Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    geboren um zu fischen Avatar von Born2Fish
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    16727
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 23 Danke für 13 Beiträge

    FISCH feat. HUND

    ...
    Habe in letzter Zeit sehr viel Zeit .... Gott sei Dank!
    Das geht meinen "Angelfreunden" leider nicht so ...

    Ein Begleiter musste her -
    nenne mich nun stolz Hundebesitzer...

    Ein Freund von mir nimmt seinen Hund sogar mit aufs´ Boot...

    Was sagt ihr????
    - - - I´M BORN2FISH - - -

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Born2Fish für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger Avatar von eisbär01
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    10000
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 30 Danke für 21 Beiträge
    Den Hund am besten immer und überall mitnehmen. So lernt er alles kennen und ist später weniger schreckhaft. Zum Thema Boot: Ab und zu solltest Du ihn aber mal aus dem Boot rauslassen, damit er sein Geschäft etc erledigen kann. Ansonsten spricht nix dagegen, hab meinen auch öfter dabei. Gruss

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an eisbär01 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Also ein Hund ist, wenn man viel Zeit hat, eine gute Entscheidung.

    Ich hatte selber 14 Jahre einen Hund und der war immer mit am Angelplatz! Auch im Boot war er einige Male dabei, was ihm aber zu langweilig war, denn da konnte er ja nicht rumlaufen.
    Gerade in der Nacht war es gut gewesen, denn so ein Hund gibt einem doch gleich ein sicheres Gefühl!

    Leider ist er dann mit 15 Jahren gestorben und jetzt haben wir eine Katze!
    Im nächsten Jahr will ich aber wieder einen Hund haben. Der muss sich dann natürlich mit dem Kater verstehen.

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel spaß mit deinen Vierbeiner!


    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    niersfischer
    Gastangler
    Hi Born2Fish,

    schöne Entscheidung, Glückwunsch zum Kumpel für´s Leben.

    Wie alt ist er/sie denn?

    Sollte er jung sein: Ab in die Hundeschule. Dies war meine Bedingung für die Anschaffung unseres Vierbeiners. Welpengruppe zur Sozialisierung, damit er Rudelverhalten lernt und kein Ängstling wird.

    Später kamen Grundkurse, Stadtkurs und Verkehrsbegleithundeausbildung dazu. Heute bin ich stolzer Besitzer eines Hundes, der bleibt, wenn man "bleib" sagt, der kommt, wenn man "Hier" ruft.

    Vorher dachte ich, ich könne sowas auch ohne die Ausbildung, weil wir immer schon Hunde in der Familie hatten. Ich bin dann in die Bibliothek gegangen und hab mir 3, 4 Bücher über die Hundeausbildung geholt. Was ich hier zu lesen bekam, war erstaunlich und ich bereue nicht eine gelesene Zeile.

    Der Hund versucht in jeder seiner Handlung im Rudel aufzusteigen. Rudelführer musst aber DU bleiben. Das heißt: Durch die Türe gehst DU zuerst, in engen Gassen, gehst DU vor, (Fr)essen tust DU zuerst, die Couch, das Bett ist DEIN Reich, der Besuch der kommt, begrüßt DICH zuerst, wenn du nach Hause kommst begruße erst die Familie, dann den Hund. Er ist dadurch nicht unglücklich, der fühlt sich dadurch sogar sicherer, da er seine Position genau kennt.

    Einmal laß ich in einem Hundbuch über ein wichtiges Erziehungsmittel: Die Zeitungsrolle. Ein wenig verwundert schlug ich die Seite auf und dort stand: Du kommst nach Hause und dein Hund hat in eine Ecke gepinkelt. Nimm dir dann bitte die Zeitungsrolle und schlage sie dir so lange vor den Kopf, bis du kapiert hast, regelmäßig mit deinem Tier vor die Türe zu gehen.

    Belohne so ausgiebig, dass deine Nachbarn denken du hättest einen an der Klatsche, verstärke das Positive, meide Strafe.

    Soviel in aller Kürze zu meinen Erfahrungen. Dir wünsche ich ein gutes Händchen und eine sichere Rudelführung.

    Grüße von Niederrhein

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei niersfischer für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Kochtopfangler ;)
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    38690
    Alter
    44
    Beiträge
    678
    Abgegebene Danke
    1.906
    Erhielt 1.774 Danke für 424 Beiträge
    Moin,
    von mir auch einen herzlichen Glückwunsch zum Hund! Was ist es denn für eine
    Rasse? (Foto?)
    Gute Ratschläge wirst du noch viele bekommen, deshalb halte
    ich mich hier mal zurück, aber was Mattes geschrieben hat, das passt schon!

    VG Sven
    VG Sven

    Angeln 2011

    • 1 Eimer
    • 1 Kükenkiller
    • 0 Enten
    • 0 Sporttaucher
    • 0 vermoppte Fußgänger
    • 0 Fledermäuse
    • 3 Dosen gefutterte Ravioli
    • 4 gefütterte Ratten
    • 0 verjagte Hunde
    • 0 erschreckte Katzen
    • 2 gefundene Spaltbleie
    • 0 eingerissene Fingernägel
    • 8454523 gerauchte Zigaretten
    • 1 gebrochener Haken
    • 0 gebrochene Hacken



  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Nordharzer für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    geboren um zu fischen Avatar von Born2Fish
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    16727
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 23 Danke für 13 Beiträge
    Entschuldige die späte Antwort...

    hatte viel zu tun - dem hund, bzw. seiner erziehung nimmt mich voll in anspruch.

    Ich habe mich für einen Rottweiler-mischling entschieden.
    Fotos werde ich die Tage mal uploaden.

    Die süße ist echt lernfähig!
    Jetzt drei Monate alt hört sie auf Ruf, - und Sichtzeichen.
    Sie liebt Kinder und mag Fisch
    - - - I´M BORN2FISH - - -

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen