Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    ENTSPANNUNGSANGLER Avatar von prof.goldfisch
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    33330
    Alter
    47
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Thumbs down Rozemeijer saphir 3500

    Ahoi,ich habe mir die kleine Rozemeijer zugelegt und hätte mal ne Frage.Kann mir jemand erklären, wie man die Spule wechselt?Bei Perrücken soll das ja sehr von Vorteil sein.Vielen Dank für Eure Mühenprof.goldfisch

  2. #2
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Ähm, ist das deine erste Multirolle?
    Bremse etc. richtig eingestellt?
    Kann ja nicht sein, dass du/man die Spule austauschen muss nur weil man Perücken hat!

    Hab selber noch keine Multi, von daher kann ich dir leider nicht sagen wie das eine Bauteil genau heißt.
    Die Multi sollte so eingestellt sein, dass der Köder beim Drücken des "Knopfes" ganz lagsam zu Boden gleitet.

    PS: Bin mir sicher, dass wir hier Leute haben die dir helfen können.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Revilo für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi revilo ,

    kann es sein , daß du die Fliehkraftbremse meinst ?
    Die sollte auf das Wurfgewicht eingestellt sein , da sich sonst die Rolle "überschlägt" und du so Perücken bekommst .

    mfg Jacky1

  5. #4
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Ja, glaube das heißt Fliehkraftbremse.
    Danke!
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Revilo für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    ENTSPANNUNGSANGLER Avatar von prof.goldfisch
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    33330
    Alter
    47
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Wie die wurftechnik ist und die rolleneinstellungen vorgenommen werden hab ich mir schon angeeignet; leider kommt es immer noch zu tüddeln ( ab und an) bis jetzt konnte ich sie auch lösen aber ich denke der tag des ultimativen schnursalates wird kommen.

  8. #6
    AlexB.
    Gastangler
    Die Einstellung der Baitcasterrollen ist eigentlich nur für leichtere Köder gedacht. Schwere Köder muss man grundsätzlich mit dem Daumen oder Finger abbremsen. Da ist es auch egal, welche Multirolle man verwendet...das ist bei allen gleich.

    Wenn man eine Perücke hat, was mir auch schon passiert ist, als ich das Werfen geübt habe, kriegt man die ganz einfach wieder raus. Dazu darf man allerdings nicht anfangen, an dem "Knäuel" rum zu fummeln. Wenn eine Perücke entstanden ist, hat sich die Spule einfach weiter gedreht. Wenn man nun den Freilauf öffnet und die Spule von Hand in entgegen gesetzter Richtung dreht, kriegt man die Perücke wieder raus. Man muss dabei ganz leicht (!) den Faden aus der Schnurführung heraus ziehen. Aber nicht zu stark, sonst wird aus der Perücke ein Knoten und dann kann man es vergessen.

    Ich habe unter anderem auch die Saphir von Rozemeijer und kann nur sagen, dass die Rolle eigentlich super ist.

    Aber wie gesagt, beim Werfen mit schweren Ködern muss man die Spule zusätzlich mit der Hand abbremsen...nach zwei drei Würfen kriegt man das aber auch ohne Probleme hin.

    Ich verwende gerade bei schweren Ködern ausschließlich Multirollen, da man diese dann wesentlich besser und weiter werfen kann.

    Einen Tipp muss ich aber noch los werden: Wenn man das erste Mal schwere Köder mit der Multirolle wirft, sollte man auf "Gewaltwürfe" verzichten. Wenn es dabei zu einer Perücke kommt, ist der Zug so stark, dass es automatisch zu einem Knoten wird. Außerdem reißen dabei die Schnüre einfach durch, auch wenn sie eine Tragkraft von 30 kg haben.

    Aber ein Wenig kann ich Dich beruhigen: Auch bei Profis kommen immer wieder mal Perücken vor. Man braucht ja nur mal abgelenkt zu sein. Zum Beispiel sagt selbst Bertus Rozemeijer, dass er lieber dickere Schnur auf Multirollen verwendet, da es im Fall einer Perücke besser zu entwirren ist, als bei dünnen Schnüren. Das sagt er selbst in einem Video.

    Gruß,

    Alex

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AlexB. für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge

    Red face

    Wollte jetzt hier eigentlich nicht OffTopic werden, aber AlexB.'s Beitrag hat mich neugierig gemacht.
    Viellleicht kannst du dir mal meinen alten Thread anschauen und mir dort schreiben wie schwer deine Kunstköder maximal sind die du mit der Saphir verwendest.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  11. #8
    AlexB.
    Gastangler
    Hallo!

    Ich kanns Dir gerne auch hier sagen. Ich gehe mal davon aus, dass Du das Werfen mit Kunstködern meinst.

    Ich verwende beim Spinnangeln Köder bis etwa 150 Gramm. Du musst halt beim Werfen mit ner Multirolle zunächst vorsichtig sein und Dich etwas heran tasten. Dann klappt das auch. Wenn man einigermaßen geübt ist, kann man die Bremse auch noch viel weiter öffnen und erreicht so weitere Würfe. Folgender Tipp dazu:

    Bremse ganz zu machen. Bei schweren Ködern funktioniert das mit der bereits genannten Einstellung nicht, wo der Köder dann langsam Richtung Boden "gleitet". Wenn die Bremse bis zum Anschlag geschlossen ist, "fallen" schwere Köder gewissermaßen trotzdem wie ein Stein zu Boden, ohne dass man eine Bremswirkung feststellen kann. Trifft der Köder dann am Boden auf, zeigt es sich jedoch, dass sich die Spule dann auch nicht weiter dreht, da ja kein Zug mehr seitens des Köders erfolgt. Man kann dann die Bremse Stück für Stück weiter öffnen. Dann muss man allerdings etwas aufpassen und muss mit dem Daumen abbremsen. Die ersten Versuche können vielleicht etwas enttäuschend verlaufen, da man eben nicht die im Vergleich zu einer Stationärrolle "normalen" Wurfweite erreicht. Aber mit etwas Übung (die bekanntlich den Meister macht) erreicht man später allerdings Wurfweiten, die eine Stationärrolle nicht erreichen kann.

    Wichtig ist auch, dass die Einstellung der Bremse auch das Kurbelverhalten der Rolle beeinflusst. Ist die Bremse offen, kurbelt es sich super leicht und wenn sie zu ist, merkt man einen Widerstand. Ich finde jedoch, dass das Kurbeln bei einer offenen Bremse wesentlich "blöder" ist, obwohl oder gerade weil es zu leichtgängig ist.

    Gruß Alex

  12. #9
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Ja, Kunstköder sind/waren gemeint.
    Mit der Saphir 3500 wirfst du 150g Köder aus?
    Dachte 150g wären dafür zu viel?!
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  13. #10
    AlexB.
    Gastangler
    Hallo!

    Ja sicher werfe ich damit auch so schwere Köder aus - gerade die schweren!!!

    Wer sagt denn, dass die Rolle dafür nicht geeignet ist? Bei den Stationärrollen wird ja grundsätzlich auch immer was bestimmtes empfohlen. Ich nehme da auch nur ne kleine 2500er Rolle und die muss bei allem ran...ob bei Barsch, Zander oder großen Hechten. Und ich kriege da keine Probleme, wenn ich mal nen Meterhecht dran habe.

    In solchen Dingen höre ich eigentlich weniger auf das, was andere sagen. Ich ziehe da mein eigenes Ding durch und bisher bin ich in solchen technischen Angelegenheiten noch nicht enttäuscht worden. Sollte ich irgendwann aber Probleme bei meinen Praktiken bekommen, dann werde ich mein Verhalten natürlich ändern...aber bis dahin sehe ich dazu keine Veranlassung ;-) Ich muss ja schließlich auch den ganzen Tag damit angeln...wozu soll ich dann schwerere Teile benutzen???

    Und zur Saphir kann ich nur sagen, dass die eigentlich unverwüstlich ist.

  14. #11
    ENTSPANNUNGSANGLER Avatar von prof.goldfisch
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    33330
    Alter
    47
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Moin
    Laut Packungsbeilage ist die kleine ROZEMEIJER nur für das leichte bis mittlere jerken ausgelegt, hast du nicht Bedenken, das die kleine auf Dauer überfordert ist ?
    Die Rolle schneidet ja nicht in jedem Forum gut ab.
    Allerding stimme ich dir zu, ich gehe auch am liebsten mit ner 2500 spinnen, als mit ner Kranwinde.

  15. #12
    AlexB.
    Gastangler
    Hallo!

    Das die Rolle nicht in jedem Forum gut abschneidet, ist klar. Das hat auch ganz einfache Gründe:

    1. Jeder hat andere Bedürfnisse, was sein Gerät anbelangt. Dem einen stört das, dem anderen stört was anderes und einem Dritten passt alles!

    2. Ein Angler kauft sich was und sein Kumpel hat was anderes. Logische Schlussfolgerung: Das Angelzeug der anderen ist sowieso immer besser, als das was man selbst hat. - Auf mich trifft das ausnahmsweise nicht zu

    3. Multirollen sind für alle grundsätzlich sowieso erstmal absoluter "Mist". Beim ersten Wurf klappt es nicht sofort und schon wird es als ungeeignet eingestuft. Ich bin bei uns in der Gegend der Einzige, der mit Multirollen angelt und bin sowas wie eine Attraktion.


    Ich habe auch keine Angst, die Rolle zu überfordern. Warum sollte eine Multirolle empfindlicher sein, als eine Stationärrolle? Kleine Stationärrollen schaffen auch fast alles. Und Multirollen sind aus verschiedenen Gründen ohnehin wesentlich robuster, als Stationärrollen. Aber ganz entscheidend ist: Eine Rolle ist immer nur so stark, wie sie gefordert wird. Wenn man natürlich nur kleine Köder damit verwendet und sich auf die Aussagen anderer verlässt, dann ist die Rolle natürlich auch nicht für schwerere Angelei geeignet, als auf der Verpackung oder in der Artikelbeschreibung steht. Selbst der Erfinder der Rolle, Bertus Rozemeijer, verwendet an dieser Köder bis über 100 Gramm, das zeigt er auch in einem seiner Videos.

    Und sollte ich mal eine Rolle zu sehr beanspruchen, dass sie kaputt geht oder so, dann bin ich auch gern bereit, zu solchen Fehlern zu stehen und es künftig besser zu machen. Aber "leider" hatte ich noch nie Materialausfall und ich gehe nahezu wirklich jeden Tag angeln und wenn es mal nur eine Stunde ist. Hätte ich kein Vertrauen in diese Rolle, würde ich sicher auch nicht Köder verwenden, die bis an 100 Euro kosten. Ich würde ja Gefahr laufen, sie zu verlieren und das will ich nun auch wieder nicht Und wer sich nicht gleich richtig traut, kann ja erstmal ein Blei von 100 Gramm dran hängen und das Werfen üben...

    Ich kann jedem nur raten, traut Eurem Gerät wirklich mal was zu, dann spart man sich nämlich die Kosten für eine neue Ausrüstung und das Geld kann man dann in neue Köder stecken

    Gruß,

    Alex

  16. #13
    Petrijünger Avatar von vincentvega
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    78000
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 37 Danke für 12 Beiträge

    Spulenwechsel

    Hi du wolltest doch wissen wie man die spule wechselt.
    ich hab mir letztes frühjahr das teil gekauft und bin eigentlich sehr zufrieden damit. leider hat man am anfang recht oft schnursalat mit geflochtener schnur.
    habe mittlerweile auf mono gewechselt, funktioniert auch und salat ist geschichte.
    also jetzt zum wechsel:
    wenn du die spule so vor dir hast, das die kurbel auf der linken seite ist, dann kannst du die gegenüberliegende seite aufdrehen, geht am anfang recht schwer, ist aber nur ne halbe umdrehung. danach kannst du das teil rausziehen

    gruß

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an vincentvega für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #14
    ENTSPANNUNGSANGLER Avatar von prof.goldfisch
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    33330
    Alter
    47
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    DANKE FÜR DIE ANTWORT;
    DAS SCHAFFEN JA SOGAR DOOFE WIE ICH. HAB DIE KLEINE ROZEMEIJER BIS JETZT MIT MONO UND KÖDERN ZWISCHEN 30 & 60 g
    GEFISCHT ;LIEF GANZ GUT. HAB JETZT 15kg GEFLCHT AUFGESPULT, WAR DAMIT NOCH NICHT LOS; MAL SEHEN WIE ES WIRD UND OB ICH WIEDER AUF MONO UMSCHALTE. NOCHMAL VIELEN DANK Prof.GOLDFISCH

  19. #15
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Ähm auf einer Multi gehört keine mono!
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen