Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge

    Karpfenfang im Januar

    Moin moin,
    Ich brauche eure Tips und Tricks im Fangen von Winterkarpfen, aber mit Pose oder Feederrute und nicht mit Boilies.

    Da mein einer Vereinteich neuerdings ganzjährige Saison hat, anstelle von Juni bis August ist es mir im Jahr 2009 Vergönnt bereits am 4. Januar loszuziehen.
    Allerdings bleibt die Regelung das nur am ersten Sonntag im Monat gefischt werde darf. Zusätzlich dürfen jetzt alle 4 Tonteiche beangelt werden und nicht nur die ersten 3.
    In meinem Fokus soll der neue Teich stehen. Ein Teich der ehemalig für die Aufzucht von Spiegelkarpfen verwendet wurde. Und in dem es Auch immer noc den ein oder anderen Kamerad bis schätzungsweise 4 Kilo gibt. Der große Voretiel ist das es in diesem fast keine anderen Fische gibt.

    Der Teich ist ca max 1m tief und verfügt über einen Einlauf. Füttern ist außer mit Lebendfutter oder mit Teig nicht gestattet (weiß aber nicht ob das sinn amchen würde, schließlich will ich die Karpefn nicht überfüttern)

    Boilies machen auch keinen Sinn da ich nicht im Vorfeld füttere und die Fische dort die Geschmackskugeln nicht kennen.

    Meine Idee war entweder Match oder Feederrute mit ganz wenig Blei und 10er Haken am Einlauf zu präsentieren mit 2-3 Maden. Dazu noch ein bischen Lockstoff.

    Aber bitte helft mir mit euren Erfahrungen.

    mfg Steffen

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Steffen ,

    füttere mit losen Maden und verwende die Feederrute , so wie du es beschrieben hast,
    auf Lockstoffe würde ich verzichten , Maden riechen selbst genug.
    Handelsübliche Lockstoffe können im Winter eher eine Scheuchwirkung als eine Lockwirkung haben , so meine Erfahrungen .

    mfg Jacky1

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    im Kunstköderwahn ;)
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    52428
    Alter
    35
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 68 Danke für 32 Beiträge
    Hallo Steffen,

    direkt am Einlauf würde ich es nicht unbedingt versuchen. Das Wasser wird da recht kalt sein. Such dir die tiefste Stelle, Löcher, Unterstände wie Bäume im Wasser o.ä.. Maden sind ok, vielleicht nen Tauwurm oder Teig.

    Grüße
    Chris

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ChrisR für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Probiers mal mit nem dicken Wurm! Da ja keien anderen Fische wie Barsche drinne sind fressen se dir auch den Wurm nicht weg!

    Was noch gut ist einfach Mais am Haar, Würde ein schönes stark richendes Grundfutter verwenden und dann eine Rute an den Einlauf legen und die andere dort hin wo vielleicht eine Kante ist oder wo es bissel Tiefer ist falls es so eine Stelle bei dir gibt! Wenns natürlich überall nur 1 Meter Tief ist ( Badewanne) dann musst du die guten suchen!

    Im Winter ist das gar nicht mal so leicht, da der Karpfen wenns kälter ist seinen Vervrauch auf fast 0 runterfährt und dann wie tod im Wasser faul rumm liegt!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an PBMaddin86 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Karpfen mit der Feederrute!

    Das geht so gar sehr gut!

    Wenn ich Deinen Post richtig gelesen habe, ist auch das Anfüttern mit Futtermischungen verboten!
    Schade, denn der Carp-Mix von Sensas aus der 3000er Serie ist nicht schlecht!

    Es geht aber auch ohne!

    Entweder Du verwendest an Stelle des Futterkorbes ein Madenkörbchen, welches Du mit Pinkies füllst.
    2-3 Pinkies am Haken sollten reichen, legen die Karpfen eine Beißpause ein,
    tausch eine der Pinkies gegen eine rote oder gelbe Berkley Gulp Made/Pinkie aus!
    Dann gehts wieder los, mit dem fröhlichen Beissen!

    Oder ein s.g. Teig-Feeder, diese Teigspiralen, die als Durchlauf- oder Selbsthakmontage gefischt werden können!

    Als Teig bietet sich eine einfache Mischung an,
    Dosenmais im Mixer püriert und anschließend noch ein wenig Backaroma oder Gewürze (z.B. Muskatnuß) hinzugefügt.
    Anschließend soviel Paniermehl unterrühren, bis sich ein knetbarer Teig gebildet hat.
    Damit sich der Teig nicht zu schnell auflöst, kannst Du noch ein bischen Butter/Margarine o.ä. unterkneten!
    Diese Mischung kannst Du entweder an die Teigspirale oder direkt um ein Birnenblei kneten!
    Als Köder kommt in diesem Fall Mais in Frage, oder Du verwendest den Selben Teig auch am Haken!
    Eine kleine Spirale am Haar leistet hier gute Dienste!

    Beim "Lockteig" am Blei/Feeder gibt es nur einen Nachteil!
    Oft lutschen die Karpfen auch auf dem Blei herum,
    deshalb musst Du zwischen "Bleibiss" und "Hakenbiss" unterscheiden können.
    Wenn man diesen Unterschied an der Feederspitze erstmal raus hat, ist es ganz einfach,
    im richtigen Moment den Haken zu setzen!

    Petri bei Deinem Winterkarpfen-Ansitz!
    PS: Du stellst doch bitte auch ein paar Bilder von der Session ein!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Grundfutter geht nicht , da er schreibt , daß Anfüttern verboten ist , ausgenommen loses Material.
    Der Einlauf ist auch nicht schlecht , da bewegtes Wasser niemals so kalt ist wie unbewegtes , während im Sommer bewegtes Wasser immer kälter als unbewegtes ist !!!


    mfg Jacky1

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Zitat Zitat von Regenbogenforelle17 Beitrag anzeigen
    ... Füttern ist außer mit Lebendfutter oder mit Teig nicht gestattet ...
    Zitat Zitat von Fliegenpeitsche Beitrag anzeigen
    Wenn ich Deinen Post richtig gelesen habe, ist auch das Anfüttern mit Futtermischungen verboten!
    Schade, denn der Carp-Mix von Sensas aus der 3000er Serie ist nicht schlecht!

    Es geht aber auch ohne!

    Entweder Du verwendest an Stelle des Futterkorbes ein Madenkörbchen, ...
    Zitat Zitat von JACKY1 Beitrag anzeigen
    Grundfutter geht nicht , da er schreibt , daß Anfüttern verboten ist , ausgenommen loses Material.
    ...
    Ähm sorry JACKY1!
    Hab ich was falsch verstanden?
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliegenpeitsche für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Danke für eure Tipps.
    Wie PB schon vermutete es ist eine Badewanne.
    Da ich zwei Ruten habe werde ich eine an den Einlauf legen und die andere mittig.
    Und ich schätze das ich Maden nehme da sie die kennen müssten da ich früher immer meine restlichen Maden nach einem Ansitz an den anderen Teichen dort reingeschmissen habe, woltte ja das die Jungs schön wachsen.

    Und klar ich werde Bilder reinstellen. (Wenn ich die Kamera nicht vergesse und ich hoffe auch mit Fisch ^^)

    Wenn noch einer was weiß, bitte sagt es.

    mfg Steffen

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Regenbogenforelle17 für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Fliegenpeitsche ,

    du warst damit nicht gemeint sondern PB Maddin !!!

    Unsere Posts haben sich überschnitten .

    mfg Jacky1

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Kein Problem!

    Zeigt aber mal wieder, wie schnell Mißverständnisse aufkommen können!
    Die Zitier-Funktion ist schon eine schnelle und informative Sache!

    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Blupp Blupp , na dann mal viel glück!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an PBMaddin86 für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Ich würde auf jeden Fall auch die Stellen beangeln, wo du auch im Sommer deine Carps fängst.
    Ansonsten sind die tiefen Stellen des Sees ne gute Adresse.
    Auch sind Stellen an denen im Winter noch Kraut ist sehr gut, denn da haben die Karpfen Deckung und Nahrung. Schließlich wollen die Wärme liebenden Fische ja nicht erst noch lange durch das kalte Wasser ziehen.
    Wenn der See Quellen unter Wasser haben sollte, dann könntest du es dort auch probieren.
    Beim Winterangeln auf Karpfen ist Bewegung immer gut. Solltest bei auf der einen Stelle keinen Erfolg haben, dann auf jeden Fall beim nächsten Angeln ne neue Stelle aufsuchen!

    Zum Thema Füttern sollte man bedenken, das die Fische ihren Energiebedarf auf ein Minimum reduziert haben. Also Sparsamkeit ist oberstes Gebot.

    Du schreibst das die Karpfen keine Boilies kennen und du deshalb nicht damit angeln willst. WARUM DENN NICHT???
    Ich würde mir wünschen das ich mal so ein Gewässer finde.
    Ich an deiner Stelle, würde auf jeden Fall eine Rute mit Boilies versenken. Etwas abseits neben deiner Feederrute.
    MfG Patrick

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp-Patrick für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    ok mal zum allgemeinen verständnis das ist kein See, sondern ne Badewanne von ca 10 mal 5 Metern. Allgemeine Tiefe ist ca 80cm -1m.

    Die Fische kennen Maden und Weißbrot. Sollte man da wirklich mit Boilies angeln. Vor allem als Angler der kaum Planung davon hat?

    Ich weiß ja nicht, favorisiere im Moment ganz klar die Feederrute oder evtl. ne fein austarierte Pose.

  25. #14
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Au ich wußte nicht das der Teich sooooo klein ist.
    Wie ist denn der Bestand an Karpfen?

    Wenn ich (ich persönlich) die Wahl hätte, würde ich im Winter gar nicht an diese Badewanne fahren, sondern mir nen See in ordentlicher Größe und mit guten Tiefen suchen.
    MfG Patrick

  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp-Patrick für diesen nützlichen Beitrag:


  27. #15
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    wie bereits erwähnt waren da früher mal karpfen gezüchtet worden, daher werden bstimmt noch einige drin sitzen in Gewichten zwischen 1,5Kg bis max 4 Kilo.

    Und da der Teich eigentlich über eine hervorragende Wasserqualität verfügt schmecken auch die Krpfen dementsprechend gut. Mein schwerster Karpfen kam aus einem der Nachbarteiche und wog 4,125 KG. Es wurde aber auch schon mal ein Schuppi von 4,5 KG gelandet und im größten der 4 Teiche (ca 15m mal 20m) wurde Anfang letzten Jahres ein Graskarpfen von 15 Kilo geangelt.

    Das was ich an diesen Gewässern so liebe ist die große Kampfkraft und die Schläue der Karpfen. Zusätzlich werden die Teiche sehr selen beangelt (kommt natürlich daher das sie nur 1 mal im Monat zum Angeln freigegeben sind)

    Von daher freue ich mich natürlich riesig das ich bereits am 4ten Januar wieder auf meine Rüsselträger losziehen kann. Und vielleicht wisst ihr ja noch nen paar tipps im Punkto Lockstoff Köder Angelplatz oder ähnliches.

    mfg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen