Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge

    Angeltrip mit dem Hausboot durch Holland

    Die Elf-Städte-Tour, ursprünglich eine von den Holländern in der
    Provinz Friesland veranstaltetes volksfestartiges Eisschnelllauf
    Ereignis, hat auch im Sommer ihren ganz besonderen Reiz.
    Natürlich werden dann die Schlittschuhe gegen ein Hausboot
    eingetauscht und auch das Angeln in dieser Jahreszeit ist
    wesentlich angenehmer als im kalten Winter.

    Die Gemütlichkeit neu entdecken heißt es wenn ihr mit einem
    Hausboot, das nicht schneller als 20 km/h läuft und somit
    nach Niederländischem Recht Führerschein frei ist, euch auf
    macht den Fischreichtum der Holländischen Gewässer zu entdecken.
    Vor allem Weißfisch und Aal sind ins Besondere für den Angelanfänger
    mehr als reichlich vertreten, aber auch Karpfen, Hecht, Zander
    und Barsch in großen Stückzahlen und Gewichtsklassen lassen das
    Herz eines „Alten Hasen“ höher schlagen.

    Den Niederländischen kleinen Fischpass erhaltet Ihr in Postämtern,
    Angelgeschäften oder Fremdenverkehrsämtern (VVV) . Mit diesem dürft
    ihr dann mit nur einer Handangel und nur bestimmten Ködern
    ( Brot, Mais u. Wurm ) angeln. Den großen Fischpass erhaltet ihr
    bei Fischereivereinen und lizensierten Angelsportfachgeschäften.
    Mit diesem großen Fischpass werdet ihr Mitglied für 1 Jahr in einem
    ansässigen Angelverein. Dazu bekommt ihr eine genaue Gewässerkarte
    die euch vorgibt, wo ihr fischen dürft und wo nicht. Mit dem großen
    Fischpass könnt ihr dann auch mit Köderfisch, Fischfetzen oder
    Kunstköder fischen. Nähere Infos zu den benötigten Dokumenten findet
    Ihr unter: http://www.angeln-in-den-niederlanden.de/

    Aber nicht nur das Angeln macht hier besonderen Spaß.
    In kleinen gemütlichen Städten wie z.B. Sneek, mit etwas mehr
    als 30.000 Einwohnern, wo vieles auf den Hausboottourismus ausgelegt
    ist, lässt sich die Niederländische Lebensart, nach dem Motto: Leben
    und Leben lassen, genießen.
    Von Ende Juni bis Anfang Juli fuhren wir mit der MS Erwi von
    einem der vielen Yachtanbieter die 11 Städte Tour nach.
    „Kaum Schleusen, wenig Berufsschifffahrt und die geringen Wartezeiten
    an den Brücken machen das Hausboot fahren, gerade für Anfänger sehr
    angenehm. Das Ambiente und die Menschen hier sind einfach klasse.“

    Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, für den stehen eine Vielzahl
    an Möglichkeiten und Yachtcharterern in allen Preisklassen bereit.
    Friesland ist also immer eine Reise wert, nicht nur für Angler und
    solche die es werden wollen.

    Als kleiner Tipp: Mietet euch ein kleines Beiboot, damit könnt ihr
    dann Abends los schippern und erreicht die besten Stellen zum fischen.

    Gruß
    Steffen Cornelsen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen