Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge

    Talking Probleme mit Paketdiensten?

    Teilt mir bitte eure Erfahrungen mit!

    Was mir passiert ist glaubt eh keiner!

    Also ich bestell bei Askari, Paket geht raus, vollständige und richtige Anschrift, inklusive Telefonnummer.
    Das Paket landet 5 Orte und 10km weiter beim Kassier vom Schützenverein, 5km weiter, nächste Ortschaft.
    Der nimmts,weil er nich auf die Lieferadresse des Zweiten Pakets guckt (meins) an. (Lieferung, 2 Pakete fürn Schützenverein)
    Zum Erstaunen stellt er fest das das Paket gar nich fürn Verein is sondern für jemanden anders, für mich!
    So jetzt kommts.
    Der kennt mich rein zufällig, nimmts Paket,geht ins Schützenhaus gibt das Paket seinem 2. Vorstand, einem Arbeitskollegen meiner Lebensgefährtin und sagt nimm mal mit.
    Was glaubt ihr wie blöd ich gestern um 20.45 geguckt habe als der geklingelt hat und sagt die Post is da???
    Alles reiner Zufall.
    Hab mich heute beim Paketdienst beschwehrt.
    Kommentar:
    Gebs weiter, kommt sonnst nich vor, kömisch sind heute der zweite der sowas meldet!??
    Glaubst dus, ich eigendlich net, ist aber son ding was das Leben schreibt.
    Hab 10 min später bei Askari angerufen und hab denen auch bescheid gesagt was passiert ist, die wusstens schon.
    fürn Paketdienst.
    Alles in allem bin ich froh das die Ware da ist wo sie soll, weil beweiss mal das dus nich bekommen hast.

    Wünsch frohe Weihnachten

    Grüße aus Oberfranken


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge
    Hallo,

    ich bin leitender Angestellter bei so einem Paketdienst
    und ich kann dir nur sagen : Sei froh das du es überhaupt bekommen
    hast !!!
    Das ist jetzt kein Witz oder so, sondern mein voller Ernst.

    Gruß
    Steffen Cornelsen

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge

    Wink

    Probleme mit Paketdienste hab ich noch nicht wirklich gehabt,aber was mir aufgefallen ist,man kann ja den ganzen Tag zu hause sein,wenn man ein Paket erwartet. nicht unter der dusche stehen,nicht Staubsaugen oder sonst was,man könnte ja das klingeln vom boten verpassen! scheinbar funktioniert meine Klingel des öfteren nicht,wenn gewisse Paketdienste vor meiner Tür stehen,denn abends liegt meist ein Zettel im Briefkasten,das bei mir keiner angetroffen wurde und ich das Paket 2 Dörfer weiter in einer Annahmestelle ab einer bestimmten Urzeit abholen könnte!! toll!!! scheinbar scheinen manche boten es nicht auf die reihe zu bekommen,mal beim nachbar zu klingeln und das Paket dort ab zu geben!!! hinter das Geheimnis,warum meine Klingel immer dann defekt ist,wenn gewisse boten vor der Tür stehen,bin ich noch nicht gekommen den freundlichen Herrn von der Annahmestelle darauf angesprochen,meinte er nur:der Fahrer würde kaum ein Wort deutsch verstehen!!!! na das entschuldigt es NATÜRLICH. auf die frage hin,was wäre wenn ich keine Möglichkeit gehabt hätte,das Paket ab zu holen,wie zb. meine Nachbarin,die bräuchte 2 tage mit ihren Elektro-Rolli!!! nur ein achselzucken Mann sollte zu mindestens bei etwas teuren Sachen darauf achten,das es ein versicherter Versand ist. sollte das Paket ohne Versicherung mal abhanden kommen,was tagtäglich passiert,hat man die a.... Karte!! bei versicherten Versand,dauert es zwar ewig,bis man endlich Ersatz bekommt,aber der kommt dann wenigstens eines Tages!!! Gruß Frank

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Ich bin viel bei Ebay tatig und wenn ich dort was kaufe dann nur mit versicherten Versand! Egal obs 5 euro oder 500 euro kostet! Wenn der Verkäufer dann meint es geht nur unversichert auch wenn ich mehr zahle geht das nicht dann wird dort nicht geboten! So kann mir eigentlich außer Streß nichts passieren!

    Bin ich nun der Verkäufer biete ich immer einen schnellen versicherten Versand an udn schreibe drunter: Falls jemand einen unversicherten Versand aus Kostengründen wünscht wird dies gerne durchgeführt, aber bei einem verlust oder schadensfall trägt der Käufer die volle Last!

    Denek so kann jeder immer selbst entscheiden wie er es geschickt haben möchte!

    Wer gerne Pokert soll das machen ich nicht!

    Es geht nichts über einen versicherten Versand!


    PS: Ich hatte auch mal das glück und hab etwas versendet und nach 4 Tagen hatte ich mein Paket wieder in der Hand! Dummerweise und in Zeitnot hab ich den schein falsch rum gehalten und dann alles Spiegelverkehrt ausgefüllt und die Post hats auch nicht gemerkt und hats einfach mal auf Reisen geschickt! Nur war ja jetzt der ABS die Adresse wo es hin gehen sollte!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Hab mal einen Tag Probearbeiten bei nem Lieferservice in Leipzig gemacht, Es war schrecklich!!!! Früh wenn es ums Pakete sortieren ging wurden diese GESCHMISSEN...
    Dann ausliefern, ich dachte ich spinne, wenn ein Kunde im vierten oder fünften Stock wohnt wurde bei den Nachbarn im ersten, aber max. im zweiten Stock geklingelt, weil das hoch in den vierten Sock einfach zu lange dauert, und auch zu anstrengend... Also es war der absolute ******....

    MfG Micha

  6. #6
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Anfang dieser Woche komme ich Abends von der Arbeit nach Hause.
    An der Haustür klebt ein Zettelchen vom Paketdienst:

    "Habe niemand angetroffen. Auch nicht in der Nachbarschaft. Päckchen liegt hinter der schwarzen Mülltonne versteckt."

    Tja,... Danke fürs Anliefern. Spar Dir den Zettel und leg's einfach vor die Tür.

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von CasaGrande Beitrag anzeigen
    Anfang dieser Woche komme ich Abends von der Arbeit nach Hause.
    An der Haustür klebt ein Zettelchen vom Paketdienst:

    "Habe niemand angetroffen. Auch nicht in der Nachbarschaft. Päckchen liegt hinter der schwarzen Mülltonne versteckt."

    Tja,... Danke fürs Anliefern. Spar Dir den Zettel und leg's einfach vor die Tür.
    die müllabfuhr hätte sich über ein weinachtsgeschenk gefreut kann nur sagen,nicht normal!!!!

  8. #8
    Petrijünger Avatar von Locke 52
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    56330
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 119 Danke für 36 Beiträge

    Zuverlässiger Paketdienst!!!!!?????

    @ dominikengel!
    Dominik, wir haben fast die gleiche Story erlebt. Vor ca. 8 Wochen haben wir bei Askari eine telefonische Bestellung durchgegeben um die 450,- Euro (geht ja angeblich schneller). Wir bekamen die Bestätigung am Telefon, das Paket ist in spätestens 3 Tagen bei Ihnen. PUSTEKUCHEN. Nach 6 Tagen rief ich bei Askari an, wo denn das Paket bleibt. Ich bekam zur Antwort, "das Paket müßten Sie eigentlich schon lange haben". Nach 8 Tagen haben wir dann noch mal bei Askari angerufen, ich fragte freundlich nach unserem Paket. Diesmal kam die Antwort, das Paket liegt seit 4 Tagen im nächstgelegenen Depot (20 KM) von uns entfernt. Da platzte mir/uns endgültig der Kragen. Ich sagte dann mit Unterton, "das Paket können Sie behalten, ich/wir werden die Annahme verweigern. Am anderen Ende hörte ich nur noch, daß der Telefonhörer mit einem lauten Knall aufgelegt wurde. 2 Tage später waren wir auf dem Carp - Meeting in Bonn. Und siehe da. Wir bekamen die exakt gleichen Produkte für 380,- Euro und dazu noch 4 KG verschiedener Boiliesorten geschenkt.
    Gruß
    Locke52
    Geändert von Locke 52 (12.12.2008 um 20:54 Uhr)
    Achte und respektiere Menschen, Tiere und Natur

  9. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2008
    Ort
    56479
    Alter
    34
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    122
    Erhielt 67 Danke für 36 Beiträge
    hallo liebe gemeinde

    ich hatte im i net bestellt bei ebay (angelfreund2002 nie wieder) und paket kam schnell bei mir an nur war es sehr beschädigt eine rute kaputt und die ware war nicht das was ich bestellt hatte so angerufen er hat gemeckert und da dachte ich mir lmaa hab augelegt und dann die bewertung gemacht natürlich negativ weil der paket dienst die sache auf den versender geschoben hat nicht richtig verpackt usw und dann iss mir mit anwalt usw gedroht worden da habe ich nur gesagt einmal und nie wieder lg martin

    ps: nie per gls verschicken die schmeisen und zur not brechen die die pakete habe ich selbst schon gesehen und erlebt!!

  10. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Na ich poste hier dann einmal Infos die sonst keiner kennt.
    Habe bei meinem Posting keinerlei Probleme, wenn hier User sauer werden.

    2000 nahm ich kurzfristig einen Job als Paketdienstfahrer bei TNT an.
    Fast alle, was ich damals nicht wußte, Paketdienstunternehmen sind Subunternehmer. Meißt bekommen die Fahrer nur ein Festlohn von 1500 bis 1600 Brutto und Überstunden werden nicht bezahlt ( UPS ausgeschlossen )
    Im Arbeitsvertrag der Fahrer steht meißt drinnen, das Überstunden geleistet werden müssen , jedoch kein Hinweis darauf , daß die Std vergütet oder bezahlt werden. Das ist eine Gesetzeslücke, die man aber anfechten kann.
    So sind Tagesstd von 10 bis sogar 12 und 14 Std die Regel und keine Ausnahme.
    Kommt es nun zu einem Paketansturm wie Ostern , Muttertag und vor allem zu der Weihnachtszeit so sind Fahrer überlastet.
    Und jedes Paket das nicht ausgeliefert worden konnte ergibt kein Geld sondern nur Unkosten des Subunternehmers. So werfen einige Fahrer Pakete irgendwo raus oder Faken die Unterlagen und behalten Pakete ein.
    Leider ist das so, aber zum Glück sehr selten, doch es kommt vor.
    Habe diese Aussagen selber damals von Fahrern bekommen, wo ich fragte, wie es sein kann das ich Pakete wieder zurück bringe und andere Fahrer ihr
    Auto leer hatten. Dies sind leider die Folgen des Drucks, die solche Fahrer im Nacken haben und Unternehmen ihre Fahrer schamlos ausnutzen.
    Dies würde sich nur ändern, wenn der Gesetzgeber endlich die Fahrerschreiber einführt und zwar für alle Fahrzeuge die für die Arbeit genutzt werden.

    Ich versende alle meine Ebay Verkäufe über Hermes, mit dem ich noch keine Probs hatte, und zum Glück auch nicht mit anderen Paketdienstleistern. Nur bei der Post gab es das eine oder andere Problem schon mal.

    Sorry für mein langes Off Topic
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  11. #11
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Zitat Zitat von fischfritze83 Beitrag anzeigen
    hallo liebe gemeinde

    ich hatte im i net bestellt bei ebay (angelfreund2002 nie wieder) und paket kam schnell bei mir an nur war es sehr beschädigt eine rute kaputt und die ware war nicht das was ich bestellt hatte so angerufen er hat gemeckert und da dachte ich mir lmaa hab augelegt und dann die bewertung gemacht natürlich negativ weil der paket dienst die sache auf den versender geschoben hat nicht richtig verpackt usw und dann iss mir mit anwalt usw gedroht worden da habe ich nur gesagt einmal und nie wieder lg martin

    ps: nie per gls verschicken die schmeisen und zur not brechen die die pakete habe ich selbst schon gesehen und erlebt!!
    Sorry für mein Doppelpost, was ich normal nicht mache.
    @ Fritze
    Dazu kann ich dir sagen, das liegt ( wie oben von mir beschrieben ) nicht an GLS , sondern rein an den Fahrern.
    1. Fahrer-Zeitdruck , und die fahren wie Schumi auf der Piste
    2. Keine Gurte zum sichern der Ladung, die der Arbeitgeber nicht zur verfügung stellt. Sprich = es werden sogar Reifen oder Motoren oder Maschinen zu normalen Paketen geladen, ohne die Teile zu sichern.
    Kaum wird gebremst oder in die Kurve gefahren, ist Omas Vase kaputt.
    3. Die Fahrzeuge sind dafür nicht ausreichend umgebaut und ausgerüstet wie es z bsp bei UPS ist. Das heißt, es werden bei GLS, DPD, TNT usw Waren unterschiedlicher Sorten transportiert und sogar Paletten mit 500 oder mehr Kilos.
    Lasse die mal ins rutschen kommen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  12. #12
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Na ich poste hier dann einmal Infos die sonst keiner kennt.
    Na komm, so unbekannt sind diese Infos nun auch nicht.


    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Leider ist das so, aber zum Glück sehr selten, doch es kommt vor.
    Habe bislang alle erwarteten Lieferungen erhalten. Privat wie geschäftlich. Von unterschiedlichen Lieferservices.


    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    ...die Folgen des Drucks, die solche Fahrer im Nacken haben....
    Unbestritten. Gerade bei Fahrdiensten aller Art nicht gerade ungefährlich.
    Aber mal ehrlich ... den Druck haben wir doch alle auf irgendeine Weise.
    Und den Gesetzgeber - der meines Erachtens bereits zuviel reglementiert - oder den Unternehmer für das eigene Fehlverhalten mitverantwortlich zu machen halte ich für höchstgradigst fragwürdigst (um es mit Worten von Bernd Stromberg auszudrücken).
    Aber wahrscheinlich bin ich mal wieder zu naiv und zu konservativ.


    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Sorry für mein langes Off Topic
    Isses nich. Thema lautet 'Probleme mit Paketdiensten'.

  13. #13
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Zitat Zitat von CasaGrande Beitrag anzeigen
    Unbestritten. Gerade bei Fahrdiensten aller Art nicht gerade ungefährlich.
    Aber mal ehrlich ... den Druck haben wir doch alle auf irgendeine Weise.
    Und den Gesetzgeber - der meines Erachtens bereits zuviel reglementiert - oder den Unternehmer für das eigene Fehlverhalten mitverantwortlich zu machen halte ich für höchstgradigst fragwürdigst (um es mit Worten von Bernd Stromberg auszudrücken).
    Aber wahrscheinlich bin ich mal wieder zu naiv und zu konservativ.
    @ Casa
    Ja denke du bist zu naiv
    Bitte wem , und wenn nicht den oder die Unternehmer zu Verantwortung zu ziehen, möchtest du dann strafbar machen?
    Den Fahrer , der die Fahrstunden nur überzieht , um nicht seinen Job zu verlieren, wenn er sich weigern sollte? Ich habe mich schon 2 mal selber angezeigt als LKW Fahrer und dadurch Jobs verloren.
    Es wird Zeit das Paketunternehmen endlich mit einem Gesetz in den Transportern ein digitalen Fahrtenschreiber vorgeschrieben wird.
    Lenk und Ruhezeiten einzuhalten, Ladungssicherung vorgeschrieben und von DSL und Co auch an der Pforte kontrolliert werden.
    Casa
    Wer soll für die Sicherung der Ladung sorgen, wenn der Chef keine Spanngurte kauft oder aushädigt? Der Fahrer wohl kaum!!!
    Und Paketfahrer arbeiten von Mo bis Samstag und das oft mind 12 Std am Tag. Bitte wo bleibt da der Freizeitausgleich der gesetzlich geregelt ist.
    Bzw bezahlte Überstd.
    Rechne dazu noch die private Anfahrtszeit die in den Lenkzeiten eigentlich mit einbezogen werden müßten.
    Wenn Pakete nicht ankommen oder Ladungen beschädigt sind , gebe ich alle 3 die Schuld.
    1 Arbeitgeber
    2 Paketdienstanbieter / DSL, Hermes, DPD usw
    3 Fahrer
    In der Reihenfolge wie ich es postete
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  14. #14
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Bitte wem , und wenn nicht den oder die Unternehmer zu Verantwortung zu ziehen, möchtest du dann strafbar machen?
    Zunächst mal möchte ich niemanden strafbar machen, soweit reicht mein Einfluss dann doch nicht. Ich mache sie eventuell haftbar.


    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Es wird Zeit das Paketunternehmen endlich mit einem Gesetz in den Transportern ein digitalen Fahrtenschreiber vorgeschrieben wird.
    Lenk und Ruhezeiten einzuhalten, Ladungssicherung vorgeschrieben und von DSL und Co auch an der Pforte kontrolliert werden.
    Hat das im Lastverkehr wirklich gefruchtet? Wird die gesamte Dienstleistung dadurch nicht zwangsläufig kostenintensiver? Und höre ich nicht schon wieder die Gegner der 'Überwachung'?


    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Wer soll für die Sicherung der Ladung sorgen, wenn der Chef keine Spanngurte kauft oder aushädigt? Der Fahrer wohl kaum!!!
    Und Paketfahrer arbeiten von Mo bis Samstag und das oft mind 12 Std am Tag. Bitte wo bleibt da der Freizeitausgleich der gesetzlich geregelt ist.
    Bzw bezahlte Überstd.
    Rechne dazu noch die private Anfahrtszeit die in den Lenkzeiten eigentlich mit einbezogen werden müßten.
    Aber Du bist nicht wirklich der Meinung, daß eine gesetzliche Regelung das ändern würde? Der 'Gesetzgeber' kennt die Problematik doch genauestens. Und trotzdem tut sich nichts.
    Wenn der Chef keine Gurte kaufen will und der Fahrer verständlicherweise auch nicht, bleibt die Ladung eben ungesichert.
    Wenn die Fahrer zu lange am Steuer sitzen steigt das Unfallrisiko.
    Geht das Ganze in die Hose sieht eben jener 'Gesetzgeber' eine Bestrafung des Fahrers vor (ob wir das nun als gerecht empfinden oder nicht).
    Der Arbeitgeber verliert eventuell einen Kunden, das war's dann aber auch schon.

    Wenn ich bei einer entsprechend aufwendigen Server- oder Softwareumstellung nach 5 Tagen mit geschätzten 70 Arbeitsstunden einen entscheidenden Fehler machen würde und die Daten des Kunden wären unwiederbringlich verloren, könnte ich kaum darauf hoffen, daß irgendjemand - sei es Kunde, Gesetzgeber oder Arbeitgeber - meine 'Drucksituation' versteht und ich ungeschorenen davon komme.

    Zum besseren Verständnis: Mir wäre es recht, wenn die Situation für die Fahrer lockerer, die Ladungen gesicherter und die Arbeitgeber weniger an Umsatzoptimierung interessiert wären. Aber so ist es nun mal nicht.



    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Ich habe mich schon 2 mal selber angezeigt als LKW Fahrer und dadurch Jobs verloren.
    Hmm .... bin wirklich ich der Naive?


    Aber nun sind wir dann doch ziemlich 'off topic'.

  15. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge
    Dank euch für die Antworten!
    Seh schon haben fast alle so unsere guten wie schlechten Erfahrungen gemacht.
    Das Problem mit den Fahrer kenn ich auch, eigentlich arme Schweine an denen alles ausgelassen wird.
    Hab sonnst nur positive Erfahrungen mit den Paketdiesten gemacht.
    Hat noch nie Beschädigungen oder sonntwas!
    Aber das jetzt war voll komisch.
    Irgendwann is halt immer das Erste Mal.

    Güße aus oberfranken


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen