Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Fischfeind Avatar von Fischakeenig
    Registriert seit
    26.09.2007
    Ort
    91362
    Alter
    50
    Beiträge
    324
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 172 Danke für 82 Beiträge

    Question Gewässerpacht für Bachstrecke

    Hallo Zusammen!

    Kann mir jemand sagen, wie hoch (ca.) die Gewässerpacht für eine gut 1 km lange Bachstrecke ist???
    Bei uns in der Gegend steht eine Neuverpachtung eines größeren Bachs bzw. kleinen Flußes an. Die Strecke ist etwas mehr als 1 km lang und hat einen recht guten Bachforellenbestand (glaub ich zumindest ).
    Die Gemeinde erwartet etz ein Gebot und ich hab leider keine Ahnung wie viel für so ein Gewässer im Normalfall ausgerufen wird .
    Da ich im Moment in keinem Verein bin, kann ich auch in der Richtung niemanden fragen .

    Wäre Euch dankbar für realistische Antworten

    Danke

    Gruß Fischakeenig
    Catch & Eat - thats what I need

  2. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Das kann, so glaube ich, hier im Forum niemand beantworten. Uns allen, auch den
    Sachkundigen, sollten sich hier welche befinden, fehlen alle Fakten und Anhaltspunkte.
    Als erstes Kriterium steht natürlich immer die Pachthöhe, welche der Vorpächter
    willens war zu zahlen.
    Das sollte erstmal nicht allzuschwer in Erfahrung zu bringen sein,
    Warum nimmt der Vorpächter nicht die Pacht aufs neue?
    Haben sich die Umstände vielleicht zum Negativen verändert?
    Stehen irgendwelche wasserbauliche Maßnahmen an?
    Gibts eine Ertragsberechnung pro ha und Jahr.
    Du siehst, viele Fragen die aus der Entfernung nicht wirklich realistisch
    beurteilt werden können.
    Gruss Armin

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    niersfischer
    Gastangler
    hallo fischakeenig,

    mal vollkommen unabhängig von deinem gewässer, kann ich dir gerne sagen was bei uns 1000m niers (fluss am niederrhein, hauptfische barsch, aal & zander) kosten. 400 - 450 €. hierbei bist du verpflichtet min. 10 jahresscheine a 40 euro auszugeben. max. jedoch 12, da man bei uns nicht mehr als 20% der eigenleistung rückgewinnen darf, da sonst die gemeinnützigkeit jenen bach runtergeht.

    gute nacht

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei niersfischer für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Das ist in Franken, Mattes. Warscheinlich so ein Top Forellengewässer in Traumlage.
    Nicht vergleichbar mit einem Niederungsflüßchen mit Mischbestand.
    Da gibts keine Gemeinnützigkeit mehr.
    Bei solchen Gewässern zahlt man schon mal einen Topzuschlag vorweg.
    Schau Dir doch mal die Preise für Tagesscheine an Forellenflüssen in Bayern an.
    Deutsche Traun oder Wisent nur mal als Beispiel. Kaum noch für Normalverdiener
    geeignet.

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Freier Angler und Naturfr Avatar von mobydick2
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    55
    Beiträge
    355
    Abgegebene Danke
    326
    Erhielt 460 Danke für 179 Beiträge
    Armin hat es schon so einigermassen auf den Punkt gebracht.
    Was ist den mit dem Wasser los dass es der Vorpächter abgibt ?

    Sollte das Wasser allerdings gut sein und der Pächter gibt es z.B aus Altersgründen auf, so denke ich wirst Du gegen die im Einzugsgebiet ansässigen Vereine keine Chance haben den Zuschlag zu erhalten.

    Gruss
    moby
    Angeln,ein grossartiger Anschauungsunterricht für die Gleichheit des Menschen, vor den Fischen sind alle Menschen gleich.....

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei mobydick2 für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von mobydick2 Beitrag anzeigen
    Armin hat es schon so einigermassen auf den Punkt gebracht.
    Was ist den mit dem Wasser los dass es der Vorpächter abgibt ?

    Sollte das Wasser allerdings gut sein und der Pächter gibt es z.B aus Altersgründen auf, so denke ich wirst Du gegen die im Einzugsgebiet ansässigen Vereine keine Chance haben den Zuschlag zu erhalten.

    Gruss
    moby

    Money, Money, Money. Thats Buisness. Wer weiß schon was da übern
    Tisch gehen kann.

  11. #7
    niersfischer
    Gastangler
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Das ist in Franken, Mattes. Warscheinlich so ein Top Forellengewässer in Traumlage.
    Nicht vergleichbar mit einem Niederungsflüßchen mit Mischbestand.
    Da gibts keine Gemeinnützigkeit mehr.
    Bei solchen Gewässern zahlt man schon mal einen Topzuschlag vorweg.
    Schau Dir doch mal die Preise für Tagesscheine an Forellenflüssen in Bayern an.
    Deutsche Traun oder Wisent nur mal als Beispiel. Kaum noch für Normalverdiener
    geeignet.

    ups, wenn man nach 00:00 uhr in seine antwort auch noch die plz mit einbeziehen muss, wird schon mal ein kirschen-melonen-vergleich daraus. stimmt, somit ist mit meiner info erst mal wenig anzufangen.

    könnte auch die unterleinleiter sein. ich hatte das große glück dort schon ein paar mal den forellen guten tag zu sagen. ein teil meiner familie wohnt dort. ich kann ja mal versuchen nachzuhaken, was man für die leinleiter hinlegen muss. dann hätte man eine regional angepasst richtung, die dann auch auf die wiesent übertragbar wäre.

    achj a, harzer, nenne nie einen franken bayer. das gibt ärger.

    @Fischakeenig

    gib doch mal durch, mit welchem gewässer wir es zu tun haben?

  12. #8
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Des is ma wuarscht, weißt Mattes. Das mit den Franken und den Bayern.
    I bin und bleib a Saupreiss.

  13. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Zitat Zitat von madada Beitrag anzeigen
    hallo fischakeenig,

    mal vollkommen unabhängig von deinem gewässer, kann ich dir gerne sagen was bei uns 1000m niers (fluss am niederrhein, hauptfische barsch, aal & zander) kosten. 400 - 450 €. hierbei bist du verpflichtet min. 10 jahresscheine a 40 euro auszugeben. max. jedoch 12, da man bei uns nicht mehr als 20% der eigenleistung rückgewinnen darf, da sonst die gemeinnützigkeit jenen bach runtergeht.

    gute nacht
    Hallo Mattes,
    als Privatpächter hast Du mit Gemeinnützigkeit überhaupt nichts am Hut. Das betrifft nur Vereine. Ein Verein, welchem aus irgendeinem Grund die Gemeinnützigkeit entzogen wird, zahlt danach mehr Steuern, als er im allgemeinen aufbringen kann. Das trifft aber, wenn ich ihn recht verstehe, bei Fischakeenig nicht zu, da er privater Einzelpächter wäre, wenn er die Pacht denn erhielte.
    Gruß
    Eberhard

  14. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    ich kann hier ein Beispiel für so einen Bach geben , was die Pachten hier in Bayern kosten , die ja bekanntlich leider nicht ganz billig sind , siehe "Was kosten die Scheine bei euch so" .
    Den Namen des Gewässers werde ich nicht nennen , aber eine kurze Beschreibung .

    Gewässer : Bach

    Länge : 3-5Km

    Breite : 2-8m , der Durchschnitt liegt bei ca 3-4m , an diversen Gumpen bis 8m

    Tiefe : 0,5-2m , Schnitt bei ca 75cm , Gumpen bis 2m

    Fischbestand : Alle möglichen Salmoniden wie Bachforelle , Regenbogenforelle , Äsche ,
    Bachsaibling ,Huchen, ab und an Aal , Trüsche , div.Weißfische , Hecht ,
    Karpfen die in den Bach wandern , was gerade bei Hochwasser möglich ist

    Beschreibung : Landschaftlich sehr schön zwischen den Bergen gelegen , mehrere Wasserfälle , bzw Rauschen , felsig , kiesig , teilweise viel Bewuchs am und im Wasser ,
    großes Vorkommen an Bachflohkrebsen und Köcherfliegenlarven , Steinfliegen etc.,
    Fische laichen im Gewässer ab

    Pachtdauer : 5 Jahre oder 15 Jahre

    Pachtzins : 1500-2500€ je nach Gewässer und Fischbestand , dieser Bach liegt bei
    1800€ , weis ich , da ich den Pächter kenne und dort gelegentlich angle

    Sonstiges : Man dürfte Karten ausgeben , welche , die Ausgaben decken , wie zb. Besatz und Pacht , würde man darüber kommen , müßte man es anmelden , wegen der Steuer .
    Besatzprogramme werden teilweise unterstützt , gerade wenn die Äsche vorkommt bzw. besetzt wird , gleiches gilt bei der Nase .
    Der Besatz sollte hier nur der Unterstützung des Bestandes dienen , da sich die Salmoniden selbst vermehren .

    Hoffe ich konnte mit diesem Beispiel einigermaßen Helfen , da man nicht alles auf alle Bundesländer beziehen kann , dürfte aber in Bayern ziemlich einheitlich sein .

    mfg Jacky1
    Geändert von Jack the Knife (24.11.2008 um 13:19 Uhr)

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Fischfeind Avatar von Fischakeenig
    Registriert seit
    26.09.2007
    Ort
    91362
    Alter
    50
    Beiträge
    324
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 172 Danke für 82 Beiträge
    Danke Zusammen,

    Ihr habt mir schon etwas weitergeholfen. Genauere Infos über das Wasser muß ich mir noch besorgen, da ich erst gestern davon gelesen habe, daß die Strecke frei wird. Also Warum und Weshalb und Was drin is und Wie die Bedingungen sind weiß ich noch nicht.

    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Deutsche Traun oder Wisent nur mal als Beispiel. Kaum noch für Normalverdiener
    geeignet.
    @Harzer: Es handelt sich um n Stück Wiesent

    @madada: Bin kein Franke sondern wegen Job zwangsumgesiedelter Bayer

    Gruß aus Oberfranken
    Fischakeenig
    Catch & Eat - thats what I need

  17. #12
    niersfischer
    Gastangler
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Hallo Mattes,
    als Privatpächter hast Du mit Gemeinnützigkeit überhaupt nichts am Hut. Das betrifft nur Vereine. Ein Verein, welchem aus irgendeinem Grund die Gemeinnützigkeit entzogen wird, zahlt danach mehr Steuern, als er im allgemeinen aufbringen kann. Das trifft aber, wenn ich ihn recht verstehe, bei Fischakeenig nicht zu, da er privater Einzelpächter wäre, wenn er die Pacht denn erhielte.
    Gruß
    Eberhard
    da muss ich dich korrigieren, eberhard. da die genossenschaft gemeinnützig ist, sind es die pächter auch, da diese ihre richtlinien im vertrag übernehmen.

    sonst dürfte die genossenschaft nicht verpachten.

    wo du natürlich recht hast, ist, dass es dem fischakeenig nicht hilft.

  18. #13
    PhilippJ
    Gastangler
    Ich hatte mal eine ca . 2,5km lange Bachstrecke mit em Kumpel gepachtet. Die Pacht bei uns betrug in Monat 10€. Also echt net viel...
    MFG
    Philipp

  19. #14
    Freier Angler und Naturfr Avatar von mobydick2
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    55
    Beiträge
    355
    Abgegebene Danke
    326
    Erhielt 460 Danke für 179 Beiträge
    http://www.fraenkische-schweiz.com/sport/angeln.html

    wow !! das hört sich richtig verlockend an.
    Könnte aber ein paar ( viele ) Euronen kosten.
    Aber ich glaube wenn´s im Rahmen bleibt, solltes Du auf jeden Fall zuschlagen.
    Bitte halte uns auf dem Laufenden über die weitere Entwicklung, ich könnte mir vorstellen das es noch weitere Kollegen interessiert.
    Und vieleicht vergisst Du, falls Du den Zuschlag erhälst die Fischhitparade nicht, könnte mir Vorstellen dass Du bei uns die eine oder ander Tages oder eventell auch Jahreskarte los wirst.
    Viel glück.

    Petri heil
    moby
    Angeln,ein grossartiger Anschauungsunterricht für die Gleichheit des Menschen, vor den Fischen sind alle Menschen gleich.....

  20. #15
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von mobydick2 Beitrag anzeigen
    http://www.fraenkische-schweiz.com/sport/angeln.html

    wow !! das hört sich richtig verlockend an.
    Könnte aber ein paar ( viele ) Euronen kosten.
    Aber ich glaube wenn´s im Rahmen bleibt, solltes Du auf jeden Fall zuschlagen.
    Bitte halte uns auf dem Laufenden über die weitere Entwicklung, ich könnte mir vorstellen das es noch weitere Kollegen interessiert.
    Und vieleicht vergisst Du, falls Du den Zuschlag erhälst die Fischhitparade nicht, könnte mir Vorstellen dass Du bei uns die eine oder ander Tages oder eventell auch Jahreskarte los wirst.
    Viel glück.

    Petri heil
    moby
    Yalla Bruder.
    Da vergess ich doch glatt meine alten Bayrischkenntnisse und fang
    an Fränkisch zu lernen.
    Wiesent, das zergeht auf der Zunge, das sag ich Dir.
    Gruss Armin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen