Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 90
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.10.2008
    Ort
    77731
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Unhappy Arbeitsstunden für den Verein

    Was mich persönlich stört sind diese unsäglichen Arbeitsstunden.
    In meinem ehemaligen Verein wurden 30 Arbeitsstunden gefordert,mit dabei war eine Fischerhausbewirtung am Sonntag und ein Fischerfest über 2 Tage.Pro Fehlstunde waren 15 Euro fällig.
    Die Vorstandschaft war eine eingeschworene Clique,der es nicht mehr um`s Angeln ging sondern nur noch um Arbeit und Feste feiern.
    Habt ihr auch solche tollen Erlebnisse gehabt?

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Obstbau für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Das was Du erlebt hast, das dürften nicht viele erlebt haben, annähernd nicht.
    Das ist schon echt heftig und grenzt für mich, grade bei einem e.V. an
    Sittenwidrigkeit.
    Das habt Ihr Euch doch wohl nicht gefallen lassen, als Gemeinschaft der normalen
    Vereinsmitglieder.
    Gruss Armin

  4. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Obstbau Beitrag anzeigen
    In meinem ehemaligen Verein wurden 30 Arbeitsstunden gefordert...
    In welchem Verein?
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.10.2008
    Ort
    77731
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    Viel machen kannst du da nicht.Ich bin zusammen mit meiner Frau aus dem tollen Club ausgetreten,nachdem mehrere Jahre alles Geld in den Umbau des Vereinsheimes investiert wurde.(Clubsaufhaus)
    Jetzt fischen wir mit Jahreskarten in einem anderen Gewässer und haben unsere Ruhe.Wir haben wenig Zeit zum Fischen,aber diese Zeit will ich zum Angeln nutzen und nicht zum Toilettenumbau und ähnlichem.

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Obstbau für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Kann ich verstehn. Ausbeuten lassen würde ich mich auch nicht.
    Trotzdem hätte man ja eine kleine "Rebellion" anzetteln können.
    Denn die Mehrheit der Angler da wird ja betroffen gewesen sein.
    Stell Dir doch mal den Vorstand vor.
    Samstag Früh, allein auf der Baustelle.

  9. #6
    Petrijünger Avatar von Locke 52
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    56330
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 119 Danke für 36 Beiträge

    Arbeitsstunden!!!!!

    @ Obstbau
    Ich selbst war 30 Jahre in einem AV, wo ich Mitbegründer des AV war und Miteigentümer vom Angelgewässer. Je Arbeitsstunde wurden damals 15,- DM berechnet. Ich hatte meine Arbeitstunden für das Jahr geleistet. Am Ende des Jahres sollte ich dann 20 Stunden a`15,- DM bezahlen.
    (Grüppchenbildung und Schikane). Im jetzigen AV brauche ich keine Arbeitsstunden zu leisten. Das machen "freiwillige" aus Langeweile.

    Gruß

    Locke52
    Achte und respektiere Menschen, Tiere und Natur

  10. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ein normales Maß an Stunden ist okay. Meinetwegen an einem Samstag irgendwann.
    15€ ist natürlich Quatsch.
    Ich kenns aus den Vereinen hier bei mir regional so, das die Arbeitsstundenpauschale
    bereits im Beitrag eingerechnet (30-50€) und bei Ableistung der Stunden
    ausgezahlt wird.
    Eine vernünftige Lösung.
    Da zählt aber, wenigstens in meinem letzten Verein, nicht die Abfischungen dazu.
    Da wollen nämlich immer alle kommen.
    Weils ja Spaß macht.
    Gruss Armin

  11. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.10.2008
    Ort
    77731
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    (Grüppchenbildung und Schikane).

    Locke52[/quote]
    Das sind die passenden Ausdrücke-Eine Clique denen nur das eigene Interesse am Herzen liegt-Fischbesatz nur an dem See an dem das Clubhaus liegt,dann Karpfenangel rein-zurück zum Saufgelage im Clubhaus und von Zeit zu Zeit nach der Angel schauen.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Obstbau für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Hallo,

    also das hört sich nun wirklich nach einem Verein an, dem man nicht unbedingt angehören sollte. Wenn genug Mitglieder das weite suchen, steht der Vorstand irgendwann allein und kann seinen Mist selbst machen.
    Bei uns und den Vereinen hier in der Gegend, die ich so kenne, beschränkt sich die Vereinsarbeit auf zwei Samstage im Jahr und die eigentlich auch nur zur Hälfte, da nach einigen Stunden Arbeit zwanglos zum gemütlichen Teil übergegangen wird (ist immer der Zeitpunkt, wo ich mich abseile, lol). Bis dahin werden allgemeine Instandsetzungs- oder Reinigungsarbeiten ausgeführt. Irgendwelche größeren Projekte müssen von allen Mitgliedern beschlossen werden und dann ziehen eigentlich auch immer alle mit...
    Gruß Fairbanks

  15. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Das bei einem solchen Verhalten des Vorstandes,
    die Mitglieder massenhaft aus dem Verein austreten,
    wundert mich nicht!


    Ich "muß" lediglich 6 Arbeitsstunden ableisten!
    Im Anschluß an den Vereinsdienst wird die "Vereinsdienstgebühr"
    in Höhe von 40 Euronen zurückerstattet!
    Den Einsatzort sowie das Datum kann jedes Mitglied selbst bestimmen!
    Es existieren Teilnahmelisten, in diese kann man seinen
    "Wunschtermin" eintragen!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    76
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    2.595
    Erhielt 658 Danke für 236 Beiträge
    30 Stunden sind schon recht ordentlich

    Bei uns sind 15 Stunden pro Jahr abzuleisten, für Fehlstunden sind 10€ zu bezahlen, was ich absolut in Ordnung finde.

    Gewässerpflege/Reinigung gehört nunmal zum Angeln dazu, und wenn wir nicht regelmäßig die Fahrräder entfernen würden( könnt ja mal die Bilder auf unserer HP anschauen 17 Fahrräder an einem Tag), könnten wir bald nicht mehr angeln. Angelplätze müssen ja auch gepflegt werden.

    Ein Teil der Arbeitsstunden wird an unserem Karfreitagsfischverkauf oder am Vatertagstreff geleistet, was wieder Geld für den Verein einbringt.

    Ärgerlich finde ich nur, dass zuviel geleistete Stunden nicht übertragbar sind.
    Es irrt der Mensch, solang er strebt

    Gruß Thorsten

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an thorstenp für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ Obstbau
    Ich dachte gerade mich trifft der Schlag bei deinen geposteten Std.
    Egal wie groß das Gewässer ist, da sind bei größeren Gewässern auch sicher mehr Mitglieder die das Gewässer bewirtschaften , sprich nötige Arbeiten vollrichten können.

    Bei uns ( Jahresprogramm beigefügt ) hat man mind 4 verteilte Samstage und dazu noch außerordentliche Arbeitsdienste die man kurzfristig erfährt.
    Die Arbeitsdienste gehen je nach Jahreszeit von 7 bis 12 oder 8 bis 13 Uhr.
    Pflicht sind 5 Std im Jahr.
    Je nach sein Fach oder Hobbywissen kann man es erfragen, Was, Wann, Wo zu machen ist. Die Ufer mähen, Hütte streichen, oder Maurer bzw Teicharbeiten oder Teiche abfischen.
    Leistet man keine Std, sind extra 50.- € fällig.
    Das ist auch gut so, da viele nur denken, sie könnten nur angeln, aber nicht arbeiten.
    Rentner sind von Arbeitsstd ausgenommen.
    Wie in vielen Vereinen, sind es aber immer nur die selben die die Pflichtstd machen und dann sieht man sie nur noch fischen. Benötigt man einmal extra Hilfe für eine Arbeit wo man mehere Leute benötigt, sind es die Angler die schon 10 / 15 oder 20 Std ehrenamtlich geleistet haben.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  21. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    67368
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 201 Danke für 47 Beiträge
    Hallo ihr alle...

    ich muss euch schon sagen ihr seit arm dran..

    ich muss weder eine Pflichstd leisten noch arbeitseinsätze o.Ä.
    das ist alles auf freiwilliger Basis. Bei 1000 Mitgliedern (!!!) ist das möglich, da sich immer welche finden. Zudem liegen Große Teile unserer Seen in Naturschutzgebieten, da dürfen wir gar nichts machen, außer fischen.
    Für alles andere was anfällt steht die Vereinskasse zur Verfügung. Da kommt ja auch einiges zusammen.. Und 55 € im Jahr sind echt ok.
    Um Fischbesatz brauchen wir uns keine Gedanken machen.. 1. Haben wir eine eigene Fischzucht, Forellen und Futterfisch (Weißfisch) 2. Haben wir einen netten Sponsor. Der ist auch nicht gerade kleinkarriert wenns um Fischbesatz geht..


    mfg

    warrior88
    grüße an alle angler

    WICHTIG:
    die 88 hat keine politische bedeutung.. bin 1988 geboren, danke!

    Informatik ist nicht weltfremd! das kann man sogar aufs angeln beziehen:
    If Hecht < 60 cm then
    release
    else
    eat
    end if

  23. #14
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Das ist ja echt heftig,da würd ich mich ja auch aufregen.
    In meinem Verein ist es so geregelt,daß es im Jahr 5 Arbeitsdienste von jeweils 5 Stunden gibt. Von diesen muß man an dreien teilnehmen.
    Für jeden fehlenden Pflichttag werden 30€ fällig.
    Das empfinde ich als fair.
    Gruß Herbert

  24. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Zandra
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    47906
    Beiträge
    143
    Abgegebene Danke
    136
    Erhielt 154 Danke für 41 Beiträge
    da habe ich ja Glück,das ich nur 4.Std im Jahr machen muss!
    und wenn ich die nicht mache!kostet mich das nur 15 Euro Strafe für die 4.Std und nicht pro Std 15!!!!

    mfg

    Chriss

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen