Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Nash
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    639
    Abgegebene Danke
    1.290
    Erhielt 1.449 Danke für 474 Beiträge

    Spinnfischen in der Schonzeit

    Ich habe hier mal eine Frage an euch Raubfisch und Spinnangler.

    Ich habe zu Weihnachten eine Barsch-kombi geschenkt bekommen.
    Jetzt meine Frage:
    Kann ich auch mit der Spinnrute ans Wasser gehn,wenn zb.im Januar Hechtschonzeit ist?

    Wen es interressiert:
    Rute:1,80m Wg 5-10g von Carbolino
    Rolle:1000FB von Shimano.

    Würde mich über Antworten freuen,da ich auf diesem Gebiet etwas unerfahrener bin.

    mfG Nash

  2. #2
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Hi Nash,

    denke das ist von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich. Kenne einige da ist das Spinnfischen zu bestimmten Jahreszeiten verboten, bzw. durch das Verbot bestimmter KuKö soweit eingeschränkt das man es praktisch nicht mehr betreiben kann. Bei anderen ist das nicht der Fall, sondern der Angler ist gehalten, durch die Wahl seiner Köder der Tatsache Rechnung tragen, das z.B. der Hecht Schonzeit hat.
    Bei uns am Vereinsgewässer gibt es gar keine Regelung, was die Art der Angelei bzw. der Köder angeht, aber wenn man in der Schonzeit mit einem 25cm Wobbler losziehen würde, mit der Begründung auf Großbarsche zu gehen, dürfte es schon entsprechende Kommentare geben.... Also machts erst gar keiner
    Gruß Fairbanks

  3. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hi Torsten,

    sofern Deine zugrundeliegende Angelkarte für das Gewässer (LFischO des betreffenden Bundeslandes natürlich ebenfalls beachten *) den Einsatz einer Spinnrute (Raubfischrute) nicht kategorisch ausschließt, kannst Du selbstverständlich Barsche zuppeln. Oder Zander z.B. ... oder gar Hechte.

    Einer Schonzeit unterliegende Fischart müsstest Du aber selbstverständlich sorgsam wie umgehend ihrem Element rückerstatten ...

    * Beispiele: Berlin:nicht statthaft, BRB: möglich wie statthaft

  5. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Thomsen für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hatten wir schon Mal Thomas. Weißte noch?
    Ich bin total gegen den Gebrauch von Kunstködern jedweder Art und Größe
    während der Raubfischschonzeit.
    Auch ein kleiner Gummifisch kann von einem Laichtragenden Hecht oder Zander
    genommen werden.
    Und kommt mir keiner mit "kann ich ja wieder zurücksetzen".
    Warum gibts dann überhaupt eine Schonzeit?
    Nicht zum Zurücksetzen, sondern zum Stressfreihalten von sich vermehrenden
    Fischen.
    Punktum.
    Gruss Armin

  7. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Torsten1
    Gastangler
    Armin,ich seh`s genau wie Du,würde das immer befürworten,ja fordern.

  9. #6
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Hatten wir schon Mal Thomas. Weißte noch?
    Ich bin total gegen den Gebrauch von Kunstködern jedweder Art und Größe
    während der Raubfischschonzeit.
    Auch ein kleiner Gummifisch kann von einem Laichtragenden Hecht oder Zander
    genommen werden.
    Und kommt mir keiner mit "kann ich ja wieder zurücksetzen".
    Warum gibts dann überhaupt eine Schonzeit?
    Nicht zum Zurücksetzen, sondern zum Stressfreihalten von sich vermehrenden
    Fischen.
    Punktum.
    Gruss Armin
    Jo, Armin, ich weiß noch ... ich akzeptiere Deine Meinung übrigens auch.

    Die Frage von Torsten zielte aber nicht auf Deine oder meine Gemütslage beim Raubfischangeln ab, sondern schlicht auf die zugrundeliegenden Bestimmungen.

    Und die habe ich hiermit frei von jeglich persönlicher Bewertung vorgestellt ...

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Thomsen für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    im Kunstköderwahn ;)
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    52428
    Alter
    35
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 68 Danke für 32 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Hatten wir schon Mal Thomas. Weißte noch?
    Auch ein kleiner Gummifisch kann von einem Laichtragenden Hecht oder Zander
    Stimmt wohl, jedoch denke ich müssten dann, genau wie in den Niederlanden auch Würmer, Fischfetzen (1.April - letzer Samstag Mai) etc. verboten sein.
    Auch auf diese Köder beißen Hechte, deshalb finde ich, sollte es keine allgemeine Regelung zu "Raubfischködern" geben, auch das angeln mit
    kleinen Gufis etc. z.B. beim Barschangeln (sind oftmals ja nicht geschont) ok.

    Grüße
    Christian

    edit: hab gerade gesehen, dass ich das falsche aus dem Zitat rausgeschnitten hab, sollte der Zusammenhang nicht klar werden, müsste mir mal einer erklären wie
    ich es wieder rein editieren kann

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an ChrisR für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    AlexB.
    Gastangler
    Zitat Zitat von Thomsen Beitrag anzeigen
    * Beispiele: Berlin:nicht statthaft, BRB: möglich wie statthaft

    Stimmt nicht ganz! - In Brandenburg ist der Gebrauch einer Raubfischangel in der Zeit vom 01.01. - 30.04. generell verboten. Also: Keine Kunstköder, keine Wirbeltierköder, keine sonstigen Raubfisch-Köder (z. B. Krebse) und keine Haken, größer, als Größe 8!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an AlexB. für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Brassenboy
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    14469
    Alter
    24
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 232 Danke für 111 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Hatten wir schon Mal Thomas. Weißte noch?
    Ich bin total gegen den Gebrauch von Kunstködern jedweder Art und Größe
    während der Raubfischschonzeit.
    jIch verstehe dich, aber wenn man jede Schonzeit von allen Räuber so beachtet, dann kann man eh nur 2 oder 3 Monate Spinnfischen, und dann brauch man das auch nicht mehr.
    ! Que captures a muchas pescas !

    Rechtschreibfehler sind special effects meiner Tastatur und dienen dem endadäinmend der Befölgerunk

    Ich kann auf über 456 Sprachen schweigen!!!

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Brassenboy für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2008
    Ort
    26446
    Alter
    52
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    371
    Erhielt 239 Danke für 88 Beiträge
    Wenn man Spinnfischen geht, dann läßt es sich sicher nicht verhindern, daß man einen Hecht oder Zander an seinen Kunstköder bekommt!!!
    In den verschiedenen Gewässern, die auch verschiedenen Vereinen oder anderen Institutionen unterstehen gibt es mit Sicherheit Infos, aus denen hervorgeht wie es mit Schonzeiten und so aussieht!!!
    Falls man zum Spinfischen geht und man bekommt einen Fisch an den Köder, der in der Schonzeit ist, dann sollte man den auch wieder reinsetzen!!! Oder man wartet ab, bis die Schonzeit vorbei ist und geht dann angeln!!!
    Geändert von derotten (07.01.2009 um 01:28 Uhr)

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an derotten für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge

    a propos "WUERMER"

    geh doch einfach mit Wurm und Grundblei los - heutzutage heisst das DropShot ;-) -

    Dann gibts es auch noch Kunstkoeder(z.B. der Firma Berkley), die 100% aus natuerlichen Materialien bestehen.
    Somit waerst Du auf der sicheren Seite.

    Tue mir und den anderen "Kritikern" den gefallen und nimm wirklich nur Barschkoeder.

    Schonzeit heisst so, weil....


    regards

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zottel für den nützlichen Beitrag:


  21. #12
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Thomas, Du hast wie oft recht. Ich kanns mir nun mal nicht immer verkneifen.
    In den Vereinen wo ich bis jetzt als Angler aktiv war erübrigten sich übrigens
    derartige Überlegungen.
    Da war das Kunstköderverbot während der Hecht und Zander Schonzeit in den
    Gewässerordnungen festgeschrieben.
    Vernünftigerweise haben sich die Vereinkameraden durchgerungen dieses so zu
    handhaben.
    Gruss Armin

  22. #13
    Der mit dem Fisch tanzt Avatar von klener Giotto
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    35119
    Alter
    23
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    243
    Erhielt 132 Danke für 85 Beiträge
    Wie oben schon gesagt kann man durchaus mal ein Hecht auf z.B einen Barschspinner gehen, meinen ersten Hecht hab ich mit nem Aldi-Blinker für Forellen gefangen, der Esox hatte 68cm und der Blinker 3cm!

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei klener Giotto für den nützlichen Beitrag:


  24. #14
    HH-Infizierter Avatar von Thuny
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    01987
    Alter
    53
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    106
    Erhielt 132 Danke für 71 Beiträge
    Zitat Zitat von AlexB. Beitrag anzeigen
    Stimmt nicht ganz! - In Brandenburg ist der Gebrauch einer Raubfischangel in der Zeit vom 01.01. - 30.04. generell verboten. Also: Keine Kunstköder, keine Wirbeltierköder, keine sonstigen Raubfisch-Köder (z. B. Krebse) und keine Haken, größer, als Größe 8!

    Das ist lt Gewässerordnung nicht ganz richtig. Der Hecht fängt mit Schonzeit erst am 01.02. - 31.03. an! Also ist bis dato auch eine Raubfischangel erlaubt. Grundsätzlich verboten ist sie auch wärend der Schonzeiten nicht!
    Aber wie schon einige erwähnten... Schonzeit sagt ja schon alles. In diesen Zeiten sollten wir unseren "Opfern" ihren Frieden lassen. Schließlich sorgen sie in dieser Zeit dafür, das auch zukünftig geangelt werden kann.

    Gruß Thuny

  25. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Thuny für den nützlichen Beitrag:


  26. #15
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Zitat Zitat von AlexB. Beitrag anzeigen
    In Brandenburg ist der Gebrauch einer Raubfischangel in der Zeit vom 01.01. - 30.04. generell verboten. Also: Keine Kunstköder, keine Wirbeltierköder, keine sonstigen Raubfisch-Köder (z. B. Krebse) und keine Haken, größer, als Größe 8!
    Das wiederum ist grundsätzlich falsch ... ich bitte um Belege für Deine Behauptung, Alex.

    @Armin
    Passt schon

  27. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Thomsen für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen