eine stelle gefünden dann hat man viele vorteile.
    wenn der see klar ist dann such die stellen am besten mit einem schlauchboot.Eine rute mit blei tuts aber auch.
    Fischen würd ich je nach situation mit einen pop-up oder eien sinker.
    Hey!!
    Leider darf man kein boot verwenden, denn leider sind bei uns im Verein
    neider dabei man könnte ja mehr fangenals andere. Danke fürn tipp.
    Gruß Hermann

  12. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    91341
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 63 Danke für 24 Beiträge
    hey herrman allso zum fischen hast du keine probleme eig wie ichs etz gehört habe sondern du verlierst eig deine fische ab und zu wegen dem kraut ich rate dir bei kraut und seerosen immer mit 0,40-0,50 monfiler schlagschnur zu fischen oder mit kevela als schlagschnur und ich würde dir auch eine gepflochtene hauptschnur empfelen mit einem durchmesser von 0,15-0,25 dann dürfte dir kein fisch mehr abreisen habe solche erfahrungen selber auch schon gemacht.

    mfg noppi

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an CarpNoppi für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Hey CarpNoppi, ich muss dir wiedersprechen. Bei Seerosen und Kraut kommt bei mir nur Geflecht ran.
    Habe ich Bäume und/oder Muscheln, dann kommt Monoschnur zum Tragen.
    Bei Kraut und Seerosen brauch ich Schnur mit der ich "mähen" kann. Bei Bäumen und Muscheln auf keinen Fall Geflecht, da bei Bäumen sich die Geflochtene ins Holz schneidet. Außerdem ist Monoschnur abriebfester als Geflochtene, was bei Muscheln sehr von Vorteil ist.

    Hermann, wenn es dir darum geht, das du Fische verlierst, dann musst du den Fisch möglichst schnell über das Kraut bekommen (ich weiß das ist nicht einfach). Da helfen sich aushakende Bleie (oder Steine), so dass kein Gewicht mehr den Fisch nach unten zieht. Du könntest auch mal versuchen mit geflochtener Schnur zu fischen, diese nach dem Auswerfen aber nicht zu spannen. Wie du ja sicher weißt, schwimmt geflochtene Schnur. Das kannst du dir zum Vorteil machen.
    MfG Patrick

  15. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    94152
    Alter
    52
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Zitat Zitat von CarpNoppi Beitrag anzeigen
    hey herrman allso zum fischen hast du keine probleme eig wie ichs etz gehört habe sondern du verlierst eig deine fische ab und zu wegen dem kraut ich rate dir bei kraut und seerosen immer mit 0,40-0,50 monfiler schlagschnur zu fischen oder mit kevela als schlagschnur und ich würde dir auch eine gepflochtene hauptschnur empfelen mit einem durchmesser von 0,15-0,25 dann dürfte dir kein fisch mehr abreisen habe solche erfahrungen selber auch schon gemacht.

    mfg noppi
    Hey !! Ich Fische mit einer Mono-Schnur 35,nur das problem ist wenn der Fisch ins Kraut flieht schlitzt er aus. Nur noch eine frage wielange ist deine Haarmontage?

  17. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Tobias Langert
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    99826
    Beiträge
    235
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 263 Danke für 93 Beiträge
    Muss es unbedingt eine haarmontage sein?
    Manchmal ist das einfachste mit das beste...
    Ich selbst befische ebenfalls ein sehr stark verkrautetes Gewässer.
    Ich benutze oft eine 0,35 monofile hauptschnur 0,30 Vorfach, ein 2er karpfenhaken und ein sehr geringes bleigewicht.
    Als köder verwende ich eine ziemlich große Brotflocke. Danach häng ich so viel Blei an die schnur, bis das brot langsam sinkt. Meistens liegt es dann auf den Kraut drauf. Ein Biss lässt oft nich lang auf sich warten. (WICHTIG: Schnur darf nicht gespannt sein)

    Bei Seerosen und Kraut kommt bei mir nur Geflecht ran
    Find ich stimmt nur teilweise.
    Bei Seerosen würde ich auch eher Geflochtene empfehlen, aber bei Kraut nehm ich lieber monfile da diese sich dehnt... weil wer kennt das nicht wenn der fisch nur 2kg wiegt und sich an der Schnur noch 5 kilo Kraut befinden.., da find ich eine schnur welche noch etwas nachgibt etwas schöner.

    Mfg Tobias

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Tobias Langert für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    @Tobias,

    die Montage mit ner Brotflocke anzubieten ist natürlich auch ne feine Sache. Funktioniert natürlich auch mit nem Pop-up, wobei ich damit nicht sagen möchte das es auf nen Pop-up besser beißt.
    Einziger Nachteil, man muss immer auf der Hut sein und Nachtansitze machen sich damit auch schwer.

    @Andreas,

    meine Vorfach ist zwischen 9 und 15 Zentimeter lang. Das Haar selber binde ich den Boilies entsprechend. Dabei macht es auch nichts, wenn der Boilie mal bis zu 2 Zentimeter unter dem Hakenschenkel hängt (lieber etwas weiter ab vom Haken als zu dicht dran---Hebelwirkung).
    MfG Patrick

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp-Patrick für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    91341
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 63 Danke für 24 Beiträge
    du fischst ja mit festblei allso muss deine vorfach
    nicht lang sein ich hab
    mein vorfach soo zwischen 15-20cm
    das der haken so schnell wie möglich im maul
    des karpfens greif

    mfg noppi

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an CarpNoppi für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Auf Carpheart TV gabs da mal ein schönes Kraut Rig.

    Hier zum Lesen:

    http://www.carpheart.de/tackle.php?NewsID=331

    Hier zum Anschauen:

    http://www.carpheart.de/tv.php

    Ihr müsst dann rechts auf Carpheart Part 4 Klicken !

    Viel Spass.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  24. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von kaas
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    97084
    Alter
    24
    Beiträge
    352
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 271 Danke für 79 Beiträge
    wie wärs mit pose? im sommer "sonnen" sich die karpfen oft, da hat man mit pose oder schwimmbrot gute chancen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen