Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    PhilippJ
    Gastangler

    Exclamation Geflochtene Schnur zum Allround angeln.

    Hallo Angelfreunde,

    ich habe auf allen Rollen die ich besitze Geflochtene Schnüre.
    Meistens angeln ich auf Aal, sonst gehe ich meistens ohne Zielfisch ans Wasser (Allround).

    Ich besitze Schnüre von verschiedenen Herstellern, so in der Strärke von 0,15 bis 0,35mm.
    Mit vielen (fast allen) Schnüren bin ich unzufrieden, viele haben hohen Verschleiß, werden richtig Rau und Steif und verlieren auch so an Tragkraft.
    Ich benutze Schnüre von Berkley (Fireline), von Penn und von Cormoran.

    Habt ihr vielleicht einen Tipp welche geflochtenen Schnüre richtig gut sind, oder mit welchen habt Ihr gute erfahrungen gemacht.

    Danke.

    Gruß
    Philipp

  2. #2
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Zitat Zitat von Philipp Jestädt Beitrag anzeigen
    ...
    Mit vielen (fast allen) Schnüren bin ich unzufrieden, viele haben hohen Verschleiß, werden richtig Rau und Steif und verlieren auch so an Tragkraft. ...
    Zu empfehlen sind die Berkley Fireline Crystal, Mitchell Spiderwire sowie die Spro PowerPro!

    Aber sag mal, wenn Deine Schnüre rau werden, sind Deine Ringeinlagen in Ordnung?
    Verwendest Du beim Grundangeln eine monofile Schlagschnur?
    Dies könnten Gründe für die Rauheit Deiner Schnur sein!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  3. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.05.2008
    Ort
    07356
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 42 Danke für 19 Beiträge
    Also fürs Allroundangeln wird ich Geflochtne nehmen!!!
    In den Stärken von 0,25 bis 0,35, bist dann für alles gewabnet!!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an fischi112 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Hi Philipp
    Also mit guten geflochtenen kenne ich mich auch nicht aus, da meine Stammgewässer meißt Teiche und Weiher sind, und da sich dort der Verschleiß nicht so bemerkbar macht. Meine damit kein steinigen Bodengrund oder Dreikanntmuscheln usw.

    Ich bin dieses Jahr wieder auf Mono umgestiegen, da diese für meine Gewässer super ausreichen und ich mal wieder von der weiteren Wurfweite der Mono überzeugt wurde, und in meinem Verein keine Giganten zu erwarten sind.
    Als Allrounder bist du mit einer monofilen Schnur sicher besser beraten und dessen Durchmesser mit 0,30 sicher ausreicht für die meißten Fische.
    Und wenn du nur 2 Ruten und 2 Rollen als Gerät für Tagesausflüge mit dir führst, wäre eine Ersatzspule mit feiner 0,18 0der 0,20er Mono sicher nicht schlecht. Oder anders, du sitzt am Wasser mit ner Mono Schnur, so kannst du im Gepäck eine Ersatzspule mit geflochtener 0,20er oder 0,25er
    haben im Falle dun änderst dein Zielfisch und möchtest dafür eine geflochtene benutzen.

    Ich denke aber, gefl oder monofil ist Geschmacksache, außer auf Waller.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  7. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Hallo Philipp, ich grüße dich!
    Fliegenpeitsche hat schon einen wichtigen Hinweis gegeben, denn wenn die Ringe schadhaft sind, ist das für die Schnur nicht gut. Versuch mal die geflochtene mit Schnurfett einzufetten. Sie wird dann widerstandsfähiger gegenüber dem Wasser und läuft besser durch die Ringe. Außerdem löst sich das Grünzeug besser.
    Dann schau nach, sofern das geht, ob sich an deinem Angelplatz scharfe Steine befinden.
    Außerdem darf man bei der geflochtenen Schnur keine zu starre Rutenspitze verwenden, weil man dem Fisch sonst beim Anschlag die Kauleiste heraus haut.

    Liebe Grüße!
    Bernd

    Kleiner Tipp: "Bei der Schnur würde ich auch mal einen Euro mehr bezahlen!"

  9. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Lungchay für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.12.2008
    Ort
    83022
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 34 Danke für 12 Beiträge
    Servus Philipp!

    Bin bis aufs Spinn- und Hegenefischen wieder auf monofile Schnur umgestiegen. Monofil verwende ich ausschließlich Stroft GTM und Stroft Fluo. Die positiven Eigenschaften der Monofilen überwiegen meiner Meinung nach bei der Allroundfischerei.
    Bei Geflochtenen Stroft GTP - absolute Topschnur, kostet zwar ein bisschen aber eben top! Vorallem die 1-Meter-Makierung erleichtert das Fischen mit der Hegene.
    Beim Drop-Shot-Fischen fisch ich die Tuff Line in rot und zum Spinnfischen die Climax Zander Spezial (gelb). Allesamt hervorragende Schnüre.

    Sehr schlechte Erfahrung machte ich mit Berkley Crystal - die war in kürzerster Zeit unwahrscheinlich rau und alles andere als unsichtbar.

    Gruß
    Sepp

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei barsch-spezi für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    ich habe für jede Rolle eine Ersatzspule .
    Wenn auf der Rolle Geflochtene ist , habe ich auf der Ersatzspule Monofil und umgekehrt .
    Je nach Rolle und Verwendungszweck schwankt der Durchmesser .
    Ich verwende beide Schnursorten , da nicht immer Geflochtene notwendig oder brauchbar ist je nach Rute , Rolle , Angelart und andere Faktoren spielen auch noch eine Rolle .

    mfg Jacky1

  13. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    angler-glueck
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    32427
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 80 Danke für 43 Beiträge
    Ja, Jacky, erstaunlich kurz und knapp auf den Punkt gebracht.
    Ich gehe sogar so weit, dass eine Geflochtene mehr Nachteile beim Allroundfischen hat, als Monofile.
    Zu einer Geflochtenen mußt Du zwangsläufig eine butterweiche Angelrute haben. Die wiederum taugt mit Mono nicht viel.
    Einfach nur die Spulen zu wechseln macht dann keinen Sinn ... es muß schon die Angel sein.

    Wenn ich erst eine Mono vor das Geflecht schalten muß, kann ich auch gleich durchgehend eine härtere Mono benutzen.

    Sicherlich ist eine geflochtene bei bestimmten Angelarten von Vorteil (Drop-Shot) aber nicht als Allround-Schnur.

  15. #9
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Klar geflochtene nach Art des Fisches.

    @ Rudi
    Warum muß man für eine geflochtene, eine " butterweiche" Rute haben?
    Mann solte sich bei einer steiferen Rute nur bewußt sein, wenn man eine gefl. drauf hat, das man den Anschlag weicher setzen sollte.
    Dafür ist keine butterweiche Rute notwendig, nur etwas mehr Gefühl in der Hand.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  16. #10
    angler-glueck
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    32427
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 80 Danke für 43 Beiträge
    Stimmt, Wolf, wenn ich nur mit Geflecht angele muß ich wesentlich mehr aufpassen, dass der Fisch nicht ausschlitzt und womöglich verludert. Wenn ein Karpfen bis in den Mastdarm geschluckt hat, erübrigen sich diese Gedanken. Wenn jedoch nicht, ist er oft verloren.

    Mit Mono habe ich schon viele große Fische ausgedrillt, die nur einen Hauch angehakt waren. Mit Geflecht kaum möglich.

    Die mangelnde Dehnung muß durch eine weiche Angel ausgeglichen werden, um wenigstens annähernd die gleiche Sicherheit zu haben, wie mit Mono.
    An so einem "schlabberigen" Teil müßte ich mich erst gewöhnen, und ausserdem ist damit ein Drill nicht gerade der Bringer.

    Hier kommt dann der zweite Punkt.
    Jeder Angler baut sich mit der Zeit seinen eigenen Angelstil auf, mit dem er erfolgreich ist. Nur kleine Änderungen wirken sich auf die Fangergebnisse aus. Wechsel ich ständig die Stilarten ist es fast das Gleiche, als wenn ich ständig die Angelplätze wechsele, weil die Anderen fangen und ich nicht.
    Da bleibe ich lieber bei einem Stil und fange damit den Fisch, den ich wollte.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rumpelrudi für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Den Neuen gegenüber bin ich immer sehr aufgeschlossen.
    Was aber die Angelschnur betrifft da bin ich eher sehr konservativ und fische ausschließlich mit Monoschnüren auf Fried- und Raubfisch.
    Nicht das ich geflochtene noch nicht getestet habe, aber ich kann mich damit nicht anfreunden, vor allen beim Spinnangel wo ich häufig den Köder wechsle
    (unterschiedliche Ködergewichte) sagt mir die geflochtene überhaupt nicht zu.
    Das größte Hindernis ist auch die Winterangelei, da ist geflochtene Schnur fehl am Platze.
    Aber ich denke das sollte jeden selbst überlassen bleiben mit welcher Schnur er fischt.
    Wichtig sind die Ergebnisse die man damit erzielt.

    Gruß Bernd

  19. #12
    PhilippJ
    Gastangler
    Danke für die Tipps.
    Hat mir weiter geholfen.
    Gruß
    Philipp

  20. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    06792
    Alter
    58
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 53 Danke für 29 Beiträge
    Hi alle zusammen,

    ich habe meine Karpfenrollen und die Spinnrolle mit geflochtener bestückt, die anderen mit Mono.
    Habe die Beiträge mit großem Interesse gelesen und glaube das ich wieder auf Mono umsteigen werde, denn mit Mono habe ich bis jetzt jeden Fisch raus gekriegt.

    Danke für die guten Tipps.

    Gruß
    CarpEagle

  21. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.09.2008
    Ort
    17094
    Beiträge
    43
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 16 Beiträge
    Zitat Zitat von Philipp Jestädt Beitrag anzeigen
    Hallo Angelfreunde,

    ich habe auf allen Rollen die ich besitze Geflochtene Schnüre.
    Meistens angeln ich auf Aal, sonst gehe ich meistens ohne Zielfisch ans Wasser (Allround).

    Ich besitze Schnüre von verschiedenen Herstellern, so in der Strärke von 0,15 bis 0,35mm.
    Mit vielen (fast allen) Schnüren bin ich unzufrieden, viele haben hohen Verschleiß, werden richtig Rau und Steif und verlieren auch so an Tragkraft.
    Ich benutze Schnüre von Berkley (Fireline), von Penn und von Cormoran.

    Habt ihr vielleicht einen Tipp welche geflochtenen Schnüre richtig gut sind, oder mit welchen habt Ihr gute erfahrungen gemacht.

    Danke.

    Gruß
    Philipp
    hallo!

    ich nehme am liebsten die Berkley Whipsplash-Crystal.
    die hat ne super tragkraft bei 0,10mm 14kg.
    http://http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=270260418876&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=017

    Grüße

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an pater nosta für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Zander-Jäger Avatar von Rhein-Fischer
    Registriert seit
    19.03.2008
    Ort
    55252
    Alter
    22
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 57 Danke für 31 Beiträge
    Ich bin mit der Whipsplash-Crystal auch ganz zufrieden
    -->Außer beim Spinnfischen!!! dort find ich die überhaupt viel zu steif und Rau
    I LOVE BARRACUDA´s


    (aus Blech und mit V8)^^

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen