Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.11.2008
    Ort
    8447
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Forellen im Schwimmteich

    hallo zusammen
    ich habe ein etwas ungewöhnliches problem.
    wir haben einen natueschwimmteich und haben vor 2 monaten zum beheben eines "moderlischens überschuss" 2 forellen zugesetzt. nun wird es langsam winter und der teich friert zu. kann ich die forellen drinn lassen oder ersticken/erfrieren die? und wenn nein wie kriegt man die wieder raus.
    danke für eure tips.
    karin
    teich grösse 90 000 liter, tiefe 2 meter.

  2. #2
    schadow_mirror
    Gastangler
    .....ungewöhnliche Frage für einen Angler.Entweder so oder so oder so :

    Wie fange ich Forellen: Durch Beschwörung springen unsere Forellen nicht in Ihren Kescher, versuchen Sie lieber eine der hier empfohlenen Methoden:
    Methode
    Rute
    Schnur
    Pose / Blei
    Haken
    Köder
    Pose
    oder
    Wasserkugel
    leichte Rute 2,4 bis 3,5m lang
    Schnur 0,18 bis
    0,25
    Vorfach 0,15 bis
    0,22

    Laufpose 4 bis 10g, Wasser- kugel, je nach Montage evtl. Klemmblei auf dem Vorfach
    Wurm : 4 bis 8, Made: 8 bis 12
    Wurm, Schnecke, Made, Garnele, Teig, Mehlwurm, Angelteig, Lachseier,Heuschrecke

    auf Grund
    leichte Rute 2,4 bis 3,5m lang
    Schnur 0,18 bis 0,25
    Vorfach 0,15 bis 0,22

    Laufblei, 5 bis 20g
    4 bis 10
    wie bei Posenangeln
    mit Fliege
    Rute der Klasse 4 bis 6, 1,8 bis 2,7m lang
    Trockenschnur der Klasse 4 bis 6, ganz schwimmend (floating), 25 m Backing, Vorfach 3x verjüngt auf 0,2m
    eventuell Schrotblei auf Vorfach

    Trockenfliegen 10 bis 16, Naßfliegen 8 bis 12, Streamer 1 bis 5,
    Spinnangeln
    leichte Rute 1,8 bis 2,4m lang
    Schnur 0,18 bis 0,25
    eventuell Lauf- oder Schrotblei

    diverse Weichplastikköder,
    auch kombiniert mit Wurm,Made






    Gruß

    Gerald

  3. #3
    Petrijünger Avatar von Locke 52
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    56330
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 119 Danke für 36 Beiträge

    Forellen

    Hallo Campinocat,
    Zur Lösung Deines Problems kannst Du auch das Wasser ablassen, dann kannst Du die zwei Forellen per Hand landen.
    Aber jetzt mal im Ernst. die Forellen kannst Du ohne weiteres drin lassen.

    Wenn das Wasser zufriert, ist zwischen der Eisschicht und dem

    Wasser immer noch ein wenig Luft. Du kannst aber auch hingehen und schlägst ein Paar Löcher in die Eisdecke.
    Gruß und Petri Locke52

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.11.2008
    Ort
    8447
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    ungewöhnliches problem

    hallo zusammen
    vielen dank für eure tip
    gegen jedes erwarten geht es den beiden gut, wir haben eine belüftung und unsere kleinflsche haben sie auch gut reduziert. das problem ist nur das meine kinder die forellen als familienmitglider ansehen; sie mit brot und mailkörner verwöhnen und jetzt von mir verlangen das ich die lebendig rauskriege damit sie sie im rhein freilassen können.
    aber im tiefwinter haben wir eine eisdecke bis 10 cm, als muss ich sie noch diese woche retten. gruss karin

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    Zitat Zitat von Locke 52 Beitrag anzeigen
    Du kannst aber auch hingehen und schlägst ein Paar Löcher in die Eisdecke.
    sorry, aber das ist sicher nix.
    Ich habe von den Bedürfnissen von Forellen im Teich keinen blassen Schimmer ABER wenn die drin bleiben dürfen: für schneefreiheit auf der Eisfläche sorgen (Licht für die Sauerstoffproduktion), Eisfreihalter ins Wasser(gibts eigentlich in jedem Baumarkt für Gartenteiche), besser noch Filteranlage mit Austritt direkt an der Oberfläche, mit entsprechend durchfluss hast du so eine kleine Strömung, die schon durch die Wasserbewegung etwas Eis fernhält.
    Unterhalte dich doch einmal mit einem Forellenanlagenbetreiber in deiner Nähe, der kann dir bestimmt ein paar Dinge erklären.
    Zitat Zitat von campinocat
    ...as problem ist nur das meine kinder die forellen als familienmitglider ansehen...
    ...aber im tiefwinter haben wir eine eisdecke bis 10 cm, als muss ich sie noch diese woche retten...
    ;-) kann ich mir gut vorstellen. 10cm hört sich bei 2m tiefe für mich nicht Lebensbedrohlich an - schick doch mal dem Angelpark Herhausener eine PN, eventuell kann der dir doch helfen
    Geändert von tomas078 (26.11.2008 um 11:17 Uhr)

  6. #6
    niersfischer
    Gastangler
    Zitat Zitat von campinocat Beitrag anzeigen
    ...mir verlangen das ich die lebendig rauskriege damit sie sie im rhein freilassen können.
    Hi Campinocat,

    das lass mal lieber. Erstens bietet der Rhein nicht den geeignetem Lebensraum für eine Forelle und zweitens darfst du dich dabei auch nicht erwischen lassen. Ist nämlich nicht legitim. Bringe sie doch einfach zum nächsten Forellenpu**.

    [ironie]

    Dort geht es ihnen sicher gut.

    [/ironie]

    Grüße

  7. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi campinocat ,

    lasse die Forellen lieber wo sie sind , entweder sie überleben oder aber auch nicht .
    Bei der Größe und Tiefe des Teiches sollte es kein Problem sein , selbst wenn er zufriert .
    Im Garten meiner Eltern befindet sich auch ein Teich , in dem ich früher meine gefangenen
    Forellen , Karpfen usw überwintert habe und konnte nie verluste feststellen , allerdings hatte ich eine Umwälzpumpe drin .

    Zum Aussetzen im Rhein , trifft zu was madada schon gesagt hat , da Einbringen von Fremdfischen einen Straftatbestand erfüllt , wird dieser mit Geldstrafe belegt , die nicht niedrig ausfällt !!!
    Da du durch den Einsatz (Besatz) der Forellen eventuelle Bakterien , Keime und Krankheiten einschleppen könntest , würde ich es lassen !
    Ob sie es überleben würden , ist eine zweite Frage .

    mfg Jacky1

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.11.2008
    Ort
    8447
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    forellen

    hallo zusammen
    wenn ich mich nicht ganzfest irre, gehöhrt die forelle zu unseren normalen rheinfischen (oberrhein; höhe rheinfall). aber das mit dem einschleppen von krankheiten ectra stimmt natürlich. ich denke ich lasse fidolin und ferdinand (so wurden sie getauft)im teich, und schaue das ich luftlöcher in die eisschicht mache,und kaufe etwas fischfutter.
    somit verschiebe ich das problem bis ins frühjahr....nachher müssen sie wirklich raus, ich möcht nämlich wieder frösche (kaulquappen), libellenlarven und wasserschnecken. das haben sie mir auch alles weggefressen. nochmals danke an alle
    karin

  10. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi campinocat ,

    es spielt keine Rolle ob die Forellen im Rhein vorkommen oder nicht , wenn du sie reinwirfst erfüllst du den Tatbestand des illegalen Besatzes !!!
    Lieber in die Pfanne damit oder an Bekannte verschenken , keinesfalls in "irgendein" x-beliebiges Gewässer aussetzen .


    mfg Jacky1

  11. #10
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi


    hast du eine (kleine) Pumpe deren Auslauf du so legen kannst,dass die Oberfläche zumindest an einer Stelle eisfrei bleibt?
    Wenn ja,dann hat sich das Problem vermutlich schon erledigt!
    MfG Lorenz

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen