Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Thumbs up Fischröllchen mit Serranoschinken und Mozzarella!!

    Hallo Schlemmergemeinde !!!

    Melde mich mal wieder von der Kochtopffront .

    Die Fischröllchen lassen sich am besten aus Flunder-, Schollen-und Klieschen-
    filets herstellen .
    Ebenso sind Seelachs , Leng , Seeteufel , Lumb , Lachs , Dorsch und andere Meeresfische bestens geeignet .
    Mit Süßwasserfischen habe ich es noch nicht probiert , könnte es mir aber auch gut vorstellen .

    Rezept und Einkaufslist für 4 Personen :

    8 Filets a 150-200g möglichst flach geschnitten
    16 Scheiben Serranoschinken , schmeckt auch mit einem anderen
    16 Holzspieße oder Bindegarn
    2Stücke Buffala Mozzarella (original Mozzarella) oder normaler Kuhmilch
    Salz , Pfeffer , Saft von einer Zitrone
    2 Pepperoni
    2 Knoblauchzehen
    2 Zwiebeln
    2 Tl Tomatenmark
    1/4 l Weißwein
    2 Tomaten
    kleines Glas Oliven mit Stein
    3 El Olivenöl
    2 El Pinienkerne oder Mandelstifte


    Die Filets von Gräten befreien , mit Pfeffer und Zitrone würzen .
    Je 2 Schinkenscheiben auf den Fisch geben , wenden und den Mozzarella auf den Fisch geben und einrollen , mit Garn binden oder mit Holzspießen fixieren .
    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen .
    Nun die Pepperoni zerkleinern , den Knoblauch und die Zwiebel hacken .
    Das Öl in eine Auflaufform geben , die Fischröllchen draufsetzen und im Ofen 20-25 Minuten knusprig garen.
    Nach 10 Minuten den Weißwein zugeben , die gewürfelten Tomaten dazugeben und weiter garen .
    Nach der Garzeit die Filets herrausnehmen , warmstellen.
    In einem zweiten Topf die Pepperoni , die Oliven , und den Knoblauch und die Zwiebeln anschwitzen , das Tomatenmark mitrösten und mit dem Schmorfond aufgießen , jetzt noch abschmecken und ein wenig einkochen lassen .

    Dazu paßt Weißbrot , Ciabatta , Reis , Kartoffeln , Kartoffelpürree und ein gemischter Salat .
    Auch wäre es beim Garen des Fisches möglich verschiedene Gemüsesorten (Aubergine , Zucchini, Karotten , Paprika , Kartoffeln , LAuch , usw) beizugeben und diese mitzugaren .
    Auch vertragen sich frische Kräuter super mit diesem Gericht .

    Viel Spaß , guten Hunger und gutes Gelingen beim Nachkochen !!!

    mfg JAcky1

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Interessanter Aspekt, die Vereinigung der Würze des Schinkens mit Fisch.
    Könnte mir vorstellen, das Fische mit einem ausgeprägtem
    Eigengeschmack besonders gut geeignet sind.
    Man müßte es mal mit Lachs, Hecht oder Waller austesten.
    Auf jedenfall erst mal Danke für ein sehr interessantes Rezept.
    Gruss Armin

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Das Rezept schmeckt auch mit Forellenfilets hervorragend, habe es in ähnlicher Form so schon mal probiert.

    Gruß Bernd

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernd Zimmermann für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen