Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ17 Rödliner See bei Rödlin

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Sabine Reimer Fischerei
    Fischerweg 16
    17237 Blankensee
    Tel. 039826 12223
    sabine-reimer-meissner@gmx.de


    See im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte im Süden Mecklenburg-Vorpommerns

    in der Gemarkung Rödlin gelegen.


    Hauptfischarten:
    Hechte, Barsche, Karpfen, Schleien, Aale und verschiedene Weißfischarten

    Gewässertipps melden

    Geändert von FM Henry (16.08.2016 um 09:42 Uhr) Grund: aktualisiert

  2. #2
    Blank-O-Mat Avatar von Jan1983
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    12
    Beiträge
    278
    Abgegebene Danke
    161
    Erhielt 146 Danke für 88 Beiträge

    Rödliner See in MVP

    Hallo ein paar Daten zum Rödliner See..die Wochenkarte kostet 35 Euronen inkl. Nachtangeln,war aber nur vom 10.5-12.5. da,danach hatte ich keine Lust mehr zum Angeln..1)Friedfische wie Plötzen sind stark verbuttet gewesen,Barsche ebenso,2)Kein Boot erlaubt und somit logischerweise auch kein Schleppangeln erlaubt,es darf nur mit 2 Ruten gefischt werden,(is glaube eh schon Leergefischt,da würden 3 Ruten auch nicht stören)Das Gewässer war früher mein Hausgewässer als Kind und ich konnte dort schöne Hechte und Aale fangen und auch Karpfen waren nach ein Tag füttern am Platz,Wirklich Produktiv scheint mir das Gewässer heute nicht mehr...zudem ist der See wie viele,stark vom Schilffgürtel zugewachsen und es sind nicht alzu viele schöne Angelstellen dabei,zudem.. Richtung Badestelle Rödlin DurchfahrtVerboten (für Leute mit viel Tackle?)...was ich empfehlen kann ist die ehemalige Kuhkoppel hinter der Fischerei Reimer,schönes Panorama und sehr ruhig dort,aber mit Fisch... (zudem steht da noch eine Reuse,Abstand von 50m einhalten)also nur 2-3 Plätze zum Angeln,(auf der ehem. Koppel)stört aber nich,da dort eh keiner Angeln gehen zu scheint,versucht es selber mal vielleicht könnt ihr mich eines besseren Belehren... Mindestmasse...Barsch 17cm,Zander45cm,Hecht auch bei 45,Aal auch 45cm,Karpfen 40cm,Schleie 25cm,Wels 90cm

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jan1983 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    17235
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unhappy

    Ich angel seit 1991 am Rödliner See und in den Anfangszeiten habe ich Karpfen bis zu 35 Pfund geangelt sowie Aale in der Größe bis 1 Meter waren keine seltenheit. Der Hecht ist zwar noch in Metergröße gut vorhanden aber Karpfen,Aal, Schlei, Bleie, Barsche sowie Zander sind sogut wie garnicht mehr vorhanden da Sabine alles abgefischt hat.
    Gruß von den Keibel Brüdern

  5. #4
    Karpfenjäger Avatar von renechen77
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    17235
    Alter
    40
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 93 Danke für 40 Beiträge
    Tja so sind se die Fischer..haufen Kohle für ne Angelkarte verlangen und nix dafür tun...kein wunder das die Geweässer immer leerer werden, die setzen ja nix ein.

  6. #5
    Blank-O-Mat Avatar von Jan1983
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    12
    Beiträge
    278
    Abgegebene Danke
    161
    Erhielt 146 Danke für 88 Beiträge
    Rödliner See/Rödlin zumindest ein Teil davon Gruß Jan
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jan1983 für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    17094
    Alter
    36
    Beiträge
    57
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Infos

    Kann einer zum Rödliner See aktuelle Info's geben???

    Mfg

  9. #7
    Misanthrop Philanichthys
    Registriert seit
    24.08.2010
    Ort
    10318
    Alter
    38
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 48 Danke für 13 Beiträge
    Zitat Zitat von chripower Beitrag anzeigen
    Ich angel seit 1991 am Rödliner See und in den Anfangszeiten habe ich Karpfen bis zu 35 Pfund geangelt sowie Aale in der Größe bis 1 Meter waren keine seltenheit. Der Hecht ist zwar noch in Metergröße gut vorhanden aber Karpfen,Aal, Schlei, Bleie, Barsche sowie Zander sind sogut wie garnicht mehr vorhanden da Sabine alles abgefischt hat.
    Gruß von den Keibel Brüdern
    Ich kenne den See seit weit über 20 Jahren, hier habe ich mir meine anglerischen Sporen verdient und kann die Berichte von recht guten Fängen bestätigen. Nun war ich seit 1994 das erste Mal hier wieder angeln (obwohl ich auf Grund der negativen Berichte etwas skeptisch war) allerdings im Rahmen eines Familienurlaubes, daher nur ein kurzer Ansitz möglich. Was soll ich sagen. Ich habe 2 Abende lang eine Stelle 4m vorm Steg angefüttert und am 3. Abend ab ca. 19:30 Uhr mit 2 Ruten angesessen. Bilanz bis ca. 1:00 Uhr nachts: 10 Rotfedern (größte ca. 20 cm), 15 Plötzen (größte ca. 30 cm), 5 Bleie (größter ca. 55 cm), 1 Aal (55 cm, ein etwas größerer konnte sich noch ins Schilf retten). Ich muss sagen, so kurzweilig habe ich schon länger nicht mehr geangelt, zeitweise musste ich auf Grund der Bisse die 2. Rute rausnehmen. Die Dichte von großen Fischen kann ich auf Grund der Kürze des Ansitzes nicht beurteilen, aber wirklich komplett leer wirkt der See jetzt auch nicht gerade ;-).

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Madcek für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.444
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Zitat Zitat von Madcek Beitrag anzeigen
    Ich kenne den See seit weit über 20 Jahren, hier habe ich mir meine anglerischen Sporen verdient und kann die Berichte von recht guten Fängen bestätigen. Nun war ich seit 1994 das erste Mal hier wieder angeln (obwohl ich auf Grund der negativen Berichte etwas skeptisch war) allerdings im Rahmen eines Familienurlaubes, daher nur ein kurzer Ansitz möglich. Was soll ich sagen. Ich habe 2 Abende lang eine Stelle 4m vorm Steg angefüttert und am 3. Abend ab ca. 19:30 Uhr mit 2 Ruten angesessen. Bilanz bis ca. 1:00 Uhr nachts: 10 Rotfedern (größte ca. 20 cm), 15 Plötzen (größte ca. 30 cm), 5 Bleie (größter ca. 55 cm), 1 Aal (55 cm, ein etwas größerer konnte sich noch ins Schilf retten). Ich muss sagen, so kurzweilig habe ich schon länger nicht mehr geangelt, zeitweise musste ich auf Grund der Bisse die 2. Rute rausnehmen. Die Dichte von großen Fischen kann ich auf Grund der Kürze des Ansitzes nicht beurteilen, aber wirklich komplett leer wirkt der See jetzt auch nicht gerade ;-).
    Alles schön und gut...Petri zu den Fängen,aber die Fische die du gefangen hast sind ja nicht des Fischers Beute,die wollen ja nur die Fische die Kohle bringen.
    Ich weiß aber aus sicherer Quelle,das Frau Reimer ihre Seen auch besetzt,natürlich wird sowas nicht an die große Glocke gehangen
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  12. #9
    Misanthrop Philanichthys
    Registriert seit
    24.08.2010
    Ort
    10318
    Alter
    38
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 48 Danke für 13 Beiträge
    Das stimmt schon, ABER ;-) : wurde ja gesagt, dass Bleie und Aale so gut wie raus sind. Und man kann auch Plötz und Blei bei der Fischerin erwerben ;-).

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen