Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    59558
    Alter
    29
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    137
    Erhielt 40 Danke für 23 Beiträge

    Welche Monofile zum Spinnen?

    Guten Tag!

    Ich habe zwar schon ein wenig rumgesucht, bin jedoch nicht fündig geworden... jedenfalls nicht zufriedenstellend.


    Ich bin auf der Suche nach einer monofilen Schnur, welche ich sowohl zum Spinnen, als auch auf meiner Freilaufrolle für Karpfen/Raubfisch nutzen möchte.
    Macht das überhaupt Sinn? Ich dachte ich könnte so 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn ich eine große 1000m Rolle hole.


    Sie sollte einen Durchmesser von 0,35mm haben und qualitativ möglichst hochwertig sein.

    Gibt es eine solch eierlegende Wollmilchsau?

    Bei meiner Recherche wurden vor allem die Shimano Technium, sowie die Stroft als gute Schnüre genannt.
    Nur ist die Stroft sündhaft teuer. Die Shimano geht... nur: ist sie für meine breit gefächerten Anwendungsgebiete auch die Richtige?

    Auch wurde die Berkley Big Game des öfteren für gut befunden... Sieht auch gut aus... aber wie gesagt: ich bin zutiefst unschlüssig und habe leider keinerlei Erfahrung mit den Schnüren (Ich bin habe mein Hobby wiederentdeckt).


    Achja. Bevor ich es vergesse. Ich habe eine ungefähre Preisvorstellung von 30-40€ pro 1000m.


    Gruß

    Robin

  2. #2
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von Robin88 Beitrag anzeigen
    Achja. Bevor ich es vergesse. Ich habe eine ungefähre Preisvorstellung von 30-40€ pro 1000m.
    Für ~40,- kriegst du eine Großspule Berkley Big Game (über die ich persönlich nichts sagen kann,die aber nach allem was man so liest durchaus gut brauchbar sein soll) und eine kleine Spule hochwertige Geflochtene wie z.B. PowerPro!


    Bei monofilen gibt es schon Unterschiede! Allerdings nicht so krasse wie z.B. bei günstiger Geflochtenen und PowerPro,Tuffline XP und co. .Ich tät die Berkley Monofile nehmen und dann halt lieber öfters mal wechseln...
    MfG Lorenz

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von eisbär01
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    10000
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 30 Danke für 21 Beiträge
    Shimano Technium und Quantum Quatron kann ich beides als monofil empfehlen


    http://s21.bitefight.de/c.php?uid=19600

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an eisbär01 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    ddominik
    Gastangler
    Eine 35-er zum Spinnen? Mit der gleichen Rolle Karpfen und fangen und vielleicht auf Barsch Zander oder Hecht gehen? Die Rolle in der größe, die auch mal großen Karpfen stand hält, wird dir sicherlich beim Spinnfischen keine Freude machen!

    Aber gut, dass ist dein Ding!

    Wenn du eine gute Schnur haben möchtest, dann empfehle ich dir die Carbotex.

    http://www.peche-tackle-europe.com/i...IGINAL_RGB.gif

    Sie ist monofil und mit Carbon angereichert, so dass sie eigentlich immer eine höhere Tragkraft hat als andere Schnüre mit dem gleichen Durchmesser.

    Stroft 0,35= 10,5KG ... Carbotex 0,355= 16,5 Kilo

    Das bedeutet, du könntest auch eine 25-er Carbotex verwenden und hättest die gleiche Stärke wie eine 28-er Stroft. Bei einer 25-er kommt man auch dm Spinnfischen (auf Hechte oder Zander) näher.

    Vorteil bei dieser Schnur ist, dass sie sich nicht so sehr dehnt wie andere monofile Schnüre und damit auch auf weiteren Distanzen ein gutes einhaken garantiert. Weniger verdrallen und Knoten sind es ebenfalls

    Aber dennoch bleibt, wer seine Bremse nicht richtig einstellt, der schafft es auch einen 30-er Schnur zum reißen zu bringen, wenn ein 2-Kilo Kämpfer am Haken hängt. Genauso gut gibt es gute Angler, die mit einer 20-er Schnur einen 10-Kilo Karpfen an Land bekommen, wenn sie mit ihrem Gerät umgehen können!!!

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ddominik für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Iven
    Gastangler
    Shimano Technium nehm ich auch für fast alles,hab mich mal drauf "eingeschossen" und bissher keine schlechte Erfahrung gemacht.
    Beim Durchmesser flunkern`s a bissel, aber wer machts nicht.
    Zu beachten wäre eventuell bei dieser Schnur habn`s zwei Farben im Handel eine ist gemischtfarbig die andere ist braun.Die gemischtfarbige trägt nicht so viel obwohl das gleiche draufsteht.Hoffe konnt helfen.Iven
    Ach und noch eins es geht immer nur ein bestimmter Wert an Tragkraft also wer Dir a Schnur von 35er mit 15 kg anbietet, lügt wie gedruckt, ist Technisch nicht möglich selbst bei bessten Zutaten nicht.(Sitz beim Stammtisch immer mit jemanden zusammen der kommt aus der Branch und wenn es der nicht weiss)
    http://www.eftta.com/german/line_tes...lts.html?cart= schau mal hier
    Geändert von Iven (26.12.2008 um 18:52 Uhr)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Iven für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    59558
    Alter
    29
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    137
    Erhielt 40 Danke für 23 Beiträge
    @ddomenik

    Ich habe mich vielleicht ein wenig unverständlich ausgedrückt. Ich habe 2 verschiedene Rollen.
    Eine Red Arc 10400 an einer Shimano Catana Spin und eine Daiwa Linear S an einer 3,90m Browning Karpfenrute.
    Geändert von Robin88 (26.12.2008 um 19:29 Uhr)

  11. #7
    ddominik
    Gastangler
    Zitat Zitat von Robin88 Beitrag anzeigen
    @ddomenik

    Ich habe mich vielleicht ein wenig unverständlich ausgedrückt. Ich habe 2 verschiedene Rollen.
    Eine Red Arc 10400 an einer Shimano Catana Spin und eine Daiwa Linear S an einer 3,90m Browning.
    Hab ich mir im nachhinein fast gedacht Aber mal ehrlich, wenn du mit deinem Equipment gut umgehen kannst, dann sollte eine 25-er Carbotex reichen um beim Spinnen mit mittleren Ködern und Karpfen fangen zu können.

    Ich sehe mehr Probleme dabei, dass du etliche 100-m auf deine Karpfenrolle bekommst, die du veilleicht garnicht brauchen wirst.

    Und eine 35-er auf eine RedArc 10400 geht zwar, aber wehe, der Köder ist zu klein und/oder zu leicht, dann kannst du pünktlich zu Fasching eine Perücke nach der anderen ausknoten

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ddominik für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    59558
    Alter
    29
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    137
    Erhielt 40 Danke für 23 Beiträge
    Ohhhhhh. Das habe ich gar nicht bedacht. Sie ist mit 150m 0,33er Fassungsvermögen angegeben.
    Wie ich bereits schrieb bin ich wieder neu dabei und habe leider wenig Erfahrung. Um ehrlich zu sein war mir nicht klar, dass ich auch Schnüre mir geringeren Durchmessern verwenden kann.
    Ist dem tatsächlich so?

    Peinlich, dass ich mich so wenig auskenne... gut das es dieses Forum und seine hilfsbereiten User gibt.

    An dieser Stelle ein großes Danke an alle, welche sich freundlicherweise gemeldet haben.


    Gruß

    Robin

  14. #9
    ddominik
    Gastangler
    @Robin...

    Du darfst dir nie ein Equipment zusammenstellen, nur weil es optisch gefällt oder andere super zufrieden damit sind. Du musst dir dein persönliches Equipment danach zusammenstellen, wöfür du es dann auch brauchst.

    Wichtig ist immer zu wissen:

    Was ist mein Zielfisch?
    An was für einem Gewässer angel ich?
    Mit welchen Ködern möchte ich meinen Zielfisch beangeln?

    Selbstverständlich musst du deine RedArc 10400 nicht mit 150m-33-er bestücken. Du kannst auch 150m 25-er nehmen und lässt die Rolle mit einer anderen Schnur unterfüttern.

    Bei deiner Shimano Catana Spinn weiß ich jetzt nicht, welches WG sie hat. Sollte sie bei 15-40g liegen, hätte es auch eine RedArc 10200 oder 10300 getan, weil du sicherliche mit der Rute nicht regelmäßig auf Großhechte gehst.

    Ich habe selber doppelt und dreifach gekauft, bis ich das ideale für meine Bedürfnisse hatte.

    Und eins sei dir noch gesagt, es gibt keine Allroundrute/Rolle/Schnur fürs Spinnfischen um dem Barsch oder dem Meterhecht oder gar einem Waller gleichzeitig und regelmäßig auf die Pelle zu rücken.

    Dann lieber etwas sparen und für jede Gelegenheit das passende Equipment zusammenstellen.

    Ich persönlich habe 3 Spinn-Kombos.

    Leichte Spinnrute/Rolle/ für Forellen, Barsche oder Zander im Frühling/Sommer, wenn die Brut da ist. 15-40g

    Eine Gummifischrute Damokles mit einer WFT AluBraid Größe 30 für den Winter. 15-60g

    Und eine etwas schwerere für größere Spinner und Wobbler im Spätsommer. Balzer Matrix Spinn 20-70g.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an ddominik für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    06918
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 18 Danke für 11 Beiträge
    Ich nehme 28er Siglon,aber eine Rolle zum Karpfen und Spinnfisch angeln ?Das sind
    doch zwei verschiedene Schuhe.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbpirat für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von hechthunter85
    Registriert seit
    10.11.2008
    Ort
    72379
    Alter
    32
    Beiträge
    165
    Abgegebene Danke
    376
    Erhielt 100 Danke für 57 Beiträge
    Hätte da anbei auch gleich mal ne frage..

    Die Berkley Big Game soll ja anscheinend laut positiven Aussagen einigen User eine recht ordentliche Schnur auch auf Karpfen sein! Kenne mich in den Mono-Schnüren noch nicht so gut aus.. Die 36er wäre ja schon mehr als ausreichend (wird auch zwischen bzw. neben Seerosen gefischt). Kann denn der Preis stimmen den ich bei ebay gefunden habe!

    0,36 mm; 1070m Spule für 15€ !?

    http://cgi.ebay.de/Berkley-Big-Game-...742.m153.l1262

    Kommt mir doch recht günstig für ne ordentliche Schnur vor...

    Danke schonmals für eure Antworten!


  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an hechthunter85 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Raubfischräuber Avatar von Simon der Welshunter
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    63477
    Alter
    33
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    154
    Erhielt 152 Danke für 76 Beiträge

    Exclamation Wieso überhaupt Monofil für beides?

    Grüß dich Robin...

    Ich kann dir nur zu geflochtener beim Spinnangeln raten! Was anderes kommt für mich nicht in Frage!

    Die Vorteile:

    • Keine Dehnung (wichtig für den Anschlag im harten Maul)
    • Geringer Durchmesser (Viel weitere Würfe)
    • Hohe Tragkraft (besonders fürs Wallerangeln wichtig)
    • Besserer Köderkontakt (um sofort anschlagen zu können)


    Kauf dir lieber separat Schnur für deine Freilauf- und deine Spinnrolle! Das lohnt sich mehr, als ne Schnur für beides zu kaufen...

    Gruß Simon
    Geändert von Simon der Welshunter (10.01.2009 um 21:45 Uhr)

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Simon der Welshunter für den nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Der Geist der Nacht Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    16227
    Beiträge
    1.134
    Abgegebene Danke
    1.289
    Erhielt 1.651 Danke für 470 Beiträge
    Zitat Zitat von Simon der Welshunter Beitrag anzeigen
    Grüßt euch...

    Ich kann euch nur zu geflochtener raten! Was anderes kommt für mich nicht in Frage!

    Die Vorteile:

    • Keine Dehnung (wichtig für den Anschlag im harten Maul)
    • Geringer Durchmesser (Viel weitere Würfe)
    • Hohe Tragkraft (besonders fürs Wallerangeln wichtig)
    • Besserer Köderkontakt (um sofort anschlagen zu können)

    Jetzt frage ich... Was sind für dich die Vorteile von Monofil?

    Gruß Simon
    Die Vorteile bei monofiler sind, meiner Meinung nach,

    1. günstiger
    2. Hast du nen "puffer" durch die Dehnung, kann ab und zu ganz hilfreich sein.

    Ich hatte bisher keine Probleme mit monofiler, verwende eine Sänger Pure Contact.
    Gegen "Angler" die in ihrer Signatur zu stehen haben wieviele Fische sie dieses Jahr schon gefangen bzw. was sie für ein "Equipment" haben.




    Und ja ja ich bin natürlich irre neidisch auf euer ganzes Zeug und die tollen gefangenen Fische.

    In diesem Sinne ein fettes *aufdenBodenvoreurenFüßengerotztundsichdabeischäbi ggefreut*

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ghostrider für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #14
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    hi
    also ich benutze die "Camtec Spezi Line" für Hecht von Balzer in 0,30 mm 7.9 kg und der Farbe braun (für mein Gewässer eigentlich perfekt).
    die finde ich spitze

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gummifisch für diesen nützlichen Beitrag:


  26. #15
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Simon der Welshunter Beitrag anzeigen
    Jetzt frage ich... Was sind für dich die Vorteile von Monofil?
    Spinnfischen bei Minusgraden!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  27. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen